Profilbild von lesemaus2704

lesemaus2704

Lesejury-Mitglied
offline

lesemaus2704 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit lesemaus2704 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.12.2020

Ein gelungener Krähenflug durch Frankfurt City

Vergessene Gräber
4

Der fünfte Fall für Mara „die Krähe“ Billinsky, Rosen und Klimmt dreht sich um die russische Mafia. Es werden junge Menschen brutalst gefoltert und ermordet. Alle sind gerade dabei Ihre beruflichen Wege ...

Der fünfte Fall für Mara „die Krähe“ Billinsky, Rosen und Klimmt dreht sich um die russische Mafia. Es werden junge Menschen brutalst gefoltert und ermordet. Alle sind gerade dabei Ihre beruflichen Wege zu finden, kommen aus gut gesitteten Familien und haben keine kriminelle Vergangenheit. Was haben sie nur gemeinsam? Was hat ein ermordeter Russe, der unter einem anderen Namen gemeldet ist, mit der ganzen Sache zu tun? Als der Sohn ehemaligen russischen Tänzerin Radka ermordet wird, kümmert sich nicht nur Mara um sie, sondern auch Papa Billinsky.
Radka verschließt sich komplett und man spürt ihre Angst. Lange kommen Mara, Rosen und Klimmt einfach nicht weiter. Durch die Hilfe von Papa Billinsky kommt Mara ein Stückchen weiter. Ihre Alleingänge führen Klimmt in den Wahnsinn und es kommt öfters wieder zu Reibereien. Mara begibt sich weiter unermüdlich auf die Suche nach den Russen und hat mit einem alten „Bekannten“ zu tun.
Rosen darf mal wieder nur zuarbeiten, aber er hat mehr damit zu tun Anyana zu beschützen. Nachdem er sie endlich gefunden hat, versteckt er sie vor ihrem Zuhälter in seiner Wohnung. Lange hält sie es aber nicht aus und macht ein paar Ausflüge ins Bahnhofsviertel zu ihrer Freundin. Das bekommt ihr Zuhälter raus, und nun ist der Kampf um Anyana eröffnet.
Ich fand die Story sehr spannend, die Charaktere sind mir seit dem ersten Krähenflug sehr ans Herz gewachsen und ich leide, freue mich, fiebere mit.
Der Schreibstil ist wie in den anderen Büchern sehr gut, so dass man sich die Situationen direkt bildlich vorstellen kann.
Leider fand ich das es in diesem Buch sehr vielen Wiederholungen gab, wie „der Teppich mit den Totenköpfen“, „Radkas Wohnung die sie als Büro nutzt“ und ein paar mehr.
Aber nichts desto trotz ist es wieder ein sehr gelungener Fall und ich freue mich sehr auf den nächsten Krähenflug!
Vielen lieben Dank an Leo und das Team der Lesejury für die Leserunde.
Ich wünsche allen schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

  • Cover
  • Spannung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Handlung