Profilbild von libris_poison

libris_poison

Lesejury-Mitglied
offline

libris_poison ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit libris_poison über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.08.2017

Eine etwas langatmige Geschichte mit wenig Spannung

Ein angesehener Mann
0 0

Was soll ich sagen.
Ich wusste das Ein Angesehener Mann etwas anders sein wird. Aber das es so wird hatte ich jetzt doch nicht erwartet.

Es gab sehr viele Wörter die nicht wirklich erklärt wurden, man ...

Was soll ich sagen.
Ich wusste das Ein Angesehener Mann etwas anders sein wird. Aber das es so wird hatte ich jetzt doch nicht erwartet.

Es gab sehr viele Wörter die nicht wirklich erklärt wurden, man musste sich aus der Geschichte heraus alles selbst zusammen reimen. Vielleicht wäre es da leichter gewesen wenn man ein Glossar angefertigt hätte.
Auch die Fahrten von einem Ort zum anderem waren meist eher langweilig als Abenteuerlustig.
Ja ich weiß, früher hat man es nicht so einfach gehabt von einem Ort zum anderem zu kommen. Aber 30% des Buches besteht nur aus Fahrten. Und sobald sie an einem Ort ankamen, waren sie keine 5 Minuten später wieder unterwegs in die andere Richtung.

Auch war für mich keine wirkliche Spannung dabei. Das einzig Positive war das es wie es sich in einem guten Krimi gehört, es bis zum Schluss gedauert hat bis man den Täter hatte. Und ich war ehrlich überrascht von dem Ende. Ich wusste ehrlich gesagt überhaupt nicht wer der Täter ist.

Was ich auch sehr positiv finde ist die Beschreibung der verschiedenen Orte. Ich konnte mir das alles sehr gut vorstellen. Auch ist es interessant zu erfahren wie es früher einmal war. Traurig ist nur das man das mit der "Rassen" Trennung noch heute weiter führt.
Dabei sind wir alles Menschen. Ein böser Mensch entscheidet sich nicht von einem guten Menschen durch die Hautfarbe. Es ist seine eigene Entscheidung und seine Handlungen die ihn zu gut oder böse werden lassen

Ich finde es aber toll das Captian Wyndham langsam anfängt über all das nach zu denken was die Engländer wirklich in Indien anrichten. Er ist zwar noch nicht ganz überzeugt aber er beginnt in eine andere Richtung zu denken.
Allein das er seinem Sergeant Banerjee bei der Wohnsituation behilflich ist zeigt das Captian Wyndham anders denkt.

Was ich auch positiv bewerten möchte ist die Karte. Sie zeigt alle Schauplätze der Geschichte und man kann nach verfolgen wo sie sich gerade befinden. Ich finde sowas immer sehr schön anzusehen.

Vielleicht bin ich auch nicht der Typ Leser für eine so Historische Geschichte.

Veröffentlicht am 18.06.2017

Nach Twilight und der After Reihe meine liebste Lovestory ♥

Begin Again
0 0


Auf die Again Trilogie bin ich durch Emilys Zeilenliebe aufmerksam geworden. Sie hat so davon geschwärmt das ich mir dachte diese Trilogie muss ich mir mal genauer anschauen. Der Klappentext von Begin ...


Auf die Again Trilogie bin ich durch Emilys Zeilenliebe aufmerksam geworden. Sie hat so davon geschwärmt das ich mir dachte diese Trilogie muss ich mir mal genauer anschauen. Der Klappentext von Begin Again hat mich sehr neugierig gemacht, da es keine kitschige Liebesgeschichte ist aber auch keine reine Erotik Roman.


Die Trilogie ist eine wundervolle Mischung aus beidem. Es gibt unglaublich tolle Liebesszenen, die einem das Herz erweichen aber auch Zenen die man nicht unbedingt im Bus lesen sollte. Ich finde es toll, das alle 3 Geschichten zusammenhängen und das trotz der eine Teil beendet ist, man immer noch kleine Häppchen erfährt und man sich freut zu erfahren wie die Charaktere sich weiter entwickeln.

Ich finde den Schreibstil von Mona Kasten sehr angenehm. Er ist leicht zu lesen und direkt verständlich. Passend für die jüngeren Leser unter uns. Es gibt so wahnsinnig viele Stellen, wo man einfach nur schmunzeln muss. Andere wiederum wo es einem fast das Herz bricht, das so tolle Menschen so schlechte Dinge erfahren mussten.

Der Grundaufbau der Trilogie ist der derselbe. Mädchen trifft Jungen, sie verlieben sich, dann bricht auf einmal alles zusammen und dann das Happy End. Aber was daraus entstanden ist, ist einfach nur Wow! Jeder Charakter ist so eigen und trotzdem sind sie alle miteinander verbunden. Sei es weil, sie Freunde sind oder zusammen studieren Stück für Stück fügt sich eines nach dem anderem.

Nach der Twilight und After Reihe ist die Again Trilogie meine liebste Lovestory Geschichte überhaupt. ♥ Ich habe so viele parallelen zu mir selbst gefunden. Sawyer und Dawn haben es unglaublich schwer jemanden zu vertrauen und daran zu glauben, dass sie jemand so lieben könnte, wie sie sind.
Allie startet einen Neuanfang und lässt ihre weniger schöne Vergangenheit hinter sich.
Kaden, Spencer und Issac haben alle 3 ein kompliziertes Familienverhältnis.

Ich konnte so gut mit ihnen mitfühlen und gerade bei Trust Again zwischen Dawn und Spencer habe ich oft einen Denkanstoß an meine eigene Liebesbeziehung bekommen. Vor allem beneide ich Dawn wegen ihrem Verhältnis zu ihrem Dad, das wundervoll ist. Die 2 sind so offen und ehrlich zueinander und halten stets zusammen. Sowas gibt es heutzutage leider nicht mehr oft.

Alles in allem liebe ich diese Trilogie so sehr das es mir unfassbar schwer fällt, ohne diese Chaotische Bande weiter durch Abenteuer zu ziehen. Doch ich werde sie definitiv irgendwann einmal wieder besuchen.

Veröffentlicht am 09.04.2017

Magonia

Magonia
0 0

Das Cover:

Das Cover ist wunderschön. Die Farben sind stimmig zu einander und passen gut zum gesamt Bild. Das Cover verrät ein wenig um was es geht aber an sich ist das Cover doch eher geheimnisvoll.

Die ...

Das Cover:

Das Cover ist wunderschön. Die Farben sind stimmig zu einander und passen gut zum gesamt Bild. Das Cover verrät ein wenig um was es geht aber an sich ist das Cover doch eher geheimnisvoll.

Die Charaktere:

Die Haupt Charaktere Aza und Jason werden gut und detailliert beschrieben.

An Aza finde ich am besten ihre coole Art mit allem umzugehen, klar einerseits ist es Selbstschutz andererseits kenne ich das selbst es ist manchmal einfacher mit einer "scheiß" egal Haltung das alles durch zu stehen als sich ständig darüber den Kopf zu zerbrechen

Jason ist von Anfang bis Ende der typische beste Freund. Ein Freund den jedermann an seiner Seite haben sollte. Er steht zu Aza egal was passiert, er sorgt sich um sie und bringt sie immer in den richtigen Momenten auf andere Gedanken.

Meine Meinung:

Ich bin komplett ohne irgendwelches Wissen in die Geschichte eingetaucht, ich habe mir weder den Klappentext durch gelesen sonst noch irgendwelche Berichte durchgelesen. Und genau das hat diese Geschichte so spannend und aufregend gemacht.

Von Anfang bis Ende ein wirklich gutes Buch mir ist nicht einmal bei der Geschichte langweilig geworden. Ich wollte immer wissen wie es weiter geht. Und genauso muss es sein :)

Es war für mich vom text her ein wenig schwierig zu lesen da viele Wörter vorgekommen sind die man nicht den ganzen Tag benutzt, da wäre es schön gewesen am Ende vom Buch ein kurzes Glossar zu haben um dort nochmal ein paar Infos einholen zu können.

Das Ende war wirklich gut, es freut mich das es für Aza so positiv endet und sie doch einen entscheidenden Teil ihrer Vergangenheit behalten darf. Ich musste mir zum Schluss hin auch die ein oder andere Träne verkneifen weil es wirklich so schön war zu lesen.

Für mich ein neues Jahreshighlight 2017

Veröffentlicht am 26.02.2017

Ich bin nicht Schneewittchen ich bin die böse Königin

Die Dreizehnte Fee
0 0

Ich wusste Anfangs nicht was mich erwarten wird.
Daher freue ich mich um so mehr das ich so eine wundervolle Geschichte und Welt kennen lernen durfte.

Die Cover und die Innengestaltung passen sehr gut ...

Ich wusste Anfangs nicht was mich erwarten wird.
Daher freue ich mich um so mehr das ich so eine wundervolle Geschichte und Welt kennen lernen durfte.

Die Cover und die Innengestaltung passen sehr gut zu der Geschichte und wenn man gut aufpasst dann spiegelt die Gestaltung einen Teil der Geschichte wieder.

Ich habe die 3 Teile innerhalb von 6 Tagen durch gelesen. Ich konnte die Bücher nicht aus der Hand legen weil es so spannend und Gefühlvoll war.
Noch nie habe ich eine Geschichte gelesen in der jemand so viele Gefühle zu Blatt Papier gebracht hat die man wahrhaftig nachvollziehen und mit erleben kann. Ich habe mit Gefühlt und mit gelitten.

Die Geschichte regt aber auch zum Nachdenken an. Ich bin ziemlich ins grübeln gekommen. Welchen Weg wählt man den Weg der Rache und der Zerstörung oder den des Friedens und Vergebens?

Ich kann leider nicht mehr dazu schreiben denn dann würde ich anfangen Dinge zu verraten und somit die ganze Geschichte zerstören. Ich kann es euch nur ans Herz legen diese wundervolle Geschichte zu lesen. Man wird den ein oder anderen alten bekannten wieder treffen vielleicht auf eine andere Art und weiße aber wer weiß schon welche Geschichte die richtige ist.

Veröffentlicht am 19.02.2017

ACHTUNG Spoiler ! Meine Meinung zu DragonFly - Finde deine Bestimmung

Dragonfly
0 0

Das Cover zum Buch beschreibt das Buch sehr gut. Es lässt ein wenig darauf hindeuten um was in der Geschichte geht aber es verrät nicht zu viel.

DragonFly stand jetzt schon eine Weile in meinem Regal. ...

Das Cover zum Buch beschreibt das Buch sehr gut. Es lässt ein wenig darauf hindeuten um was in der Geschichte geht aber es verrät nicht zu viel.

DragonFly stand jetzt schon eine Weile in meinem Regal. Ich hatte es schon einmal begonnen aber nach sehr kurzer Zeit wieder abgebrochen. Ich denke es war noch nicht an der Zeit das Buch zu lesen.

Nun habe ich es doch gelesen und ich bereue es nicht gewartet zu haben. Es einfach Spannung pur. Es gab keinen Moment in dem ich das Buch aus der Hand legen wollte. Es passiert ein Ereignis nach dem anderem.

Was mir ein wenig schwer viel waren die vielen verschiedenen Namen. Das war Anfangs doch ein wenig anstrengend um diese neue Welt einzutauchen. Aber nach den ersten Kapitel war das alles gar kein Problem mehr.

In DragonFly - Finde deine Bestimmung habe ich meinen ersten Hass Charakter kennen gelernt. Eisenhauer, er ist kaltblütig selbstsüchtig und ein riesen A****!
Von Anfang an war er mir sehr unsympathisch aber ich dachte mir noch nichts dabei da es in jedem guten Buch einen Bösewicht geben muss. Aber das es sich so entwickelt damit habe ich wirklich nicht gerechnet. Also dem würde ich am liebsten eins mit der Bratpfanne überziehen.

Nun aber noch ein paar Worte zu meinem Lieblings Charakter in DragonFly - Finde deine Bestimmung. Es ist Lille die Muter von Charlotte. Auch wenn die Sehnsucht nach dem Meer größer ist als alles andere ist sie immer für ihre Tochter da und hilft. Auch bietet sie ihr an Sie zu rufen und besuchen zu kommen. Was ich von Lille sehr toll finde da ihr Wesen doch meist sehr selbstsüchtig dargestellt wird.

DragonFly - Finde deine Bestimmung ist ein sehr Fantasy reiches, spannendes Abenteuer. Was ein wenig mehr Aufmerksamkeit verdient hat.

Ich habe an der ganzen Geschichte wirklich nichts aus zu setzen außer diesem blöden Eisenhauer. Aber es reicht leider nicht für volle 5 Sterne.
Deswegen kann ich nur...

4 von 5 Sterne geben.