Platzhalter für Profilbild

dorakelis

Lesejury-Mitglied
offline

dorakelis ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit dorakelis über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.07.2021

Absolute Leseempfehlung !

Patricia Peacock-Reihe / Patricia Peacock und der verbotene Tempel
0

Wie auch bei den vorherigen Teilen ist das Cover wieder ein echter Hingucker. Es ist sehr ansprechend und lädt zum Lesen ein.

Bei unserem frisch verheirateten Paar Patricia und John steht die Hochzeitsreise ...

Wie auch bei den vorherigen Teilen ist das Cover wieder ein echter Hingucker. Es ist sehr ansprechend und lädt zum Lesen ein.

Bei unserem frisch verheirateten Paar Patricia und John steht die Hochzeitsreise an. Beide freuen sich riesig darauf. Alles ist bis ins kleinste Detail durchgeplant. Doch diesen Plan haben sie ohne Abdul gemacht.

Abdul, eigentlich eingeteilt als Hausdiener und Hundesitter, fühlt sich plötzlich nicht gut. Patricia würde sagen er hat sich erfolgreich vor der Hochzeitsreise gedrückt. Die kurze Überlegung Sir Tiny zu Hause zu lassen wird auch wieder ganz schnell verworfen.

Dann halt keine ungestörten Flitterwochen zu zweit sondern zu dritt, mit sabbernden Hund im Gepäck. Doch damit nicht genug. Eine Französin namens Alexine Pattes du Mondes hängt an ihren Fersen. Aber nicht nur sie. Eine Tänzerin namens Delilah funkt mit ihren Reizen auch noch dazwischen.

Wenn man jetzt denkt besser geht es nicht mehr der täuscht sich. Als auch noch Gracie, eine ägyptische Maukatze, gestohlen wird ist das Chaos perfekt. Droht die Scheidung oder schaffen sie zusammen alle Probleme aus der Welt?

Auch diesen Teil von Patricia Peacock habe ich geliebt. Der Schreibstil ist klasse, die Charaktere unschlagbar. Man hat wieder einiges zu lachen. Falls ihr die Reihe rund um Patricia Peacock noch nicht kennt dem kann ich sie nur ans Herz legen. Ich freue mich auf viele weitere Abenteuer.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.05.2021

Ein toller Auftakt

Für die Katz
0

Ach das Cover ist unglaublich niedlich. Es versprüht regelrecht Vorfreude auf das Buch.

Es ist der erste Fall von Rosa Fink. Rosa Fink, Mitte 40, Buchhändlerin nebenbei Aushilfsbibliothekarin, schlittert ...

Ach das Cover ist unglaublich niedlich. Es versprüht regelrecht Vorfreude auf das Buch.

Es ist der erste Fall von Rosa Fink. Rosa Fink, Mitte 40, Buchhändlerin nebenbei Aushilfsbibliothekarin, schlittert durch Zufall bei einer Katzenausstellung in ihren ersten Fall. Sebi Fink, Ende 40, Rosas Ex-Mann, Inhaber einer Detektei ist auf dieser Veranstaltung für die Sicherheit verantwortlich.

Was ist passiert? Zunächst eine Farbsprühaktion während der Katzenrassenausstellung. Das klingt jetzt erst einmal wenig spektakulär doch dann wird auch noch der Zuchtkater Maurice d’Artagnan entführt.

Besteht ein Zusammenhang mit der Farbsprühaktion? Rosa und Sebi nehmen die Ermittlungen auf. Wird es den beiden gelingen den Fall zu lösen?

Was für ein tolles Buch! Man begegnet so viele unterschiedliche Charaktere. Rosa und Sebi sind ein super Gespann und ich musste mehrmals lachen. Der Schreibstil von Manuela Sanne ist flüssig und toll. Die Handlung ist leicht verständlich. Ein grandioser Auftakt! Ich freue mich auf die weiteren Geschichten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.04.2021

Eine Geschichte zum dahinschmelzen

Endlich New York!
0

Dieses Buch von Janine Niggemeier umfasst 300 Seiten und wurde am 03.03.2021 durch den BoD Verlag veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um die Fortsetzung von dem Roman „Endlich New York: Gefühlswirrwarr ...

Dieses Buch von Janine Niggemeier umfasst 300 Seiten und wurde am 03.03.2021 durch den BoD Verlag veröffentlicht. Es handelt sich hierbei um die Fortsetzung von dem Roman „Endlich New York: Gefühlswirrwarr mit Doppelknoten“, kann aber unabhängig davon als eigenständiger Roman gelesen werden. Zum Cover brauch ich eigentlich gar nicht viel sagen außer, dass es wunderschön ist. Die Farben harmonieren miteinander und es lädt direkt zum Lesen ein.

Emma hat ihren großen Traum verwirklicht. Zusammen mit ihrem Freund lebt sie in einer Wohnung im angesagtem New York. Sie ist rundum glücklich. Ganz anders ist es jedoch bei ihrer Freundin Megan. Emma hat sich vorgenommen sie zu verkuppeln.

Doch das wird nicht einfach. Megan ist in ihrem Chef verliebt und somit nicht offen für Dates. Doch diese harte Nuss wird Emma schon knacken. Wäre da nicht Catalina die plötzlich ihren Weg kreuzt. Sie ist eine langjährige Freundin ihres Partners.

Wenn Emma es nicht besser wüsste würde sie sagen, Catalina schmeißt sich an ihren Freund ran. Die Begegnungen mit ihr häufen sich. Catalina steht ständig unangemeldet vor der Tür. Doch bei ihrem Freund stößt sie auf taube Ohren. Er versteht die Aufregung nicht. Sie sind nur gute Freunde. Als Catalina dann auch noch einen romantischen Abend sprengt und ihr Freund es einfach nur mit einem Schulterzucken hinnimmt eskaliert die Situation…

Der Schreibstil ist flüssig und sehr angenehm zu lesen. Die Charaktere sind sympathisch. Vor allem Emma hat sich einen Platz in meinem Herzen erobert. Mein kleiner Hasscharakter in diesem Buch ist eindeutig Catalina aber überzeugt euch gern selbst. Die Handlung ist leicht verständlich. Kurzum eine wundervolle Geschichte zum dahinschmelzen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.01.2021

Ein neues spannendes Abenteuer mit Patricia und John

Patricia Peacock-Reihe / Patricia Peacock und der verschwundene General
0

Wir begeben uns mit Patricia und John in ein neues spannendes Abenteuer. Beide sind zu einem Silvesterball im renommierten Mena Hotel eingeladen. John hat mittlerweile ein neues Büro für seine Detektei ...

Wir begeben uns mit Patricia und John in ein neues spannendes Abenteuer. Beide sind zu einem Silvesterball im renommierten Mena Hotel eingeladen. John hat mittlerweile ein neues Büro für seine Detektei bezogen.

Zurzeit wohnt er noch bei Patricia, da es angeblich schwierig ist eine geeignete Wohnung zu finden. Dies missfällt Patricias Haushälterin sehr. Sie ist auf John nicht gut zu sprechen. Das beruht im Übrigen auf Gegenseitigkeit.

Auf dem Silvesterball machen Patricia und John die Bekanntschaft mit Gräfin Walburga nebst Gatten General Huddleston. Auf dem ersten Blick wirken die beide wie ein schrulliges Ehepaar. Nach einem kurzem Smalltalk stellt sich aber heraus, dass sie das Herz am rechten Fleck haben.

Zwischen Walburga und Patricia entsteht eine Freundschaft. Eines Tages meldet sich ihre Freundin völlig aufgelöst bei ihr. General Huddleston wurde entführt und das ausgerechnet zwei Wochen vor ihrer Goldenen Hochzeit. Doch das allerschlimmste: er verschwand als er im Freudenhaus war.

John soll als Privatdetektiv ermitteln. Er muss den General finden. Patricia ist ganz und gar nicht begeistert von dieser Idee. John kann zwar weggelaufene Haustiere ziemlich erfolgreich aufspüren aber das war es dann auch.

Dieser ist jedoch hellauf begeistert von dem Auftrag und nimmt ihn schließlich an. Damit es nicht in die Hose geht wird Patricia ihn wohl oder übel auf die abenteuerliche Reise begleiten müssen…

Der Schreibstil von Tiffany Crockham ist fantastisch. Die Handlung ist leicht verständlich und die Charaktere sind allesamt unfassbar gut. Ich habe die Geschichte verschlungen, mehrmals laut gelacht und kann es kaum erwarten mit Patricia und John in ein neues Abenteuer zu starten. Falls ihr es noch nicht gelesen habt dann holt es unbedingt nach. Es lohnt sich.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.12.2020

Ein absolutes Jahreshighlight

Hunting Hopes
0

Dieses Buch von Julia Hausburg umfasst 326 Seiten und wurde am 12.11.2020 veröffentlicht. Das Cover ist sehr ansprechend. Die Farben harmonieren wundervoll miteinander was ein schönes Gesamtbild abgibt.

Die ...

Dieses Buch von Julia Hausburg umfasst 326 Seiten und wurde am 12.11.2020 veröffentlicht. Das Cover ist sehr ansprechend. Die Farben harmonieren wundervoll miteinander was ein schönes Gesamtbild abgibt.

Die Hauptprotagonisten dieser Geschichte sind Emma und Dave. Emma lebt in New York. Sie studiert dort an einer renommierten Universität Betriebswirtschaftslehre. Eines Tages soll sie die erfolgreiche Firma ihres Onkels übernehmen.

Dieser hat selbst keine Kinder weshalb relativ früh feststand, dass Emma einst die Firma leiten wird. Es gibt nur ein Problem: sie ist durch die Prüfung gefallen und muss ihr Studium abbrechen. Kein guter Zeitpunkt, Weihnachten steht vor der Tür und somit auch ein Besuch bei ihren Eltern.

Um das Weihnachtsfest nicht zu verderben verstrickt sich Emma von einer Lüge in die Nächste. Da hilft nur ein Spaziergang im Wald um den Kopf freizubekommen. Dort macht sie einen bedeutungsschweren Fund bei dem sie zugleich Dave kennenlernt.

Dave verbringt dieses Jahr das erste Mal Weihnachten allein. Seine Mutter ist zusammen mit ihrem Lebensgefährten verreist. Er ist enttäuscht darüber, versucht es sich aber so gut es geht nicht anmerken zu lassen.

Emma ist da eine willkommene Ablenkung. Sie schüttet ihm ihr Herz aus und erzählt ihr von der vergeigten Prüfung. Dave kann ihr nur den Rat geben es ihren Eltern so schnell wie möglich zu erzählen um sie nicht weiterhin anlügen zu müssen. Doch dann überschlagen sich plötzlich die Ereignisse. Es kommt alles viel schlimmer als Emma es sich vorgestellt hat…

Der Schreibstil von Julia Hausburg ist toll. Die Handlung ist leicht verständlich, eine wundervolle Geschichte die ich regelrecht verschlungen habe. Auch die Charaktere passen wundervoll zueinander und sind sehr sympathisch. Dieses Buch gehört zu meinen Jahreshighlights und ich spreche euch hiermit eine klare Leseempfehlung aus.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere