Platzhalter für Profilbild

maedechenausberlinliest

Lesejury Profi
offline

maedechenausberlinliest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit maedechenausberlinliest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.07.2022

Kein Thriller

Holiday – Sieben Tage. Drei Familien. Ein tödliches Geheimnis.
0

Man kommt sehr gut in das Buch rein, da es einen tollen, leichten und flüssigen Schreibstil hat.
Am Anfang des Buches habe ich mich aber etwas schwierig mit den vielen Namen getan. Nach einer Weile konnte ...

Man kommt sehr gut in das Buch rein, da es einen tollen, leichten und flüssigen Schreibstil hat.
Am Anfang des Buches habe ich mich aber etwas schwierig mit den vielen Namen getan. Nach einer Weile konnte ich dann aber sehr gut zuordnen wer wer ist und wer zu wen gehört.
Das Buch ist ein absoluter Pageturner, aber ich würde jetzt nicht sagen, dass das Buch ein richtiger Thriller ist, denn dafür hat mir etwas die Spannung und der Grusel gefehlt.
Nichtsdestotrotz gab es viele gute Cliffhanger so dass man unbedingt weiterlesen wollte.
Kate ist die Hauptprotagonistin und wird leider mit der Zeit nervig, da sie nur Vermutungen anstellt anstatt dass sie mal jemanden zur Rede stellt oder mal jemanden ausreden lässt.
Die Auflösung erfolgt dann leider auf den letzten 50 Seiten. Für mich völlig überraschend, denn darauf kam ich beim lesen und diskutieren in der Leserunde gar nicht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.07.2022

Schön

Sisi – Frau, Rebellin, Kaiserin
0

𝐒𝐢𝐬𝐢 – 𝐅𝐫𝐚𝐮, 𝐑𝐞𝐛𝐞𝐥𝐥𝐢𝐧, 𝐊𝐚𝐢𝐬𝐞𝐫𝐢𝐧 von Giorgia Marras ist eine Comic-Biografie mit wunderschönen Bildern.
Ich muss ja gestehen, dass ich die Sissi-Filme nicht kenne. So konnte ich unbeeinflusst die Geschichte ...

𝐒𝐢𝐬𝐢 – 𝐅𝐫𝐚𝐮, 𝐑𝐞𝐛𝐞𝐥𝐥𝐢𝐧, 𝐊𝐚𝐢𝐬𝐞𝐫𝐢𝐧 von Giorgia Marras ist eine Comic-Biografie mit wunderschönen Bildern.
Ich muss ja gestehen, dass ich die Sissi-Filme nicht kenne. So konnte ich unbeeinflusst die Geschichte von Sissi, oder wohl über er ihren Lebensweg lesen.
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen.
Am Ende des Buches werden nochmal alle Charaktere ausführlich vorgestellt

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.07.2022

Hätte spannender sein können

Der Club des Bösen
0

Das Buch kann unabhängig von den Vorgängern "Die Todesküsserin" und "Unter meinem Bett gelesen" werden, da Der Club des Bösen eine in sich abgeschlossene Geschichte ist.
Allerdings wird man doch etwas ...

Das Buch kann unabhängig von den Vorgängern "Die Todesküsserin" und "Unter meinem Bett gelesen" werden, da Der Club des Bösen eine in sich abgeschlossene Geschichte ist.
Allerdings wird man doch etwas gespoilert, also falls ihr die Vorgänger noch lesen wollt, würde ich es euch schon empfehlen.

Die Geschichte wird aus der Perspektive von mehreren Charakteren erzählt.
Außerdem erfahren wir Dinge aus der Gegenwart und der Zukunft.
Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, es hat sich richtig flüssig lesen lassen.
Dadurch kommt man auch relativ schnell in den etwas mehr als 400 Seiten gut voran.
Die Geschichte an sich braucht aber etwas bis sie Fahrt aufnimmt und das Ende wird dann in relativ wenigen Seiten aufgeklärt. Hier hätte ich mir mehr Spannung und mehr Seiten für das Ende gewünscht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2022

Anderes Ende erwartet

Layla
0

Das Buch lässt sich wunderbar lesen.
Man fragt sich die ganze Zeit was passiert ist und möchte unbedingt weiterlesen.
Das Kennenlernen Protagonisten war wie in einem Film. Der Schreibstil der Autorin war ...

Das Buch lässt sich wunderbar lesen.
Man fragt sich die ganze Zeit was passiert ist und möchte unbedingt weiterlesen.
Das Kennenlernen Protagonisten war wie in einem Film. Der Schreibstil der Autorin war wie schon bei Verity einfach super flüssig zu lesen.

Jedoch war mir dann das Ende und die Aufklärung irgendwie zu määääh,
teilweise hatte es keine Spannung im zweiten Teil.
Mir waren auch zu viele Sachen nicht gut genug aufgeklärt, z. B. woher wusste der „Detektiv“ wo die beiden wohnen?
Ich hätte mir auch gewünscht mehr über den Detektiv und seine Hintergründe/Vorgeschichte zu erfahren.
Eine Stelle hat mich richtig gut gegruselt und so hätte ich mir das weitere Buch auch gewünscht.
Als Verfilmung kann ich mir die Geschichte allerdings sehr gut vorstellen.
Müsste ich Sterne vergeben, dann würde ich 4 von 5 Sternen geben, da Schreibstil und der erste Teil richtig gut war.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.05.2022

Tolle Charakterentwicklung

Dich schickt der Himmel
0

Fixie hat einen richtigen Ordnungsfimmel und möchte am liebsten, dass alles akurat an einer Stelle steht. Das ist ihre Macke. Dennoch ist sie eine liebe Person, die man aber manchmal gerne schütteln möchte. ...

Fixie hat einen richtigen Ordnungsfimmel und möchte am liebsten, dass alles akurat an einer Stelle steht. Das ist ihre Macke. Dennoch ist sie eine liebe Person, die man aber manchmal gerne schütteln möchte.
Sie lässt sich von ihrer Familie und Arbeitskollegen ziemlich viel gefallen und steht nicht für sich ein.

Wie gewohnt, lässt sich auch dieses Buch von Sophie Kinsella locker leicht lesen und beinhaltet auch sehr viel Humor und Liebe.
Die erste Hälfte des Buches hat mich allerdings doch wahnsinnig genervt, da es so viel nervige Charaktere im Buch gibt, die alle nur das Beste für sich haben möchten, aber nicht schauen dass der Familienbetrieb läuft.
Dann muss sie sich auch noch mit ihrem Schwarm Ryan rumschlagen, der einfach gar nicht geht und einen richtig schlimmen Charakter hat.
Nach der ersten Hälfte ging das Buch zum Glück in eine ander Richtung und Fixie hat einen tollen Sprung gemacht.
Mir hat der Roman sehr gut gefallen, aber wie schon erwähnt war die erste Hälfte echt schwierig und hat mich teilweise echt wütend gemacht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere