Profilbild von karinlovesbooks

karinlovesbooks

Lesejury Star
offline

karinlovesbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karinlovesbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 05.09.2021

I love it

Wild Creek Heart
0

Ich habe den ersten Band „Wild creek love“ abgöttisch geliebt und verschlungen. Es war trotz Erzählstil ein Jahreshighlight.
Nun war ich natürlich unglaublich heiß auf Joshs Geschichte, da ich ihn in ...

Ich habe den ersten Band „Wild creek love“ abgöttisch geliebt und verschlungen. Es war trotz Erzählstil ein Jahreshighlight.
Nun war ich natürlich unglaublich heiß auf Joshs Geschichte, da ich ihn in Band 1 absolut toll fand.

Das Cover ist auch wieder wunderschön und passt sehr gut zum ersten Band. Es ist im gleichen Stil gehalten aber mit anderen Motiven. Alleine das Cover strahlt schon so etwas ländliches und heimeliges aus. Ich liebe solche Cover total!

Der Schreibstil von Carolina hat mich wieder total begeistert. Anders als Band 1 wird Band 2 in der Ich Perspektive erzählt. Ich fand das natürlich toll aber bei dieser Autorin hätte mich auch der Erzählstil nicht gestört. Carolina schreibt sehr flüssig und schafft es den Leser wirklich tief in die Geschichte hineinzuziehen.

Holly war wieder ein absoluter Schatz. Sie ist so ein herziger Mensch der aber auch komplett ehrlich und loyal ist. Sie ist eine Kämpferin aber sie weiß auch, wann sie sich bremsen muss bevor sie selbst zerbricht. Holly ist eine Protagonistin die man einfach nur lieb haben kann. Jeder sollte in seinem Leben eine Holly an seiner Seite haben die immer da ist wenn man sie braucht und die Balsam für jede Seele ist.

Nun zu Josh: Josh hat mit etwas zu kämpfen das in Band 1 passiert ist – daher empfiehlt es sich definitv diesen vorher gelesen zu haben. Ich mochte ihn damals schon unglaublich gerne und war von ihm verzaubert. So auch jetzt. Aber Josh ist nicht perfekt – absolut nicht. Das Ereignis aus Band 1 hat ihn sehr verändert sodass auch ich teilweise echt überrascht war. Aber es passt einfach so gut zu seiner Situation. Diese Veränderung war tatsächlich auch für mich teilweise schwer zu verkraften. Weil ich ihn ja schon ganz anders kennen gelernt habe. Aber dennoch hat er auch mich immer wieder um den Finger gewickelt. Ich kann es kaum erwarten den dritten Band der Reihe und somit den zweiten Band von Joshs und Hollys Geschichte zu lesen und bin neugierig wie er sich in weiterer Folge entwickeln wird.

Der Aufbau der Geschichte war einfach toll. Ja, es gibt ein fieses Ende, einen Cliffhanger – aber ich finde es tatsächlich sehr gut, dass diese Geschichte auf zwei Bücher aufgeteilt wurde. Diese Thematik ist wirklich sehr schwer und ernst und um das halbwegs realistisch und authentisch rüberzubringen braucht die Geschichte einfach genügend Raum. Die Autorin hat hier meiner Meinung nach genau den richtigen Weg gewählt und die Geschichte geteilt. Zum Glück ist die Wartezeit aber nicht sehr lange! Es war ein ständiges Auf und Ab – normalerweise mag ich sowas ja nicht so gerne aber hier war es einfach mit der Thematik sehr stimmig und es hat mich in keiner Hinsicht genervt. Es gab keine langatmigen Stellen, keine langweiligen Kapitel – es war alles superinteressant und ich wollte immer wieder weiterlesen. Hier noch ein Kapitel und ach, ich hab noch 10 Minuten Zeit bevor ich losmuss – lesen wir noch eines usw. Ich habe die Geschichte wirklich total verschlungen und jede einzelne Seite davon geliebt.

Am Ende ist dann noch etwas passiert was mich wirklich geschockt aufkeuchen hat lassen. Ich musste die Stelle wirklich zwei Mal lesen und dann das Ende selbst…. OMG ich muss dringend weiterlesen!
Ich kann es kaum erwarten Wild creek soul zu lesen und endlich zu wissen wie die Geschichte weitergeht!

Sehr große Leseempfehlung meinerseits!

Veröffentlicht am 05.09.2021

Atemberaubende Geschichte, atemberaubendes Setting

New Hope - Das Gold der Sterne
0

Ich war ja unglaublich gespannt auf den Auftakt dieser Reihe! Ich habe bereits 2 Bücher der Autorin gelesen aber die konnten mich leider so gar nicht begeistern. Für mich persönlich war es quasi sowas ...

Ich war ja unglaublich gespannt auf den Auftakt dieser Reihe! Ich habe bereits 2 Bücher der Autorin gelesen aber die konnten mich leider so gar nicht begeistern. Für mich persönlich war es quasi sowas wie die letzte Chance die die Autorin von mir bekommen wird. Und ich kann nur sagen dass ich unglaublich froh bin, zu diesem Buch gegriffen zu haben!

Fangen wir mal von vorne an: Das Cover ist ein einziger Traum. Ein absoluter Eyecatcher im Bücherregal. Das Design ist einfach atemberaubend schön und ich hab auch schon einen Blick auf die nächsten 3 Bände geworfen. Hier ist wirklich ein Buch schöner als das Andere. Der Schriftzug ist hervorgehoben und hat eine sandige/körnige Oberfläche.
Ganz besonders toll fand ich aber auch die Karte die sich hinter der vorderen Klappe versteckt! Diese wurde so liebevoll gestaltet!

Der Schreibstil von Rose Bloom scheint sich über die Jahre wirklich sehr verändert zu haben. Denn ich kann wirklich sagen dass ich ihn abgöttisch geliebt habe. Unglaublich flüssig und lockerleicht zu lesen, aber auch so einnehmend und voller Gefühle die einem das Herz fast platzen lassen.
Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht der Protagonisten Wyatt und Lake.

Kommen wir nun zu Lake: Himmel schon ab der ersten Seite war ich ein Fan von ihr. Sie hat so eine süße, hilfsbereite Art und ist einfach ein unglaublich herzensguter Mensch. Aber sie ist auch etwas sprunghaft und weiß nicht so recht was sie eigentlich wirklich in ihrem Leben will. Ein Problem dass bestimmt sehr viele haben. Lake hat so viele Facetten – sie ist bunt und lebhaft und auch ein bisschen wild. Ihr Charakter wurde so toll und dreidimensional gestaltet dass man sie 1. Nur lieben kann und 2. Man das Gefühl hat, sie wäre wirklich echt. Sie war so unglaublich authentisch und greifbar. Sie hat ihre Werte und Dinge die ihr wichtig sind und dafür steht sie ein. Eine wahnsinnig tolle Protagonistin.

Nun zu Wyatt: Hach dieser Kerl hat mich ebenfalls von Anfang an verzaubert. Er ist eher schroff und unterkühlt und man fragt sich wirklich wie eine wie Lake sein Herz nicht direkt erweichen kann. Doch natürlich steckt noch mehr dahinter. Wyatt ist im Herzen ein unglaublich herzlicher und lieber Mensch. Hinter seiner Fassade die er über Jahre hinweg aufgebaut hat verbirgt sich einer der tollsten Kerle die ich je in einem Buch gelesen habe. Mehr will ich da aber nicht verraten denn man sollte sich als Leser einfach von ihm überraschen lassen. Er hat in jedem Fall eine unglaublich tolle Entwicklung durchgemacht bei der ich ihn nur zu gerne begleitet habe.

Das Zusammenspiel und die Harmonie der beiden Protagonisten war einfach einzigartig. Sie waren wie für einander gemacht – haben sich so toll ergänzt und waren in meinen Augen einfach perfekt unperfekt zusammen.

Ganz besonders muss ich auch das Setting loben. Selbst ohne die Karte im Inneren konnte ich mir diese wunderbare, süße Kleinstadt New Hope so gut vorstellen. Ich sah alles förmlich vor meinem inneren Auge. Die Autorin hat das Setting wirklich großartig beschrieben! Sie hat weder zu viel Umgebungsbeschreibungen eingebaut, noch zu wenig. Genau richtig sodass man das Gefühl hat, man wäre selbst dort und man würde genau wissen wie dort alles aussieht. Die Autorin hat hier wirklich ein Händchen dafür! Sie hat alles so bildlich geschrieben ohne dass es langweilig wurde oder zu ruhig.

Auch die Nebencharaktere waren einfach unglaublich toll. Ich habe jeden einzelnen ins Herz geschlossen. Es war so als würde ich all diese Leute schon seit Ewigkeiten kennen! Ich hatte direkt ein Zugehörigkeitsgefühl was einfach unbeschreiblich schön war. Teil dieser tollen Clique zu sein.

Zudem hat mir die Handlung auch einfach unglaublich gut gefallen. Superstar + Normalo ist ja sowieso eine Thematik der ich regelrecht verfallen bin aber hier war nicht nur die Idee toll sondern auch die Umsetzung war bis ins kleinste Detail toll geplottet und geschrieben. Die Gefühle haben mich regelrecht überrollt und ich habe mich in die Protagonisten, das Setting, den Schreibstil und die Nebencharaktere verliebt. In jede noch so kleine Kleinigkeit. Das Buch ging mir wirklich direkt ins Herz und New Hope wird definitiv einen Platz in meinem Herzen behalten. Auch der Aufbau der Geschichte und die Handlung ansich waren so toll. Ich konnte und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Wollte ständig wissen wie es weitergeht und bin einfach nur durch das Buch durchgerasselt als gäbe es kein Morgen mehr.

Die Autorin hat hier wirklich eine großartige Geschichte mit einzigartiger Atmosphäre geschaffen. Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herz legen! Für mich war es nicht nur ein Jahreshighlight sondern auch ein absolutes Herzensbuch!

Vielen Dank an die Autorin für dieses wahnsinnig tolle Buch! Es ist wirklich ein Meisterwerk geworden!

Veröffentlicht am 29.08.2021

Rasantes Ende der Dilogie

Night of Crowns, Band 2: Kämpf um dein Herz (Epische Dark-Academia-Romantasy von SPIEGEL-Bestsellerautorin Stella Tack)
0

Wow – nachdem mich Band 1 absolut geflasht und umgehauen hat musste ich direkt im Anschluss sofort mit Band 2 anfangen!

Der Schreibstil von Stella Tack war wieder großartig, genau wie in Band 1. So flüssig ...

Wow – nachdem mich Band 1 absolut geflasht und umgehauen hat musste ich direkt im Anschluss sofort mit Band 2 anfangen!

Der Schreibstil von Stella Tack war wieder großartig, genau wie in Band 1. So flüssig und packend dass man am liebsten sogar auf Schlafen oder Essen verzichten möchte und einfach nur eins will: Lesen Lesen Lesen.
Auch hier wird die Geschichte wieder aus Sicht der Protagonistin Alice erzählt. Ab und an gibt es wieder ein paar anderweitige Einblicke die sehr spannend waren.

Das Cover ist dieses Mal in Gold gehalten und macht mit den Veredelungen wieder richtig was her. Vorallem aber sehen die beiden Bücher nebeneinander einfach richtig toll aus.

Alice hat in diesem Band noch eine größere Entwicklung gemacht als in Band 1. Das war einfach großartig und faszinierend zu beobachten. Was das Spiel und generell die ganze Situation alles aus ihr herausgeholt hat. Sie hat angefangen auf ihr Herz zu hören und denjenigen zu vertrauen bei denen es sich richtig angefühlt hat. Hat sich nur noch von ihren eigenen Gefühlen leiten lassen und nicht mehr von dem was andere zu ihr gesagt haben. Das und noch vieles mehr hat sie zu einer richtig starken und toughen Kämpferin und Protagonistin gemacht.

Zu den anderen sage ich auch hier wieder nichts um nicht zu spoilern. Aber ich kann sagen dass mir ein gewisser Typ ganz schön den Kopf verdreht hat.
Und dass ich einen gewissen Kater einfach unbeschreiblich toll fand. Hach – der Kater hat einfach immer wieder so viel Schwung und Witz mit reingebracht. Mitunter ist der Kater einer meiner liebsten „Charaktere“.

Die Geschichte knüpft direkt an Band 1 an und es ging so unfassbar spannend weiter. Mir blieb zwischenzeitlich kurz mal das Herz stehen. Die Autorin hat so viele krasse Wendungen eingebaut und eines muss man ihr lassen. Sie hat es Alice und Co. nicht leicht gemacht. Ich bekam Schnappatmung und habe wie eine Verrückte gelesen. Ich konnte und wollte einfach nicht mehr aufhören. Ich war so gefesselt und bin richtig in die Geschichte reingekrochen. Es hat mich einfach so gepackt. Ich kann es gar nicht wirklich beschreiben was diese unglaublich brilliante Geschichte mit mir gemacht hat.
Die Handlung war so gut durchdacht und hat mich echt fertig gemacht.

Ich kann diese Reihe wirklich total empfehlen, auch für Fantasyeinsteiger. Aber haltet euch fest: Es wird auch in diesem Band absolut rasant – vielleicht sogar noch rasanter als in Band 1!

Veröffentlicht am 29.08.2021

Dieses Buch hat meine Fantasyliebe nach etlichen Jahren wieder entfacht

Night of Crowns, Band 1: Spiel um dein Schicksal (Epische Dark-Academia-Romantasy von SPIEGEL-Bestsellerautorin Stella Tack)
0

Über 3 Jahre lang habe ich kein Fantasy/Romantasy mehr gelesen. Warum? Weil ich einfach keine Lust mehr darauf hatte, weil es mir langweilig geworden war und mir nichts mehr gegeben hat. Stattdessen hatte ...

Über 3 Jahre lang habe ich kein Fantasy/Romantasy mehr gelesen. Warum? Weil ich einfach keine Lust mehr darauf hatte, weil es mir langweilig geworden war und mir nichts mehr gegeben hat. Stattdessen hatte ich meine Liebe zu New Adult endeckt. Aber nun war plötzlich wieder der Wunsch nach Abwechslung da und aus einer Laune heraus habe ich mir Night of Crowns zugelegt weil mich der Klappentext aus irgendeinem Grund total angesprochen hat und ich die Liebesgeschichten der Autorin absolut geliebt habe.

Der Schreibstil von Stella Tack ist absolut großartig aber total anders als bei ihren Liebesromanen. Aber natürlich nicht schlecht anders – es ist einfach ein anderes Genre das die Autorin auch anders schreibt und es hat meiner Meinung nach richtig toll harmoniert.

Das Cover finde ich auch richtig toll (bis auf die Frau auf dem Cover – ich mag keine Menschen auf Buchcover). Die silbernen Veredelungen, die Schachfiguren. Das alles sieht so hammergut aus! Was mir auch ganz besonders gut gefallen hat, waren die vordere und hintere Innenklappe. Dort sieht man einerseits einen sehr prägnanten Spruch aus dem Buch und eine Übersicht der Figuren was ich unglaublich hilfreich fand. Ich habe immer wieder mal nach hinten geblättert und mir einen Überblick verschafft.

Alice war mir von Anfang an so sympathisch. Sie wirkte am Anfang eher ruhig und wie ein kleines Mäuschen aber sie hat so eine tolle und krasse Entwicklung gemacht. Die Handlung hat einfach alles aus ihr herausgeholt und sie ist stärker und mutiger daraus hervorgegangen. Sie wurde zu einer richtigen Powerfrau – wobei, ich denke das war sie schon immer – die Handlungen haben es nur aus ihr herausgekitzelt. Ich konnte mich so gut in sie hineinversetzen und habe mit ihr gefühlt, gelacht und gelitten.

Ansonsten sage ich nichts zu den weiteren Charakteren um nicht zu spoilern. Jedoch kann ich sagen dass ich einige sehr lieb gewonnen habe und andere gedanklich verflucht habe.

Die Autorin hat sich eine so tolle, spannende und komplexe Geschichte überlegt ich bin total fasziniert. Die ganze Idee ist einfach besonders und richtig, richtig cool. Ich war eigentlich von der ersten Seite weg total gefesselt. Ich habe das Buch zusammen mit einer Freundin gelesen die sogar noch länger als ich kein Fantasy mehr gelesen hat und die ursprünglich noch weniger Lust darauf hatte als ich. Aber wir haben das Buch als „Testprojekt“ auserkoren um unseren Horizont wieder mal etwas zu erweitern und ich kann wirklich sagen dass wir beide total begeistert und Feuer und Flamme für die Geschichte sind.
Von der ersten Seite weg habe ich dieses Buch total verschlungen. Es hat mich regelrecht hineingesogen in die Geschichte. Es war so aufregend und spannend alles mit Alice zusammen zu erleben. Ich hatte die wildesten Theorien, hab gefühlt 20 Mal die Seiten gewechselt und wusste zwischendrin immer wieder mal nicht wem ich trauen soll und wen nicht, wen ich mag und wen nicht.
Was dieses Buch mit mir angestellt hat ist einfach der Wahnsinn. Seit ich damit angefangen habe ist meine Lust auf Fantasy total gewachsen und ich habe mir schon nach knapp 100 Seiten direkt den zweiten Band bestellt. Es ging einfach nicht anders.
Es war creepy, gruselig, spannend, schön, lustig und total packend.
Ich kann gar nicht beschreiben was dieses Buch in mir ausgelöst hat. Ich habe gelesen wie eine Besessene.

Ich kann nun also sagen dass Night of Crowns von der großartigen Stella Tack meine Fantasybegeisterung wieder zum Leben erweckt hat. Wow Wow Wow und ein großes Dankeschön an die Autorin für diese wahnsinns Geschichte die für mich gerade wirklich eine absolute Bereicherung ist!

Riesengroße Leseempfehlung – auch an jene die kein Fantasy mögen! Probiert es aus – es lohnt sich wirklich mal über den Tellerrand zu gucken!

Veröffentlicht am 26.08.2021

Jahreshighlight

Kiss Me Twice - Kiss the Bodyguard, Band 2 (SPIEGEL-Bestseller, Prickelnde New-Adult-Romance)
0

Nachdem ich Kiss me once gelesen habe war ich total begeistert und habe mir direkt Kiss me twice zugelegt. Es dauerte zwar eine Weile bis ich endlich Zeit hatte den zweiten Band zu lesen, aber nun endlich ...

Nachdem ich Kiss me once gelesen habe war ich total begeistert und habe mir direkt Kiss me twice zugelegt. Es dauerte zwar eine Weile bis ich endlich Zeit hatte den zweiten Band zu lesen, aber nun endlich habe ich Zeit dafür gefunden.

Das Cover sieht wieder richtig toll aus. Ich liebe das blau-türkis und die silbernen Veredelungen. Ein wunderschöner Schatz der nun einen festen Platz in meinem Bücherregal hat.

Der Schreibstil von Stella Tack ist einfach großartig! Sie hat so einen tollen, einzigartigen Humor der ihre Bücher einfach zu etwas Besonderem macht. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Silva und Prescot erzählt.

Silva ist eine der coolsten Frauen die ich je in Büchern gelesen habe. So schlagfertig, frech und ja, teilweise so ganz anders als das typische Frauenbild. Einfach herrlich erfrischend und ihr Humor ist einfach grandios. Sie hat mich so ungefähr eine Million mal in Gelächter ausbrechen lassen. Ich glaube sie ist mein neuer weiblicher Lieblingscharakter. So sarkastisch und ich hab es einfach nur geliebt wenn sie genervt war – und sie war wirklich oft genervt.

Kommen wir zu Prescot. Himmel. Er ist so ganz anders als Silva. Er ist irgendwie ein bisschen tollpatschig. Nicht im übertragenen Sinne aber er hat einfach ein Händchen für Fettnäpfchen und zudem kommt noch sein zuckersüßer, charmanter und leicht trotteliger Charakter. I LOVE IT. Er ist nicht dumm oder so aber er hat manchmal so seine Momente und ich habe eben diese Momente ganz besonders an ihm geliebt. Aber auch, dass er so ein riesengroßes Herz hat.

Die Kombination aus Silva und Prescot war einfach nur göttlich. Ich habe noch nie so viel gelacht wie in diesem Buch! Die Beiden waren einfach der Hammer! Die Harmonie war von der ersten Sekunde an da, die Funken sind bis zu mir durch die Seiten gesprüht und wurden zu einem flammenden Inferno. Die Handlung war einfach der Hammer. Spannung vermischt mit Humor und Royaler Liebesgeschichte. Ich hatte nicht das Geringste auszusetzen und bin absolut begeistert. Dieses Buch zählt zu den Besten die ich je gelesen habe. Ich habe ein neues Jahreshighlight und ich würde dieses Buch wirklich, wirklich JEDEM in die Hand drücken. Mein Mann liest nicht, aber ich glaube sogar er würde es toll und witzig finden.
Zudem kamen auch noch die Protagonisten aus Band 1 dazu und haben einfach nochmal so eine tolle Prise in das Buch gebracht. Vor allem Silva und Ryan waren so unglaublich witzig zusammen.
Und natürlich war es auch mega schön Ivy wieder mit dabei zu haben. Uuuund Alex und William. Hach ich bin so verzückt und absolut mega hyped.

Eine riesengroße Leseempfehlung von mir und wie gesagt, ein absolutes Jahreshighlight!