Profilbild von juliereb99

juliereb99

Lesejury Star
offline

juliereb99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit juliereb99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.06.2022

Perfekt in jeder Hinsicht

Blood and Ash - Liebe kennt keine Grenzen
0

Poppys Leben als die Auserwählte ist einsam und sie muss sich an strenge Regeln halten. Als sie jedoch Hawke kennenlernt, wird der Drang, aus diesem Leben auszubrechen, immer größer.
.
Poppy ist eine absolut ...

Poppys Leben als die Auserwählte ist einsam und sie muss sich an strenge Regeln halten. Als sie jedoch Hawke kennenlernt, wird der Drang, aus diesem Leben auszubrechen, immer größer.
.
Poppy ist eine absolut traumhafte Protagonistin, die trotz der Regeln, die ihr komplettes Leben durchstrukturieren, immer wieder auch ihren eigenen Weg geht. Ihre Charakterentwicklung im Verlauf des Buches ist wirklich genial und es macht großen Spaß zu lesen, wie sie immer selbstbewusster wird. Hawke ist einfach nur wahnsinnig cool, aber gleichzeitig auch sehr undurchschaubar und er lässt sich nur ungern in die Karten schauen. Die Dynamik zwischen den beiden ist total schön zu lesen, mal ist es witzig, mal brennt zwischen ihnen Luft, mal fetzen sie sich. Wirklich aufwendig ist der Weltenbau, jedes kleine Detail ist komplett durchdacht und in irgendeiner Weise relevant für die Handlung oder für die Charaktere. Die Handlung selbst ist praktisch ab der ersten Seite super spannend und eine Wendung jagt die nächste. Am Ende gibt es noch einen Cliffhanger, der große Lust auf den zweiten Teil macht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2022

Tolle Fortsetzung

Demonic Kiss 2: Gefangen im Schatten der Erinnerung
0

Angel und Creed sind in London gelandet. Überall wimmelt es nur so vor Dämonen und sie können praktisch nirgends Schutz finden. Während Angel mit ihren Erinnerungen klarkommen muss, will sie gleichzeitig ...

Angel und Creed sind in London gelandet. Überall wimmelt es nur so vor Dämonen und sie können praktisch nirgends Schutz finden. Während Angel mit ihren Erinnerungen klarkommen muss, will sie gleichzeitig ihre Beziehung und die Welt retten.
.
Die Fortsetzung ist wirklich super gut gelungen. Sie knüpft schön an den ersten Band an und die Handlung ist total spannend aufgebaut und eine Wendung jagt die nächste. Es gibt jede Menge Flashbacks, die nicht nur Szenen aus dem ersten Band aufgreifen, sondern auch welche die weit vor der Haupthandlung spielen. So kann man Angel als Charakter viel besser begreifen. Mein persönliches Highlight war auf jeden Fall die Beziehung von Angel und Creed, die beiden sind einfach echt toll zusammen. Die Dynamik zwischen ihnen bleibt einfach spannend und die Flashbacks zum Anfang ihrer Beziehung machen es noch besser. Kurz vor dem Ende wird es noch einmal wahnsinnig spannend, den mit dieser Wendung habe ich überhaupt nicht gerechnet, aber zu meiner großen Erleichterung war das Ende dann doch genau so, wie ich es mir erhofft habe. Der Schreibstil war wieder super.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2022

Absolut traumhaftes Buch

Maybe-Reihe / Maybe Forever
0

Obwohl Jake als Drummer von Maybe Next Time bekannt ist, lebt er trotzdem recht zurückgezogen. Da passt die quirlige Joyce eigentlich gar nicht hinein, aber trotzdem zieht sie bei ihm ein…
.
Jake war in ...

Obwohl Jake als Drummer von Maybe Next Time bekannt ist, lebt er trotzdem recht zurückgezogen. Da passt die quirlige Joyce eigentlich gar nicht hinein, aber trotzdem zieht sie bei ihm ein…
.
Jake war in den vorherigen Bänden immer äußerst mysteriös, deshalb habe ich mich schon sehr gefreut, jetzt endlich mehr über ihn zu erfahren und ich wurde kein Stück enttäuscht. Er ist unglaublich komplex und sehr facettenreich und obwohl der Großteil des Buches aus seiner Perspektive erzählt wird, hält er sich weiterhin bedeckt. Im Gegensatz zu Jake ist Joyce ein total aufgedrehter und lebenslustiger Mensch. So ergänzen die beiden sich perfekt und die zwischenmenschliche Beziehung ist sehr interessant. Die Handlung war sehr dramatisch, aber das passt einfach perfekt zu Jake und seiner wirklich tragischen Vergangenheit. Mit den sensiblen Themen wird auf jeden Fall angemessen umgegangen. Das Ende war genau so, wie ich es mir erhofft habe, aber diesmal tut es mir besonders leid, die Charaktere wieder gehen zu lassen. Wie immer war der Schreibstil absolut super.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2022

Genialer Hexenroman

Hexennacht
0

Gemeinsam mit ihren Tanten flüchtet die Hexe Osana aus ihrer Heimat in der Pfalz, nachdem ihre Mutter als Hexe hingerichtet wurde. Doch dann verliebt sie sich in einen Menschen und ausgerechnet in ihrem ...

Gemeinsam mit ihren Tanten flüchtet die Hexe Osana aus ihrer Heimat in der Pfalz, nachdem ihre Mutter als Hexe hingerichtet wurde. Doch dann verliebt sie sich in einen Menschen und ausgerechnet in ihrem neuen Zuhause kommt ein Hexenjäger an.
.
Das Setting ist wirklich mega schön gewählt und als Pfälzerin habe ich mich natürlich jedes Mal gefreut, wenn bekannte Orte erwähnt werden. Als Protagonistin ist Osana wirklich wahnsinnig sympathisch und man kann sich gut in sie hineinversetzen. Auch die anderen Charaktere wirken wahnsinnig durchdacht und in sich stimmig. Selbst die eher negativ dargestellten Personen sind sehr faszinierend. Das wird auch durch den wirklich genialen Schreibstil nur noch verstärkt. Osanas Lovestory war wirklich schön zu lesen, aber auch die restlichen zwischenmenschlichen Beziehungen sind toll umgesetzt. Die Handlung ist spannend aufgebaut, jede Szene ist auf ihre eigene Art besonders und wichtig für den Plot. Mein großes Highlight in diesem Buch waren definitiv die Elwetritschen, da habe ich mich einfach total gefreut.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.05.2022

Toller Thriller

Das Versteck
0

Um ihr zweites Buch zu schreiben, sucht Audrey ein ruhiges Plätzchen und landet in dem einsamen Haus von Brandon. Erst kommt ihr alles wie ein Paradies vor, doch dann erfährt sie von immer mehr düsteren ...

Um ihr zweites Buch zu schreiben, sucht Audrey ein ruhiges Plätzchen und landet in dem einsamen Haus von Brandon. Erst kommt ihr alles wie ein Paradies vor, doch dann erfährt sie von immer mehr düsteren Ereignissen und Brandon steht anscheinend im Zentrum.
.
Audrey steckt in ihrem Leben fest, was gut durch die Szenen mit ihrem Ehemann gezeigt wird. Es ist also sehr verständlich, dass sie für das Schreiben erst einmal die Weite sucht. Allerdings ist das Buch nicht nur aus Audreys Sicht geschrieben, sondern auch andere Figuren kommen immer wieder zu Wort. So weiß man eigentlich immer mehr als sie, was gerade für einen Thriller natürlich perfekt ist. Besonders aufschlussreich waren da die Flashbacks, die einen guten Einblick in Brandons Vergangenheit gegeben haben. Für mich waren definitiv die unterschiedlichen zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den Charakteren ein Highlight, da die einfach genial beschrieben sind. Die Charakterentwicklung von Audrey war für mich eine Überraschung, aber hat sehr gut gepasst. Abgerundet wird das Buch durch den tollen Schreibstil.
.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere