Profilbild von mellchen33

mellchen33

Lesejury Star
offline

mellchen33 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mellchen33 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.09.2021

Erstklassig

Der Vollstrecker
0

Auch der zweite Teil der Serie lässt den Leser atemlos zurück. Eine gute Story mit einer tollen Umsetzung. Kurze Kapitel garantieren ein schnelles Vorankommen. Auch hier die Auflösung wieder mit Spannungspotential. ...

Auch der zweite Teil der Serie lässt den Leser atemlos zurück. Eine gute Story mit einer tollen Umsetzung. Kurze Kapitel garantieren ein schnelles Vorankommen. Auch hier die Auflösung wieder mit Spannungspotential. Chris Carter ist für mich jetzt schon Kult.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.09.2021

Wahnsinn

Der Nachlass
0

Was tut man, um an ein Erbe zu kommen?
Hier kämpfen 4 Geschwister und ihre Partner und erwachsenen Kinder in 27 Aufgaben um Punkte, um Alleinerbe zu werden. Und die Aufgaben werden immer wahnsinniger.
Jonas ...

Was tut man, um an ein Erbe zu kommen?
Hier kämpfen 4 Geschwister und ihre Partner und erwachsenen Kinder in 27 Aufgaben um Punkte, um Alleinerbe zu werden. Und die Aufgaben werden immer wahnsinniger.
Jonas Winner hat mich hier in diesen Wahnsinn gelockt, ich habe überlebt, aber wer noch? Und wer bekommt das Erbe?
Spannung von Beginn an bis zur letzten Seite. Sprünge in die Vergangenheit der Familie und an den Beginn der großen Liebe zwischen Hedda und Arthur. Was ist in der Vergangenheit passiert was sich in der Gegenwart wiederspiegelt? Die recht kurzen Kapitel verleiten zum schnellen Vorwärtskommen, die Spannung tut ihr übriges. Man geht mit auf eine verrückte Reise auf eine einsame und abgeschnittene Insel und fragt sich immer wieder, ob ein Erbe genau das wert ist was hier passiert. Wer wird überleben, wer ist der Mörder der hintere dem perfiden Plan steckt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.09.2021

Erstklassig

SCHWEIG!
0

Zwei Schwestern treffen sich einen Tag vor Heiligabend. Der Leser wird aus verschiedenen Perspektiven heraus in dieser Geschichte mitgenommen. Es erzählen die Schwestern Esther und Sue, sowohl in der Gegenwart ...

Zwei Schwestern treffen sich einen Tag vor Heiligabend. Der Leser wird aus verschiedenen Perspektiven heraus in dieser Geschichte mitgenommen. Es erzählen die Schwestern Esther und Sue, sowohl in der Gegenwart als auch in der Vergangenheit. Später kommt noch eine dritte Perspektive dazu, die von Martin, dem Ehemann von Esther.
Ich fühlte mich mitgenommen an diesem Vorweihnachtstag, an dem viel auf den Tisch kam was sonst unter selbigen gekehrt wurde.
Es handelt sich um einen perfekt umgesetzten Psycho-Thriller, bei dem es nicht um Blut sondern um reine Bösartigkeit geht. Obwohl es nur um drei handelnde Personen geht die sich insgesamt an zwei Handlungsorten versammeln steigt die Spannung mit jeder Seite.
Kurze Kapitel, Perspektivenwechsel und ein flotter Schreibstil machen dieses Buch zu einem absoluten Lesevergnügen.
Fazit: Judith Merchant kann nicht nur Vorort-Krimi, sie kann auch große Thriller.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.08.2021

Nicht mein Fall

Spiekerooger Utkieker
0

Eine Bewertung zu diesem Buch fällt mir eher schwer.

Die handelnden Personen sind mir nicht sympathisch geworden, ich konnte mich in keine der Verhaltensweisen reindenken.

Das schönste war eigentlich ...

Eine Bewertung zu diesem Buch fällt mir eher schwer.

Die handelnden Personen sind mir nicht sympathisch geworden, ich konnte mich in keine der Verhaltensweisen reindenken.

Das schönste war eigentlich die Reise nach Spiegeroog, es fühlte sich ein wenig nach Urlaub an. Ob die Örtlichkeiten der Realität entsprechen kann ich nicht sagen, da ich noch nie auf dieser Insel war.

Die Geschichte war für mich eher flach, kein Tiefgang, wenig Nachvollziehbarkeit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.08.2021

Ein toller Serienauftakt

Der Kruzifix-Killer
0

Nachdem dieser Thriller Ewigkeiten auf meinem Sub rumdünkelte bin ich jetzt endlich mal dazu gekommen.
Was für ein Serienauftakt. Total sympathische Ermittler, Hunter und Garcia ergänzen sich einfach hervorragend. ...

Nachdem dieser Thriller Ewigkeiten auf meinem Sub rumdünkelte bin ich jetzt endlich mal dazu gekommen.
Was für ein Serienauftakt. Total sympathische Ermittler, Hunter und Garcia ergänzen sich einfach hervorragend. Zudem erfährt man einiges über ihr Privatleben und ihre Vergangenheit.
Der Thriller ist spannend, gut durchdacht und verspricht eine tolle Serie, die ich mir jetzt auf jeden Fall zulegen werde.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere