Profilbild von karinlovesbooks

karinlovesbooks

Lesejury Star
offline

karinlovesbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karinlovesbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.08.2021

Jahreshighlight

Kiss Me Twice - Kiss the Bodyguard, Band 2
0

Nachdem ich Kiss me once gelesen habe war ich total begeistert und habe mir direkt Kiss me twice zugelegt. Es dauerte zwar eine Weile bis ich endlich Zeit hatte den zweiten Band zu lesen, aber nun endlich ...

Nachdem ich Kiss me once gelesen habe war ich total begeistert und habe mir direkt Kiss me twice zugelegt. Es dauerte zwar eine Weile bis ich endlich Zeit hatte den zweiten Band zu lesen, aber nun endlich habe ich Zeit dafür gefunden.

Das Cover sieht wieder richtig toll aus. Ich liebe das blau-türkis und die silbernen Veredelungen. Ein wunderschöner Schatz der nun einen festen Platz in meinem Bücherregal hat.

Der Schreibstil von Stella Tack ist einfach großartig! Sie hat so einen tollen, einzigartigen Humor der ihre Bücher einfach zu etwas Besonderem macht. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Silva und Prescot erzählt.

Silva ist eine der coolsten Frauen die ich je in Büchern gelesen habe. So schlagfertig, frech und ja, teilweise so ganz anders als das typische Frauenbild. Einfach herrlich erfrischend und ihr Humor ist einfach grandios. Sie hat mich so ungefähr eine Million mal in Gelächter ausbrechen lassen. Ich glaube sie ist mein neuer weiblicher Lieblingscharakter. So sarkastisch und ich hab es einfach nur geliebt wenn sie genervt war – und sie war wirklich oft genervt.

Kommen wir zu Prescot. Himmel. Er ist so ganz anders als Silva. Er ist irgendwie ein bisschen tollpatschig. Nicht im übertragenen Sinne aber er hat einfach ein Händchen für Fettnäpfchen und zudem kommt noch sein zuckersüßer, charmanter und leicht trotteliger Charakter. I LOVE IT. Er ist nicht dumm oder so aber er hat manchmal so seine Momente und ich habe eben diese Momente ganz besonders an ihm geliebt. Aber auch, dass er so ein riesengroßes Herz hat.

Die Kombination aus Silva und Prescot war einfach nur göttlich. Ich habe noch nie so viel gelacht wie in diesem Buch! Die Beiden waren einfach der Hammer! Die Harmonie war von der ersten Sekunde an da, die Funken sind bis zu mir durch die Seiten gesprüht und wurden zu einem flammenden Inferno. Die Handlung war einfach der Hammer. Spannung vermischt mit Humor und Royaler Liebesgeschichte. Ich hatte nicht das Geringste auszusetzen und bin absolut begeistert. Dieses Buch zählt zu den Besten die ich je gelesen habe. Ich habe ein neues Jahreshighlight und ich würde dieses Buch wirklich, wirklich JEDEM in die Hand drücken. Mein Mann liest nicht, aber ich glaube sogar er würde es toll und witzig finden.
Zudem kamen auch noch die Protagonisten aus Band 1 dazu und haben einfach nochmal so eine tolle Prise in das Buch gebracht. Vor allem Silva und Ryan waren so unglaublich witzig zusammen.
Und natürlich war es auch mega schön Ivy wieder mit dabei zu haben. Uuuund Alex und William. Hach ich bin so verzückt und absolut mega hyped.

Eine riesengroße Leseempfehlung von mir und wie gesagt, ein absolutes Jahreshighlight!

Veröffentlicht am 15.08.2021

Mega gute Geschichte

Dare to Dream
0

Nachdem ich Band 1 ja eher so semi gut fand, war ich sehr neugierig ob mir der zweite Teil der Reihe zusagen wird.

Das Cover ist einfach ein Traum! Zusammen mit Band 1, aber auch einzeln, sehen die Bücher ...

Nachdem ich Band 1 ja eher so semi gut fand, war ich sehr neugierig ob mir der zweite Teil der Reihe zusagen wird.

Das Cover ist einfach ein Traum! Zusammen mit Band 1, aber auch einzeln, sehen die Bücher einfach wunderschön aus! Ein absoluter Eyecatcher im Bücherregal.

Der Schreibstil von April Dawson ist unglaublich leicht, locker und flüssig zu lesen. Ich kam sehr gut voran. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Quinn und Jackson. Zwischendrin gibt es immer mal wieder Rückblenden in die Vergangenheit die ich richtig toll fand.

Quinn mochte ich schon im ersten Band unglaublich gerne. Daher habe ich mich auch dazu entschieden die Reihe fortzusetzen, obwohl mich Band 1 nicht so richtig überzeugen konnte. Quinn ist eine erfolgreiche Frau die mit beiden Beinen im Leben steht. Aber tief in ihr brodeln noch die Gefühle, die sie für ihren Exfreund hat. So selbstbewusst und stark sie auch ist, so viel hat sie sich dennoch gefallen lassen. Sie war für mich unglaublich authentisch und dreidimensional. Eine herzliche Frau die mir einfach nur unglaublich sympathisch war.

Kommen wir nun zu Jackson. Er hat mich von der ersten Sekunde an um den Finger gewickelt. Er ist so ein offener, warmer und gutmütiger Charakter. Obwohl er in der Vergangenheit verletzt wurde und nicht grade immer auf der Seite des Gesetztes gestanden hat, ist ein so toller Mann aus ihm geworden. Jackson hat mir das Herz erwärmt und ist der perfekte Deckel für Quinn. Die Beiden sind einfach wie füreinander gemacht, ergänzen sich so wunderbar, total harmonisch. Ich habe die Beiden zusammen total geliebt.

Die Geschichte hat mich von Anfang an in den Bann gezogen. Ich war voll drin, wollte nicht mehr aufhören zu lesen und habe jede einzelne Seite genossen. Es wurde zu keinem Moment langweilig oder zäh, es war immer was los. Die Gefühle waren total greifbar und haben mein Herz flattern lassen. Ich habe mitgefiebert, gelitten und gelacht.
Der Aufbau der Geschichte hat mir ebenfalls richtig gut gefallen und mich total begeistert.

Zum Ende hin kam dann auch noch eine überraschende Wendung, die ich selbst erst kurz vor der Enthüllung bemerkt habe und die ich auch richtig toll in die Geschichte integriert fand.

Am Ende dann noch ein Teaser auf den dritten Band auf den ich mich nun auch schon richtig doll freue.

Ich kann dieses Buch wirklich von Herzen weiterempfehlen, auch, wenn euch wie mir der erste Band nicht so 100% zugesagt hat. Die Geschichte ist einfach absolut Hammer!

Veröffentlicht am 12.08.2021

I love it

Light it up
0

Ein Jahr lang musste ich warten um endlich die Fortsetzung von Beat it up lesen zu können. Es war ein langes Jahr – aber das Warten hat sich absolut gelohnt.

Fangen wir mit dem Cover an. Ich liebe es ...

Ein Jahr lang musste ich warten um endlich die Fortsetzung von Beat it up lesen zu können. Es war ein langes Jahr – aber das Warten hat sich absolut gelohnt.

Fangen wir mit dem Cover an. Ich liebe es so, so sehr und es passt einfach perfekt zum ersten Band! Auch die besonderen Glitzerdetails machen das Cover zu etwas Besonderem.

Stella Tack hat einen unglaublich tollen und leichten Schreibstil. Was ganz besonders hervorsticht ist ihr einzigartiger Humor. Ich habe kaum ein paar Seiten gelesen und musste schon wieder herzhaft lachen. Das Buch war eine Wohltat für mein Leserherz und meine Lachmuskeln.

Rosie war so eine zuckersüße Protagonistin. Sie ging mir direkt ins Herz. So liebevoll, herzlich und witzig wie sie ist. Aber sie hat im Laufe des Buches auch bewiesen dass sie nicht nur das kleine Nebendarstellermäuschen ist, sondern dass sie auch mutig sein kann und für das einsteht was sie will. Jeder, der so eine Rosie in seinem Leben hat kann sich glücklich schätzen! Sie hat es einem so unglaublich leicht gemacht sie zu mögen und ins Herz zu schließen.

Aber nun zu Xander. Auch er hat mein Herz im Sturm erobert. In Band 1 war er ja nur Nebencharakter und man konnte sich keinen so guten Reim auf ihn machen und sich nicht wirklich vorstellen wie er tatsächlich ist. Aber was er mir hier in diesem Buch von sich gezeigt hat, hat mich von Anfang an begeistert. Er hat im Laufe der Geschichte eine große Entwicklung gemacht die ich nur zu gerne verfolgt habe.
Xander hat sich als unglaublich witziger, frecher aber herzensguter Kerl herausgestellt der trotzdem auch viele Ängste hatte und manchmal auch den Glauben an sich selbst verliert. Aber er ging aus all dem größer und stärker als je zuvor hervor.

Ich habe die Chemie zwischen Rosie und Xander absolut geliebt. Die frechen und witzigen Dialoge, die Outtakes, es war einfach nur herrlich. Es war explosiv und auch leidenschaftlich. Ich konnte gar nicht genug bekommen von dieser Geschichte und habe Seite um Seite in mich aufgesogen. Die Handlung war richtig, richtig toll und war gut durchdacht. Was ich ganz besonders gefeiert habe war die Geschichte in der Geschichte. Sowas finde ich immer total einzigartig und es hat Spaß gemacht zwischendrin immer mal wieder in das Drehbuch reinzuschnuppern. Die Gefühle und Gedanken der Protagonisten waren so authentisch. Ich konnte auch ihre Handlungen richtig gut nachvollziehen und hab richtig gemerkt wie ich die Gefühle der Protagonisten wirklich am eigenen Leib gespürt habe.
Die Autorin hat so eine tolle Clique geschaffen, ich habe sie schon in Band 1 total geliebt und auch jetzt wieder. Dass Summer und vor allem Gabriel doch öfter als gedacht vorgekommen sind fand ich mega. Ich habe vor allem Gabriel total geliebt und tue es auch jetzt noch.
Was aber noch viel besser war, war das Crossover mit der Green Valley Reihe von Lilly Lucas. Ich hätte nie mit so etwas gerechnet aber ich hab es einfach nur gefeiert. Ich habe die Reihe von Lilly Lucas abgöttisch geliebt und es passt einfach so, so perfekt zusammen! Zumal einfach mein aller liebster Charakter aus der Green Valley Reihe in Light it up vorkam. Also wirklich mein allerliebster – und er war hier bei dieser großartigen Clique mit dabei.
Ich LIEBE es!
Stella Tack hat mit Beat it up und Light it up eine großartige Reihe geschaffen die ich abgöttisch liebe und von der ich nicht genug bekommen kann. Ich hoffe sooo soo sehr dass es noch einen weiteren Band geben wird. Es gäbe ja noch 3 Charaktere die sich richtig toll für weitere Bücher eignen würden.

Ganz, ganz große Liebe für dieses Buch!

Veröffentlicht am 09.08.2021

Einfach großartig

Like Gravity
0

Ich liebe ja Julie Johnson und somit war von Anfang an klar, egal worum es geht, ich lese jedes Buch von ihr.

Zuerst einmal möchte ich ein Loblied auf dieses atemberaubende Cover singen. Wie schön kann ...

Ich liebe ja Julie Johnson und somit war von Anfang an klar, egal worum es geht, ich lese jedes Buch von ihr.

Zuerst einmal möchte ich ein Loblied auf dieses atemberaubende Cover singen. Wie schön kann ein Buch eigentlich sein?? Es ist so einzigartig und so traumhaft und wird sich wunderschön in meinem Bücherregal machen.

Der Schreibstil ist wieder richtig toll gewesen. Sehr, sehr emotional, tiefgründig und doch so flüssig. Die Autorin hat einfach einen ganz besonderen Schreibstil und eine besondere Art und Weise mit Worten umzugehen. Es gab zwischendrin immer wieder mal Ausschnitte aus der Vergangenheit bzw. aus Brooklyns Träumen die einfach nur heftig und ergreifend waren. Ich habe gerade diese Abschnitte unglaublich geliebt.

Brooklyn ist ein sehr einzigartiger Charakter. Sie hat schreckliche Dinge erleben müssen die sie verständlicherweise nachhaltig geprägt haben und ihr Wesen und ihre Handlungen beeinflusst haben. Dennoch ist sie mit ihrer doch teilweise sehr kühlen und distanzierten, resoluten Art immer noch unglaublich sympathisch. Sie ist so authentisch und ich konnte so ziemlich ihr ganzes Denken und Handeln sehr gut nachvollziehen. Zudem macht sie auch eine große Veränderung in diesem Buch durch und es war wahnsinnig spannend, sie dabei zu begleiten.

Kommen wir zu Finn. Er ist einfach nur ein wahr gewordener Traum. So aufmerksam und liebevoll, aber auch frech und lustig und einfühlsam. Der Kerl ist verständnisvoll und aufrichtig und einfach eine Wucht! Anders kann ich es nicht beschreiben. Klingt jetzt nicht sehr spektakulär oder außergewöhnlich und besonders. Aber genau das ist Finn. Außergewöhnlich und besonders, trotz der nicht gerade außergewöhnlichen Charaktermerkmale. Die Autorin hat aus ihm so einen dreidimensionalen und bewundernswerten Charakter gemacht der einfach nur herrlich ist. Er ist trotz all dieser tollen Eigenschaften nicht perfekt. Er ist aber genau perfekt für dieses Buch und für Brooklyn.

Ich habe selten ein Buch gelesen in dem die Chemie und Harmonie zwischen den Charakteren so intensiv war wie in diesem. Das Knistern war deutlich spürbar. Die Schlagabtausche die sich die Beiden geliefert haben unglaublich toll und der Umgang den die Beiden miteinander gepflegt haben war großartig. Ich habe es geliebt die Beiden miteinander zu erleben. Dennoch war nicht alles direkt Friede Freude Eierkuchen. Die Liebesgeschichte hat sich auf tolle und einzigartige Art und Weise entwickelt. Wie eine kleine Flamme die nach und nach zu einem Flächenbrand mutiert.
Die Geschichte war gespickt mit hochkochenden Situationen, vielen Emotionen, bewegenden Momenten und dann kam auch noch ein sehr, sehr spannender Faktor hinzu der den Gefühlscocktail komplett gemacht hat.
Ganz ehrlich, ich bin nachhaltig beeindruckt von diesem Buch und kann gar nicht aufhören zu schwärmen. Diese Geschichte ist in meinen Augen ein absolutes Meisterwerk. Ich bin hin und weg und dieses Buch wird einen Ehrenplatz in meinem Regal bekommen.

Wie kann man nur so eine tolle, aufbrausende Geschichte schreiben. Das Ende war so rasant dass ich kaum Luft schnappen konnte. Ich musste weiter und weiter und weiter lesen. Mein Puls ging durch die Decke ich war so voller Adrenalin und mein ganzer Körper hat vor Gänsehaut gezittert. Ich war nach Beenden des Buches immer noch total aufgekratzt und war aufgeregt und brauchte echt eine Weile um mich zu beruhigen bevor ich nun diese Rezension geschrieben habe. Und selbst jetzt kochen die Emotionen noch in mir.
Lange hatte ich keine so heftigen körperlichen Reaktionen auf ein Buch.
Das ist definitiv eines der allerbesten Bücher und DAS Beste das die Autorin bislang geschrieben hat. Ich dachte ja ich liebe die Faded Reihe oder die Forbidden Royals Reihe aber das hier ist einfach kein Vergleich. Die Autorin hat den Maßstab einfach nochmal 20 km höher gesetzt als bei ihren vorherigen Büchern. Ich bin atemlos und sprachlos und mir fehlen die Worte. Ich habe das Gefühl gar nicht richtig in Worte fassen zu können was ich gerade alles fühle.

Ich kann euch nur empfehlen: Lest dieses Buch! Es ist einfach so beeindruckend und meisterhaft!

Veröffentlicht am 08.08.2021

Überraschend großartig

Boston Belles - Hunter
0

Ich habe bereits zwei Bücher der Autorin gelesen aus der Sinners of Saints Reihe. Beide fand ich leider absolut schrecklich. Somit war Boston Belles quasi die letzte Chance die die Autorin von mir bekommen ...

Ich habe bereits zwei Bücher der Autorin gelesen aus der Sinners of Saints Reihe. Beide fand ich leider absolut schrecklich. Somit war Boston Belles quasi die letzte Chance die die Autorin von mir bekommen würde – gefällt es mir nicht, werde ich künftig einen Bogen um ihre Bücher machen. Aber was soll ich sagen: ICH LIEBE BOSTON BELLES

Aber erst mal zum Cover: Es ist einfach ein absoluter Traum. Ich liebe das Design mit den Blumen und dem Glitzer. Auf der Rückklappe sind alle 4 Bände der Reihe abgebildet und da ist wirklich eines schöner als das Andere. Aber vor allem sehen sie alle einzeln, sowie zusammen einfach himmlisch aus!
Hiermit also ein riesen Lob an den Verlag. Ihr habt euch wirklich wieder selbst übertroffen.

Kommen wir nun zum Schreibstil. L. J. Shen hat einen sehr flüssigen Schreibstil gespickt mit vielen Schimpfworten und derben Ausdrücken. Das ist etwas – entweder man mag es oder nicht. Aber ich muss sagen dass das nie dass Problem war. Ich empfand den Schreibstil als wirklich gut und kam auch sehr schnell durch die 470 Seiten.
Erzählt wird die Geschichte übrigens abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten Sailor und Hunter.

Sailor war eine richtig coole Protagonistin. Stark, frech und sehr diszipliniert. Aber sie hat auch ein wirklich großes Herz. Auch wenn sie in vielen Dingen sehr anders ist als ich, konnte ich mich dennoch toll in sie hineinversetzen und hatte wirklich Spaß dabei, sie zu begleiten. Kommt sie einem anfangs wie eine Langweilerin vor, so entwickelt sie sich im Laufe der Geschichte und findet zu sich selbst und das ist alles andere als langweilig.

Tja, dann wären wir auch schon bei Hunter. In den ersten Kapiteln dachte ich echt so: Okay…was ist er denn bitte für Einer?! ABER: Erstens war es perfekt wie er am Anfang war, so hatte er wirklich viele Möglichkeiten und Luft nach oben um sich zu entwickeln. UND ich habe schnell festgestellt, dass einfach so viel mehr hinter ihm und seiner Fassade steckt. Er wirkte am Anfang tatsächlich sehr dumm auf mich. Als wäre ihm nichts wichtig und alles egal. Er hat keine Interessen und Leidenschaften außer Alkohol und Orgien. Aber das ist nicht so. Hunter war ein sehr faszinierender und vielschichtiger Charakter der sich mit seinen derben Witzen und lustigen Kommentaren, aber auch mit seinen unglaublich süßen Gesten einen Platz in meinem Herzen erschlichen hat.
Er hat in meinen Augen die größte Wandlung überhaupt durchgemacht.

Diese Geschichte hat mich tatsächlich total überrascht. Ich hatte ja nicht damit gerechnet dass mir diese Geschichte so unglaublich gut gefallen würde. Und ich bin ehrlich froh dass ich der Autorin mit eben diesem Buch noch eine Chance gegeben habe denn ich kann es kaum erwarten den zweiten Band der Boston Belles Reihe zu lesen.
Ja, die Autorin hat es geschafft mich mit dieser Geschichte unheimlich oft zum Lachen zu bringen. Ja, das Meiste war Hunter’s Verdienst mit seinen dämlichen aber dennoch witzigen Kommentaren. Sie hat hier mit ihm wirklich einen außergewöhnlichen Charakter geschaffen. Auch die Liebesgeschichte zwischen Hunter und Sailor hat sich wunderbar authentisch und echt angefühlt und sich schön nach und nach aufgebaut.
Was ich aber besonders toll fand war, dass es einen sehr spannenden Aspekt gab der dem Buch noch eine zusätzliche Ebene verliehen hat.

Ich bin wirklich nachhaltig beeindruckt und begeistert von diesem Buch. Damit hat die Autorin die beiden Bücher die ich bereits von ihr gelesen habe (Vicious Love und Twisted Love) wieder wett gemacht.
Womöglich lese ich demnächst auch noch Dirty Headlines von ihr, das Buch ist ja zuletzt von ihr erschienen und irgendwie ist jetzt doch ein großer Reiz da, dieses ebenfalls zu lesen.

Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen – auch denen, denen die Sinners of Saints nicht gefallen haben. Denn ich bin wirklich sehr voreingenommen an dieses Buch rangegangen und es hat mir einfach bewiesen dass es oftmals gut ist, Autoren mit neuen Reihen nochmal eine Chance zu geben. Hier hat es sich absolut gelohnt. Ein wunderbares Leseerlebnis das mit tolle und vor allem spannende und lustige Stunden beschert hat.