Profilbild von lenicool11

lenicool11

Lesejury Star
offline

lenicool11 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lenicool11 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2016

Absolute lese Empfehlung. Einfach genial Geschichte.

Cash Club
0

Inhalt
Alles fing damit an, dass ein paar kalifornische Teenager einen verwegenen Plan ausheckten: Sie wollten nicht die besten Computerhacker des Silicon Valley werden, sondern die besten Geldfälscher, ...

Inhalt
Alles fing damit an, dass ein paar kalifornische Teenager einen verwegenen Plan ausheckten: Sie wollten nicht die besten Computerhacker des Silicon Valley werden, sondern die besten Geldfälscher, die die Welt je gesehen hat. Also studierte Brain Informatik an der Stanford University. Josh machte eine Ausbildung zum Drucker in Deutschland, und Alex ließ sich in Atlantic City zum Croupier ausbilden und Stan ging zur Polizei. Und dann passiert das Unfassbare: Aus einem größenwahnsinnigen Teenagertraum wird Realität. Der Cash Club ist geboren. Die vier Freunde drucken täuschendechte Dollarblüten in unglaublichen Mengen. So viel Falschgeld bleibt nicht unentdeckt. CIA, FBI und die US-Notenbank eröffnen die Jagd auf die besten Geldfälscher der Welt.



Meine Meinung
Eine sehr gelungenes spannendes Buch was mich echt total begeistert hat. Der Schreibstil ist flüssig, locker und leicht. Die Protagonisten sind mir alle ans Herz gewachsen keiner dabei wo ich sagte der geht garnicht. Im Buch gibt es 4 Männer und die Geschichte wechselt zwischen den Männern und ihren Erlebnissen später kommt noch eine Frau dazu. Dem Autor ist es gelungen dieses Perfekt zu kominieren. Die Geschichte hat mich von Anfang bis Ende gefesselt. Die Kapitel sind rassend schnell gelesen weil sie kurz und knackig sind. Einfach nur Klasse. Und oben drauf kommt noch das diese Geschichte auf einer Wahren Grundlage basiert. Die Jungs hab ich alle in mein Herz geschlossen und ich kann nur sagen Lest dieses Buch.


Mein Fazit
Wer schon immer mal ein richtig geniales Buch lesen will der Krimis / Thriller mag und die dann auch noch auf einer Wahren Begebenheit beruhen ist hier genau richtig. Ich kann dieses Buch nur jedem Empfehlen das ist mein Highlight 2016.

Veröffentlicht am 16.01.2019

Beckys Geschichte in der Maybe Reihe

Maybe this Kiss – Und mit einem Mal doch
0

Inhalt

Die Liebe wartet in Glenwood Falls

Neil Healy ist stolz auf seinen Aufstieg in der Air Force, aber dass er für seinen neuen Job zurück in seine Heimat muss, schmeckt ihm gar nicht. Denn hier ...

Inhalt

Die Liebe wartet in Glenwood Falls

Neil Healy ist stolz auf seinen Aufstieg in der Air Force, aber dass er für seinen neuen Job zurück in seine Heimat muss, schmeckt ihm gar nicht. Denn hier lebt noch immer seine große Liebe Becky Westmore - die Frau, über die er nie hinweggekommen ist. Und in einer Kleinstadt wie Glenwood Falls ist es nahezu unmöglich, Becky aus dem Weg zu gehen ...

Meine Meinung
Die Autorin hat einen wirklich tollen Schreibstil und ich mag es wenn eine Geschichte aus Männlicher und weiblicher Sicht erzählt wird und zusätzlich tolle Charaktere sind. Becky ist einfach nur Liebenswert und auch Neil hat mich sofort um seinen Finger gewickelt. Schade fande ich das die Geschichte so Kurz ist und das es so runter geratert rüber kam. Daher musste ich leider einen Punkt abziehen. Da ich weiß was die Autorin eigentlich kann.

Fazit
Eine tolle Geschichte aus der Maybe Reihe den man wenn man Maybe this Time geliebt hat.

Veröffentlicht am 16.01.2019

Gefühle, Gefühle und noch mehr Gefühle

All In - Tausend Augenblicke
0

Inhalt

Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten." Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann ...

Inhalt

Wir haben Augenblicke. Tausende von Augenblicken. Lass uns jeden davon bis zum Letzten auskosten." Kacey Dawson wollte immer nur Musik machen. Aber selbst der kometenhafte Aufstieg ihrer Band kann sie nicht über ihre innere Einsamkeit hinwegtäuschen. Nach einem desaströsen Konzert in Las Vegas wacht sie mit dem schlimmsten Kater ihres Lebens auf der Couch ihres jungen Chauffeurs Jonah Fletcher auf. Er bietet ihr eine Auszeit von ihrem Leben als Rockstar und den Halt, den sie immer gesucht hat. Schon nach kürzester Zeit verspürt Kacey eine tiefe Verbundenheit zu Jonah - es ist, als wäre er der Teil von ihr, der immer fehlte. Doch Jonah hat ein Geheimnis - so groß und herzzerreißend, dass es ihre Welt für immer auf den Kopf zu stellen droht.

Meine Meinung
Emma Scott hat einen sehr schönen Schreibstil und die Geschichte hat mich wirklich begeistert und berührt. Und vor allem Jonah als Charakter war mir sehr sympatisch. Besonders toll finde ich das die Geschichte aus Sicht von ihr und ihm erzählt wird so bekommt man beide Gedanken und Gefühle mit. Kacey fande ich vor allem am Anfang sehr schwierig mit ihr warm zu werden das wurde in laufe der Geschichte aber immer besser. Ich habe ja bereits eine Vermutung zu Band 2 und bin daher sehr gespannt wie die Geschichte weiter geht.

Fazit
Gefühlvolle Geschichte gesucht? Dann lest diese hier sie wird euch nicht enttäuschen.

Veröffentlicht am 31.10.2018

Ruhige Geschichte über eine Frau und ihre Vögel

Das Vogelhaus
0

Inhalt

Len Howard (1894-1973) verbrachte die zweite Hälfte ihres Lebens in einem kleinen, abgelegenen Haus in Südengland. Sie veröffentlichte äußerst erfolgreiche Bücher über die Vögel, die sie in ihrer ...

Inhalt

Len Howard (1894-1973) verbrachte die zweite Hälfte ihres Lebens in einem kleinen, abgelegenen Haus in Südengland. Sie veröffentlichte äußerst erfolgreiche Bücher über die Vögel, die sie in ihrer Umgebung beobachtete, galt als Pionierin auf dem Gebiet der Tierforschung. Die Grundlage ihrer Studien war das Vertrauen, das sie zu den scheuen Tieren aufbaute, sie erforschte ihren Gesang, ihren Charakter, ihre Eigenarten und Gewohnheiten in der Natur. Und tatsächlich wurde ihr Cottage ein echtes „Vogelhaus“, in dem die Meisen und Drosseln ein- und ausflogen – wenn es Len Howard denn gelang, unerwünschte Besucher fernzuhalten

Meine Meinung
Ein angenehmer ruhiger Schreibstil über eine Frau die vilt ein wenig sonderbar ist aber man spürt das sie für die Wissenschaft und die Vögel lebte und es war wirklich interessant zu erfahren wieso und wie sie dazu kam.

Fazit
Eine schöne ruhige Geschichte die ich empfehlen kann.

Veröffentlicht am 01.10.2018

Tolles Ende

Save Us
0

Inhalt
Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?

Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand ...

Inhalt
Können sie sich retten? Oder werden sie sich gegenseitig zerstören?

Ruby steht unter Schock: Sie wurde vom Maxton-Hall-College suspendiert. Und das Schlimmste: Alles deutet darauf hin, dass niemand anders als James dafür verantwortlich ist. Ruby kann es nicht glauben - nicht nach allem, was sie gemeinsam durchgestanden haben. Sie dachte, dass sie den wahren James kennengelernt hat: den, der Träume hat, den, der sie zum Lachen bringt und ihr Herz mit einem einzigen Blick schneller schlagen lässt. Doch während Ruby dafür kämpft, trotz allem ihren Abschluss machen zu können, droht James einmal mehr unter den Verpflichtungen gegenüber seiner Familie zu zerbrechen. Und die beiden müssen sich fragen, ob die Welten, in denen sie leben, nicht vielleicht doch zu verschieden sind.

Meine Meinung
Der Schreibstil ist wie immer einfach klasse Mona Kastens Schreibstl ist einer meiner absoluten Lieblingsschreibstile und ihr Humor ist klasse. Das Ende und der letzte Band dieser Reihe war wirklich toll. Die Protagonisten sind wirklich toll herraus gearbeitet.
Aber in jeden Band wurde die Geschichte aus mehr Sichten erzählt was ich eigentlich wirklich toll fand. Vor allem Ember finde ich wirklich eine tollen Charakter zusätzlich zu James und Ruby aber blöd finde das dann nicht jede Geschichte wirklich ein wirklich tolles Große Ende bekam das hätte ich mir sehr gewünscht.

Fazit
Ein tolles Ende und eine tolle Geschichte die mich wirklich beegeistert hat aber ein wenig Schwächer war als die Vorgänger.