Platzhalter für Profilbild

dorakelis

Lesejury-Mitglied
offline

dorakelis ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit dorakelis über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.01.2021

Ein neues spannendes Abenteuer mit Patricia und John

Patricia Peacock-Reihe / Patricia Peacock und der verschwundene General
0

Wir begeben uns mit Patricia und John in ein neues spannendes Abenteuer. Beide sind zu einem Silvesterball im renommierten Mena Hotel eingeladen. John hat mittlerweile ein neues Büro für seine Detektei ...

Wir begeben uns mit Patricia und John in ein neues spannendes Abenteuer. Beide sind zu einem Silvesterball im renommierten Mena Hotel eingeladen. John hat mittlerweile ein neues Büro für seine Detektei bezogen.

Zurzeit wohnt er noch bei Patricia, da es angeblich schwierig ist eine geeignete Wohnung zu finden. Dies missfällt Patricias Haushälterin sehr. Sie ist auf John nicht gut zu sprechen. Das beruht im Übrigen auf Gegenseitigkeit.

Auf dem Silvesterball machen Patricia und John die Bekanntschaft mit Gräfin Walburga nebst Gatten General Huddleston. Auf dem ersten Blick wirken die beide wie ein schrulliges Ehepaar. Nach einem kurzem Smalltalk stellt sich aber heraus, dass sie das Herz am rechten Fleck haben.

Zwischen Walburga und Patricia entsteht eine Freundschaft. Eines Tages meldet sich ihre Freundin völlig aufgelöst bei ihr. General Huddleston wurde entführt und das ausgerechnet zwei Wochen vor ihrer Goldenen Hochzeit. Doch das allerschlimmste: er verschwand als er im Freudenhaus war.

John soll als Privatdetektiv ermitteln. Er muss den General finden. Patricia ist ganz und gar nicht begeistert von dieser Idee. John kann zwar weggelaufene Haustiere ziemlich erfolgreich aufspüren aber das war es dann auch.

Dieser ist jedoch hellauf begeistert von dem Auftrag und nimmt ihn schließlich an. Damit es nicht in die Hose geht wird Patricia ihn wohl oder übel auf die abenteuerliche Reise begleiten müssen…

Der Schreibstil von Tiffany Crockham ist fantastisch. Die Handlung ist leicht verständlich und die Charaktere sind allesamt unfassbar gut. Ich habe die Geschichte verschlungen, mehrmals laut gelacht und kann es kaum erwarten mit Patricia und John in ein neues Abenteuer zu starten. Falls ihr es noch nicht gelesen habt dann holt es unbedingt nach. Es lohnt sich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2020

Ein absolutes Jahreshighlight

Hunting Hopes
0

Dieses Buch von Julia Hausburg umfasst 326 Seiten und wurde am 12.11.2020 veröffentlicht. Das Cover ist sehr ansprechend. Die Farben harmonieren wundervoll miteinander was ein schönes Gesamtbild abgibt.

Die ...

Dieses Buch von Julia Hausburg umfasst 326 Seiten und wurde am 12.11.2020 veröffentlicht. Das Cover ist sehr ansprechend. Die Farben harmonieren wundervoll miteinander was ein schönes Gesamtbild abgibt.

Die Hauptprotagonisten dieser Geschichte sind Emma und Dave. Emma lebt in New York. Sie studiert dort an einer renommierten Universität Betriebswirtschaftslehre. Eines Tages soll sie die erfolgreiche Firma ihres Onkels übernehmen.

Dieser hat selbst keine Kinder weshalb relativ früh feststand, dass Emma einst die Firma leiten wird. Es gibt nur ein Problem: sie ist durch die Prüfung gefallen und muss ihr Studium abbrechen. Kein guter Zeitpunkt, Weihnachten steht vor der Tür und somit auch ein Besuch bei ihren Eltern.

Um das Weihnachtsfest nicht zu verderben verstrickt sich Emma von einer Lüge in die Nächste. Da hilft nur ein Spaziergang im Wald um den Kopf freizubekommen. Dort macht sie einen bedeutungsschweren Fund bei dem sie zugleich Dave kennenlernt.

Dave verbringt dieses Jahr das erste Mal Weihnachten allein. Seine Mutter ist zusammen mit ihrem Lebensgefährten verreist. Er ist enttäuscht darüber, versucht es sich aber so gut es geht nicht anmerken zu lassen.

Emma ist da eine willkommene Ablenkung. Sie schüttet ihm ihr Herz aus und erzählt ihr von der vergeigten Prüfung. Dave kann ihr nur den Rat geben es ihren Eltern so schnell wie möglich zu erzählen um sie nicht weiterhin anlügen zu müssen. Doch dann überschlagen sich plötzlich die Ereignisse. Es kommt alles viel schlimmer als Emma es sich vorgestellt hat…

Der Schreibstil von Julia Hausburg ist toll. Die Handlung ist leicht verständlich, eine wundervolle Geschichte die ich regelrecht verschlungen habe. Auch die Charaktere passen wundervoll zueinander und sind sehr sympathisch. Dieses Buch gehört zu meinen Jahreshighlights und ich spreche euch hiermit eine klare Leseempfehlung aus.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2020

Ein wundervolles Buch

Shine Bright
0

Die Hauptprotagonisten in „Shine Bright“ heißen Aylin und Vince. Nach einer missglückten Beziehung kehrt Aylin Berlin den Rücken und wagt einen Neustart in einer anderen Stadt. Sie ist vor kurzem in eine ...

Die Hauptprotagonisten in „Shine Bright“ heißen Aylin und Vince. Nach einer missglückten Beziehung kehrt Aylin Berlin den Rücken und wagt einen Neustart in einer anderen Stadt. Sie ist vor kurzem in eine neue Wohnung gezogen und fühlt sich dort sehr wohl.

Alles ist perfekt bis auf die Tatsache, dass es in der Wohnung über ihr sehr laut ist. Besonders nachts wird dort gern laut Musik gehört und die Bohrmaschine kommt auch des Öfteren zum Einsatz. Um keinen spießigen Eindruck zu hinterlassen möchte sie ihren Nachbarn persönlich auf den Missstand aufmerksam machen.

Ihr Nachbar heißt Vince und ist ein gut aussehender, attraktiver Mann. Aylin wird den Eindruck nicht los, dass sie sich irgendwann schon einmal begegnet sind. Vince findet seine neue Nachbarin nett aber sie passt überhaupt nicht in sein Beuteschema.

Je öfter sie ihm über den Weg läuft desto interessanter findet sie ihn. Aylin kann und will sich nicht auf ihn einlassen. Nicht bei ihrer schlimmen Vergangenheit. Doch auch Vince ist kein unbeschriebenes Blatt denn sein Leben scheint gerade aus allen Fugen zu geraten…

Das Cover sieht wundervoll aus. Es ist farblich sehr gut abgepasst und lädt zum Lesen ein. Der Schreibstil ist gut und die Handlung leicht verständlich. Die Charaktere harmonieren und ich hatte viel Freude beim Lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 19.09.2020

Ein wundervolles Buch

Zeitenchaos
0

Dieses Buch umfasst 408 Seiten und wurde am 01.07.2020 durch den hws Suhler Verlag veröffentlicht. Die Autorin dieses Buches heißt Tini Wider.

Unsere Hauptprotagonisten sind Pepper und Noah. Pepper findet ...

Dieses Buch umfasst 408 Seiten und wurde am 01.07.2020 durch den hws Suhler Verlag veröffentlicht. Die Autorin dieses Buches heißt Tini Wider.

Unsere Hauptprotagonisten sind Pepper und Noah. Pepper findet heraus, dass ihr Freund sie betrügt . Sie macht Nägel mit Köpfen und flieht kurzerhand nach London zu ihrer Freundin Lena. Ihrem Betrüger Ex-Freund erzählt sie davon nichts. Lediglich ihre Eltern und ihre Schwester Pippa werden darüber in Kenntnis gesetzt.

In London angekommen wird sie von Lena mit offenen Armen empfangen. Pepper kann aber nicht für lange Zeit bei ihrer besten Freundin unterkommen. Lena lebt in einer WG und es herrscht dort dementsprechend wenig Platz.

Nachdem sie ein paar Tage in der neuen Umgebung verbracht hat, beschließt Pepper sich auf Wohnungssuche zu begeben. Auf ihrem Streifzug durch London entdeckt sie ein kleines niedliches Geschäft. Es ist niemand in dem Laden zu sehen, nicht mal der Verkäufer scheint anwesend zu sein. Nach kurzem umsehen wird Pepper auf eine Taschenuhr aufmerksam. Sie entschließt sich diese wunderschöne Uhr mitzunehmen und legt das Geld dafür auf den Tresen.

Peppers Neustart in London verläuft ziemlich erfolgreich. Sie wird fündig bei der Wohnungssuche und hat zudem eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch erhalten. Lena will diese Erfolge mit ihr feiern und so gehen sie zusammen zu einer Party. Pepper trifft dort auf Noah.

Noah steht inmitten des Raumes umringt von mehreren Frauen. Allein dieser Anblick lässt Pepper darauf schließen, dass er ziemlich arrogant sein muss. Noah ist ein YouTube-Star, mag es jedoch nicht im Rampenlicht zu stehen. Der Ruhm missfällt ihm und er hätte nichts dagegen diesen wieder gegen sein normales Leben einzutauschen.

Pepper und Noah kommen ins Gespräch. Sie empfindet ein kribbeln im Bauch wenn er sie ansieht, was ihr sehr missfällt. Eines Tages spielt Pepper an ihrer neuen Taschenuhr herum und begibt sich ungewollt auf eine Zeitreise auf der plötzlich alles anders ist als zuvor...

"Zeitenchaos" ist sehr bildhaft geschrieben und man hat das Gefühl hautnah dabei zu sein. Der Schreibstil ist wundervoll und die Handlung leicht verständlich. Die Charakter sind toll und harmonieren sehr gut zusammen. Zudem gab es so einige Momente wo ich lachen musste. Alles in allem eine tolle Geschichte mit einer absoluten Leseempfehlung meinerseits.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.09.2020

Ein wundervoller Auftakt

DESTROYED Souls
0

Die Hauptprotagonisten in "Destroyed Souls" heißen Kaycee und James. Kaycee hat eine schwere Last auf ihren Schultern zu tragen. Ihre Mutter ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Kaycees Vater ...

Die Hauptprotagonisten in "Destroyed Souls" heißen Kaycee und James. Kaycee hat eine schwere Last auf ihren Schultern zu tragen. Ihre Mutter ist bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückt. Kaycees Vater kommt mit der Situation nicht zurecht und findet keinen anderen Ausweg außer sich das Leben zu nehmen. Zurück bleiben sie und ihre Schwester Dina.

Wenn man jetzt denkt, dass es schlimmer nicht mehr kommen kann so wird man getäuscht. Dina leidet an Krebs. Sie haben keine Verwandte oder Freunde in der Nähe. Lediglich ihre Großmutter aus Deutschland kann ihren Enkeltöchtern in dieser schlimmen Zeit für ein paar Wochen beistehen.

Kaycee muss sich schnellstmöglich einen Job suchen. Dina benötigt eine Chemotherapie und Medikamente die extrem teuer sind. Ihre hartnäckige Suche zahlt sich aus und sie bekommt einen Job als Kellnerin in einem Club. Der Club macht keinen seriösen Eindruck und es wundert sie auch nicht das dort mit Drogen gehandelt wird, doch sie hinterfragt all diese Dinge nicht. Das Wichtigste ist Geld zu verdienen und in diesem Club wird sie sehr gut entlohnt.

Ihren Chef James bekommt sie nur selten zu Gesicht. Er führt den Club seines Vaters weiter, mit dem Ziel sich nach und nach aus den illegalen Geschäften zurückzuziehen. James findet Kaycee sehr anziehend und will sie um jeden Preis besitzen. Das gestaltet sich aber schwierig, da hinter jeder Ecke die Gefahr lauert, dass sein gut gehütetes Geheimnis aufgedeckt wird...

"Destroyed Souls" ist ein sehr gelungener Auftakt. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm und die Handlung leicht verständlich. Die Charaktere sind sehr interessant und ich kann es kaum erwarten die Fortsetzung zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere