Profilbild von me_inspiredbybooks

me_inspiredbybooks

Lesejury-Mitglied
offline

me_inspiredbybooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit me_inspiredbybooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.08.2021

Starke Fortsetzung

Kaleidra - Wer die Seele berührt (Band 2)
0

Tja, was soll ich sagen. Es bleibt für mich die ganz große Kaleidra-Liebe. Einziges Manko (und damit auch direkt die schnelle Erklärung für den Sternabzug): Es sind leider einige Rechtschreib- und Grammatikfehler ...

Tja, was soll ich sagen. Es bleibt für mich die ganz große Kaleidra-Liebe. Einziges Manko (und damit auch direkt die schnelle Erklärung für den Sternabzug): Es sind leider einige Rechtschreib- und Grammatikfehler enthalten. Fehler passieren und kommen schon mal vor, aber hier gab es leider einige davon.

Aber trotzdem muss ich sagen, der Stern Abzug tut weh. Denn eigentlich hat die Geschichte alleine 5 Sterne verdient.

Und obwohl uns die sonnigen Tage erst bevorstehen, fiebere ich gen Oktober, damit ich endlich weiß wie es weiter geht. Vorbestellt ist bereits, jetzt heißt es warten.

Zum Inhalt möchte ich nicht viel Spoilern. Ich möchte nur soviel sagen:

Emilia und Ben finden sich in einer - wie es scheint- ausweglosen Situation wieder. Ihr werdet mehr über den Quecksilberorden und Kaleidra erfahren.


Ich kann euch künftigen Lesern versprechen: Der Schrei um Gerechtigkeit wird groß, die Lovestory wird euch einiges abverlangen, und ihr werdet einfach nur auf die Gnade der Autorin um ein Happy End hoffen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Kaleidra-Liebe

Kaleidra - Wer das Dunkel ruft (Band 1)
0

WOW - das ist der erste Gedanke der mir einfällt, wenn ich an Kaleidra denke.

Was hab ich dieses Buch verschlungen, was hab ich die Geschichte geliebt, was habe ich mit gelitten und was habe ich gelacht. ...

WOW - das ist der erste Gedanke der mir einfällt, wenn ich an Kaleidra denke.

Was hab ich dieses Buch verschlungen, was hab ich die Geschichte geliebt, was habe ich mit gelitten und was habe ich gelacht.

Und was war das bitte für ein Ende? - Es hat jedenfalls dahin geführt, dass ich den Versandweg der Printausgabe nicht abwarten konnte und sofort die Fortsetzung gekauft, heruntergeladen und in mich aufgesogen habe.

Ich gebe zu, ich war zu Beginn etwas skeptisch. So konnte ich mit Naturwissenschaften nie, absolut nie etwas anfangen. Und dennoch folgte ich dem Rat der Buchbloggerin meines Vertrauens und kaufte mir dieses Buch. Und wie dankbar ich nun dafür bin.

Der Einstieg, der einen zunächst direkt ins Geschehen wirft, passt meiner Meinung nach total zu Emilia. Und auch wenn es mich die ein oder anderen Nerven gekostet hat: dass zunächst niemand Emilia gegenüber so richtig mit der Sprache raus rücken wollte, gibt der Handlung doch viel mehr Realität (wenn man es denn so nennen darf).

Ich möchte auch hier keinen Inhalt vorweg nehmen. Nur so viel:

Emilia ist 17, kurz vor dem Schulabschluss, als ihr Leben bei einem Museumsbesuch vollkommen auf den Kopf gestellt wird. Was sie zunächst als einen blöden Scherz von ihrem besten Freund Matti vermutet, stellt sich schnell als wahr heraus. Und plötzlich kommt ihre ganze Welt, wie sie sie bisher kannte, ins Wanken.

Ich kann nur soviel sagen: Dieser unfassbaren Welt, mit dem Konstrukt aus Naturwissenschaften, Geisteswissenschaften und Magie, Emilia, Ben, Matti, Tizi, Larkin, Murphy, Annmary und Oliver bin ich komplett verfallen.

Und die Lovestory, die dann ja doch irgendwie keine ist... das war schwer für mich. Ich sag’s euch heul

Meine Empfehlung geht an alle Fantasyliebhaber und romantischen, Abenteuerherzen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Große Liebe für diese Reihe!

Göttlich 1. Göttlich verdammt
0

Wie heißt es so schön? Was lange währt, wird endlich gut.
Mit dem Inhalt dieser wundervollen Geschichte hat das zunächst weniger zu tun, sondern vielmehr mit meinem ganz persönlichen Weg zu dieser Trilogie.

Denn ...

Wie heißt es so schön? Was lange währt, wird endlich gut.
Mit dem Inhalt dieser wundervollen Geschichte hat das zunächst weniger zu tun, sondern vielmehr mit meinem ganz persönlichen Weg zu dieser Trilogie.

Denn das Buch hat mir meine Mutter bereits vor vielen Jahren geschenkt. Und ich? Ich konnte zunächst so gar nichts damit anfangen, packte mich der Beginn doch zunächst gar nicht. Also landete es prompt in meinem Bücherregal und verstaubte.

Bis ich dann einige Jahre später über Umwege wieder an diese Geschichte gelangte. Da klingelte es bei mir, dass da ja noch etwas auf mich wartet.

Tja was soll ich sagen? Ich liebe die Bücher!! Wenn ich noch mal ein paar Jahre zurückreisen würde, ich würde mit meinem 15-jährigen Ich ein Wörtchen zu reden haben.

Die Verbindung von Griechischer Mythologie, Halbgöttern und Lovestory- ich kann nur sagen: Das ist der Autorin grandios gelungen.

Und eine Lovestory, wäre für mich keine gute Lovestory, wenn ich nicht ordentlich zu Leiden hätte. Und Leute, Leute, das hatte ich.

Zum Inhalt möchte ich eigentlich gar nicht so viel sagen, da ich auch nicht zuviel Vorweg nehmen möchte.

Ich kann nur sagen, ich habe alle drei Bände hintereinander “weggeatmet“. Das war circa Ende 2017. Und vor Kurzem habe ich dann ein Re-Read gestartet. Und ich habe die Geschichte erneut geliebt, gelacht, geweint und gelebt!
Und obwohl ich die Bücher vor Kurzem erst erneut gelesen habe, beim Schreiben der Rezi würde ich am liebsten erneut beginnen. #suchtpotential

Danke an Josephine Angelini für diese unglaubliche Reise.

Meine Empfehlung geht raus, an all die Fantasyliebhaber, an Fans vom Jugendbüchern und Griechischen Mythologie.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Unfassbar tolle Hexengeschichte! 😍

Juniper Moon 1: Das Geheimnis von Arcanum
0

Alle Fantasy und/ oder Hexenfans aufgepasst! Dieses Buch hier solltet ihr unbedingt lesen!

Das Buch wurde mir freundlicher Weise kostenlos von der Autorin im Rahmen eines Gewinnspiels zur Verfügung gestellt. ...

Alle Fantasy und/ oder Hexenfans aufgepasst! Dieses Buch hier solltet ihr unbedingt lesen!

Das Buch wurde mir freundlicher Weise kostenlos von der Autorin im Rahmen eines Gewinnspiels zur Verfügung gestellt. Dies hat aber absolut keinen Einfluss auf meine Meinung.

Und das braucht es auch nicht, denn dieses Buch ist ohnehin absolut grandios. Ein persönliches Lesehighlight dieses Jahr.

Besonders machen diese Geschichte neben der einzigartigen Idee die grandiosen Dialoge, mit soviel Witz aber auch Ernsthaftigkeit, Liebe und Herzschmerz.

Das Zusammenspiel von Himmel und Hölle, Hexen und Dämonen war einfach nur gelungen!

Ich konnte es -einmal angefangen - nicht mehr aus der Hand legen. Einzig zum Schlafen musste ich leider und ungerne eine Ausnahme machen.

Die Charaktere sind alle auf ihre eigene Art gelungen. Und dann gibt es da noch diese von mir absolut nicht erwarteten Wendungen - ich habe so gelitten!

Und dann noch die Liebesgeschichte... einfach WOW!

Ich möchte nicht zu viel verraten, eins kann ich versprechen: Ihr werdet nicht enttäuscht.

Das wird definitiv nicht mein letztes Buch von Magdalena Gammel bleiben und eures sollte es auch nicht!

Absolute Herzens- Leseempfehlung! ♥

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.10.2021

Ein gelungenes Finale! 🏝

Lovett Island. Sommerflüstern
0

Ein letztes Mal nach Lovett Island… 🏝

Der finale Band der Lovett-Island-Trilogie konnte mich wieder total packen.

Cover:
Das Cover ist optisch in der gleichen Aufmachung wie auch die vorherigen Bände, ...

Ein letztes Mal nach Lovett Island… 🏝

Der finale Band der Lovett-Island-Trilogie konnte mich wieder total packen.

Cover:
Das Cover ist optisch in der gleichen Aufmachung wie auch die vorherigen Bände, diesmal jedoch in einem sommerlichen Blau gehalten. Es sieht wunderschön aus und harmoniert perfekt Mit seinen Vorgängern.

Schreibstil:
Ein Teil des Erfolgsrezepts dieser Trilogie ist wohl der leichte, angenehme Schreibstil von Emilia Schilling. Man kommt wieder gut in die Story und kann ihren Worten durchweg sehr gut folgen.

Handlung:
Wir begleiten die drei Protagonistinnen auf ihren verschiedenen Wegen.
Der Cliff Hanger aus dem zweiten Band findet bereits relativ zu Beginn seine Auflösung und stellt vor allem Trevor und Maci vor neue Herausforderungen.
Daneben beschäftigt Maci ihr geplatztes Stipendium und damit verbunden, wie ihre Zukunft aussehen wird.

Blair begleiten wir bei der Herausforderung, die Insel nach dem Sturm Elsa wieder aufzubauen. Dies gestaltet sich besonders schwer, weil Blair nach und nach die finanziellen Mittel ausgehen und ihr immer weiter Steine in den Weg geworfen werden. Gleichzeitig versucht sie sich ihrer neuen Gefühle für Ezra bewusst zu werden.

Violetts Weg läuft dabei eher etwas nebenher. Sie ist mit Brent nach Brasilien gereist um ihre Mutter zu finden. Gleichzeitig arbeitet sie an ihrer Beziehung mit Brent.

Die Konflikte im finalen Band spitzen sich insbesondere für Maci und Blair immer mehr zu, und scheinen unlösbar. Bis dann die eine Gelegenheit kommt um alle Konflikte aus dem Weg zu räumen. Kommt für den ein oder anderen vielleicht zu plötzlich, ich ging damit aber vollkommen d‘accord.

Charaktere:
Die Charaktere beweisen wieder ihrer Vielschichtigkeit. Gerade durch die verschieden Sichtweisen der Protagonistinnen entsteht dabei eine gewisse Dynamik. Sehr gut erkennbar sind im finalen Band die Entwicklungen von Maci, Violet und insbesondere von Blair.
Hier ist erkennbar wie gut die Charaktere ausgearbeitet wurden. Vor allem Blair entwickelt sich von einem verwöhnten, rücksichtslosen Mädchen zu einer verantwortungsbewussten jungen Frau.
Die zwischenmenschlichen Beziehungen und Handlungen waren für mich gut nachvollziehbar und schlüssig.

Fazit:
Ein gelungener Abschluss dieser wundervoll, sommerlichen Trilogie. Kein anderes Buch und keiner andere Reihe stehen für mich so für Sommergefühle wie die Lovett-Island-Trilogie.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere