Profilbild von goldpet

goldpet

Lesejury Profi
offline

goldpet ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit goldpet über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Der Tod schweigt nicht

Die Bücherdiebin
0

1939, Nazideutschland. Der Tod hat viel zu tun und eine Schwäche für Liesel Meminger. Am Grab ihres kleinen Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem"Handbuch für Totengräber"lernt sie lesen und ...

1939, Nazideutschland. Der Tod hat viel zu tun und eine Schwäche für Liesel Meminger. Am Grab ihres kleinen Bruders stiehlt Liesel ihr erstes Buch. Mit dem"Handbuch für Totengräber"lernt sie lesen und stiehlt fortan Bücher, überall, wo sie zu finden sind aus dem Schnee, den Flammen der Nazis und der Bibliothek des Bürgermeisters. Eine tiefe Liebe zu Büchern und Worten ist geweckt, die sie auch nicht verlässt, als die Welt um sie herum in Schutt und Asche versinkt. Liesel sieht die Juden nach Dachau ziehen, sie erlebt die Bombennächte über München - und sie überlebt, weil der Tod sie in sein Herz geschlossen hat.Tragisch und witzig, wüt und zutiefst lebensbejahend - vom dunkelsten und doch brillantesten aller Erzähler, dem Tod.

Der Schreibstiel ist klasse. Habe das Buch kaum aus der Hand gelegt. Es war teilweise heiter aber auch sehr ernst. Habe mich in die Geschichte der Bücherdiebin hineinversetzt.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Spannende Hatz!

Der gehetzte Uhrmacher
0

Ein packendes Buch der beiden (Lincoln Rhyme und Amelia Sachs) Ermittler. Jedes mal wenn man dachte alles ist aufgeklärt, kamm ein neues Ereignis dazu. Spannend bis zum Schluss. Kleine Standuhren, die ...

Ein packendes Buch der beiden (Lincoln Rhyme und Amelia Sachs) Ermittler. Jedes mal wenn man dachte alles ist aufgeklärt, kamm ein neues Ereignis dazu. Spannend bis zum Schluss. Kleine Standuhren, die gnadenlos die letzten Sekunden im Leben der Opfer herunterzählen - sie sind das unverwechselbare Markenzeichen des 'Uhrmachers'. Lincoln Rhyme und Amelia Sachs jagen einen Serienkiller, der seine Morde mit der unfehlbaren Präzision eines Schweizer Uhrwerks begeht. Und sie erhalten dabei unschätzbare Hilfe von Kathryn Dance - einer weltweit anerkannten Verhörspezialistin, die Verbrecher zuverlässiger entlarven kann als ein Lügendetektor. Doch der Uhrmacher ist den Ermittlern stets einen Schritt voraus und irgendwo im Verborgenen tickt ein Zeitzünder unerbittlich gegen Null

Veröffentlicht am 15.09.2016

Die Freundin im Schatten

Schattenfreundin
0

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht das Manuskript des Buches zu lesen und die Meinung darüber mit anderen Lesern zu teilen. Leider muss man das Manuskript im querformat lesen und das ist ein wenig kompliziert. ...

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht das Manuskript des Buches zu lesen und die Meinung darüber mit anderen Lesern zu teilen. Leider muss man das Manuskript im querformat lesen und das ist ein wenig kompliziert. Der Schreibstiel ist leicht und aber auch sehr einfach gehalten. Leider kam bei mir keine rechte Spannung auf. Für einen Thriller war es zu seicht. Die Charaktere wurden meiner Meinung nicht richtig vertieft. Es blieben viele Fragen offen. Das Cover macht Neugierig und ist interessant gestalltet.

Mein Fazit - Für ein Erstlingswerk schon mal ganz in Ordnung.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Das Leben als Söldnertochter

Die Wundärztin
0

Deutschland im Dreißigjährigen Krieg: Magdalena arbeitet als Wundärztin im kaiserlichen Tross. Bald entbrennt sie in großer Liebe zu dem Kaufmannssohn Eric - eine verbotene Liebe. Als Eric plötzlich spurlos ...

Deutschland im Dreißigjährigen Krieg: Magdalena arbeitet als Wundärztin im kaiserlichen Tross. Bald entbrennt sie in großer Liebe zu dem Kaufmannssohn Eric - eine verbotene Liebe. Als Eric plötzlich spurlos verschwindet, muss die inzwischen schwangere Magdalena allein mit dem Tross weiterziehen. Zwei Jahre später geschieht das Unerwartete: Der tot geglaubte Eric liegt schwer verwundet vor ihr - und wird des Mordes beschuldigt. Magdalena steht vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

Schon als Kind wird Magdalena von Eric gerettet. Er schenkt ihr einen Bernstein als Glücksbringer. Als Erwachsene treffen sie sich wieder und verlieben sich.

Das Buch war sehr gut und auch hervorragend rechergiert.

Veröffentlicht am 15.09.2016

Goldenes Prag

Der Friedhof in Prag
0

Der Italiener Simon Simonini lebt in Paris, und er erlebt aus nächster Nähe eine dunkle Geschichte: geheime Militärpapiere, die der jüdische Hauptmann Dreyfus angeblich an die deutsche Botschaft verkauft, ...

Der Italiener Simon Simonini lebt in Paris, und er erlebt aus nächster Nähe eine dunkle Geschichte: geheime Militärpapiere, die der jüdische Hauptmann Dreyfus angeblich an die deutsche Botschaft verkauft, piemontesische, französische und preußische Geheimdienste, die noch geheimere Pläne schmieden, Freimaurer, Jesuiten und Revolutionäre - und am Ende tauchen zum ersten Mal die Protokolle der Weisen von Zion auf, ein gefälschtes „Dokument“ für die „jüdische Weltverschwörung“, das dann fatale Folgen haben wird. Umberto Eco, der Meister des historischen Romans, erzählt die Geschichte des neunzehnten Jahrhunderts, in der wir jedoch unser eigenes wiedererkennen können.

Eco schreibt spannend. Viele Stellen im Buch sind sehr aktuell, obwohl die Handlung im 19 Jahrhundert spielt.
Trotsdem musste ich auch manche Seite zwei mal lesen um in die Handlung zu kommen.