Profilbild von juliereb99

juliereb99

Lesejury Star
offline

juliereb99 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit juliereb99 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.03.2021

Ein schöner, queerer Roman

All The Fucks We Give
0

Julien, der bei seinem Bruder wohnt und manchmal ohne Grund ausflippt, und Sasha, der vor Menschen eher flieht, als auf sie zuzugehen. Grundverschieden, aber trotzdem fühlen sie sich von einander angezogen.
.
Julien ...

Julien, der bei seinem Bruder wohnt und manchmal ohne Grund ausflippt, und Sasha, der vor Menschen eher flieht, als auf sie zuzugehen. Grundverschieden, aber trotzdem fühlen sie sich von einander angezogen.
.
Julien und Sasha kommen beide in ihren eigenen Sichten zu Wort und man kann sich so in ihre unterschiedlichen Leben und Gedankenwelten hineinversetzen. Ihre Beziehung geht zwar recht schnell von statten, aber von einem Happy End ist deshalb noch lange nicht zu reden. Es wird wunderbar gezeigt, dass Liebe und eine feste Beziehung noch lange kein Allheilmittel sind und Probleme trotzdem noch weiter existieren. Doch nicht nur Julien und Sasha sind charakterlich gut ausgearbeitet, auch die meisten Nebencharaktere wirken gut entwickelt, insbesondere Sashas Tante, die ich sehr schnell ins Herz geschlossen habe.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 20.03.2021

Schöne französische Romanze

Never Too Close
0

Seit sie sich getroffen haben, sind Loan und Violette beste Freunde. Wen also außer ihrem besten Freund sollte Violette fragen, als sie ihre Jungfräulichkeit verlieren möchte? Aber kann es wirklich bei ...

Seit sie sich getroffen haben, sind Loan und Violette beste Freunde. Wen also außer ihrem besten Freund sollte Violette fragen, als sie ihre Jungfräulichkeit verlieren möchte? Aber kann es wirklich bei einem Mal bleiben?
.
Vor allem wird das Buch von der zauberhaften Beziehung von Violette und Loan getragen, die ab dem allerersten Treffen im Fahrstuhl beschrieben wird. Die beiden sind so unterschiedlich, nicht nur von ihrem Charakter, sondern auch von ihrer Lebensweise her, aber trotzdem wirkt ihre Freundschaft nahezu perfekt und mühelos. Auch die Steigerung ihrer Beziehung tut der besonderen Dynamik keinen Abbruch. Violette ist so verträumt, dass sie gleich sympathisch wirkt und ihre pelzige Mitbewohnerin macht die ganze WG noch witziger. Das Ende der Geschichte ist zwar recht vorhersehbar, aber trotzdem überraschen einige der Wendungen und entstehenden Dramen dennoch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.06.2022

Nett für zwischendurch

Mehr, als du denkst
0

Vollkommen überraschend platzt Nik zurück in Maries Leben. Doch jetzt ist sie mit Leo verheiratet und hat zwei Kinder mit ihm. Doch an ihren Gefühlen hat das überhaupt nichts geändert.
.
Das Buch ist wirklich ...

Vollkommen überraschend platzt Nik zurück in Maries Leben. Doch jetzt ist sie mit Leo verheiratet und hat zwei Kinder mit ihm. Doch an ihren Gefühlen hat das überhaupt nichts geändert.
.
Das Buch ist wirklich schön aufgebaut, denn es wird nicht nur abwechselnd aus Maries und Niks Perspektive geschrieben, sondern es gibt auch noch jede Menge Flashbacks, die die Handlung von vor zehn Jahren aufgreifen. So bekommt man einen guten Einblick in die Charaktere und vor allem in die sehr komplizierte zwischenmenschliche Dynamik, die sich zwischen Marie, Nik und Leo abspielt. Leider waren mir Nik und Marie ein wenig zu kindisch und es war mir sehr unbegreiflich, warum die beiden nicht einfach ein klärendes Gespräch geführt haben. Auch trotz dieses Gesprächs hätte man eine spannende und dramatische Handlung aufbauen können. Leo war sehr schwer zu durchschauen, aber es war auf jeden Fall interessant, ihn nicht so wirklich zu durchschauen können. Mein absoluter Lieblingscharakter war aber Charly, die als beste Freundin von Marie einfach nur toll war.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 13.05.2022

Ein wenig zu dramatisch.

Let me Prove
0

Melissa ist schon praktisch immer in Caleb verliebt, doch nachdem er ihr das Herz gebrochen hat, will sie ihn am liebsten vergessen. Jetzt sind sie nur Freunde, aber sie kommen nicht einfach nicht mehr ...

Melissa ist schon praktisch immer in Caleb verliebt, doch nachdem er ihr das Herz gebrochen hat, will sie ihn am liebsten vergessen. Jetzt sind sie nur Freunde, aber sie kommen nicht einfach nicht mehr voneinander los.
.
Das Buch ist gerade gegen Anfang sehr cool aufgebaut, da nicht nur abwechselnd aus und von Melissa erfährt man etwas über die gemeinsame Vergangenheit. Diese Flashbacks Calebs und Melissas Perspektive erzählt wird, sondern Caleb berichtet aus der Gegenwart sind nicht nur wegen der Lovestory sehr interessant, sondern auch wegen der Freundschaft von Ian, Melissa und Caleb. Eigentlich fand ich Caleb und Melissa beide sehr sympathisch, aber bei ihr hat es mich mit der Zeit dann doch gestört, dass sie erst wieder bei Caleb ankommt, bevor sie ihm wieder einen Haufen Vorwürfe vor die Füße gekippt hat. Schön war es, dass sich die Handlung mit der aus dem ersten Teil so ein bisschen überlappt hat, weil es wirklich gut zeigt, wie durchdacht alles ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.04.2022

Sehr lange Phase zum Warmlesen.

Lady of the Wicked
0

Um ihre Schwester aus dem Jenseits zurückzuholen, will Darcia die Herrin der Wicked werden. Valens hingegen will von seinem Fluch befreit werden. Kurzerhand schließen die beiden sich zusammen.
.
Zunächst ...

Um ihre Schwester aus dem Jenseits zurückzuholen, will Darcia die Herrin der Wicked werden. Valens hingegen will von seinem Fluch befreit werden. Kurzerhand schließen die beiden sich zusammen.
.
Zunächst muss ich sagen, dass ich wirklich sehr lange gebraucht habe, um mit dem Buch warm zu werden. Am Anfang konnte ich weder mit den Charakteren, noch mit der Welt und der Geschichte etwas anfangen. Nachdem ich mich aber durchgebissen habe, wurden sowohl Darcia als auch Valens durchaus interessant und die wechselnden Perspektiven haben mein Interesse noch weiter gesteigert. Vor allem als dann noch eine weitere Sicht dazukam und der Schauplatz von New Orleans gewechselt wurde, ist auch die Handlung deutlich spannender geworden. Außerdem kommt auch so die tatsächlich sehr schöne und doch recht detailverliebte Welt zur Geltung. Ob ich den zweiten Band noch lesen werde, weiß ich noch nicht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere