Profilbild von FiktiveWelten

FiktiveWelten

aktives Lesejury-Mitglied
offline

FiktiveWelten ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit FiktiveWelten über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.08.2017

Überleben kennt keine Regeln

Spectrum
0 0

Aaron Brown, besser bekannt als ETHAN CROSS, überzeugte viele Leser bereits mit mehreren Titeln um den Serienmörder Francis Ackerman junior sowie den ehemaligen Polizisten Marcus Williams. Mit SPECTRUM ...

Aaron Brown, besser bekannt als ETHAN CROSS, überzeugte viele Leser bereits mit mehreren Titeln um den Serienmörder Francis Ackerman junior sowie den ehemaligen Polizisten Marcus Williams. Mit SPECTRUM geht nun eine weitere Thriller-Reihe an den Start, die den so genannten SHEPHERD-Büchern in nichts nachstehen soll. Der geniale Held ist schnell gefunden: Dr. Auguste Burke, Heavy-Metal-Fan und leidenschaftlicher Autoschrauber. Das Besondere an ihm ist das Asperger-Syndrom, eine Variante des Autismus. Seine Kenntnisse und Fähigkeiten sind enorm. Und er würde nichts lieber tun, als anderen Menschen helfen und die Welt zu einem besseren Ort zu machen!

Die Gelegenheit bekommt er, als Special Agent Samuel Carter seinem Vater einen Gefallen einlöst und ihn als FBI-Berater unter seine Fittiche nimmt. Allein mit Akten, Computer und seinem brillanten Verstand schließt er siebenundzwanzig alte Fälle. Zusammen mit Officer Dominic Juliano, Sohn eines Mafiabosses und ein Ass im Entschärfen von Bomben, bilden Carter und Burke ein äußerst fähiges Team gegen das organisierte Verbrechen.

Aller Anfang ist schwer. Dr. August Burke hasst die direkte Konfrontation mit ihm unbekannten Menschen. Nichtsdestotrotz sind seine Analysen und Vorhersagen Gold wert. Sein Talent beweist er gegen den wortwörtlich großen Bösewicht Krüger. Idris Madeira, wie er mit bürgerlichem Namen heißt, ist ein Profi mit ungeheuer viel Blut an den Händen. Der Söldner ist ein gefährliches Raubtier und eine tödliche Waffe. Folter ist ihm kein Fremdwort und er bekommt stets, was er will!

Krüger hat unter der harten Schale dennoch einen weichen Kern. Seine Tochter ist sein Sonnenschein. Für Kianga ist er bereit, ein besserer Mensch zu werden. Ein letzter Coup und er wird sich ein für allemal freikaufen. Zukünftig möchte er ein guter Vater und für die Familie da sein. Doch wird ihm das gelingen?

Der Autor wirft seine Leserschaft sofort mitten ins Geschehen. Dieses Gefühl, überrannt zu werden, bleibt auch ein Weilchen erhalten. Ein Szenario jagt das nächste und nebenbei werden die Charaktere benannt. ETHAN CROSS legt dabei ein rasantes Tempo vor und nimmt hinsichtlich Brutalität kein Blatt vor den Mund. Vor allem letzteres überrascht gleich zu Beginn des Buches. Wo andere Autoren behäbig Schauplätze und Zusammenhänge beschreiben sowie Figuren einführen und in vermeintlicher Sicherheit wiegen, geht es hier sofort zur Sache. Das macht es allerdings auch etwas schwer, Namen und Handlungsstränge auseinanderzuhalten.

Das Geschehen nimmt seinen Lauf, Hinweise und Andeutungen werden gestreut und schlussendlich folgt man einem roten Faden. Ganz schlüssig sind manche Details nicht. Die harten Kerle sind beispielsweise zu nah am Wasser gebaut und haben ständig Tränen in den Augen. Auch spielt der Zufall hin und wieder seine Karten aus und einiges wirkt einfach übertrieben.

Das Buch ist spannend, keine Frage! Meine, zugegeben recht hohen, Erwartungen hat es dennoch nicht erreicht. Aber ich sehe der Fortsetzung im Sinne einer Task Force mit Humor und Köpfchen durchaus entgegen. In SPECTRUM steckt Potenzial und das Böse lauert schließlich immer und überall …

SPECTRUM erscheint als handliches Taschenbuch im Bastei Lübbe Verlag. Mit dem blauen Buchschnitt, dem Kontrast von Licht und Schatten sowie dem minimalistischen Covermotiv in hochglänzendem Schwarz mit leuchtenden Farben im Titel, fällt es sofort ins Auge!

Fazit:

ETHAN CROSS startet mit seinem neuen Thriller eine Reihe mit einem ungewöhnlichen aber genialen Helden inmitten eines humorvollen, gewieften Teams. Ich bin noch nicht vollends überzeugt, aber sehr gespannt auf die Fortsetzung. SPECTRUM ist auf jeden Fall actiongeladen, temporeich und rundum filmreif!

Veröffentlicht am 09.08.2017

Ein überraschendes, tiefgründiges Debüt

Tinte in Wasser
0 0

TINTE IN WASSER ist das Erstlingswerk der jungen Autorin BELLA BENDER aus Heidelberg. Das Buch umfasst fünf Erzählungen, die sich um diverse menschliche Belange der Gegenwart winden. Allen gemein ist unterschwellig ...

TINTE IN WASSER ist das Erstlingswerk der jungen Autorin BELLA BENDER aus Heidelberg. Das Buch umfasst fünf Erzählungen, die sich um diverse menschliche Belange der Gegenwart winden. Allen gemein ist unterschwellig die Frage nach dem Sein. Wie nimmt man sich selbst wahr, wie wirkt man auf andere und welche Bedeutung kommt einem im gesellschaftlichen Miteinander zu.

**

„Nur ein Treffen“ ist die Liebes- und Leidensgeschichte von Iola und Bastian. Zwei Menschen, die zunächst nicht mit-, aber augenscheinlich auch nicht ohne einander auskommen. Es wird von eklatanten Unterschieden und elementaren Gemeinsamkeiten berichtet. Dabei bedarf es allein zweier Worte, um Stille und Einsamkeit ein Ende zu setzen.

*

In der „Galerie“ sind verschiedene Charaktere anzutreffen, breit gefächert wie die Ausstellung selbst. Allen voran die rechte Hand des Galeristen, der unter seinem akademischen Niveau angestellt ist und obendrein weder Lob noch Anerkennung erfährt, der freischaffende Künstler und seine junge Freundin, der kaltherzige Galerist und seine unbeständige Frau. Man meint ihre Rollen im gesellschaftlichen und privaten Miteinander seien festgelegt, dennoch kommt es anders, als man denkt. Ein Spiel um Schein und Sein.

*

Es ist ihr dreißigster „Hochzeitstag“. Eine lange Zeit haben sie Seite an Seite verbracht, glücklich sind sie miteinander jedoch nicht mehr. Während sie sich alle Mühe gibt, ihm zu gefallen, zeigt er ihr wissentlich die kalte Schulter. Die Wahrheit bleibt beiderseits unausgesprochen und Hoffnung schwindet. Chancen werden verpasst und die Mühlen des täglichen Einerleis setzen ihre Arbeit fort.

*

Eine halbe Stunde von Stadtteil zu Stadtteil, von Tür zu Tür. Dreißig Minuten per Bahn bis zur „Endhaltestelle“. Eine lange Zeit im Angesicht fremder Menschen, wechselnder Lichter und Dunkelheit im Tunnel. Eine Menge Zeit, über Vergangenes nachzudenken, und lange Zeit, Ängste auszuleben. Schlussendlich ist es an der Zeit, eine Entscheidung zu treffen.

*

„Es geht mir gut“, sagt man leichthin. Vor allem, um weiteren Fragen und unliebsamen Themen aus dem Weg zu gehen oder gar Gespräche abzukürzen. Hinter der Fassade sieht es jedoch oft anders aus. So treiben auch Eric und Vera im Alltag dahin, ausweichend und sprachlos. Das Leben ist nicht mehr wie zuvor, wenn Verlust und Trauer jede Hoffnung trüben. Der eine findet eine Möglichkeit, damit umzugehen, der andere eben nicht.

**

Die Erzählungen sind unterschiedlicher Länge, bergen allesamt eine dichte Atmosphäre, sind emotional, und sprechen den Leser unumwunden an. Die Grundgedanken sind allgegenwärtig, die ein oder andere Thematik ist einem selbst gegebenenfalls so oder in ähnlicher Form nicht unbekannt. Auf jeden Fall regen die Ereignisse der Protagonisten zum Nachdenken an. Manche Geschichte hallt längere Zeit nach.

Mir gefallen „Nur ein Treffen“ und „Es geht mir gut“ am besten. Nach melancholischer Auseinandersetzung mit Vergangenem, klingen sie ganz verschieden aus – jede für sich dennoch stimmig und stimmungsvoll.

TINTE IN WASSER erscheint bei Books on Demand und ist als Paperback oder eBook erhältlich. Das Coverdesign von Sofie Elisabeth Römer ist ein wunderbarer Eyecatcher. Minimalistisch, scheinbar dem Zufall überlassen und doch zielorientiert!

Fazit:

TINTE IN WASSER ist ein überraschendes, tiefgründiges Debüt. Der Schreibstil von BELLA BENDER hat mir ebenso zugesagt wie Atmosphäre und Emotionen.
Eine Autorin, die man sich merken sollte!

Veröffentlicht am 02.08.2017

Ein Buch zum Verlieben!

Grünes Glück
0 0

Wann immer ich mir in den letzten Monaten eine Pause im Alltag gönne, ist ein Buch über Themen wie beispielsweise Wohnen, Pflanzen oder Kunst nicht weit. Aktuell begleitet mich GRÜNES GLÜCK. Und was soll ...

Wann immer ich mir in den letzten Monaten eine Pause im Alltag gönne, ist ein Buch über Themen wie beispielsweise Wohnen, Pflanzen oder Kunst nicht weit. Aktuell begleitet mich GRÜNES GLÜCK. Und was soll ich sagen? Es war Liebe auf den ersten Blick!

Sabrina Rothe (Fotografie), Anne Beckwilm (Interior-Stylistin) und Simone Knauss (Journalistin) zeigen in diesem Bildband DIE SCHÖNSTEN WOHNIDEEN MIT BLUMEN UND PFLANZEN. Das Hardcover besticht nicht nur durch das moderne Layout und helle, friedvolle Farben, auch inhaltlich hat es einiges zu bieten. Ein mit Nahaufnahmen bebildertes Verzeichnis ermöglicht einen ersten Einblick in den Inhalt des Titels. Das Vorwort von Simone Knauss sowie ein Interview zwischen Sabrina Rothe und Anne Beckwilm erzählen über Fokus und Entstehungsgeschichte von GRÜNES GLÜCK. Die folgenden zehn Kapitel stellen unterschiedliche Pflanzen in den Mittelpunkt liebevoll zusammengestellter Dekorationen und Stillleben. Blütenzweige, Tulpen, Magnolien, Rosen, Lilien, Dahlien, Beeren und bunte Blätter, Mimosen, Rittersterne und Topfpflanzen haben als Gesamtkunstwerk sowie im Detail ihren großen Auftritt. Sie vertreiben den Winterblues und wappnen für den Frühling, sie werden zum Eyecatcher im Sommer und verzaubern mit intensivem Duft, sie verführen mit abwechslungsreicher Optik in Herbst und Winter und werden mit etwas Geschick sogar Teil nützlicher Gegenstände wie Serviettenringe und dergleichen mehr. Neben Charakteristika sowie Tipps und Tricks zu Kauf und Pflege, gibt es viele tolle Anregungen und Ideen zur Nachahmung. Wunderschöne Arrangements, Kränze mit Pepp und sogar lebende Wandbilder sind willkommene Inspiration für verschiedene Do-It-Yourself-Projekte. Damit sie reibungslos gelingen und lange Freude bescheren, enthält ein umfangreicher Serviceteil Wissenswertes über diverses Zubehör, zum Beispiel Vasen, Körbe und Töpfe, Werkzeuge und Hilfsmittel, und darüber hinaus selbstverständlich auch Anleitungen zum Binden und Kleben sowie Hegen und Pflegen der Kreationen. Kapitelweise und alphabetisch sortierte Blumen- und Pflanzenregister sind ideal für den gezielten Zugriff nach Stichworten. Lieblingsadressen und Inspirationsquellen, Viten und Dank runden das Werk schlussendlich ab.

GRÜNES GLÜCK – DIE SCHÖNSTEN WOHNIDEEN MIT BLUMEN UND PFLANZEN erscheint in gebundener Form bei DVA. Der großformatige Bildband enthält viele Abbildungen in unterschiedlichen Maßen, teils mehrere Aufnahmen auf einer Seite, teils seitenfüllende Fotografien. Grundlagen und Wissenswertes werden als Fließtext, Anleitungen und Beschreibungen in kurzen Blöcken oder Bildbeschriftungen dargestellt. Sämtliche Farben sind harmonisch aufeinander abgestimmt und wirken beim Blättern und Betrachten regelrecht beruhigend. Die Qualität von Papier, Druck und Bindung ist optimal. Ein rundum gelungenes Buch!

Fazit:

Sabrina Rothe, Anne Beckwilm und Simone Knauss wissen zu begeistern: GRÜNES GLÜCK ist Augenweide und Quell naturverbundener Inspiration. DIE SCHÖNSTEN WOHNIDEEN MIT BLUMEN UND PFLANZEN sind schön anzusehen und einfach nachzumachen. Bildband und Kreationen sind außerdem ideale Geschenkideen. Prima!

Veröffentlicht am 28.07.2017

Das Leben im Hier und Jetzt genießen

Gärten der Achtsamkeit
0 0

Der Alltag mag mit noch so viel Stress und Sorgen verbunden sein, die Arbeit mit Pflanzen, sie hegen und pflegen, und sich schließlich an den Ergebnissen erfreuen, ist für mich seit jeher ein Ruhepol. ...

Der Alltag mag mit noch so viel Stress und Sorgen verbunden sein, die Arbeit mit Pflanzen, sie hegen und pflegen, und sich schließlich an den Ergebnissen erfreuen, ist für mich seit jeher ein Ruhepol. Diesen Aspekt greift auch KARIN HEIMBERGER-PREISLER unter anderem in ihrem Werk GÄRTEN DER ACHTSAMKEIT auf. ORTE DER RUHE GESTALTEN UND GENIEẞEN ist viel mehr, als ein moderner Trend. Lässt man sich voll und ganz darauf ein, hebt es die Lebensqualität und sorgt sogar ein Stück weit für inneren Frieden.

Nach einleitenden Worten zu Achtsamkeit im Allgemeinen und Meditation im Besonderen sowie einer Gartenreportage über das Zen-Kloster Liebenau, ist das Buch in vier Abschnitte unterteilt. Im Fokus befinden sich Stein, Holz, Wasser und Pflanzen. Steine stehen für Geborgenheit und Beständigkeit. Muster und Strukturen besänftigen. Mit Steinen lassen sich Ruheorte, Wege oder ganze Miniaturgärten gestalten. Der Individualität sind kaum Grenzen gesetzt. Mit Holz lassen sich nicht nur Wege durch das Pflanzenreich führen und Stege am Wasser bauen, es schützt auch die Privatsphäre als Zaun oder Laube. Außerdem ist es als Sitzgelegenheit unermesslich, als Skulptur unerschöpflich. Und träumt nicht jedes Kind von einem Baumhaus?! Wasser ist die Quelle des Lebens. In seinem Anblick könnte ich mich stundenlang verlieren. Ob gezähmt oder in bewegter Form, finden sich zahlreiche Anregungen für das eigene Heim in diesem Kapitel. Last but not least betrachtet die Autorin Pflanzen als Wunder der Natur. Zu Recht! Pflanzen bahnen sich auf verschiedene Arten einen Weg. Sie klettern, sie ranken und wogen im Spiel des Windes, sie spenden Schatten und streben scheinbar selbstbewusst der Sonne entgegen. Mit Pflanzen lassen sich wunderschöne Lieblingsplätze gestalten – rund ums Jahr.

Neben allerlei Wissenswertem besticht GÄRTEN DER ACHTSAMKEIT mit vielen schönen Fotografien, deren Betrachtung nicht nur Augenweide, sondern auch Quelle innerer Ruhe ist. Mannigfaltige Gestaltungstipps wecken Motivation, die ein oder andere Idee in den eigenen Gefilden umzusetzen. Meditationsübungen schulen den Sinn für Details und die Konzentration auf den Augenblick. Gartenreportagen spornen nicht nur zu Ausflügen an, sondern enthalten darüber hinaus Aspekte, die sich wie beschrieben oder in Abwandlung im eigenen Gartenprojekt umsetzen lassen. Im Anhang dürfen Literaturhinweise, Kontaktdaten, Bezugsquellen und Bildnachweise selbstverständlich nicht fehlen. Mit kurzer Information zu KARIN HEIMBERGER-PREISLER, Dank und Impressum schließt das Werk.

GÄRTEN DER ACHTSAMKEIT – ORTE DER RUHE GESTALTEN UND GENIEẞEN erscheint als hochwertiges Hardcover bei DVA. Das Layout ist modern und ansprechend, die vielen Schaubilder und Fotografien sind eine wahre Augenweide. Zitate, hier und da eingeflochten, regen zum Nachdenken an. Ein Titel, den man sich immer wieder gern anschaut.

Fazit:

GÄRTEN DER ACHTSAMKEIT ist ein Buch, das mich optisch und inhaltlich schlichtweg begeistert. KARIN HEIMBERGER-PREISLER vermittelt nicht nur Wissenswertes lebensnah und unkompliziert, der Leser erhält darüber hinaus tolle Anregungen für sein persönliches Wohlfühlambiente und Inspirationen für kleinere Achtsamkeitsübungen. Auch als Geschenk prima!

Veröffentlicht am 13.07.2017

Tolles Buch für alle Naschkatzen und Eisliebhaber!

Eiszeit
0 0

>Like ice in the sunshine, like ice in the sunshine, I’m melting away on this sunny day.< (1986, Beagle Music Ltd.)

Jeder kennt diesen Song und jeder liebt Eiscreme. Na gut, fast jeder. Auch für uns gehört ...

>Like ice in the sunshine, like ice in the sunshine, I’m melting away on this sunny day.< (1986, Beagle Music Ltd.)

Jeder kennt diesen Song und jeder liebt Eiscreme. Na gut, fast jeder. Auch für uns gehört Eis zu den Grundnahrungsmitteln und zwar rund ums Jahr. Als die ersten Eismaschinen auf den Markt kamen, waren wir sofort Feuer und Flamme. Seither wurde viel ausprobiert und experimentiert. Dank SHELLY KALDUNSKI gibt es nun noch ein paar Favoriten mehr in unserem umfangreichen Repertoire. EISZEIT enthält, wie der Untertitel schon sagt, ÜBER 50 REZEPTE FÜR EISCREME, FROZEN YOGURTS, SORBETS & TOPPINGS. Hier ist mit Sicherheit für jeden Geschmack etwas dabei!

Der Aufbau des Buchs ist übersichtlich und ansprechend. Zunächst ebnen Inhaltsverzeichnis und Einleitung den Weg zu innovativen Gaumenfreuden. Kindheitserinnerungen werden geweckt, Eissorten im Überblick erklärt, Zutaten und Zubehör sowie Grundlagen rund ums eigene Eis benannt. Möglichkeiten selbstgemachter Mischungen gibt es wie Sand am Meer. Eine kleine Auswahl von süß bis pikant zeigt erste Ideen und motiviert, selbst kreativ zu werden. Danach geht’s ans Eingemachte! Vielmehr folgen im Herzstück des Titels abwechslungsreiche Rezepte, unterteilt in Cremeeis und Softeis, Frozen Yogurt und Milchsorbets, Sorbets und Granitas sowie Waffeln, Cookies, Saucen & Toppings. Die Waffeltüten gibt es übrigens auch glutenfrei. Wir lieben das salzige Karamelleis, waren gespannt auf das mexikanische Schokoladeneis mit Chilischoten und Cayennepfeffer und sind begeistert vom weißen Schokoladensofteis und den Eis-Shakes, um nur Beispiele zu nennen. Cookies und Brownies gehen ohnehin immer. Und die Zuckerstreusel haben wir uns auf die To-do-Liste gesetzt. Für den kombinierten Genuss hat sich die Autorin DIY-EIS-PARTYS ausgedacht. Hier führt sie zuvor benannte Rezepte nach dem Baukastenprinzip zusammen. Tolle Vorschläge für eine leckere Eisschlemmerei allein, zu zweit oder gleich im gesamten Familien- oder Freundeskreis. Im Anhang vereinfacht ein alphabetisch sortiertes Register den gezielten Zugriff über Stichworte wie Eissorten oder einzelne Zutaten.

EISZEIT erscheint im handlichen Hardcover im Südwest Verlag. Wer nicht schon bei den Rezepten dahinschmilzt, wird sich garantiert beim Betrachten der seitenfüllenden Fotos die Finger lecken. Ein Hauch von Vintage und der Stil moderner Eiscafés gefallen mir ausgesprochen gut.

Fazit:

Von der Waffel über die Eiscreme bis zu den Zuckerstreuseln – hier wird alles selbst gemacht. SHELLY KALDUNSKI präsentiert leckere, moderne, teils auch ungewöhnliche Ideen. EISZEIT ist nicht nur zum Nachahmen geeignet, sondern regt auch Neugier und Motivation zu eigenen Experimenten an. Ein tolles Buch für alle Naschkatzen und Eisliebhaber!

Hinweis:

Für den Großteil der Rezepte ist eine Eismaschine unverzichtbar!!