Profilbild von goldpet

goldpet

Lesejury Profi
offline

goldpet ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit goldpet über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Das Leben als Söldnertochter

Die Wundärztin
0

Deutschland im Dreißigjährigen Krieg: Magdalena arbeitet als Wundärztin im kaiserlichen Tross. Bald entbrennt sie in großer Liebe zu dem Kaufmannssohn Eric - eine verbotene Liebe. Als Eric plötzlich spurlos ...

Deutschland im Dreißigjährigen Krieg: Magdalena arbeitet als Wundärztin im kaiserlichen Tross. Bald entbrennt sie in großer Liebe zu dem Kaufmannssohn Eric - eine verbotene Liebe. Als Eric plötzlich spurlos verschwindet, muss die inzwischen schwangere Magdalena allein mit dem Tross weiterziehen. Zwei Jahre später geschieht das Unerwartete: Der tot geglaubte Eric liegt schwer verwundet vor ihr - und wird des Mordes beschuldigt. Magdalena steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

Schon als Kind wird Magdalena von Eric gerettet. Er schenkt ihr einen Bernstein als Glücksbringer. Als Erwachsene treffen sie sich wieder und verlieben sich.

Das Buch war sehr gut und auch hervorragend rechergiert.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Goldenes Prag

Der Friedhof in Prag
0

Der Italiener Simon Simonini lebt in Paris, und er erlebt aus nächster Nähe eine dunkle Geschichte: geheime Militärpapiere, die der jüdische Hauptmann Dreyfus angeblich an die deutsche Botschaft verkauft, ...

Der Italiener Simon Simonini lebt in Paris, und er erlebt aus nächster Nähe eine dunkle Geschichte: geheime Militärpapiere, die der jüdische Hauptmann Dreyfus angeblich an die deutsche Botschaft verkauft, piemontesische, französische und preußische Geheimdienste, die noch geheimere Pläne schmieden, Freimaurer, Jesuiten und Revolutionäre - und am Ende tauchen zum ersten Mal die Protokolle der Weisen von Zion auf, ein gefälschtes „Dokument“ für die „jüdische Weltverschwörung“, das dann fatale Folgen haben wird. Umberto Eco, der Meister des historischen Romans, erzählt die Geschichte des neunzehnten Jahrhunderts, in der wir jedoch unser eigenes wiedererkennen können.

Eco schreibt spannend. Viele Stellen im Buch sind sehr aktuell, obwohl die Handlung im 19 Jahrhundert spielt.
Trotsdem musste ich auch manche Seite zwei mal lesen um in die Handlung zu kommen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Spannugsgeladen und aktionsreich

Der Killer
1

Amerika hat Feinde - skrupellose Menschen, die weder Polizei, FBI noch das Militär aufhalten können. In diesen Fällen wendet sich die Regierung an Will Robie, einen Auftragskiller, der sein Ziel stets ...

Amerika hat Feinde - skrupellose Menschen, die weder Polizei, FBI noch das Militär aufhalten können. In diesen Fällen wendet sich die Regierung an Will Robie, einen Auftragskiller, der sein Ziel stets trifft. Doch der hat gerade den ersten - und vielleicht letzten - Fehler seiner Karriere begangen. Denn Will hat die Zielperson, die er eigentlich eliminieren sollte, laufen lassen, weil ihm irgendetwas an diesem Auftrag seltsam erschien. Nun wird der Killer selbst zum Ziel. Auf der Flucht vor seinen eigenen Leuten kommt Will einer unglaublichen Verschwörung auf die Spur.

Gleich der Anfang ist an Spannung nicht zu toppen. Wie präziese Will Robie seine Aufträge plant finde ich grandios. Und als er aber einen Auftrag nicht ausführt, bekommt er massieve Schwierigkeiten.
Das ganze Buch über war Spannung und Aktion angesagt. Immer wieder tauchten neue Hindernisse auf.
Da auch die Kapitel ziehmlich kurz waren, konnte man schnell weiter lessen, undman hat den Faden nicht verloren. Bis fast zum Schluss hatte ich keine Ahnung, was eigentlich der wahre Grund für Will seine Verfolgung war. Der Schluss kam sehr plötzlich. Und zum Schluss die Aufklärung.

Einfach ein tolles Buch, welches ich gerne weiter empfehlen möchte.

Vielen Dank an den Bastei Lübbe Verlag für das Manuskript. Danke, dass ich bei der tollen Leserunde zum Buch dabei sein durfte.

  • Spannung
  • Action
  • Charaktere
  • Tempo
  • Cover
Veröffentlicht am 15.09.2016

märchenhaft schön

Die Mondsteinmärchen
0

Dieses kleine Büchlein hat mich so begeistert, dass es zu einem meiner Lieblingsbüchern gehört.

Der weise Märchenerzähler Oyano und das Mädchen Gwen müssen sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen ...

Dieses kleine Büchlein hat mich so begeistert, dass es zu einem meiner Lieblingsbüchern gehört.

Der weise Märchenerzähler Oyano und das Mädchen Gwen müssen sich auf die Suche nach dem sagenumwobenen Mondstein machen ... Kein anderes Märchen hat in den letzten Jahren die Menschen so verzaubert und zum Träumen gebracht wie Roland Küblers Mondsteinmärchen.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Die Farbe Blau

Die Farbe Blau
0

Ich habe das Printbuch gelesen und mir hat es super gefallen.

Blau – Farbe der Könige und Farbe des Todes: Amsterdam, 1669. Grauenhafte Mordfälle erschüttern das Herz der Niederlande. Hochstehende Bürger ...

Ich habe das Printbuch gelesen und mir hat es super gefallen.

Blau – Farbe der Könige und Farbe des Todes: Amsterdam, 1669. Grauenhafte Mordfälle erschüttern das Herz der Niederlande. Hochstehende Bürger haben ihre Familien wie im Rausch bestialisch hingemetzelt. Immer war ein Gemälde im Spiel, wie von Rembrandt gemalt, aber in einem starken Blau gehalten – jener Farbe, die der berühmte Meister ein Leben lang mied. Der erfolglose junge Maler Cornelis Suythof verdingt sich bei Rembrandt selbst als Schüler, um dem Geheimnis des Todesbildes auf die Spur zu kommen. Bald entwickelt er starke Gefühle für Rembrandts Tochter Cornelia, aber die unheimlichen Vorfälle reißen nicht ab. Gemeinsam mit Inspektor Jeremias Katoen versucht Suythof, das düstere Geflecht aus Kunst, Politik und Mord zu entwirren.

Spannende Abschnitte vermischen sich mit liebenswerten Szenen.