Platzhalter für Profilbild

karinsophie

aktives Lesejury-Mitglied
offline

karinsophie ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit karinsophie über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.08.2022

Kindgerecht, einfühlsam, humorvoll - einfach toll!

Ich bin MARI
0

Auf eine ganz einfache Art und Weise, welche ganz natürlich und einfühlsam ist, wird Kindern gezeigt, dass man keine Berührungsängste mit besonderen Menschen haben braucht.
In der Geschichte geht es um ...

Auf eine ganz einfache Art und Weise, welche ganz natürlich und einfühlsam ist, wird Kindern gezeigt, dass man keine Berührungsängste mit besonderen Menschen haben braucht.
In der Geschichte geht es um Mari. Mari ist ganz normal, aber eben auch etwas besonderes. Sie schielt z.B. etwas und drückt sich nicht in Wörtern, sondern in Lauten aus. Mit Hilfe ihrer Familie (Eltern, Geschwistern und den beiden Hunden Ahh und Ohh) werden so verschiedene Situationen gezeigt, welche Kinder einfach verstehen und wodurch sie ihr Verhalten sensibilisieren können.
Man kann sich beim lesen sehr gut in Mari hineinversetzen und durch die angenehme humorvolle Gestaltung bringt das lesen einfach spaß.
Die Illustrationen sind zudem super schön gestaltet und unterstreichen die Geschichte sehr gut.

Dieses schöne und kindgerecht Bilderbuch ist eigentlich für jeden etwas!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.05.2022

Fesselnde Fantasy Geschichte mit italienischem Flair

Kingdom of the Wicked – Der Fürst des Zorns
0

19. Jahrhundert – Italien. Die Zwillingsschwestern Emilia und Vittoria sind Hexen. Durch ihre Nonna wissen die beiden, dass man sich von dunkler Magie und den Wicked, den sieben Höllenfürsten, fernhalten ...

19. Jahrhundert – Italien. Die Zwillingsschwestern Emilia und Vittoria sind Hexen. Durch ihre Nonna wissen die beiden, dass man sich von dunkler Magie und den Wicked, den sieben Höllenfürsten, fernhalten sollte. Kurz nach dem 18. Geburtstag der Schwestern wird Vittoria auf grausame Weise ermordet. Emilias Rachefeldzug beginnt.
Eine fesselnde Fantasy-Geschichte, mit italienischem Flair, Magie, einer starken Protagonistin, Höllenfürsten und furchteinflößende Gestalten. Beim Lesen habe ich mitgefiebert, wer der Mörder sein könnte und ob Emilia es lebend aus den verschiedenen Situationen herausschafft. Pageturner sind garantiert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.05.2022

Niedliche Graphic Novel

Heartstopper Volume 1 (deutsche Hardcover-Ausgabe)
0

Charlie ist 14 Jahre alt, geht in die 10. Klasse und ist als schwul geoutet. Sein neuer Sitznachbar ist Nick Nelson, Rugby-Spieler und Elftklässler. Die beiden freunden sich schnell miteinander an. Je ...

Charlie ist 14 Jahre alt, geht in die 10. Klasse und ist als schwul geoutet. Sein neuer Sitznachbar ist Nick Nelson, Rugby-Spieler und Elftklässler. Die beiden freunden sich schnell miteinander an. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto mehr fragt sich Nick ob er nicht mehr Gefühle für Charlie empfindet.

Eine total niedliche Graphic Novel mit schönen Illustrationen. Die Zeichnungen, sind zwar nicht sehr raffiniert und detailliert gestaltet, haben jedoch ihren eigenen Charm, welcher mich von sich überzeugen konnte.
In der Geschichte werden viele verschiedene wichtige Themen angesprochen, so unter anderen: Mobbing, Homophobie, Sexuelle Orientierungsphasen und Grenzüberschreitungen.
Ich denke, dass Heartstopper insbesondere jungen Lesern, ab ca. 12 Jahren, gefallen wird und auch ihnen in ihrer Selbstfindung helfen kann.
Diese seichte Liebesgeschichte und alles drum herum hat mir sehr gefallen. Bevor ich dieses erste Volumen gelesen habe, habe ich die erste Staffel von Heartstopper auf Netflix geschaut. Die Serie orientiert sich an der Graphic Novel. Für Fans der Serie ist dieses Buch auf jeden Fall eine Bereicherung und vor allem denke ich, dass euch die Bonuskapitel, genau wie mir sehr gut gefallen werden.

Eine klare Empfehlung!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.01.2022

Gänsehaut erregend und zum mitfiebern

The Killer Inside 1
0

Habt ihr Lust auf eine Gänsehauterregende, Psychothriller Geschichte?
Dann seit ihr bei "The killer inside" 01 von Carlsen genau richtig.

Eiji ist noch Jungfrau. Das ist so ziemlich das erste was wir ...

Habt ihr Lust auf eine Gänsehauterregende, Psychothriller Geschichte?
Dann seit ihr bei "The killer inside" 01 von Carlsen genau richtig.

Eiji ist noch Jungfrau. Das ist so ziemlich das erste was wir über den eher unauffälligen Studenten erfahren. In der nächsten Szene wacht Eiji dann neben einer jungen Frau auf. Nicht nur das ist für ihn ungewöhnlich, er hat einen kompletten Blackout und ihm fehlen die Erinnerungen der vergangenen Tage.
Die Blackouts und Erinnerungslücken nehmen zu und die Geschichte wird immer düsterer. Eine brutal zugerichtete Leiche wird gefunden. Zudem kommt ein offenes Geheimnis von Eiji ans Licht, ein tragischer Teil seiner Vergangenheit, der ihn für immer begleiten wird.
(SPOILER❗) - Eiji ist der Sohn eines Serienmörders.🩸

Ein Manga, den ich nach den ersten paar Seiten gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Die Geschichte ist zunächst mir Eijis Blackouts, mit einem mysteriösen Mädchen, mit der Aufklärung des Todes der Leiche, und Eijis Hintergrundgeschichte total genial aufgebaut und einfach spannend. Ich war beim lesen die ganze Zeit am Miträtseln und Schlüsse ziehen. Auch der Fakt, dass Eiji selbst und die Polizei an dem Fall ermitteln, hat mir sehr gefallen.
Der Zeichenstil gefällt mir persönlich auch gut. Er ist zwar nicht so ästhetisch wie bei den meisten z.B. Shojo, aber an den richtigen Stellen schön und detailiert und an anderen Stellen gruselig, gar grotesk.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.01.2021

Eine niedliche Liebesgeschichte innerhalb der schönen Natur Kanadas

Wild like a River
0

Mir hat diese Geschichte >Wild like a river< rund um Heaven, Jackson und den Nationalpark sehr gut gefallen.

In >Wild like a river< geht es um die junge Haven. Haven lebt recht abgeschieden, gemeinsam ...

Mir hat diese Geschichte >Wild like a river< rund um Heaven, Jackson und den Nationalpark sehr gut gefallen.

In >Wild like a river< geht es um die junge Haven. Haven lebt recht abgeschieden, gemeinsam mit ihrem Vater, in einem Nationalpark in Kanada. Havens Vater arbeitet als Ranger, kümmert sich um den Park und um die Parkbesucher. Und so lernen sich, über Havens Vater, der junge Wildcamper Jackson und Haven kennen.
Jackson ist sogleich von Haven angetan und auch Haven ist nicht von dem jungen gutaussehenden Kerl abgeneigt. Und so treffen sich Jackson und Haven innerhalb von Jacksons Urlaub immer wieder und bauen langsam eine niedliche Beziehung zueinander auf.

Diese Geschichte bietet so viel mehr als es zuerst den Anschein hat. Die Charaktere haben allesamt eine gewisse Tiefe und neben der Hauptstory rund um die beiden Hauptcharaktere gibt es eine spannende Geschichte, welche sich um Havens verstorbene Mutter rankt.

Neben der Geschichte, welche mich in ihren Bann gezogen hat, konnte mich auch der Schreibstil von Kira Mohn komplett überzeugen. Besonders die Wanderungen durch den Nationalpark haben mir unglaublich gut gefallen. Alles ist so super bildlich umschrieben, dass ich selbst das Gefühl hatte in der Natur zu sein. Allgemein war ich von der Geschichte und den Charakteren in den Bann gezogen und habe die Geschichte in kürzester Zeit verschlungen.

Zwar wird es in diesem Buch auch intim, jedoch liegt der Schwerpunkt definitiv auf der Story und fällt daher in den Bereich Jugendbuch/ Young Adult.

Mein Fazit: Für Young Adult Leser, Fans von zarten Liebesbeziehungen und Naturliebhabern eine klare Empfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere