Profilbild von me_inspiredbybooks

me_inspiredbybooks

Lesejury-Mitglied
offline

me_inspiredbybooks ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit me_inspiredbybooks über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 22.09.2021

Eine einzigartige Geschichte

The Last Goddess, Band 1: A Fate Darker Than Love (Nordische-Mythologie-Romantasy von SPIEGEL-Bestsellerautorin Bianca Iosivoni)
0

Ich liebe ja Storys, die ich so noch nicht gelesen habe. Und wenn diese Stories dann noch gut aufgebaut und stimmig sind, dann kann ich mich darin total verlieren (und verlieben).

A Fate Darker than Love ...

Ich liebe ja Storys, die ich so noch nicht gelesen habe. Und wenn diese Stories dann noch gut aufgebaut und stimmig sind, dann kann ich mich darin total verlieren (und verlieben).

A Fate Darker than Love erfüllt hier alle Kriterien. Von Beginn an konnte mich schon der Schreibstil überzeugen. Ich fühlte mich sofort wohl in der Handlung.

Aber auch die Handlung an sich, das Setting, die Einführung in diese unglaubliche Welt war so gut aufgebaut, dass ich mich komplett zwischen den Zeilen verlieren konnte.
Am liebsten hätte ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand gelegt.
Die Charaktere haben mir auch sehr gut gefallen und die zwischenmenschlichen Beziehungen waren für mich gut nachvollziehbar und schlüssig.

Einige Plottwists haben mein Blut in Wallungen gebracht und Fassungslosigkeit (auf eine gute Art und Weise) in mir ausgelöst.

Insgesamt war alles da, was ich brauchte, wodurch die Geschichte einfach großartig war!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Suchtpotenzial!

With(out) You
0

"Da bin nur ich. Da ist nur er. Nur Liebe. Und genau so soll es sein."

Diese Geschichte habe ich verschlungen. Ich konnte sie nicht mehr aus der Hand legen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Höhen ...

"Da bin nur ich. Da ist nur er. Nur Liebe. Und genau so soll es sein."

Diese Geschichte habe ich verschlungen. Ich konnte sie nicht mehr aus der Hand legen. Eine wunderschöne Liebesgeschichte mit Höhen und Tiefen. Herzzerreißend und fesselnd. In einem verschlungen. WOW.

Klappentext:

Soll man um die Liebe kämpfen, wenn man sie damit gefährdet? Als Luna nach Hamburg zurückkehrt will sie nur eins: von vorne beginnen, die Angst vergessen, die sie vor einem Jahr aus der Stadt vertrieben hat, und ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen, An ihrem ersten Uni-Tag wird jedoch klar, dass das alles andere als einfach wird. Ihr Ex-Freund Eli steht plötzlich vor ihr - und er lässt ihr Herz immer noch schneller schlagen. Bis heute hat Luna Eli verschwiegen, wieso sie ihn nach seinem schweren Unfall auf einmal verlassen hat. Luna sieht ein, dass sie sich ihrer Vergangenheit stellen muss. Für sich und für Eli. Auch wenn das bedeutet, alles zu riskieren und am Ende womöglich alles zu verlieren.



Ist der Klappentext nicht schon vielversprechend? Ich kann nur sagen, ich bin zu keiner Sekunde enttäuscht worden.

Meine einzige Kritik: Das Ende wurde mir irgendwie zu schnell herbeigeführt, als Luna endlich alle Gründe offenbarte ging es schlag auf schlag. Das ändert aber nichts an meinem durchweg positiven Eindruck.

Gut herausgearbeitet hat die Autorin meiner Meinung nach den Inneren Kampf von Luna, der einen hin und wieder verzweifeln lässt, aufgrund Lunas Geschichte aber so treffend ist.

Absolut begeistert bin ich wie gesagt von der Lovestory.

Klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Sommerfeeling PUR!

Lovett Island. Sommernächte
0

Ich kann sagen, der erste Band von Lovett Island war so toll!

Es war eine schöne, leichte Sommerlektüre, die frau in ein richtiges Urlaubsfeeling versetzt hat. ⛱🏝

Der Schreibstil von Emilia Schilling ...

Ich kann sagen, der erste Band von Lovett Island war so toll!

Es war eine schöne, leichte Sommerlektüre, die frau in ein richtiges Urlaubsfeeling versetzt hat. ⛱🏝

Der Schreibstil von Emilia Schilling hat mir sehr gut gefallen, sodass es mir ein Leichtes war, in die Welt abzutauchen und mich in der Karibik wiederzufinden. Die karibischen Bilder die sie durch ihre gekonnten Beschreibungen gezaubert haben, haben mich glatt vergessen lassen, dass ich zuhause auf meinem Balkon sitze. 🏖🐠
Ach was habe ich mir einen schönen Cocktail dazu gesehnt! 🍹
Auch die Perspektiven, aus denen erzählt wurde, haben mir gut gefallen. Die Autorin erzählt nicht nur aus Macis Sicht als Protagonistin, sondern auch aus der Sicht ihrer direkten Gegenspielern und einer weiteren Staff und gleichzeitig Freundin von Maci. 

Wer Spannung pur erwartet und auf das große Drama hofft, ist hier fehl am Platz. Ich empfehle es jedem der eine leichte, schöne sommerliche Lektüre sucht. 🥰

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.08.2021

Der beste Teil der Soho-Love-Reihe

Play & Pretend
0

„𝚆𝚘𝚕𝚕𝚎𝚗 𝚠𝚒𝚛 𝚣𝚞𝚜𝚊𝚖𝚖𝚎𝚗 𝚜𝚎𝚕𝚝𝚜𝚊𝚖 𝚜𝚎𝚒𝚗?“ ~ 𝚂𝚎𝚋𝚊𝚜𝚝𝚒𝚊𝚗 💗

Play & Pretend von Nena Tramountani im Penguin Verlag ist definitiv mein Lieblingsband der Reihe! ✨💫

Ich habe so lange überlegt, um die treffenden Worte ...

„𝚆𝚘𝚕𝚕𝚎𝚗 𝚠𝚒𝚛 𝚣𝚞𝚜𝚊𝚖𝚖𝚎𝚗 𝚜𝚎𝚕𝚝𝚜𝚊𝚖 𝚜𝚎𝚒𝚗?“ ~ 𝚂𝚎𝚋𝚊𝚜𝚝𝚒𝚊𝚗 💗

Play & Pretend von Nena Tramountani im Penguin Verlag ist definitiv mein Lieblingsband der Reihe! ✨💫

Ich habe so lange überlegt, um die treffenden Worte zu finden. Doch die perfekten lassen sich nicht finden. Und wisst ihr was? Das ist okay! Denn keine andere New Adult Story konnte mir bisher mehr das Gefühl vermitteln, dass es okay ist wenn nicht alles perfekt ist. Dass es sogar normal ist, dass nicht alles perfekt ist. Dass diese Welt so verkopft ist und mentale Krankheiten trotzdem trauriger Weise immer noch so ein großes Tabu in der Gesellschaft sind.

Und geschafft hat die Autorin das so locker leicht und trotzdem ohne der Handlung die Ernsthaftigkeit zu nehmen.
Der Aufbau der Handlung hat mir dabei so gut gefallen! Denn er erinnerte an den klassischen Aufbau eines Theaterstücks, was in das ganze Setting der Schauspielerei so gut harmonierte. 🎭🎬

Das man insbesondere aus Try & Trust, aber auch teilweise aus Fly & Forget schon einiges über Briony wusste, war für mich dabei auf eine besondere Art einzigartig. Denn durch das innige Verhältnis zu Matilda hatte man schon viele Einblicke, in die tiefen Abgründe, die Brionys Leben erschwerten. 🤝

Und dass auch Sebastian sein „Päckchen“ zu tragen hat, wurde einem bereits ziemlich zu Beginn klar. ✨

Auf die Lovestory zwischen den beiden war ich so gespannt. Und ich kann sagen,
es wirkte nicht einen Moment zu perfekt oder zu übertrieben. Denn es passte einfach zu den beiden.

Insgesamt war der innere Kampf den beide Protagonisten ausfochten so, so gut dargestellt. Die Entwicklung
fand ich einfach so gut herausgearbeitet und nachvollziehbar.

Diese wundervolle, einzigartige Liebesgeschichte verdient es einfach gehört zu werden. Diese tiefe Verbindung der beiden hat mich das ein oder andere Tränchen gekostet, und spätestens beim Nachwort - den persönlichen Worten der Autorin - sind dann alle Dämme gebrochen. 😭💗💗

Danke an das Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2022

Einzigartiger Roadtrip mit überraschender Wendung

Can‘t Stop the Feeling
0

Can’t Stop The Feeling von Vi Keeland und Penelope Ward nimmt euch mit auf ein ganz besonderes Abenteuer.

Es geht um Hazel, deren Hochzeit vor Kurzem geplatzt ist und die nun trotzdem alleine die gebuchte ...

Can’t Stop The Feeling von Vi Keeland und Penelope Ward nimmt euch mit auf ein ganz besonderes Abenteuer.

Es geht um Hazel, deren Hochzeit vor Kurzem geplatzt ist und die nun trotzdem alleine die gebuchte Hochzeitsreise antritt. Zwei Tage hält sie es aus, bis sie Hals über Kopf die Reise abbricht. Leider kommt ihr ein Schneesturm dazwischen und sie kann weder ein Hotelzimmer, noch einen Rückflug ergattern. Sie trifft auf Matteo, gemeinsam schaffen sie es mit einer kleinen Täuschung eine Unterkunft für die Nacht zu sichern. Doch was nur eine Nacht sein soll, wird plötzlich zu einem verrückten Roadtrip mit ungeahnten Folgen…

Der Klappentext hat mich sofort angesprochen. Ich fand die Vorstellung so interessant, ein Roadtrip mit einem völlig Fremden.

Die Geschichte mochte ich total gerne. Sie war locker, leicht, aber auch humorvoll. An den richtigen Stellen hatte sie die nötige Tiefe. Mir hat es total gefallen, wie Hazel sich selbst geheilt und wie Matteo sie dabei unterstützt hat. Sie ist so ein toller Charakter und ich war einfach nur froh, dass sie den Weg zu sich zurück finden wollte. Matteo fand ich auch soo toll.

Mal davon abgesehen, dass ich Hazels Ex überhaupt nicht leiden konnte - was aber ja irgendwie verständlich war- gab es einen Nebencharakter, den ich absolut gar nicht nachvollziehen konnte. Und das war die Freundin von Hazel. Wer erteilt denn solche Ratschläge? Also wer so ne Freundin hat, braucht echt keine Feinde mehr. 😅 Aber das ist natürlich meine persönliche Meinung.

Ansonsten hab ich mich einfach total mitgenommen gefühlt.
Also eine große Empfehlung, erlebt einen wundervollen Roadtrip und vielleicht hilft es euch, genau wie Hazel, auch durch eine schwierige Zeit!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere