Profilbild von dru07

dru07

Lesejury Star
offline

dru07 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit dru07 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.12.2016

böse ist nicht immer böse

Gut & Böse
0

In diesem Buch geht es um Gut und Böse. Aber ist wie definiert man Böse? Habe bei diesem Buch an den Film Minority Report denken müssen, da ist man auch schon vorher verurteilt worden bevor man etwas "angestellt" ...

In diesem Buch geht es um Gut und Böse. Aber ist wie definiert man Böse? Habe bei diesem Buch an den Film Minority Report denken müssen, da ist man auch schon vorher verurteilt worden bevor man etwas "angestellt" hatte.

Im Jahr 2031 werden Schwerverbrecher (darunter Xavier Martello) auf eine geheime Insel abgeschoben. Da es ein paar Monate später keine Lebenszeichen mehr auf der Insel gibt wird ein Suchtrupp losgeschickt. Um von der Insel fliehen zu können, überwältigt Xavier den Soldaten Ben und gibt sich als ihn aus. Um nicht erkannt zu werden lässt er sich zu einem geheimen Projekt, der neuen Regierung NEO, versetzten. Dort schafft er es sogar aufzusteigen.
Jahre später zweifelt seine Frau und sein bester Freund Samuel, dass es wirklich Ben ist der von der Insel zurückkam. Samuel versucht alles um die wahre Identität von Xavier aufzudecken.

Das Buch hat mir schon gefallen, hatte nur etwas anderes erwartet.

Veröffentlicht am 12.12.2016

teenager als detektiv

Travis Delaney - Was geschah um 16:08?
0

Bin noch etwas unschlüssig was ich von dem Buch wirklich halten soll. Für Jugendliche finde ich es gut. Schade das man nicht auch halbe Sterne geben kann. (Bin aber auch nicht mehr die Zielgruppe)

Das ...

Bin noch etwas unschlüssig was ich von dem Buch wirklich halten soll. Für Jugendliche finde ich es gut. Schade das man nicht auch halbe Sterne geben kann. (Bin aber auch nicht mehr die Zielgruppe)

Das Buch war gut und einfach zu lesen, man ist schnell damit fertig geworden. Es war auch spannend.

Travis Eltern sind Privatdetektive. Als sie einen wichtigen Termin in London haben, bringen sie Travis zu seinen Großeltern. Auf dem Weg nach London kommt der Wagen von der Straße ab und prallt gegen einen Baum. Beide Eltern sterben. Bei der Beerdigung fällt Travis ein Mann auf, den er nicht kennt. Als er ihn genauer ansieht bemerkt er, dass der Mann eine kleine unauffällige Knopfkamera hat. Er beginnt sich zu fragen, wer der Mann ist und warum er die Beerdigung seiner Eltern im geheimen filmt. Travis glaubt auch nicht mehr das es NUR ein Unfall war bei dem seine Eltern ums leben gekommen sind. Er fängt an zu recherchieren an welchen Fällen seine Eltern zu letzt gearbeitet haben.

Veröffentlicht am 12.12.2016

spannende rätseljagd

Der Blackthorn-Code - Das Vermächtnis des Alchemisten
0

Das Cover sieht in echt noch viel besser aus als mein meint. Es ist ansprechend, nobel und es weckt die Neugierde für das Buch.

Der Schreibstil von Kevin Sands ist flüssig und sehr gut zu lesen. Man ...

Das Cover sieht in echt noch viel besser aus als mein meint. Es ist ansprechend, nobel und es weckt die Neugierde für das Buch.

Der Schreibstil von Kevin Sands ist flüssig und sehr gut zu lesen. Man ist schneller mit dem Buch fertig als man denkt, da es auch spannend geschrieben ist und man einfach wissen muss wie es denn nun weitergeht.

Christopher wächst in einem Waisenhaus auf und bekommt die einmalige Chance als Lehrling des Apothekers Benedict Blackthorn. Meister Benedict lehrt ihm nicht nur die Rezepte zu mischen sondern auch wie man die eigenen Rezepte gut verschlüsselt (codiert), sodass andere Apotheker sie nicht stehlen können. Die Apothekergilde ist in Aufruhr da immer mehr Apotheker auf grausame weise getötet werden. Christopher ist beunruhigt, er hat angst das auch sein Meister dem "Kult der Erzengel" zum Opfer fallen wird. Als auch Meister Benedict ins seinem Laden getötet wird findet er im Hauptbuch einen Code der NUR für ihn bestimmt ist. Eine spannende Reise mit Christopher und seinem besten Freund Tom beginnt. Sie begeben sich auf eine spannende Jagd um Meister Benedicts Code zu lösen und die Mörder zu enttarnen.

Ich würde das Buch weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 12.12.2016

spannend

Night Falls. Du kannst dich nicht verstecken
0

Sandra (Sandy genannt) hat alles wovon viele träumen. Sie hat Ben (einen lieben, tollen Ehemann), Ivy (eine 15- jährige Tochter) und Mac (einen schon recht alten Hund). Ihr Mann hat ein Traumhaus mitten ...

Sandra (Sandy genannt) hat alles wovon viele träumen. Sie hat Ben (einen lieben, tollen Ehemann), Ivy (eine 15- jährige Tochter) und Mac (einen schon recht alten Hund). Ihr Mann hat ein Traumhaus mitten in die Natur in den Bergen bauen lassen, was nicht bei allen im Dorf auf Zuspruch gestoßen ist. Die nächsten Nachbarn sind etwas entfernt gelegen.

Ivy fängt langsam an zu rebellieren, sie kommt zu spät von der Schule heim, schreibt schlechte Noten und macht nicht was ihre Mutter ihr sagt. Sandy möchte dies soweit wie möglich vor Ben verheimlichen.

Eines Abends als Ivy wieder zu spät heimkommt, wirft sie ihrer Mutter vor das sie lügt. Sie verweigert auch das gemeinsame Abendessen. Kurz nach dem Essen dringen zwei Männer in ihr Haus ein und überwältigen und schlagen Ben zusammen.

Diese beiden Männer heißen Nick und Harlan. Sie sind aus einem "nahe gelegenen" Gefängnis ausgebrochen und haben sich direkt zum Haus von Sandy aufgemacht. Sie verlangen von Ben, dass er ihnen eine Route zeigt, auf der sie das Land verlassen können. Doch als sie loswollen müssen sie feststellen das ein Schneesturm sie an das Haus fesselt.

Nach einiger Zeit muss Sandy feststellen das sie einen dieser beiden Männer kennt, den sie versucht hat zu vergessen.

Eine super spannende Geschichte die ein Familiengeheimnis wieder an die Oberfläche bringt. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, konnte es gar nicht aus der Hand legen und musste einfach wissen, was Sandy unternimmt um Nick und Harlan los zu werden und ihre Familie zu schützen.

Veröffentlicht am 12.12.2016

super spannend

Im dunklen, dunklen Wald
0

Spannung bis zum Ende.

Eines Tages bekommt Nora (eine Schriftstellerin aus London) eine E-Mail mit einer Einladung zu Cora´s Junggesellinnen Abschied. Sie hat Cora seit 10 Jahren nicht mehr gesehen. ...

Spannung bis zum Ende.

Eines Tages bekommt Nora (eine Schriftstellerin aus London) eine E-Mail mit einer Einladung zu Cora´s Junggesellinnen Abschied. Sie hat Cora seit 10 Jahren nicht mehr gesehen. Sie fragt sich warum sie jetzt eingeladen wird und ruft eine alte Freundin aus Schulzeiten an (die ebenfalls eingeladen ist). Beide haben zwar nicht wirklich lust, aber sie fahren trotzdem. Das Haus in dem der Abschied gefeiert werden soll liegt tief im Wald. Schon bald sind alle Gäste vollzählig vorhanden und können unterschiedlicher nicht sein.
Zwischendurch liest man immer wieder vom Ende des Abschiedes. Nora läuft durch den Wald, total mit Blut übersäht, schafft es auf die Straße, sieht ein Auto und als nächstes wacht Sie im Krankenhaus auf. Sie kann sich nicht mehr erinnern was alles im Haus passiert ist.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, immer wieder hat sich etwas neues ergeben so dass es nie langweilig wird auch wenn man gedacht hatte so das war es jetzt.

Der Schreibstil der Autorin ist super gut und einfach zu lesen, man muss nicht viel nachdenken sondern man kommt gut und flüssig durch und kann nicht aufhören zu lesen. Man muss unbedingt wissen wie es weitergehen wird.