Profilbild von kochkuenstler

kochkuenstler

Lesejury Profi
offline

kochkuenstler ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit kochkuenstler über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.01.2019

Vom Adel und Ungeborenen

Schund und Sühne
0

Dieses Buch erzählt die Geschichte der Groschenroman Schreiberin Catherina Chrysander, genannt Kat und der Adelsfamilie von Prinzessin Josephina Schell von Ohlen, sie wird nur Seph gerufen.

Zur Adelsfamilie ...

Dieses Buch erzählt die Geschichte der Groschenroman Schreiberin Catherina Chrysander, genannt Kat und der Adelsfamilie von Prinzessin Josephina Schell von Ohlen, sie wird nur Seph gerufen.

Zur Adelsfamilie zählen, der Fürst Fredi, seine Frau Fürstin Follie, ihr Sohn Valerius, genannt Valu, sowie die schrille Gräfin Gratzi, Ähnlichkeit mit deutschem Adel rein zufällig!

Ferner spielt Moritz Gadebusch, Angestellter eines Rosengrosshändlers, eine wichtige Rolle.

Die Prinzessin ist auf der Suche nach einem standesgemäßen Ehemann, nachdem die Vermählung mit einem Mitglied des europäischen Hochadels geplatzt war.

Prinz Valu will seiner Familie eine Eröffnung machen, sucht noch nach dem richtigen Zeitpunkt
.
Fürstin Follie entdeckt ein pikantes Geheimnis aus der Vergangenheit.

Moritz möchte mit Seph`s Hilfe seine eigene Rosenzucht aufbauen, dafür verlässt er die Firma in der angestellt war.

Kat muss sich durch das erhaltene Stipendium in diesen Adelskreisen zu recht finden. Sie lernt dabei, das es auch bei diesen Menschen, Höhen und Tiefen gibt, wie bei den Normalos auch.

Zwischen Jagdveranstaltung, pompösen Ball, Beerdigung, verbrennen von Brautsträußen, allerlei pikanter sexueller Abenteuer, erfährt der Leser vieles über das Leben des Adels und ihren Umgang mit den „ Ungeborenen“, wie die nicht adligen Menschen von ihnen genannt werden.

FAZIT:

Ein flüssig geschriebener, gut zu lesender Roman, mit jeder Menge Situationskomik. Die Autorin versteht es die Leser mit ihrer Erzählung fürstlich zu unterhalten. Auch wenn der Roman nicht zu meinem bevorzugten Lesestoff zählt, hat er mich köstlich amüsiert und zum Lachen gebracht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Humor
  • Idee
  • Geschichte
  • Figuren
Veröffentlicht am 07.04.2018

ERSTENS KOMMT ES ANDERS, ZWEITENS ALS MAN DENKT

Ostseerache
0

Pia Korittkis neuster Fall, führt sie in das kleine Ostseedorf Niensühn.
Die erste Sängerin des örtlichen Chors, Nicole Mohr, ist durch einen Giftanschlag ums Leben gekommen.
Kurz zuvor kehrt, bedingt ...

Pia Korittkis neuster Fall, führt sie in das kleine Ostseedorf Niensühn.
Die erste Sängerin des örtlichen Chors, Nicole Mohr, ist durch einen Giftanschlag ums Leben gekommen.
Kurz zuvor kehrt, bedingt durch den Krankenhaus Aufenthalt ihrer Mutter, Flora Laubner ins Dorf zurück. Das ganze Dorf tuschelt und fragt sich was sie sich dabei denkt. Flora soll 13 Jahre zuvor den Tod von Simon Hertling verschuldet haben.
Nach einem Anruf aus dem Krankenhaus, fährt Flora umgehend ins Krankenhaus. Auf dieser Fahrt ereignet sich ein mysteriöser Unfall.
Ein zufällig vorbei fahrendes Paar leistet erste Hilfe und verhindert schlimmeres. Haben Giftanschlag und Unfall etwas miteinander zu tun?

Im Laufe ihrer Ermittlungen im Dorf stößt Pia auf Widerstand und Verschwiegenheit. Die Dorfgemeinschaft mauert. Es gibt viele Geheimnisse und Verstrickungen der beteiligten Personen.
Die Familie Prange rückt immer mehr in den Fokus der Ermittler, welche Geheimnisse versuchen sie zu verheimlichen.
Was passierte vor 13 Jahren wirklich, hat das mit den jetzigen Vorkommnissen zu tun. Fragen über Fragen. Welche Rolle spielt Falk Stahnke, der Exmann von Nicole Mohr?
Pias Dauerfeind Lohse meldet sich aus dem Gefängnis auch wieder zu Wort, das Gespräch mit ihm hätte sie sich aber sparen können. Die Unterredung brachte ihr keinerlei neue Erkenntnisse in dem alten Fall.
Während der Ermittlungen ist Pias angehender Ehemann mit Freunden auf Segeltörn vor Irland. Ihre Hochzeit soll in Kürze stattfinden. Ein Anruf des Vaters von Lars erschüttert sie. Das Schicksal spielt Pia übel mit.
Eine Sehschwäche ihres Sohnes bringt sie der Lösung des Falles näher, allerdings geht es dabei um den Tod von Simon Hertling.
Auch der Tod von Nicole Mohr und der Unfall von Flora Laubner wird von ihr aufgeklärt, allerdings mit einem überraschenden Ausgang. Eine wichtige Rolle dabei spielt, ein Treffen Jahre zuvor, von Floras Vater mit einer bekannten Sängerin. Floras Vater, ein ehemaliger Polizist, suchte lange nach Beweisen für die Unschuld seiner Tochter am Tod von Simon Hertling. Der Selbstmord von ihm bleibt rätselhaft.
Alles klärt sich bei einem klassischen Showdown am Ostseestrand!

FAZIT

Ein fesselnd geschriebener Krimi, der einen nicht losläßt, mit einem Ende welches man nicht erwartet!

  • Einzelne Kategorien
  • Figuren
  • Atmosphäre
  • Handlung
  • Spannungsbogen
  • Cover
Veröffentlicht am 31.10.2017

Ein Alptraum für die Eltern

The Couple Next Door
0

Anne und Marco feiern bei den Nachbarn.bei der nächtlichen Rückkehr der Schock,ihre kleine Tochter Cora ist weg.
Die Ermittlungen der Polizei richten sich Anfangs gegen den Vater, aber auch gegen die Kindsmutter.Der ...

Anne und Marco feiern bei den Nachbarn.bei der nächtlichen Rückkehr der Schock,ihre kleine Tochter Cora ist weg.
Die Ermittlungen der Polizei richten sich Anfangs gegen den Vater, aber auch gegen die Kindsmutter.Der Vater hat in seinem Geschäft finanzielle Probleme und sein Schwiegervater will im nicht mehr helfen.
Die Kindsmutter leidet unter Depressionen, die die Polizei dazu bringt das sie das Baby eventuell getötet hat.
Eine wichtige Rolle spielt ein Handy welches Anne findet.Sie ist der Meinung ihr Mann benutzt es um mit der Nachbarin in Verbindung zu bleiben.Anne vermutet das er ein Verhältniss mit ihr hat.
Der Mord an einem Kleinkriminellen gibt der Handlung eine neue Richtung.
Das Verhältniss von Marco zu seinen Schwiegereltern ist denkbar schlecht, sie wollten immer einen besseren Ehemann für ihre Tochter.
Das überraschende Ende dieses Falles bleibt bis kurz vor Schluss im Dunkeln.

Meine Meinung
Ein gelungener,spannender Thriller!Konnte das Buch fast nicht aus der Hand legen ,da ich unbedingt wissen wollte wie es weitergeht.
Der Thriller ist gut zu lesen und in einem flüssigen Schreibstil zu Papier gebracht worden
Hoffe auf weitere Werke der Autorin.

Veröffentlicht am 13.07.2021

Nicht nur für Eltern und ihre Kinder

99 seichte Fragen für tiefgründige Unterhaltungen zwischen Eltern und Kindern
0

Habe das Buch mit grosser Freude gelesen und oft versucht die gestellten Fragen erst mal für mich selbst zu beantworten. Was gar nicht so einfach war, gibt es doch die verschiedensten Antwortmöglichkeiten.
Ralph ...

Habe das Buch mit grosser Freude gelesen und oft versucht die gestellten Fragen erst mal für mich selbst zu beantworten. Was gar nicht so einfach war, gibt es doch die verschiedensten Antwortmöglichkeiten.
Ralph Caspers stellt in diesem Buch, 99 angeblich seichte Fragen für Eltern und ihre Kinder. Er selbst beantwortet in seinem Buch die Fragen, auf unterhaltsame, teils lustige Art. Die Fragen sollen Eltern mit Ihren Kindern beantworten und diskutiern. Meiner Meinung nach dürften diese Fragen, auch unter Erwachsenen gestellt, zu interessanten Diskussionen führen. Die Antworten werden sicherlich zu intensiven Gesprächen führen. Der Autor versteht es mit seiner Fragestellung, jeden der dieses Buch liest, dazu zu bewegen die Fragen zu beantworten und zum nachdenken zu bringen. Das Ganze auf unterhaltsame und vielleicht manchmal nicht ganz ernst gemeinte Art zur Diskussion zu stellen.
Mein Fazit:
Ein sehr unterhaltsames Buch. Nicht nur für Eltern und Ihre Kinder, auch für Ehepaare, Freunde und selbst vielleicht in manch beruflichem Umfeld, nicht uninteressant.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.08.2020

Mord nach Noten

Lady Arrington und die tödliche Melodie
2

Lady MaryArrington, eine Krimiautorin, leidet unter einer Schreibblockade. Ihr Lektor schlägt ihr vor, sich in sein abgelegenes Landhaus zurück zu ziehen, um in Ruhe schreiben zu können. Mary allerdings, ...

Lady MaryArrington, eine Krimiautorin, leidet unter einer Schreibblockade. Ihr Lektor schlägt ihr vor, sich in sein abgelegenes Landhaus zurück zu ziehen, um in Ruhe schreiben zu können. Mary allerdings, entscheidet sich für eine Kreuzfahrt. Für ihre Reise wählt sie das gleiche schwimmende "Luxushotel", auf welchem sie die Story für ihren letzten Roman fand.
Bei ihrer Ankunft an Bord stellt sie erfeut fest, daß die meisten, ihr bekannten Besatzungsmitglieder wieder mit dabei sind. Neu ist der Offizier Mr. de Jong, dieser ist ihr auf Anhieb sympatisch.
Wie sollte es anders sein, kaum abgelegt, ereignet sich ein Mord auf dem Kreuzfahrtschiff. Trotz des Verbotes, des sebstherrlichen, eingebildeten Schiffsarztes, Ermittlungen aufzunehmen, beginnt Mary mit ihren Untersuchungen.
Es gibt einige Tatverdächtige. Ein Mitglied des Bordorchesters, eine alternde Operndiva, eine Gouvernante mit ihrem stummen Zögling, ein Kulturkritiker und, und, und........
Nach einem Anschlag auf Mary nimmt die Story rasant an Fahrt auf. Mit Hilfe des Kapitäns und einiger Crew Mitglieder gelingt es ihr, auch nach einem Rückschlag, den Fall zum Abschluss zu bringen.

Mein Fazit:

Ein gut zu lesender, unterhaltsamer leichter Krimi. Britischer Humor und ddas dazu gehörige Flair, sowie viele skurille Typen, versprechen ein köstliches Lesvergnügen

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Spannung
  • Handlung
  • Charaktere
  • Erzählstil