Profilbild von diamantenherz

diamantenherz

Lesejury-Mitglied
offline

diamantenherz ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit diamantenherz über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.05.2022

Schöne Geschichte für zwischendurch❤️

Whitestone Hospital - High Hopes
0

Rezension ⭐⭐⭐⭐ (bezieht sich auf das Hörbuch)


Erzählstil: Die Stimmen der Sprecher waren angenehm und die Betonungen haben mir gefallen. Ich hatte nur manchmal Schwierigkeiten zu unterscheiden, ob etwas ...

Rezension ⭐⭐⭐⭐ (bezieht sich auf das Hörbuch)


Erzählstil: Die Stimmen der Sprecher waren angenehm und die Betonungen haben mir gefallen. Ich hatte nur manchmal Schwierigkeiten zu unterscheiden, ob etwas von der Person nur gedacht oder gesagt wird, das war etwas doof.

Figuren: An sich haben mir die Charaktere zwar gefallen und ich mochte sie, aber je mehr ich über sie nachdenke, desto mehr merke ich, wie wenig man eigentlich über sie erfahren hat. Bei Laura ging es, aber über Nash weiß ich so gut wie nichts. Bei den Nebencharakteren könnte man das noch damit entschuldigen, dass es drei weitere Teile geben wird, in denen sie eben die Hauptrolle spielen und man mehr über sie erfährt, aber bei Nash? Er war einer der beiden Hauptprotagonisten, da hätte ich mir schon gewünscht, mehr von ihm zu erfahren. Und die Nebencharaktere kamen mir auch irgendwie nicht besonders abwechslungsreich vor; Ian, Grant, Ryan, Midge... sie alle haben meiner Meinung nach ziemlich ähnliche Charakterzüge... Ich hoffe einfach, dass sich das eben noch in den nächsten drei Teilen ändert und man tiefere Einblicke in ihre Leben bekommt.

Inhalt: Inhaltlich, also von der Story her, gefällt mir die Geschichte ziemlich gut. Es gab auch eine Stelle, an der ich Taschentücher zücken musste, das passiert bei mir eher selten. Die Emotionalität kam gut rüber. Auch wenn es teilweise ein ziemliches Hin und Her war, war es irgendwie glaubwürdig. Ich hab ziemlich in der Geschichte drin gesteckt. Aber am Ende der Cliffhanger ist fies! Damit hatte ich nicht gerechnet, da es im nächsten Teil ja glaub um ein neues Paar geht.


✨Fazit✨ Ich hätte gerne mehr über die Charaktere erfahren, aber die Geschichte hat mir gut gefallen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2022

Schöne Geschichte für zwischendurch ❤️

Whitestone Hospital - High Hopes
0

Rezension ⭐⭐⭐⭐ (bezieht sich auf das Hörbuch)


Erzählstil: Die Stimmen der Sprecher waren angenehm und die Betonungen haben mir gefallen. Ich hatte nur manchmal Schwierigkeiten zu unterscheiden, ob etwas ...

Rezension ⭐⭐⭐⭐ (bezieht sich auf das Hörbuch)


Erzählstil: Die Stimmen der Sprecher waren angenehm und die Betonungen haben mir gefallen. Ich hatte nur manchmal Schwierigkeiten zu unterscheiden, ob etwas von der Person nur gedacht oder gesagt wird, das war etwas doof.

Figuren: An sich haben mir die Charaktere zwar gefallen und ich mochte sie, aber je mehr ich über sie nachdenke, desto mehr merke ich, wie wenig man eigentlich über sie erfahren hat. Bei Laura ging es, aber über Nash weiß ich so gut wie nichts. Bei den Nebencharakteren könnte man das noch damit entschuldigen, dass es drei weitere Teile geben wird, in denen sie eben die Hauptrolle spielen und man mehr über sie erfährt, aber bei Nash? Er war einer der beiden Hauptprotagonisten, da hätte ich mir schon gewünscht, mehr von ihm zu erfahren. Und die Nebencharaktere kamen mir auch irgendwie nicht besonders abwechslungsreich vor; Ian, Grant, Ryan, Midge... sie alle haben meiner Meinung nach ziemlich ähnliche Charakterzüge... Ich hoffe einfach, dass sich das eben noch in den nächsten drei Teilen ändert und man tiefere Einblicke in ihre Leben bekommt.

Inhalt: Inhaltlich, also von der Story her, gefällt mir die Geschichte ziemlich gut. Es gab auch eine Stelle, an der ich Taschentücher zücken musste, das passiert bei mir eher selten. Die Emotionalität kam gut rüber. Auch wenn es teilweise ein ziemliches Hin und Her war, war es irgendwie glaubwürdig. Ich hab ziemlich in der Geschichte drin gesteckt. Aber am Ende der Cliffhanger ist fies! Damit hatte ich nicht gerechnet, da es im nächsten Teil ja glaub um ein neues Paar geht.


✨Fazit✨ Ich hätte gerne mehr über die Charaktere erfahren, aber die Geschichte hat mir gut gefallen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2022

Schöne Geschichte für zwischendurch❤️

Whitestone Hospital - High Hopes
0

Rezension ⭐⭐⭐⭐


Erzählstil: Die Stimmen der Sprecher waren angenehm und die Betonungen haben mir gefallen. Ich hatte nur manchmal Schwierigkeiten zu unterscheiden, ob etwas von der Person nur gedacht ...

Rezension ⭐⭐⭐⭐


Erzählstil: Die Stimmen der Sprecher waren angenehm und die Betonungen haben mir gefallen. Ich hatte nur manchmal Schwierigkeiten zu unterscheiden, ob etwas von der Person nur gedacht oder gesagt wird, das war etwas doof.

Figuren: An sich haben mir die Charaktere zwar gefallen und ich mochte sie, aber je mehr ich über sie nachdenke, desto mehr merke ich, wie wenig man eigentlich über sie erfahren hat. Bei Laura ging es, aber über Nash weiß ich so gut wie nichts. Bei den Nebencharakteren könnte man das noch damit entschuldigen, dass es drei weitere Teile geben wird, in denen sie eben die Hauptrolle spielen und man mehr über sie erfährt, aber bei Nash? Er war einer der beiden Hauptprotagonisten, da hätte ich mir schon gewünscht, mehr von ihm zu erfahren. Und die Nebencharaktere kamen mir auch irgendwie nicht besonders abwechslungsreich vor; Ian, Grant, Ryan, Midge... sie alle haben meiner Meinung nach ziemlich ähnliche Charakterzüge... Ich hoffe einfach, dass sich das eben noch in den nächsten drei Teilen ändert und man tiefere Einblicke in ihre Leben bekommt.

Inhalt: Inhaltlich, also von der Story her, gefällt mir die Geschichte ziemlich gut. Es gab auch eine Stelle, an der ich Taschentücher zücken musste, das passiert bei mir eher selten. Die Emotionalität kam gut rüber. Auch wenn es teilweise ein ziemliches Hin und Her war, war es irgendwie glaubwürdig. Ich hab ziemlich in der Geschichte drin gesteckt. Aber am Ende der Cliffhanger ist fies! Damit hatte ich nicht gerechnet, da es im nächsten Teil ja glaub um ein neues Paar geht.


✨Fazit✨ Ich hätte gerne mehr über die Charaktere erfahren, aber die Geschichte hat mir gut gefallen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.04.2022

Nette Ergänzung zur Serie

RIVERDALE - Der Drohbrief
0

Rezension ⭐⭐⭐⭐

Schreibstil: Mit dem Schreibstil kam ich gut klar, ich bin förmlich über die Seiten geflogen :) Das einzige, was manchmal etwas gestört hat, war, dass Rückblicke nicht als solche gekennzeichnet ...

Rezension ⭐⭐⭐⭐

Schreibstil: Mit dem Schreibstil kam ich gut klar, ich bin förmlich über die Seiten geflogen :) Das einzige, was manchmal etwas gestört hat, war, dass Rückblicke nicht als solche gekennzeichnet wurden und es dann oft länger gedauert hat, bis ich sie bemerkt hab.

Figuren: Die Hauptfiguren sind Betty, Veronica, Archie, Jughead, Kevin, Cheryl und Toni. Man sollte die Serie vorher geschaut haben, sonst versteht man die Charaktere nicht😂 Und wer sie in der Serie mag, der wird sie auch im Buch mögen :)

Inhalt: Die Geschichte war eine nette Ergänzung zur Serie, Fans würde ich sie empfehlen. Einem Krimi oder Thriller Fan würde ich es jedoch nicht empfehlen, es war zwar ganz spannend, dafür aber nicht spannend genug. Ich habe es als Riverdale Fan gelesen, nicht als Krimi/Thriller Fan, daher war ich zufrieden mit der Geschichte :)

Fazit: Eine nette Ergänzung zur Serie. Als Krimi/Thriller zwar nichts besonderes, aber Riverdale Fans würde ich es trotzdem empfehlen :)

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.02.2022

Enemies to Lovers Wohlfühlbuch ❤️

Like Fire We Burn
0

Rezension ⭐⭐⭐⭐ (4,25 von 5)


Schreibstil: Wie auch im ersten Teil ist der Schreibstil von Ayla Dade wieder umwerfend, wunderschön, bildlich, humorvoll, ach einfach perfekt❤️ Mehr gibt's dazu nicht zu ...

Rezension ⭐⭐⭐⭐ (4,25 von 5)


Schreibstil: Wie auch im ersten Teil ist der Schreibstil von Ayla Dade wieder umwerfend, wunderschön, bildlich, humorvoll, ach einfach perfekt❤️ Mehr gibt's dazu nicht zu sagen😂❤️ Es ist wirklich ein absoluter Lesegenuss!

Figuren: Manchmal habe ich Aria und Wyatt geliebt und manchmal hätte ich sie schütteln können, es war ein stetiger Wechsel der Gefühle😂 Aber ich liebe die Nebencharaktere, viele kannte man ja schon aus dem ersten Teil und es war wundervoll, ihnen wieder zu begegnen und vor allem mehr von ihnen zu erfahren! Ich will zu allen ein Buch, da ist noch so viel Potential!! Bitte, ich brauche noch die Geschichten von Gwen, Harper und Camila! BITTE! Einfach so viel Liebe für die Bewohner Aspens❤️

Inhalt: Von den Emotionen und der Lovestory her war es zwar ziemlich gut, aber ein bisschen vorhersehbar und teilweise zu viel hin und her... Vor allem am Ende, dieses war nämlich (wie im ersten Teil auch) ein bisschen überstürzt. Trotzdem hat mir das Buch gefallen; das Setting, der Schreibstil und die Charaktere machen die Kritikpunkte wieder wett❤️

Fazit✨ Trotz ein paar Kritikpunkten hab ich das Buch geliebt, es ist einfach ein Wohlfühl & Herzensbuch (der erste Teil aber ein bisschen mehr🥰). Aspen bleibt in meinem Herzen, ich will unbedingt weitere Teile zu anderen Charakteren lesen!!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere