Profilbild von emmabooks

emmabooks

aktives Lesejury-Mitglied
offline

emmabooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit emmabooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.04.2021

Fesselnd

Paper Princess
2

Das Buch "Paper Princess" von Erin Watt, hat mir unglaublich gut gefallen und war schön zu lesen, auch das Cover hat mich überzeugt. Aber erstmal etwas zum Inhalt

Inhalt: In diesem ersten Buch der Paper-Reihe, ...

Das Buch "Paper Princess" von Erin Watt, hat mir unglaublich gut gefallen und war schön zu lesen, auch das Cover hat mich überzeugt. Aber erstmal etwas zum Inhalt

Inhalt: In diesem ersten Buch der Paper-Reihe, geht es um die siebzehnjährige Ella, deren Eltern gestorben sind und sie deswegen zu einer neuen Familie kommt. Die Royals. Ein Vater, seine Freundin und fünf Söhne! Einer der fünf Söhne ist Reed, der Attraktivste. Zwischen ihm und Ella funkt es gewaltig, doch Reed ist sehr eigen und deswegen steht immer irgendwas zwischen den Beiden. Kommen sie doch zusammen?

Fazit: Das Buch hat mir sehr gefallen, trotzdem ich mich an den Schreibstil erstmal gewöhnen musste, da Erin Watt in der Gegenwart schreibt. Aber ich habe mich schnell daran gewöhnt und irgendwann ist es gar nicht mehr aufgefallen. Der Schreibstil war außerdem schön flüssig und locker. Die Handlung war wirklich fesselnd und es hat echt Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Das Ende war ziemlich offen, sodass man gleich den zweiten Band lesen will.
Das Buch ist sehr empfehlenswert und echt einen Kauf wert.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.03.2021

Besser als der erste Teil

Wild Souls - Mit dir für immer
2

Wow, ich glaube, ich habe noch nie in einem Buch, so einen großen Cut erlebt. Die erste Hälfte hat sich sehr gezogen, aber dann kam die zweite Hälfte und sie war so spannend, dass ich sie innerhalb zwei ...

Wow, ich glaube, ich habe noch nie in einem Buch, so einen großen Cut erlebt. Die erste Hälfte hat sich sehr gezogen, aber dann kam die zweite Hälfte und sie war so spannend, dass ich sie innerhalb zwei Stunden durch hatte und das ist schnell für mich. Dieser zweite Teil war ganz anderes als der erste und es lohnt sich auf jeden Fall ihn zu lesen, auch wenn einem der erste Teil nicht so gut gefallen hat.
Der Schreibstil war schön locker, flüssig und hat mir sehr gefallen.
Alles in allem ist das Buch sehr empfehlenswert, auch wenn sich der erste Teil hinzieht, wird es im zweiten um so besser.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 08.03.2021

Die Monate April, Mai und Juni

Calendar Girl - Berührt
2

Genau wie der erste Teil, hat der zweite mich auch überzeugt. Diese drei Monate waren völlig unterschiedlich.

Achtung der Inhalt enthält kleine Spoiler
Im April spielt Mia die Freundin eines berühmten ...

Genau wie der erste Teil, hat der zweite mich auch überzeugt. Diese drei Monate waren völlig unterschiedlich.

Achtung der Inhalt enthält kleine Spoiler
Im April spielt Mia die Freundin eines berühmten Baseballstars und sammelt nebenbei mit ihm Spenden für Brustkrebs. Im Mai ist sie bei Tai auf Hawaii . Der Mai war der unspektakulärste Monat in diesem Buch, da sie fast die ganze Zeit nur das eine gemacht haben. Trotzdem gab es auch hier ein paar Highlights. Der Juni wurde dann so richtig spannend. Denn der Sohn von Mr. Shipley, Mia's Juni Kunden, hat Alkoholprobleme und das wird für sie zum Problem...
Anschließend kann man sagen, dass Mia, neben ihrem Job als Escort-Girl, noch einen zweiten Job hat. Nämlich den als Verkupplerin

Der Schreibstil des Buches ist wie im ersten Teil schön flüssig und locker. Es ist auf jeden Fall empfehlenswert.
Was ich auch gut finde, dass es bei diesem Band eine Message dahinter gibt, nämlich die, dass Freunde auch deine Familie werden können und dass sie dir in den schlimmsten Zeiten beistehen.
Ich freu mich auf den nächsten Band

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.03.2021

Tolles Buch und besser als gedacht

Calendar Girl - Verführt
2

Ein aufregendes Buch, doch erstmal etwas zum Inhalt.

Mia ist eine junge Schauspielerin, die ihren Job aufgeben muss, weil sie die Spielschulden ihres Vaters, der im Koma liegt, abbezahlen muss. Dazu nimmt ...

Ein aufregendes Buch, doch erstmal etwas zum Inhalt.

Mia ist eine junge Schauspielerin, die ihren Job aufgeben muss, weil sie die Spielschulden ihres Vaters, der im Koma liegt, abbezahlen muss. Dazu nimmt sie einem Job bei dem Escort Service ihrer Tante an, bei dem sie zuerst skeptisch ist. Doch als sie bei Mr. Januar ist, knistert es sofort und sie fängt an, sich zu verlieben. Doch bevor sie ihr Gefühle zulassen kann, muss sie auch schon wieder gehen. Zu Mr. Februar, in den sie sich auch verliebt. Irgendwie.

Das Buch ist schön locker und spannend geschrieben, sodass man gut durchkommt. Die Monate sind abwechslungsreicher, als ich gedacht hätte. Ich hätte ein bisschen mehr Romantik erwartet, denn zusammenfassend kann man sagen, dass es auf jeden Fall mehr Erotik als Romantik ist.
Alles in allem ist das Buch aber sehr empfehlenswert

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.06.2021

Leider etwas enttäuschend.

Be My Tomorrow
2

Ich muss sagen, dass mich dieses Buch leider ein wenig enttäuscht hat. Normalerweise liebe ich die Bücher von Emma Scott und habe bisher jedes mit vollen 5 Sternen bewertet, doch diesem kann ich leider ...

Ich muss sagen, dass mich dieses Buch leider ein wenig enttäuscht hat. Normalerweise liebe ich die Bücher von Emma Scott und habe bisher jedes mit vollen 5 Sternen bewertet, doch diesem kann ich leider keine 5 Sterne geben. Es hat sich immer mehr in die Länge gezogen und deshalb brauchte ich echt lange um dieses Buch durchzulesen. Echt schade.

Es geht um Zelda der, wie so oft in Emma Scotts Büchern, etwas schlimmes wiederfahren ist oder was sie geprägt hat. vor kurzem ist sie nach New York gekommen um ihren Graphic Novel unter Verlag zu bringen. Doch als sie nun auch vom letzten Verlag eine "Absage" bekommen hat (Absage in Anführungszeichen da er gesagt hat, dass sie ihn bitte überarbeiten solle) geht sie völlig verzweifelt in irgendein Restaurant um etwas zu essen. Dort trifft sie auf Beckett. Und ihre Geschichte beginnt...

Die Idee dieses Buch war wieder einmal einfach super gut und sie wurde auch gut umgesetzt. Ich fand auch super, dass immer mal Ausschnitte Zeldas Graphic Novels im buch abgebildet waren. Vom Schreibstil bis hin zu den Protagonisten hat mich fast alles überzeugt. Aber eben nur fast. Ein ganz wichtiger Punkt hat mich etwas enttäuscht. Die Handlung. Sie war überwiegen schon gut, doch es gab einfach ein paar Stellen an denen sich das Buch echt gezogen hat und man auch nicht unbedingt weiterlesen wollte. Trotzdem fand ich das Buch toll und super das es wieder um etwas sehr wichtiges im Leben ging. Hier diesmal über den Verlust eines Familienmitglieds und über „Kriminelle (Sachen)“.

Nicht unbedingt eine Empfehlung aber trotzdem ein tolles Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere