Profilbild von kochkuenstler

kochkuenstler

aktives Lesejury-Mitglied
offline

kochkuenstler ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kochkuenstler über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 07.07.2017

Mörderische Spiele

Ich bin die Nacht
0

Der Serienkiller Francis Ackermann beginnt mit dem grausamen Spiel.Dabei versucht er zu sich selbst zu finden und dem Einfluss seines toten Vaters zu entgehen.In Telefongesprächen mit einem nicht existierenden ...

Der Serienkiller Francis Ackermann beginnt mit dem grausamen Spiel.Dabei versucht er zu sich selbst zu finden und dem Einfluss seines toten Vaters zu entgehen.In Telefongesprächen mit einem nicht existierenden Geistlichen versucht er von dem Drang zu morden los zu kommen.
Marcus ,durch eine 'Erbschaft'in diese Gegend verschlagen,lernt er Maggie kennen.In eine Schlägerei verwickelt lernt er Ihren Vater kennen,den Sheriff von Asherton
Auch Francis Ackermann verschlägt es in diese Gegend,damit fängt ein Verwirrspiel ohnegleichen an.
Welches Geheimniss trägt Marus mit sich herum?Er weisst den Sheriff bei dessen Ermittlungen im Mordfall
Maureen Hill auf Ungereimtheiten hin.
Dabei kann francis Ackermann entkommen ,den der Sheriff bereits festgenommen hat.Marcus wird zum Spielball in einem unglaubliche Spiel.er wird verhaftet,flieht und flüchtet sich in das Haus der FamilieBrubaker und muss deren Ermordung durch den Sheriff und seine Gehilfen hilflos zusehen.
Welches Geheiniss verbirgt der Sheriff,welche Rolle spielt Francis Ackermann?
Schlussendlich verrät ihn Andrew Garrison an den Sheriff, nachdem er ihm zuvor zur Flucht verholfen hat.
Beim Showdown in einem brennenden Gebäude treffen Marcus und francis Ackermann aufeinander,zuvor hat der Serienkiller sein Opfer Emily unbeschadet frei gelassen.Marcus im brennenden Gebäude, den Tod vor Augen,gezeichnet vom Kampf mit Francis,wird er von diesem gerettet.der Killer bleibt im brennende Haus zurück.Was aus im wird,wer weiss es ?
Der überraschende Schluss wird viele Frage die während des Lesens aufgekommen sind, beantworten.

Meine Meinung



Ein gut zu lesendes spannendes Buch mit überraschendem Ausgang.Teilweise etwas weit hergeholt.Aber ein Thriller soll unterhalten und kein Tatsachenroman sein.
Das Cover so düster wie Titel und Roman.
Werde bestimmt weitere Romane von Ethan Cross lesen.

  • Cover
  • Spannung
  • Figuren
  • Handlung
  • Erzählstil
Veröffentlicht am 02.06.2017

Das Leben läuft nicht immer rund

Das Leben fällt, wohin es will
0

Zwei Schwestern die unterschiedlicher nicht sein können. Marie die Jüngere lebt von Heute nach Morgen,feiert mit Ihren Freunden in ihren Szeneviertel,jobt als Kellnerin im Cafe, trotz eines abgeschlossenen ...

Zwei Schwestern die unterschiedlicher nicht sein können. Marie die Jüngere lebt von Heute nach Morgen,feiert mit Ihren Freunden in ihren Szeneviertel,jobt als Kellnerin im Cafe, trotz eines abgeschlossenen BWL Studium.
Christine die klar strukturierte, organisierte Geschäftsfrau mit 2 Kindern, getrennt lebend.Geschäftsführerin der Werft die sich im Familienbesitz befindet.Der Vater der beiden muss aus Gesundheitsgründen aus dem Betrieb scheiden, ist aber immer noch die graue Eminenz im hintergrund.
Die plötzliche Brustkrebserkrankung von Christine dreht das Leben der beiden auf Links.
Marie soll von heute auf Morgen auf der Werft, mit der sie seit ihrer Jugend nichts mehr zu tun haben wollte,mitarbeiten.Gleichzeitig zieht sie aus ihrer WG ins Haus ihrer Schwester, um für die Kinder dazu sein , solange Christine sich einer Chemotherapie unterzieht.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten auf der Werft, entwickelt sie nach und nach wieder Interesse für das Unternehmen der Familie.
Die Blue Pearl und Daniel Behnecke Tun ihr übriges dazu um sich immer mehr für die Weft zu engagieren.
Während dieser Zeit gibt es immer wieder Reibereien und Streitereien mit ihrer Schwester, die die Chemo nicht einfach so wegsteckt wie sie das Anfangs gedacht hat.
Auf der Werft sieht man mittlerweile Marie als vollwertiges Mitglied der Geschäftsführung, auch wenn sie durch manch eigenwillige Entscheidung für Mehrarbeit sorgt.Mit ihrem grossen Einsatz bringt sie den Schwedendeal zu Fall, die die Werft eigentlich kaufen wollte um den Ocean Cruiser zu bauen den die Ahrends Werft entworfen hat.Dafür hat sie einen Plan für ein kleines wendiges Segelboot in der Schublade mit dem sie alle überzeugt.Was aus der Geschichte Marie und Daniel wird?Lassen sie sich überraschen.

Bei Christine erfährt der Leser was eine Chemobehandlung mit einem Mensch anstellt,wie sich der Mensch verändert und leidet.Die Autorin schildert das sehr mitfühlend.

Der heimliche Star in diesem Buch ist Knut der coole Taxifahrer, der immer einen Spruch parat hat.Hatte mich Anfangs gewundert ,das viele den Knut kennen, mittlerweile weiss ich das er in den anderen Romanen von Petra Hülsmann vorkommt Für mich war es der erste Roman den ich von Petra Hülsmann gelesen habe.

Viele weitere handelnden Personen, jede mit ihrem eigenen, besonderen, persönlichen Stil werden sie beim Lesen kennenlernen.



Menie Meinung:

Diese Art Roman ist nicht unbedingt ein Favorit von mir,aber ich habe das unter dem Gesichtspunkt gelesen um anderen einen Eindruck diese Buches zu vermitteln.

Das Buch ist sehr unterhaltsam geschrieben ,trotz des ernsten Hintergrundes.Tolle Urlaubslektüre!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Handlung
  • Lesespaß
Veröffentlicht am 27.05.2017

Die Macht der Medien

Sind Tote immer leichenblass?
0

Dieses Buch räumt mit Irrtümern auf, die uns Fernsehen,Internet und Druckmedien seit Jahren als Realität verkaufen.

Michael Tsokos erklärt seinen Beruf als Rechtsmediziner.

Das Fernsehen zeichnet in ...

Dieses Buch räumt mit Irrtümern auf, die uns Fernsehen,Internet und Druckmedien seit Jahren als Realität verkaufen.

Michael Tsokos erklärt seinen Beruf als Rechtsmediziner.

Das Fernsehen zeichnet in vielen verschiedenen Serien ein Bild der Rechtsmedizin das so nicht stimmt.

Angehörige iim Sektionssaal die Ihre Angehörigen identifizieren ein Ding der Unmöglichkeit.Schon an der ersten Tür zur Rechtsmedizin wäre Schluss,da die Rechtsmedizin ähnlich gut gesichert ist wie Fort Knox!

Rechtsmediziner sezieren uberwiegend Leichen,stimmt so nicht.Die Arbeit erstreckt sich zum grössten Teil auf lebende Personen.Alkoholuntersuchungen,Drogenuntersuchungen oder auch Spurensicherung bei Sexualverbrechen.

Ein unterhaltsames gut zu lesendes Büchlein das mit 40 Irrtümern aufräumt,von denen ich hier nur mal zwei aufgeführt habe

Veröffentlicht am 22.11.2016

Man möchte es nicht glauben!

Deutschland misshandelt seine Kinder
0

Auf dieses Buch wurde ich aufmerksam da es Sebastian Fitzek in seinem Roman "Das Josuah Profil"erwähnt hat.Die beiden Rechtsmediziner Michael Tsokos und Saskia Goddat schildern anhand einiger Fälle aus ...

Auf dieses Buch wurde ich aufmerksam da es Sebastian Fitzek in seinem Roman "Das Josuah Profil"erwähnt hat.Die beiden Rechtsmediziner Michael Tsokos und Saskia Goddat schildern anhand einiger Fälle aus Ihrer Praxis in welchem Dilemma die deutsche Kinder-und Jugendhilfe steckt.Wie schwierig es ist die Täter zu bestrafen.In den meisten Fällen gehen die Misshandlungen von den engsten Familienangehörigen aus.Als Leser möchte man es nicht glauben was Erwachsene ihren Kindern antun.Schlagen,schütteln,Verbrennungen usw.Die jungen Familienhelfer sind teilweise überfordert,die Jugendamtsmitarbeiter haben zu viele Fälle die sie barbeiten müssen.Kinderärzte erkennen oftmals zu spät Misshandlungen,da die Eltern immer eine mehr oder weniger plausible Geschichte für die Verletzungen
parat haben.Selbst in Krankenhäusern wird oft nicht erkannt das es sich um Misshandlungsverletzungen handelt.Das Buch zeigt einige Hintergründe auf wie solche Dinge sich entwickeln,ich fand es sehr informativ und lesenswert!

Veröffentlicht am 15.09.2016

Spannende Weihnachtsfeiertage

Eisfieber
0

Habe diesen Roman durch Zufall im Urlaub gefunden.Ein typischer Ken Follet.Spannend geschrieben,man kann den Roman fast nicht aus der Hand legen.Die Story spielt über die Weihnachtsfeiertage im verschneiten ...

Habe diesen Roman durch Zufall im Urlaub gefunden.Ein typischer Ken Follet.Spannend geschrieben,man kann den Roman fast nicht aus der Hand legen.Die Story spielt über die Weihnachtsfeiertage im verschneiten England.Toni Gallo ist Sicherheitschefin in eier Firma die geheime Forschungen mit tödlichen Erregern betreibt.Ein Angestellter kommt durch eigene Unachtseimkeit ums Leben,Gott sei Dank das er keinen Erreger freisetzen konnte.Das bewirkt das Toni Gall die Sicherheitsvorkehrungen verschärft.Trotzdem wird ein absolut tödlicher Virus gestohlen.Keiner ahnt , das durch Verkettung von verschiedenen Ümständen das Ganze am Ende auf dem Landsitz des Besitzers der Firma auf spektakuläre Weise zu Ende geht.