Profilbild von manu63

manu63

Lesejury Star
offline

manu63 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit manu63 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 23.10.2017

Die Geschichte geht weiter

Wynne Shane Trilogie
0

Mit ihrer Geschichte Wynne Shane Zwischen Freund und Feind setzen die Autorinnen Melanie Fendrich und Nicole Zagar ihre Trilogie rund um Emily Silver und ihr Schicksal als Retterin der Welt fort. Sehr ...

Mit ihrer Geschichte Wynne Shane Zwischen Freund und Feind setzen die Autorinnen Melanie Fendrich und Nicole Zagar ihre Trilogie rund um Emily Silver und ihr Schicksal als Retterin der Welt fort. Sehr gut finde ich hierbei, dass der Einstieg erleichtert wird, indem die letzten Szenen des ersten Bandes Wynne Shane Zwischen Licht und Schatten an den Anfang des Buches gesetzt werden. So bin ich trotz längerer Pause zwischen Band 1 und Band 2 wieder gut in die Geschichte hinein gekommen. Ein Personenverzeichnis zu Beginn des Buches gibt es auch und ich fand dieses hilfreich um noch mal zu wissen wer was ist bzw. gemacht hat.

Band 2 setzt nahtlos wieder ein wo Band 1 aufhörte. Wie der Kampf zwischen Gabriel und Nat ausgegangen ist weiß Emily nicht, aber sie wartet vergeblich auf Gabriel. Nun ist sie auf sich alleine gestellt und reist ohne Begleitung nach Mexiko. Dort geht einiges schief und Emily befindet sich wieder einmal in ernsten Schwierigkeiten. Aber wie in jedem guten Buch ist Rettung in Sicht. Bis zum furiosen Ende des zweiten Bandes können die Leser an etlichen Stellen mit Emily bangen und zittern wie alles ausgeht. Um zukünftigen Lesern die Spannung zu erhalten werde ich nichts weiter vom Inhalt verraten.

Der Schreibstil ist locker und gut lesbar, der Spannungsbogen bleibt übers ganze Buch erhalten. Wobei mir auch wieder die Parallelgeschichte aus den Träumen von Emily gut gefällt. Die Charaktere der Protagonisten sind stimmig und Sympathie und Antipathie kann man gut auf die einzelnen Personen verteilen. Wobei es auch immer wieder Grautöne gibt. Insgesamt hat mich das Buch gut unterhalten und ich freue mich schon auf Band 3 in dem alles wohl in einem Showdown enden wird. Wobei ich hoffe, dass meine Lieblingsfiguren doch noch zueinander finden. Ich mag Bücher die nicht ganz so trostlos enden, sondern einen Lichtstreif zeigen.

Auf jeden Fall sollte man mit Band 1 beginnen, sonst bleiben einem etliche wichtige Informationen verborgen.

Veröffentlicht am 20.11.2021

Vertrauen?

Flame & Arrow, Band 1: Drachenprinz
0

Drachenprinz ist der erste Teil der Dilogie Flame & Arrow der Autorin Sandra Grauer. Die Fae Kailey trifft auf Aiden, den Kronprinz der Drachen. Beide Völker sind seit langer Zeit verfeindet und nun droht ...

Drachenprinz ist der erste Teil der Dilogie Flame & Arrow der Autorin Sandra Grauer. Die Fae Kailey trifft auf Aiden, den Kronprinz der Drachen. Beide Völker sind seit langer Zeit verfeindet und nun droht ein neuer Krieg. Beide haben den Auftrag das Vertrauen des jeweils anderen zu erschleichen, um Informationen zu bekommen. Beide spielen ihre Rolle gut, obwohl es von Anfang an klar ist auf welcher Seite sie stehen. Bei diesem Katz und Maus Spiel kommen ihnen jedoch unverhofft ihre eigenen Gefühle in den Weg.

Die Geschichte wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt, so das man die Sichtweisen der Hauptakteure gut verfolgen kann. Wobei mir Aiden der sympathischste Charakter ist. Seine Schwester Sharni ist mir zu aufbrausend und manches Mal handelt sie erst, um dann zu denken. Kailey ist ein eher zerrissener Charakter, der dazu neigt wie ein Halm im Winde zu schwanken, je nachdem mit wem sie gerade zu tun hat. Trotz ihrer Zweifel handelt sie blind nach Befehl und stellt vieles nicht in Frage.

Der Schreibstil ist lebendig und die Geschichte bleibt im steten Fluss ohne großer Dramatik. Die Spannungsbögen sind eher verhalten gesetzt. Insgesamt hat mir die Geschichte gut gefallen, wobei die Charaktere noch einiges Potential haben, um sich richtig zu entfalten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.09.2021

Mia ermittelt

Spiekerooger Utkieker
0

Spieckerooger Utkieker ist eine überarbeitete Neuauflage eines Krimis der Autorin Ingrid Schmitz. Im Fokus der Geschichte steht Mia Magaloff, eine Privatermittlerin die eine persönliche Auszeit auf der ...

Spieckerooger Utkieker ist eine überarbeitete Neuauflage eines Krimis der Autorin Ingrid Schmitz. Im Fokus der Geschichte steht Mia Magaloff, eine Privatermittlerin die eine persönliche Auszeit auf der Insel Spieckeroog nimmt. Kaum angekommen wird sie in verschiedene Mordfälle verwickelt, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Aus Neugierde fängt Mia an nach den wahren Tätern zu suchen, da sie auf einen mysteriösen Mann getroffen ist, der sich selber als Spieckerooger Utkieker bezeichnet, der die Insel vor Unheil bewahren will.

Der Schreibstil ist flüssig und gut lesbar. Ich hätte gerne mehr Hintergrundinformationen zu Mia und ihre Tätigkeit als Privatermittlerin gehabt. Als Leserin wurde ich direkt in die Geschichte hineingeworfen und brauchte ein wenig um in die Geschichte rein zu kommen. Danach las sich der Krimi in einem Rutsch weg, da ich gerne wissen wollte was Mia nach und nach erfährt. Die Auflösung erschien mir schlüssig und besonders gut fand ich den Anhang mit dem weiteren Schicksal der Charaktere.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2021

Hat mich nicht mirgenommen

Elbstürme
0

Elbstürme ist der zweite Teil einer Dilogie der Autorin Miriam Georg. Drei Jahre sind vergangen in denen Lilly mit Ehemann und Tochter in Liverpool lebte. Nun kehrt sie nach Hamburg zurück und sieht sich ...

Elbstürme ist der zweite Teil einer Dilogie der Autorin Miriam Georg. Drei Jahre sind vergangen in denen Lilly mit Ehemann und Tochter in Liverpool lebte. Nun kehrt sie nach Hamburg zurück und sieht sich mit ihrer Vergangenheit und ihrer großen Liebe Jo konfrontiert.

Die Charakter sind mittlerweile gereifter und haben sich weiter entwickelt. Die Geschichte wird bildhaft erzählt, wobei ich diese Schilderungen mit der Zeit ermüdend fand. Eine straffere Erzählweise ist mir lieber. Wer ausschweifende Erläuterungen mag wird dies aber lieben. Die Perspektive wechselt zwischen vielen Charakteren und es ergibt sich so ein lebendiges Bild. Haupt-und Nebencharakter agieren gut miteinander und auch die unsympathischen Charaktere werden gut eingebunden. Das Ende wird mir zu schnell erzählt, da hätte ich mir einige Seiten mehr gewünscht. Insgesamt eine Familiensaga die mich aufgrund der ausschweifenden Erzählweise nicht richtig mitnehmen konnte, ich mag es lieber straffer und knapper.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2021

Plötzliches Ende

Tödliche Nachfolge
0

Tödliche Nachfolge ist der 7. Fall für Dick und Bresniak aus der Feder der Autorin Sibyl Quinke.

Aufgeklärt werden muss der Mord an einer jungen Frau die erschossen wurde. Die Ermittlungen erfolgen in ...

Tödliche Nachfolge ist der 7. Fall für Dick und Bresniak aus der Feder der Autorin Sibyl Quinke.

Aufgeklärt werden muss der Mord an einer jungen Frau die erschossen wurde. Die Ermittlungen erfolgen in einem Umfeld das Familie und Freunde umfasst. Innerhalb der Familie gibt es Spannungen, welche durch die Nachfolgefrage im Familienunternehmen ausgelöst werden. Auch im Freundeskreis gibt es Probleme aufgrund verschiedener Beziehungen die der aktuelle Freund der Getöteten unterhalten hat.

Die Ermittlungen werden interessant geschildert und die einzelnen Akteure tragen zu einer spannenden Geschichte bei. Erst nach und nach werden Verdächtige ausgefiltert und als Leserin wurde mir erst recht spät klar wer die Schüsse abgegeben haben muss. Leider ist das Ende der Geschichte sehr abrupt und ich hätte mir ein paar Seiten mehr mit dem endgültigen Ende der Ermittlungen gewünscht und der Festnahme des Täters oder der Täterin. So weiß man zwar wie es sein müsste, aber nicht ob die Ermittlungen es beweisen können. Das Buch kann eigenständig gelesen werden, man benötigt keine Informationen aus Vorbänden.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere