Profilbild von endlessbookworld

endlessbookworld

Lesejury Star
offline

endlessbookworld ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit endlessbookworld über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 18.10.2020

Ein toller Abschluss...

Herrscherin Drevalons
0

KLAPPENTEXT:

Aufwühlend. Dämonisch. Nervenaufreibend.

Nachdem Ariella in die Fänge der Lichtwesen gerät, erwarten sie grausame Wochen in Elysee.
Zur selben Zeit versucht Tarot alles, um ins Himmelreich ...

KLAPPENTEXT:

Aufwühlend. Dämonisch. Nervenaufreibend.

Nachdem Ariella in die Fänge der Lichtwesen gerät, erwarten sie grausame Wochen in Elysee.
Zur selben Zeit versucht Tarot alles, um ins Himmelreich zu gelangen und sie zu befreien.
Dabei wird ihre Liebe immer wieder auf die Probe gestellt.
Denn auch Prinz Jehuel verfolgt eigene Absichten, die kaum zu durchschauen sind.
Wird es dem Schattenprinz gelingen, seine High Love zu retten?
Oder wird es für Ariella kein Entkommen aus Elysee geben?
Denn es sind größere Mächte am Werk, die alles daran setzen, dass Ariella sterben muss!

MEINE MEINUNG:
Nachdem ich die ersten beiden Bände der Reihe gelesen und natürlich absolut geliebt habe, konnte ich es gar nicht erwarten mich endlich dem Finale der Trilogie rund um Ariella und Tarot zu widmen.
Der Einstieg in das Buch fiel mir, so wie ich es von den Büchern der Autorin gewöhnt bin, super leicht und es hat keine drei Seiten gebracht, bis ich schon wieder komplett in der Geschichte drin war und mich mit den Charakteren und der Welt zurechtgefunden habe.
Wer meiner Rezension zum ersten Band gelesen hat, der weiß dass ich Ariella am Anfang leider total naiv fand, gerade gegenüber ihrer Schwester. Deshalb konnte ich mich nicht ganz mit ihr anfreunden, doch inzwischen hat sich das auf jeden Fall geändert. Sie ist viel reifer und aufgeschlossener geworden, sodass sie so einige Pluspunkte bei mir sammeln konnte. Die Entwicklung, die man bei ihr beobachten konnte hat mich letztendlich komplett von ihr als Protagonistin überzeugt.
Tarot mochte ich von Anfang an schon sehr gerne und er ist auch gar nicht mehr so geheimnisvoll wie man ihn in Band 1 kennengelernt hat! Ich kann auf jeden Fall sagen, dass er mein absoluter Lieblingscharakter in dem Buch ist.
Die Handlung war wie immer zu keiner Zeit langweilig und wirklich fesselnd auch wenn mich die Handlung des zweiten Bandes noch mehr überzeugen konnte. Die Autorin hat hier eine wundervolle Welt erschaffen, die sie unglaublich detailliert beschrieben hat, was mir sehr gut gefiel. Auch die Nebenchraktere konnten mich von sich überzeugen und ich habe einige von ihnen ins Herz schließen können.
Alles in einem war dieses Buch ein wirklich gutes Finale einer super tollen Fantasyreihe.

FAZIT:
Die Autorin hat mich trotz meiner hohen Erwartungen nicht enttäuscht! Die Reihe konnte mich mit ihren Charakteren, der Welt und der absolut fesselnden Handlung überzeugen und begeistern.

Veröffentlicht am 18.10.2020

Im Zeichen der Seherin...

Ezlyn. Im Zeichen der Seherin
0



KLAPPENTEXT:

Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich ...



KLAPPENTEXT:

Ezlyn hat eine besondere Gabe, sie kann das Ende eines jeden Menschen voraussehen. Tag und Nacht verfolgen sie die schrecklichen Bilder ihrer Visionen. Und eine hat sich unauslöschlich in ihr Gedächtnis eingebrannt: ihr eigener Tod, verursacht durch die Hand eines Schattenkriegers. Einer jener Männer, die bekannt und gefürchtet sind für ihre Fähigkeit, durch bloße Berührung Leben zu nehmen. Als Ezlyn schließlich in den Dienst einer reichen Adelsfamilie tritt, führt ihr Schicksal sie ausgerechnet an die Seite eines solchen Schattenkriegers. Der schweigsame und unnahbare Dorian könnte der sein, der ihr den Tod bringt – und dennoch bewegt er ihr Herz wie kein anderer ...

MEINE MEINUNG:
Wenn es um das Genre Fantasy geht, dann bin ich wirklich ein großer Fan von Reihen doch hin und wieder widme ich mich auch einem Einzelband aus diesem Bereich. In diesem Fall war es Ezlyn und ich war von Anfang an super gespannt auf die Geschichte, da der Klappentext so vielversprechend klang.
Der Einstieg in das Buch fiel mir leichter als gedacht und ich habe mich sofort in der Geschichte zurechtgefunden. Der Schreibstil war angenehm und leicht zu lesen, sodass ich dementsprechend einen guten Leselfluss hatte.
Ezlyn war eine sehr sympathische und unkomplizierte Protagonistin. Sie hat das Herz am rechten Fleck und ist wirklich mutig, nur ihre Naivität kann sie in Schwierigkeiten bringen. Doch man sieht deutlich, wie sie aus ihren Fehlern lernt und daran wächst, was ich wirklich super fand.
Was ich von Dorian halten sollte, wusste ich am Anfang tatsächlich nicht. Er wirkte immer so unnahbar und kalt, gerade da man die Geschichte nur aus Ezlyns Sicht liest. Doch als sein Charakter immer weiter zum Vorschein kam hat er mich wirklich positiv überrascht, sodass auch er mich von sich überzeugen konnte.
Die Handlung hat mir wirklich gut gefallen, denn sie war durchgehend spannend ohne das dafür künstlich Drama erschaffen wurde. An manchen Stellen konnte ich gar nicht aufhören zu lesen und fand das Tempo, in dem die Liebesgeschichte vorangeschritten ist perfekt für die Geschichte.
Das Ende hätte ich mir vielleicht etwas ausführlicher gewünscht aber im Großen und Ganzen war ich wirklich positiv überrascht von der Geschichte!

FAZIT:
Dieser Romantasy Einzelband beinhaltet eine schöne und fantastische Geschichte mit dem perfekten Anteil an Spannung und Liebesgeschichte. Ich kann es auf jeden Fall für ein paar tolle Lesestunden empfehlen.

Veröffentlicht am 17.09.2020

In diesem Moment...

Wildflower Summer – In diesem Moment
0

KLAPPENTEXT:

Nakos Hunt wird diesen Anblick nie vergessen. Wie seine beste Freundin Amy blutend auf dem Boden liegt, geschlagen von ihrem eigenen Ehemann. Es scheint völlig unmöglich. Das ist schließlich ...

KLAPPENTEXT:

Nakos Hunt wird diesen Anblick nie vergessen. Wie seine beste Freundin Amy blutend auf dem Boden liegt, geschlagen von ihrem eigenen Ehemann. Es scheint völlig unmöglich. Das ist schließlich Amy. Die laute, starke, herausfordernde Amy. Selbst Monate später, als der Bastard von Ex-Ehemann längst im Gefängnis sitzt, fällt es ihm schwer, nicht jeden anzuknurren, der Amy zu nahe kommt.
Dieser eine Moment ändert für Nakos alles. Denn ihm wird klar, dass das Bild einer starken, selbstbewussten Frau, das Amy von sich zeichnet, nur allzu oft eine Fassade ist. Nakos ist entschlossen, diese Mauer zwischen ihnen abzutragen. Stein für Stein. Gespräch für Gespräch. Und schließlich auch Kuss für Kuss …

MEINE MEINUNG:
Nachdem ich mit dem ersten Band der Reihe mein erstes Buch der Autorin Kelly Moran gelesen habe, war ich gespannt auf die Fortsetzung.
Gerade, da mich Band 1 leider nicht ganz überzeugen konnte und ich so viel Gutes über die Redwood Love Reihe gehört habe, wollte ich den Büchern der Autorin noch eine Chance geben.
Der Einstieg in das Buch viel mit relativ leicht und ich kam super schnell in die Geschichte rein. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen und ich hatte einen guten Lesefluss und war unter anderem deshalb auch zügig mit dem Buch durch.
Amy konnte man bereits kurz im ersten Band der Reihe treffen, wobei man sie aber kaum kennenlernen oder einen Eindruck von ihr gewinnen konnte. Gleich zu Anfang des Buches habe ich aber gemerkt, dass sie einen sehr sympathischen Charakter hat. Es war schlussendlich ihre Entwicklung, die mich jedoch ganz von ihr überzeugt. Sie war am Anfang sehr unsicher und hatte Selbstzweifel, doch zum Ende hin hat sich so einiges daran gebessert.
Nakos hingegen konnte man schon im ersten Band der Reihe sehr gut kennenlernen und ich habe ihn da schon gemocht. Er ist zwar sehr beschützerisch, doch hat ein Herz aus Gold und ist meiner Meinung nach das perfekte Gegenstück zu Amy.
Die Handlung war an sich wirklich fesselnd und auf jeden Fall unterhaltsam. Ich habe das Buch deshalb in kurzer Zeit gelesen und fand es zwar ab und zu kitschig aber im großen und Ganzen sehr süß und manchmal auch herzzerreißend. Es konnte mich auf jeden Fall mehr überzeugen als der erste Band.

FAZIT:
Ich bin sehr froh, dem zweiten Band der Reihe noch eine Chance gegeben zu haben, denn es hat sich gelohnt! Die Liebesgeschichte von Amy und Nakos ist wirklich zauberhaft und dies wird nicht mein letztes Buch der Autorin gewesen sein.

Veröffentlicht am 16.09.2020

Ein fantastischer Abschlussband...

Buch der Engel
0

KLAPPENTEXT:

Die Welt steht kurz vor dem Untergang, denn die Erzengel brauchen nur noch eine letzte Schlüsselträgerin, um die Tore zum Paradies zu öffnen und die Apokalypse auszulösen. Aber so einfach ...

KLAPPENTEXT:

Die Welt steht kurz vor dem Untergang, denn die Erzengel brauchen nur noch eine letzte Schlüsselträgerin, um die Tore zum Paradies zu öffnen und die Apokalypse auszulösen. Aber so einfach wird Moon ihnen die Erde nicht überlassen. Als sie herausfindet, was ihre wirkliche Bestimmung ist, muss sie entscheiden, ob sie bereit ist, sich selbst zu opfern, um wenigstens einige Menschen zu retten.
Gemeinsam mit ihren Freunden versucht sie verzweifelt, einen Ausweg zu finden. Aber kann es diesen überhaupt geben? Sind die Engel nicht viel zu mächtig und wird Lucifer tatsächlich zulassen, dass sie sich seinen Plänen entgegenstellt?

MEINE MEINUNG:
Nachdem ich den zweiten Band der Reihe zugeklappt hatte, habe ich schon im selben Atemzug nach den dritten und letzten Band „Buch der Engel“ gegriffen, denn das Ende hat mich absolut umgehauen und mich mit tausend Fragezeichen im Kopf zurückgelassen.
Dadurch, dass ich gar nicht erst pausiert habe, war ich natürlich sofort im Geschehen drin und hatte einen sehr guten Lesefluss. Dazu hat der ausgezeichnete Schreibstil von Marah Woolf natürlich beigetragen.
Moon mochte ich im ersten Band schon gerne und genauso ist es auch geblieben. Sie kämpft unerbittlich für diejenigen die sie liebt und würde alles für sie tun um sie in Sicherheit zu wissen. Leider denkt sie dabei viel zu wenig an sich selbst und gerät dadurch in so manche Schwierigkeiten. Ich finde sie hat sogar eine Entwicklung hingelegt und ist nicht mehr das Mädchen vom Anfang, sondern sogar noch viel mutiger geworden.
Es gab jedoch so einige Charaktere, die ich für ihre Handlung gerne kräftig durchgeschüttelt hätte aber zum Glück haben manche am Ende noch die Kurve gekriegt, sodass sie meinen Zorn besänftigen konnten.
Die Handlung war, wie von der Reihe gewohnt einfach absolut mitreißend und mehr als fesselnd. Es gab mal wieder einige überraschende Wendungen und atemberaubende Momente im Finale der Reihe.
Dadurch, dass ich unbedingt antworten wollte, gerade in Bezug auf die super gute Liebesgeschichte, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen und habe es förmlich verschlungen.

FAZIT:
Ich kann für diese Reihe wirklich eine absolut Empfehlung für alle Romantasy Fans aussprechen! Trotz meiner sehr hohen Erwartungen hat Marah Woolf es mal wieder geschafft mich zu fesseln und mit ihren einzigartigen Geschichten zu begeistern.

Veröffentlicht am 16.09.2020

Leider nicht ganz meinen Erwartungen entsprechend...

Das Flüstern der Magie
0

KLAPPENTEXT:

Die 19-jährige Fallon besitzt das Talent die Magie zu spüren. Daher betreut sie in der schottischen Hauptstadt ein Archiv für magische Gegenstände, die für Unwissende zum Risiko werden können. ...

KLAPPENTEXT:

Die 19-jährige Fallon besitzt das Talent die Magie zu spüren. Daher betreut sie in der schottischen Hauptstadt ein Archiv für magische Gegenstände, die für Unwissende zum Risiko werden können. Eines Nachts trifft Fallon auf den geheimnisvollen Reed, mit dem sie sofort etwas zu verbinden scheint. Doch Reed hintergeht sie und entwendet einen magischen Gegenstand aus ihrem Archiv. Damit bringt er nicht nur Fallon in Bedrängnis, sondern auch die Einwohner Edinburghs in große Gefahr ...

MEINE MEINUNG:
Ich habe schon einige Bücher der Autorin Laura Kneidl gelesen, wobei mich einige total begeistert haben und andere mich wiederum nicht ganz überzeugen konnten. Deshalb war ich sehr gespannt wie mir dieses Buch gefallen würde, da der Klappentext sehr vielversprechend klang und ich ein großer Fan von Romantasy Büchern bin.
Der Schreibstil war ganz angenehm und leicht zu lesen, wie ich es von der Autorin gewohnt bin. Allerdings war mein Lesefluss eher stockend und ich kam mal mehr und mal weniger gut durch das Buch durch.
Fallon war mir als Protagonistin ganz sympathisch auch wenn ich viele ihrer Handlungen nicht ganz nachvollziehen konnte. Sie passt gut zu dem Buch und der Atmosphäre der Geschichte und man merkt, wie wichtig ihr ihre Tätigkeit als Leiterin des Archivs ist. Allerdings kamen mir manche ihrer Handlungen zu leichtfertig und naiv vor dafür dass sie so eine wichtige Aufgabe hat.
Mit Reed wurde ich leider nicht ganz warm aber am Anfang hatte ich noch die Hoffnung, dass sich das ändert. Ich habe aber relativ schnell gemerkt, dass es leider nicht so sein wird, denn irgendwie konnte er mich Charakterlich nicht ganz überzeugen und war mir etwas unsympathisch.
Die Handlung war nie langweilig und wirklich unterhaltend. Es war zwar leider nicht absolut fesselnd, was der Grund war warum mein Lesefluss eher stockend war, doch ich fand die Geschichte trotzdem interessant. Ab und zu habe ich mir gewünscht, dass der Magie-Aspekt in dem Buch vielleicht etwas mehr eine Rolle spielt, aber dafür war eher die Liebesgeschichte im Vordergrund.
An sich hat mir die Geschichte daher ganz gut gefallen, aber leider waren meine Erwartungen etwas zu hoch.


FAZIT:
Dieser Fantasy Einzelband beinhaltet eine interessante Geschichte, auch wenn sie mich nicht so umhauen konnte wie gewünscht. In meinen Augen kein Must-Read aber dafür ein gutes Buch für zwischendurch.