Profilbild von diekati66

diekati66

Lesejury Profi
offline

diekati66 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit diekati66 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 31.03.2019

Der Glückliche schlägt keine Hunde

Der Glückliche schlägt keine Hunde
0

Vicco Ante Portas - Ein Portrait des wunderbaren Loriots, Vicco von Bülow. Ein Portrait, eine Biografie, von Stefan Lukschy, viele Sketche von Loriot werden hier erzählt und erklärt. Wir alle kennen Loriot ...

Vicco Ante Portas - Ein Portrait des wunderbaren Loriots, Vicco von Bülow. Ein Portrait, eine Biografie, von Stefan Lukschy, viele Sketche von Loriot werden hier erzählt und erklärt. Wir alle kennen Loriot - ich bin mit ihm und seinen herrlichen Figuren aufgewachsen. Habe viele Filme (TV und Kino) gesehen, habe viele Sketche im Laufe der Jahre gesehen. Wenn im Portrait von den Sketchen erzählt wird oder die Sketche auf den CDs "präsentiert" werden, sehe ich sie vor meinem geistigen Auge! Es ist herrlich, gleichzeitig Audio und Video vor dem geistigen Auge zu sehen. Und ich lernte Loriot noch auf eine ganz andere, neue und leise Art und Weise kennen, wie ich ihn noch gar nicht kannte. Dieses Hörbuch, dieses Portrait von Loriot, war einfach herrlich und wunderbar. Vielleicht auch gerade deshalb, weil für mich das Medium Hörbuch noch ganz neu ist. Ich entdecke es für mich neu. Dieses Portrait ist nicht nur für Fans von Loriot hörenswert.

Veröffentlicht am 23.02.2019

Friesensturm

Friesensturm
0

Die Geschichte spielt auf der Insel Spiekeroog. Kommissar Thomas Berg lässt sich von Berlin nach Spiekeroog versetzen - er trauert um seine kleine Schwester, die ein dreiviertel Jahr vor seiner Versetzung ...

Die Geschichte spielt auf der Insel Spiekeroog. Kommissar Thomas Berg lässt sich von Berlin nach Spiekeroog versetzen - er trauert um seine kleine Schwester, die ein dreiviertel Jahr vor seiner Versetzung zu Tode kam. Er fühlt sich für ihren Tod verantwortlich. Das beeinträchtigt auch seine Arbeit und sein Urteilsvermögen.

Der Empfang auf der Insel ist alles andere als herzlich. Der Revierleiter ist ein Eigenbrötler, der Berg nicht auf "seiner Insel" haben will und ihm das überdeutlich zeigt. Er erzählt vom ruhigen Alltag eines Inselpolizisten - und dann findet man einen Toten. Der Revierleiter Herrlich ist vollkommen überfordert, als sich herausstellt, dass der Tote ermordet wurde. Es gab noch nie einen Mord auf Spiekeroog!
Sofort wird die Spurensicherung und Verstärkung angefordert. Und dann überschlagen sich die Ereignisse. Es gibt einen 2. Toten - wieder ein gewaltsamer Tod. War es ein Unfall? Notwehr? Mord? Noch während die Kommissare versuchen, Licht in das Dunkel zu bringen, gibt es schon einen 3. Toten!
Als wäre das noch nicht genug, plant die Insel ein Dorffest und ein schwerer Sturm zieht auf - und dann überschlagen sich die Ereignisse!

Die Geschichte ist schlüssig erzählt und lässt auch Raum für Erzählungen über die Insel. Man taucht ein in das Leben auf Spiekeroog, lernt die Bewohner ein wenig kennen. Es ist nur eine kleine Insel, auf der jeder jeden kennt. Und doch scheint es Fremde zu geben, die den Bewohnern nicht wohlgesonnen sind. Sind es Urlauber? Sucht die Polizei nach 2 Tätern oder gar nach 1 Mörder? Hängen die Morde zusammen?

Das Buch ist spannend geschrieben und die Geschichte um Thomas Berg und seine Kollegen wird immer mehr ausgebaut. Auch wenn ich 2 Morde, 3 Tote und mehrere Verletzte für einen Krimi doch ein klein wenig übertrieben halte, ist die Geschichte super erzählt und macht Lust auf mehr.

Veröffentlicht am 21.02.2019

Gemordet wird immer..... spannende Kurzkrimis von Hakan Nesser u. v. a.

Wunderbare Weihnachtsmorde -
0

Gleich der 1. Kurzkrimi entführt mich nach Spitzbergen, in den hohen Norden im Winter kurz vor Weihnachten. Und gleich auf der 1. Seite wird ein Mord geschildert - naja, eigentlich ein Mordversuch. Leider ...

Gleich der 1. Kurzkrimi entführt mich nach Spitzbergen, in den hohen Norden im Winter kurz vor Weihnachten. Und gleich auf der 1. Seite wird ein Mord geschildert - naja, eigentlich ein Mordversuch. Leider schlug er fehl. Die Geschichte nimmt ihren Lauf und letztlich gibt es einen Toten. Wenn auch ganz anders als erwartet.

Mein 1. skandinavischer Krimi schlug ein wie eine Bombe und machte Lust auf mehr. Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand legen können und kann es nur empfehlen. Auch wenn sich manche Geschichten langsam entwickeln - langweilig sind sie auf keinen Fall!

Veröffentlicht am 27.01.2019

Enkeltrick

Enkeltrick
0

Zu Beginn des Buches lerne ich Kommissar Max Teubner kennen, der bei einer Razzia gegen die "Enkeltrick-Mafia" dabei war. Eine Verhaftung schlug fehl und die Flüchtenden sind bei der Verfolgungsjagd tödlich ...

Zu Beginn des Buches lerne ich Kommissar Max Teubner kennen, der bei einer Razzia gegen die "Enkeltrick-Mafia" dabei war. Eine Verhaftung schlug fehl und die Flüchtenden sind bei der Verfolgungsjagd tödlich verunglückt. Kommissar Teubner hat die Einheit danach verlassen.

Im 2. Teil lerne ich Paula kennen, sie erzählt von ihrem Leben mit ihrer Familie: Von Cousins und von ihrem Onkel, dem Familienoberhaupt. Und sie ist seit Jahren auf der Flucht vor ihrer Familie, sie hat ihr Aussehen verändert und ist in eine fremde Stadt gezogen und lebt dort sehr zurückgezogen, nur mit ihrem Hund. Aber ihre Familie hat blutige Rache an ihr geschworen - und sie haben sie gefunden.

Nach dem Bericht über die Verfolgungsjagd hat mich die Geschichte über Paula anfangs etwas verwirrt. Gleichzeitig wurde ich auch sehr neugierig, was mir Paula erzählen will und schnell wird mir klar, dass Paula ein Mitglied der oben erwähnten Familie war: Der Enkeltrick-Mafia.. Die Verbindung erkenne ich schnell und ich bin für die spannende Geschichte Feuer und Flamme,.
Die Geschichte ist für mich schlüssig und nachvollziehbar und sie wird sehr gut erzählt. Ich bin sehr schnell in der Geschichte drin und kann das Buch kaum noch aus der Hand legen.

Veröffentlicht am 20.08.2020

Band 4 der Wolfsburg-Krimis

Verrat in Wolfsburg
0

In dieser Geschichte ermittel Kommissarin Johanna Krass im Todesfall der Ruth Griegor. Die Frau wird schwer verletzt aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht, wo sie kurze Zeit später ihren Verletzungen ...

In dieser Geschichte ermittel Kommissarin Johanna Krass im Todesfall der Ruth Griegor. Die Frau wird schwer verletzt aufgefunden und ins Krankenhaus gebracht, wo sie kurze Zeit später ihren Verletzungen erliegt. Nachbarn berichten, dass sie kurz vorher einen heftigen Krach mit ihrer Tochter Emma hatte - diese ist verschwunden. Hat sie ihre Mutter so übel zugerichtet liegen gelassen? Johanna Krass beginnt, die Familie zu durchleuchten und gräbt immer tiefer, bis in die Abgründe hinein.

Ein spannender Roman, eine sehr gute Fortsetzung der Reihe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere