Profilbild von kathisbooks

kathisbooks

Lesejury Profi
offline

kathisbooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kathisbooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.10.2020

Ein wundervolles Buch

Don't LOVE me
0

Wie wundervoll war bitte dieses Buch? Ich bin wirklich absolut hin und weg.
Es geht um Kenzie, welche für ein Praktikum in die schottischen Highlands reist und dort auf Lyall trifft, der den Sommer bei ...

Wie wundervoll war bitte dieses Buch? Ich bin wirklich absolut hin und weg.
Es geht um Kenzie, welche für ein Praktikum in die schottischen Highlands reist und dort auf Lyall trifft, der den Sommer bei seiner Familie verbringt. Beide fühlen sich voneinander angezogen, jedoch verbirgt Lyall ein dunkles Geheimnis...
Erst einmal aber zum Schreibstil: Dieser war einfach toll. Das Buch war sehr leicht und angenehm zu lesen und schon nach ein paar Seiten war ich komplett gefesselt und habe die Zeit vergessen. Es war die richtige Mischung aus emotionalen, mitreißenden, humorvollen und spannenden Momenten, die dafür sorgten, dass ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Auch die Kapitellänge war angenehm und da das Buch aus zwei verschiedenen Sichten geschrieben ist, konnte man sich super in die Gefühlswelt hineinversetzen.
Ganz besonders gefallen hat mir das Setting in Schottland, was so detailreich und schön beschrieben wurde. Mein Wunsch einmal in dieses Land zu Reisen ist definitiv größer geworden. Das Buch hatte einfach eine absolute Wohlfühlatmosphäre und am liebsten wäre ich selbst in die Seiten hineingesprungen.
Ich habe jede Seite geliebt und so sehr mit Lyall und Kenzie mitgefiebert. Beide waren einfach liebenswerte und vor allem sehr vielschichtige und komplexe Protagonisten. Ihre Geschichte wirkte authentisch und für mich von Anfang bis Ende absolut nachvollziehbar. Es hat einfach alles gepasst. Auch die Dynamik der beiden war wirklich toll und die richtige Mischung aus Gefühl und Humor.
Die Geschichte selbst hat mir einfach so wahnsinnig gut gefallen. Vor allem war es wirklich mal was, was ich so noch nicht gelesen habe. Auch war das Buch für einen New Adult Roman wirklich sehr spannend und fesselnd geschrieben, was mich positiv überrascht hat. Ich wollte unbedingt wissen, was sich hinter Lyalls Geheimnis verbirgt und das hat mich fast schon verrückt gemacht. Es gab Wendungen, mit denen ich absolut nicht gerechnet habe und dieses Ende... ich möchte nicht zu viel verraten, aber ich wurde absolut sprachlos zurückgelassen und habe keine Ahnung, wie ich es bis zur Veröffentlichung von Band 2 aushalten soll.
Fazit: Ich kann nur sagen: Lest dieses Buch! Das Buch sticht für mich absolut aus dem New Adult Genre heraus und gehört definitiv zu den besten, die ich in dem Bereich gelesen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2020

Tiefgründig und spannend

Scandal Love
0

Nach den ersten beiden Bänden war ich unglaublich gespannt auf das Buch. Auch bei dem Buch war ich wieder absolut begeistert von dem Schreibstil der Autorin, der mich wirklich immer wieder komplett in ...

Nach den ersten beiden Bänden war ich unglaublich gespannt auf das Buch. Auch bei dem Buch war ich wieder absolut begeistert von dem Schreibstil der Autorin, der mich wirklich immer wieder komplett in seinen Bann zieht und dazu führt, dass man das Buch schwer aus der Hand legen kann.

Trent und Edie fand ich beide für sich total interessant. Ich finde es erstaunlich, wie die Autorin es schafft immer neue, so besondere und vor allem trotz ihrer Eigenarten so authentische Charaktere zu schaffen. Ich habe Ihre Geschichte unglaublich genossen und bis zum Ende mit beiden mitgefiebert. Was bei dem Teil besonders auffällt und anders ist, als in den vorherigen, ist definitiv die Spannung, die bis zum Schluss aufrechterhalten wurde und auch mit den Wendungen hätte ich so nicht gerechnet.

Trotz dessen hätte ich mir einfach noch ein wenig mehr Tiefe gewünscht, so wie es im zweiten Band der Fall war. Alles in allem war es aber wieder eine schöne Geschichte mit tollen Charakteren und ich freue mich nun sehr auf Band vier.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2020

Tiefgründig und humorvoll

It was always love
0

Schon "It was always you" hat mir sehr gut gefallen, daher war ich natürlich sehr gespannt auf das Buch.

Alleine die Aufmachung des Buchs ist einfach unglaublich schön! Wie die Letterings sich in die ...

Schon "It was always you" hat mir sehr gut gefallen, daher war ich natürlich sehr gespannt auf das Buch.

Alleine die Aufmachung des Buchs ist einfach unglaublich schön! Wie die Letterings sich in die Geschichte eingefügt haben, war einfach toll gemacht.

Der lockere und leichte Schreibstil der Autorin hat mir richtig gut gefallen und man kommt wirklich schnell in die Geschichte rein. Dadurch, dass das Buch nur aus Aubrees Sicht geschrieben ist, kann man sich wirklich sehr gut in Ihre Gefühlswelt hineinversetzen.

Aubree war wirklich eine so tolle und Sympatische Protagonistin. Ich habe mit ihr mitgefühlt, hätte sie oft gerne getröstet und habe aber auch Ihre Entwicklung im Laufe der Geschichte und ihre Stärke so sehr bewundert. Aber auch Noah war wirklich toll und sehr liebenswert und noch im ersten Teil hätte ich ihn komplett anders eingeschätzt, was mich positiv überrascht hat. Beide Charaktere hatten ihre Besonderheiten, Ihre Schwächen und Stärken, Ecken und Kanten und genau das machte sie für mich so authentisch.

Die Handlung war wirklich von Anfang an interessant und spannend und daher fiel es mir wirklich schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Es wurde wirklich zu keiner Zeit langweilig oder vorhersehbar und die Seiten flogen nur so dahin, so dass ich alles um mich rum vergessen habe. Die Geschichte war einfach unglaublich schön, tiefgründig und auf der anderen Seite auch humorvoll. Einfach eine perfekte Mischung. Ich habe die verschiedensten Emotionen durchlebt und war am Ende einfach glücklich und habe das Buch mit einem großen Lächeln zugeschlagen.

Alles in allem hat mir der zweite Teil sogar noch besser gefallen als Teil eins. Für mich war es wirklich ein absolutes Wohlfühlbuch und ich freue mich schon sehr darauf, noch mehr von der Autorin zu lesen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.10.2020

Eine schöne und humorvolle Fortsetzung mit wichtigen Themen

Madly
0

Ich habe Truly unglaublich geliebt und habe mich daher wahnsinnig auf Madly gefreut. Schon im ersten Teil haben mir June und Mason als Nebencharaktere toll gefallen und ich wollte unbedingt auch ihre Geschichte ...

Ich habe Truly unglaublich geliebt und habe mich daher wahnsinnig auf Madly gefreut. Schon im ersten Teil haben mir June und Mason als Nebencharaktere toll gefallen und ich wollte unbedingt auch ihre Geschichte lesen.

Das Buch habe ich fast an einem Stück gelesen. Ich liebe einfach den Schreibstil der Autorin. Es liest sich wirklich sehr leicht und angenehm. Gleichzeitig schafft es die Autorin aber auch Emotionen rüberzubringen und die Charaktere authentisch wirken zu lassen, so dass man wirklich mit ihnen fühlt und sich in ihre Situationen hineinversetzen kann. Auch fand ich wieder die Zitate/ Sprüche am Anfang jedes Kapitels wunderschön.

In Mason und June habe ich mich schon in Truly verliebt und während dieses Buches definitiv noch mehr. Die beiden zusammen sind einfach genial und ihre kleinen Sticheleien haben mich oft zum Lachen gebracht. Aber auch die emotionalen und schönen Momente kamen definitiv nicht zu kurz. Es hat mir viel Freude bereitet, ihre Geschichte zu lesen.

Die Autorin vermittelt mit diesem Buch wirklich eine tolle und so unfassbar wichtige Message, und die Widmung im Buch sagt dazu schon alles: „Du bist schön. Und zwar genau so, wie du bist. Nicht perfekt, sondern schön.“ Trotz der so wichtigen Thematik hat mich Madly allerdings nicht hundertprozentig erreicht. Die Geschichte war zwar schön und die Message unglaublich wichtig, dennoch nicht neu. Vieles habe ich so schon gelesen, es kamen einige New Adult Klischees vor und mir hat einfach ein wenig das Besondere an dem Buch gefehlt. Auch die Thematik Selbstzweifel kam dadurch fast schon etwas zu kurz. Ich finde, man hätte aus diesem Thema einfach etwas mehr machen können. Ich glaube ich bin bei New Adult inzwischen einfach anspruchsvoller geworden, auch wenn ich verstehe, dass es irgendwann schwer ist sich etwas einfallen zu lassen, was man so noch nicht gelesen hat.

Insgesamt war Madly für mich, trotz der Kritik, ein tolles Buch für Zwischendurch und ich habe June und Masons Geschichte wirklich sehr genossen, grade weil sie einfach so vielschichtig und sehr authentisch waren. Ich kann es kaum abwarten, endlich auch Deeply in meinen Händen zu halten und bin sehr gespannt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.10.2020

Ein vielversprechender Auftakt

The Age of Darkness - Feuer über Nasira
0

Schon der Klappentext hat mich unglaublich neugierig gemacht. In dem Buch geht es um 5 Jugendliche. Alle haben verschiedene Gaben und verschiedene Schicksale. Eine Prophezeiung sagt das Zeitalter der Dunkelheit ...

Schon der Klappentext hat mich unglaublich neugierig gemacht. In dem Buch geht es um 5 Jugendliche. Alle haben verschiedene Gaben und verschiedene Schicksale. Eine Prophezeiung sagt das Zeitalter der Dunkelheit voraus und führt die Schicksale der 5 zusammen.

Das Buch ist abwechselnd aus allen 5 verschiedenen Perspektiven geschrieben. Grade das hat mir richtig gut gefallen, so lernt man von Anfang an alle Protagonisten kennen. Anfangs wirkte es beim Lesen dadurch aber auch, wie ein sehr langer Prolog, da es eine ganze Weile gedauert hat, bis alle wichtigen Personen sowie die Welt vorgestellt wurde.

Auch der Schreibstil hat mir gut gefallen sowie die recht kurzen Kapitel. Trotz der vielen Seiten ließ sich das Buch angenehm und leicht lesen und ich kam relativ schnell voran. Auch war das Buch sehr bildlich geschrieben, wodurch man sich die Welt sehr gut vorstellen konnte.

Die Geschichte selbst fand ich super interessant und außer einem vielleicht etwas langatmigeren Mittelteil, besonders gegen Ende unglaublich spannend! Die Idee erinnert laut Klappentext vielleicht ein wenig an Das Lied der Krähen, ist aber dennoch so anders und definitiv mal was Neues, was ich toll fand.

Jeder Protagonist für sich hatte seine eigene Geschichte, die alle wirklich einzigartig und besonders waren. Es war toll zu verfolgen, wie sich deren Geschichten irgendwann überschneiden und zusammenführen. Bis zum Mittelteil wusste ich gar nicht so recht, worauf das Buch überhaupt hinauslaufen wird, aber im Nachhinein fand ich es echt gut durchdacht. Dadurch, dass aus so vielen Sichtweisen geschrieben wird und man sehr lange erst einmal die Welt kennen lernt, beginnt die eigentliche Handlung recht spät. Besonders im letzten drittel wurde das Buch aber trotz dessen unglaublich spannend, es gab eine überraschende Wendung und es war wirklich schwer es zur Seite zu legen. Es ist schon toll, wie man dann versteht, wie alle Fäden zusammenlaufen und die Fragen, die man die ganze Zeit im Kopf hatte, geklärt werden.

Alles in allem ist es eine sehr umfangreiche aber auch packende Fantasystory mit einzigartigen Protagonisten, die definitiv Lust auf die nächsten Teile macht. Ich bin unglaublich gespannt, wie die Reise der Charaktere weitergeht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere