Profilbild von karinlovesbooks

karinlovesbooks

Lesejury Star
offline

karinlovesbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karinlovesbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.07.2021

Was für eine tolle Fortsetzung

Deluxe Love
0

Nachdem mich Deluxe Dreams so überzeugt hat, war ich total heiß auf die Geschichte von Blaise und Seraphine.

Das Cover sieht wieder wunderschön aus. Es gefällt mir sogar einen Ticken besser als das des ...

Nachdem mich Deluxe Dreams so überzeugt hat, war ich total heiß auf die Geschichte von Blaise und Seraphine.

Das Cover sieht wieder wunderschön aus. Es gefällt mir sogar einen Ticken besser als das des ersten Bandes. Zusammen sehen sie beiden Bücher traumhaft im Regal aus!

Der Schreibstil von Karina Halle war wieder total flüssig und locker. Ich bin superschnell durch die 300 Seiten geflogen. Es war schon fast eine Sucht die Geschichte weiterzulesen.
Erzählt wird abwechselnd aus der Sicht von Seraphine und Blaise.

Seraphine mochte ich in Band 1 schon unglaublich gerne. Nun war es superspannend, etwas über ihren Hintergrund zu erfahren und darüber, was in Band 1 angeteasert wurde. Seraphine war ein wirklich toller Charakter. Selbstbewusst, aber tief drinnen doch verletzlich und unsicher. Sie war unglaublich mutig und hat sich von niemanden etwas reinreden lassen.

Blaise hingegen war einfach faszinierend. Ich hatte ihn einfach so falsch eingeschätzt. Er war so extrem kontrolliert und diszipliniert. Er hat in meinen Augen die größte Entwicklung gemacht. Er ist für das eingestanden was ihm wichtig ist, hat aufgehört sich lenken zu lassen und ist seinen eigenen Weg gegangen.

Ich war von Anfang an total drin in der Geschichte und wollte auch gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es hat mich förmlich zwischen die Seiten gezogen. Die Konstellation dieser Geschichte ist anders als in vielen anderen New Adult Geschichten und gerade das fand ich besonders reizvoll.
Die Gefühle wurden so toll rübergebracht, ich hatte immer wieder dieses Kribbeln im Bauch beim Lesen.
Zudem war die Geschichte auch sehr spannend und ja, auch ein bisschen actionreich.

Ein wundervoller zweiter Band den ich absolut empfehlen kann.
Ich kann es kaum erwarten den finalen Teil zu lesen!

Veröffentlicht am 03.07.2021

Wahnsinnig toller Reihenauftakt

Malady Wayward
0

D. C. Odesza ist eine meiner liebsten Selfpublisherinnen. Ich habe bislang jedes ihrer Bücher verschlungen. Daher war von Anfang an klar, dass ich auch Malady Wayward lesen muss.

Zuerst einmal muss ich ...

D. C. Odesza ist eine meiner liebsten Selfpublisherinnen. Ich habe bislang jedes ihrer Bücher verschlungen. Daher war von Anfang an klar, dass ich auch Malady Wayward lesen muss.

Zuerst einmal muss ich diese wahnsinnig tolle Aufmachung loben. Das Cover ist ein absoluter Traum! Der Titel ist wieder lackiert und erhaben. Aber das Highlight ist hier einfach der Buchschnitt der das selbe tolle Muster hat, wie das Cover. Ein richtiger Hingucker! Sowas schönes habe ich selten gesehen!

Kommen wir zum Schreibstil. Wie immer bin ich durch die Geschichte durchgerast! D. C. Odesza ist einfach ein Garant für packende Bücher die man in kürzester Zeit durchsuchtet.
Die Autorin schreibt so flüssig und locker – ich konnte und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen!
Zumal die Geschichte auch wieder abwechselnd aus mehreren Perspektiven erzählt wird, was einfach tolle Einblicke gibt!

Malady war so eine tolle Protagonistin. Sie war authentisch, offen, selbstbewusst, frech aber auch so lieb. Sie ist mir direkt auf den ersten Seiten ans Herz gewachsen. Ich konnte so viele ihre Handlungen total nachvollziehen. Sie hat richtig Power – eine totale Kickass Protagonistin.

Und nun zu den mysteriösen Brüdern Amilcar und Jupiter. Amilcar hat ja direkt von Anfang an mein Herz erobert, Jupiter hingegen gibt sich noch sehr mysteriös, lässt aber ab und an mal ein bisschen was von seinem wahren Ich hervorblitzen.
Die Beiden sind von so vielen Geheimnissen umgeben dass man nie so recht weiß was sie als nächstes machen werden.

Generell kann ich sagen dass ich schon nach wenigen Seiten total Feuer und Flamme für die Geschichte war. Die Autorin hat es dieses Mal sehr mystisch gehalten. Das Setting ist mir hierbei besonders hervorgestochen. Es war einerseits wunderschön mit Urlaubsvibes, aber andererseits so rau und düster. Die Beschreibungen der Autorin haben mir teilweise Gänsehaut beschert. Ich kam mir vor wie an einem dieser Lost Places. Ein Setting das mich wirklich total fasziniert hat.
Und es gab auch wieder sehr, sehr spannende Thrillerelemente, die für mich einfach jedes Mal einmalig sind. Die Autorin findet immer die perfekte Mischung aus Spannung und heißen Szenen. Das macht bislang jedes Buch der Autorin für mich zu einem wahren Leseerlebnis.

Ich kann diesen Reihenauftakt wirklich jedem empfehlen, der gerne spannende Bücher mit heißen Szenen liest. Und jedem, für den richtige Thriller too much sind, der aber dennoch einfach eine spannenden roten Faden haben möchte. Uuund jedem, der gerne überrascht wird. Denn das hat die Autorin ebenfalls extrem drauf. Sie hat mich schon so oft mit Wendungen überrascht und ihre Enden sind auch immer richtig gemein.
Ich kann es kaum erwarten Band 2 zu lesen!

Veröffentlicht am 30.06.2021

Reine Gefühlsexplosion

Feels like Loss
0

Sarah Heine/Sarah Sprinz hat mich vom ersten Buch an total begeistert und wurde direkt zur neuen Lieblingsautorin erkoren. Zurecht!

Das Cover ist wieder wunderschön und passt so toll zum ersten Band der ...

Sarah Heine/Sarah Sprinz hat mich vom ersten Buch an total begeistert und wurde direkt zur neuen Lieblingsautorin erkoren. Zurecht!

Das Cover ist wieder wunderschön und passt so toll zum ersten Band der Reihe!

Sarahs Schreibstil ist einfach großartig! Er ist locker und lässt sich unfassbar flüssig und schnell lesen. Und doch ist er so gefühlvoll und einnehmend. Ich liebe, liebe, liebe diesen Schreibstil! Ich kam auch unglaublich schnell wieder in die Geschichte hinein.
Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Leo und Mila erzählt.

Das Setting spielt wieder zu einem großen Teil in Deutschland und auch in diesem Band hat es mich wieder absolut nicht gestört. Normalerweise mag ich deutsche Settings nicht so gerne aber bei Sarah Heine würde ich einfach jedes Buch lesen. Egal wo es spielt. Diese Frau schafft es einfach mich von allem zu überzeugen!

Auch den medizinischen Aspekt fand ich wieder wundervoll. Man hat wieder richtig gemerkt, dass die Autorin weiß was sie schreibt und wie was abläuft. Ich kenne mich in diesem Bereich zwar nicht aus, aber da die Autorin selber Medizin studiert war das ganze einfach sehr authentisch.

Leo und Mila konnten mich beide auch in diesem Band wieder total begeistern!
Beide haben jeweils eine große Entwicklung durchgemacht. An den Beiden sieht man einfach wie das Leben so seinen Lauf nehmen kann. Es ist nicht immer alles rosig und schön. Das Leben ist auch hart und gemein. Alltag, Streit und Tränen sind genauso vorhanden wie Lachen und schöne Momente. Ich glaube die Beiden sind eines der authentischsten Pärchen das ich je in einem Buch gelesen habe.
Es ist nicht immer alles perfekt, selbst wenn man sich liebt und das zeigt die Beziehung der Beiden einfach.

Dieses Buch hat mich umgehauen. Ja, sogar mehr als der erste Band. Es war eine Achterbahnfahrt die mich regelrecht mitgerissen hat. Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Ich wollte ständig wissen wie es weitergeht, habe mit gefiebert, geweint und gelacht. Dieses Buch war so unfassbar emotional. Mein Herz ist teilweise geplatzt vor Freude und zerrissen und in tausend Teile zerbrochen vor Trauer und Schmerz. Noch nie habe ich so heftig mitgefühlt wie hier. Tränen sind geflossen, was bei mir auch so gut wie nie passiert.
Ich konnte gerade auch Mila so gut verstehen, ihre Handlungen und Gedanken so gut nachvollziehen.
Mein Herz ist nun total geschändet von dieser heftigen und herzzerreißenden Geschichte.
Nichts wirkt erzwungen, alles fühlt sich so roh und echt und authentisch an.

Ich bin wirklich überwältigt und kann sagen dass dieses Buch ein absolutes Highlight für mich war.
Das Ende war unglaublich schön, aber auch unglaublich fies, denn es wird ja noch einen dritten Band geben.

Ich kann die Reihe wirklich jedem empfehlen der herzergreifende New Adult Geschichten liebt. Und selbst wenn ihr kein deutsches Setting mögt – gebt der Reihe eine Chance!
Ganz, ganz große Herzensempfehlung!

Veröffentlicht am 23.06.2021

Sehr tolle Message

Be My Tomorrow
0

Wie immer habe ich auch dieses Emma Scott-Buch mehr oder weniger ohne Lesen des Klappentextes gekauft. Ich habe einfach so großes Vertrauen in die Autorin, da sie mich noch nie enttäuscht hat.

Das Cover ...

Wie immer habe ich auch dieses Emma Scott-Buch mehr oder weniger ohne Lesen des Klappentextes gekauft. Ich habe einfach so großes Vertrauen in die Autorin, da sie mich noch nie enttäuscht hat.

Das Cover ist meiner Meinung nach etwas schlichter als die ihrer anderen Bücher, jedoch aber nicht weniger schön. Ich kann es nun endlich zu meiner Emma Scott Sammlung stellen, wo alle bislang auf deutsch erschienenen Bücher der Autorin stehen.

Ich liebe den Schreibstil von Emma Scott abgöttisch. Sie schafft es immer mich sofort in wenigen Seiten in die Geschichte hineinzuziehen. Ich fühle was die Protagonisten fühlen, leide und lache mit ihnen. Da macht dieses Buch keine Ausnahme. Ganz besonders toll fand ich auch die Illustrationen die so wunderbar gestaltet waren.

Zelda war eine sehr außergewöhnliche Protagonistin. Sie hat eine sehr außergewöhnliche Leidenschaft. Zumindest kommen derartige Leidenschaften eher selten in diesem Genre vor. Sie ist unglaublich mutig, ehrlich und sie hat ein riesengroßes Herz. Aber auch sie hat ihr Päckchen zu tragen und das ist nicht grade klein. Im Laufe des Buches macht Zelda meiner Meinung nach die größte Entwicklung durch und ich war am Ende wirklich begeistert von ihrem Werdegang.

Hach und Beckett. Ich fand ihn von der ersten Sekunde an unglaublich toll. Er ist so ein gutherziger Mensch, so herzlich und liebevoll, aber er hat eine sehr schlechte Meinung von sich selbst. Er hat einen großen Fehler in seiner Vergangenheit begangen und kämpft immer noch mit den Folgen dieses Fehlers. Er ist sehr genügsam und versucht, sein Leben auf der richtigen Bahn zu halten.
Ich muss wirklich sagen, dass er mich total verzaubert hat.

Ich habe das Zusammenspiel der beiden Protagonisten total geliebt. Es war so harmonisch und das obwohl sie eigentlich so unterschiedlich waren. Beide waren unglaublich facettenreich. Sie ergänzen sich wunderbar. Sie haben einander geholfen sich zu entfalten und entwickeln. Dieses Buch thematisiert mehrere wichtige Thematiken. Manche mehr, manche nur am Rande. Ich muss sagen dass dieses Buch mich nach Beenden auch nicht direkt losgelassen hat. Es geht einerseits um Rache und Vergeltung aber auch um das Richtig oder Falsch und ich bin mir nicht sicher, ob ich nicht möglicherweise eine falsche Entscheidung getroffen hätte.
Dieses Buch ist also von der Message her wirklich wichtig und bewegend.

Endfazit: Es war wieder mal ein unheimlicher Lesegenuss den mir Emma Scott beschert hat. Ich kann jedes einzelne ihrer Bücher wärmsten Herzens jedem New Adult Fan weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 23.06.2021

So Besonders

Ever – Wann immer du mich berührst
0

Die Blakely-Brüder Reihe der Autorin fand ich ja schon sehr gut, weshalb ich natürlich unglaublich gespannt auf die neue Reihe war.

Das Cover ist einfach traumhaft schön. Der Verlag hat es auch noch so ...

Die Blakely-Brüder Reihe der Autorin fand ich ja schon sehr gut, weshalb ich natürlich unglaublich gespannt auf die neue Reihe war.

Das Cover ist einfach traumhaft schön. Der Verlag hat es auch noch so wunderschön veredelt – einfach der Hammer und ein toller Blickfang. Ein außergewöhnliches Cover für eine außergewöhnliche Geschichte. Aber das war noch nicht alles. Es gibt auch wiedertolle Highlights bei der Innengestaltung. Und zwar: Ein Daumenkino. Wenn man die Seiten ganz flott durchblättern lässt, sieht es aus als würde am unteren rechten Rand ein Kranich direkt über’s Papier fliegen. Wenn das nicht magisch und besonders ist, dann weiß ich auch nicht. Man merkt einfach dass der Verlag da mit so viel Liebe hinter jedem einzelnen Buch steht.

Nikolas Schreibstil ist sehr locker und flüssig, sodass man ohne Stocken wunderbar durch das Buch kommt. Für mich war dieses Buch ein richtiger Pageturner. Erzählt wird die Geschichte abwechselnd aus der Sicht von Abbi und David. Die Autorin bringt so viel Liebe durch ihre Worte beim Leser rüber. Man merkt alleine beim Schreibstil, wie sehr sie mit dem Herzen dabei ist.

Abbi war mir so unglaublich sympathisch. Ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Mir ist selten so eine erfrischend ehrliche Protagonistin untergekommen. Sie sagt sofort was sie denkt, manchmal auch schneller als ihr Gehirn das verarbeiten kann. Sie spricht Dinge aus, die viele sich nicht zu sagen trauen und denkt erst danach darüber nach, dass das möglicherweise peinlich war. Stellt sich selbst Fragen wie: WARUM hab ich das jetzt angesprochen? Aber gerade das hat sie mir so sympathisch gemacht. Bei ihr weiß man definitiv woran man ist. Sie ist so einfach und unkompliziert. Zudem ist sie auch einfach unglaublich herzlich und offen. So jemanden kann man sich einfach nur als beste Freundin wünschen.

Und kommen wir nun zu David. Auch ihn mochte ich direkt total gerne. Er hat ein paar Geheimnisse die im Laufe des Buches gelüftet werden und er hat eine Schale hinter der er sich verbergen will. Aber sein Herz übernimmt sehr oft das Kommando und sorgt dafür dass er selber durch seine Schale durchbricht. Er steht im Kampf zwischen Kopf und Herz. David ist ein unglaublich sanfter junger Mann, behutsam, liebevoll und er kämpft für die Menschen die ihm wichtig sind und würde alles für diese tun.

Man erkennt recht schnell den Grund für den Origami-Kranich auf dem Cover und ich finde es wundervoll, dass diese Origamitiere im kompletten Buch eine Rolle spielen. Ich werde mich definitiv auch an einem versuchen. Zumal hinten im Buch auch Anleitungen für verschiedenste Origami-Figuren abgedruckt sind.

Aber nun zur Handlung: Ich fand es ungemein spannend dass es hier um Physiotherapie geht und man auch wirklich einiges davon mitbekommen hat. Es ist einfach mal ein toller Beruf den man sonst nie so in Büchern liest. Der Weg wie die Beiden Protagonisten zusammen finden war richtig schön. Das Tempo war perfekt. Nicht zu schnell sodass es abgehackt wird, aber auch nicht zu langsam sodass langatmige Stellen entstehen würden. Ich war durchgehend im Lesefluss und hatte wirklich eine wundervolle Lesezeit. Es hat Spaß gemacht die Geschichte der Beiden zu verfolgen und ich wollte wirklich ständig weiterlesen und wissen wie es weitergeht.
Ich bin total begeistert von dem Aufbau der Geschichte. Hier hat in meinen Augen einfach alles gestimmt.

Ein absolut perfektes, besonderes, wundervolles New Adult Buch das ich wirklich jedem total ans Herz legen kann.