Platzhalter für Profilbild

mellibill

aktives Lesejury-Mitglied
offline

mellibill ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mellibill über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 02.10.2021

Karte des Lebens

Die Sternenleserin und das Geheimnis der Insel
0

Das Cover des Buches ist sehr schön gestaltet und passt perfekt zur Geschichte. Auch die angenehme Haptik weiß hier zu überzeugen. Innen sind ebenfalls kartografische Elemente und schöne Bebilderungen ...

Das Cover des Buches ist sehr schön gestaltet und passt perfekt zur Geschichte. Auch die angenehme Haptik weiß hier zu überzeugen. Innen sind ebenfalls kartografische Elemente und schöne Bebilderungen zu finden, das hat mich sehr überzeugt, ein Highlight in jedem Bücherregal.

Es geht in dem Buch hauptsächlich (aber nicht nur) um Isabella und Lupe und um eine ganz besondere Freundschaft. Als Lupe nach einem Streit und dramatischen Vorkommnissen verschwindet, muss sich Isabella auf eine gefährliche Reise begeben.

Den Schreibstil finde ich klasse er hat mich von Anfang an auf eine fantastische Reise mitgenommen und in seinen Bann gezogen. Die Erzählweise und die Inselbeschreibungen fand ich ganz besonders und einzigartig, zum Träumen schön.

Teilweise fand ich die Inszenierungen nach hinten raus etwas dramatisch und auch das Ende fand ich für ein Kinder/Jugendbuch etwas zu gewalttätig und traurig und hat mich leicht erschüttert zurück gelassen.

Aber auf jeden Fall ein tolles, spezielles und faszinierendes Leseerlebnis.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 26.09.2021

Hüterin der Foxfire

Keeper of the Lost Cities – Der Aufbruch (Keeper of the Lost Cities 1)
0

In diesem großartigen Auftaktband geht es um Sophie, die bei Menschen aufgewachsen ist, aber eines Tages erfährt, dass sie eigentlich dem Volk der Elfen angehört. Von da an ändert sich ihr gesamtes Leben ...

In diesem großartigen Auftaktband geht es um Sophie, die bei Menschen aufgewachsen ist, aber eines Tages erfährt, dass sie eigentlich dem Volk der Elfen angehört. Von da an ändert sich ihr gesamtes Leben und Sie geht ab sofort auf die Elfenschule Foxfire.  Endlich fühlt sie sich zugehörig und kann ihrer telepathischen Fähigkeiten begreifen, die ihr in der Welt der Menschen immer so schwer zu schaffen gemacht hatten. Aber irgendjemand hat es anscheinend auf Sie abgesehen, denn sie wird immer wieder Opfer mysteriöser Zwischenfälle.

 Das Cover ist sehr passend zum Buch gestaltet und liebevoll gezeichnet, so dass man direkt Lust auf ein schönes Fantasy Buch bekommt. Auch die Farbwahl ist gut getroffen.

 Die Kapitel finde ich von der Länge her optimal unterteilt.Sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz. 

 Auch den Schreibstil und die Wortwahl finde ich sehr angenehm und gut gewählt für den Lesefluss. 

 Bei der Storyline finde ich schon, dass man einige Parallelen zu Harry Potter etc erkennen kann, dies hat mich jetzt allerdings nicht gestört und ich finde gut, dass in der Geschichte ein wenig mehr Geheimniskrämerei betrieben wird und man nie so genau weiß wer jetzt gut oder böse ist.   

Die Charaktere finde ich interessant und auch noch ausbaufähig, hier erhoffe ich mir noch einiges von den Folgebänden, die ich auf jeden Fall auch verschlingen werde. Ich habe auf jeden Fall jede Zeile des Buches genossen und die toll erdachte Welt in mich aufgesogen. Freue mich schon sehr auf die Fortsetzung. 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.09.2021

Über die Großartigkeit von Träumen

Vincent und das Großartigste Hotel der Welt
0

Dies ist ein großartiges Buch über Freundschaft und Vertrauen und nimmt den Leser mit auf eine außergewöhnliche und bunte Reise. Es geht um Vincent den Schuhputzer, der seit der Geburt seines behinderten ...

Dies ist ein großartiges Buch über Freundschaft und Vertrauen und nimmt den Leser mit auf eine außergewöhnliche und bunte Reise. Es geht um Vincent den Schuhputzer, der seit der Geburt seines behinderten Bruders nicht mehr viel Freude zusammen mit der Familie hat. Er wird an einem schicksalhaften Tag von Florence, der Leiterin des The Grand Hotels entdeckt und putzt ab da an in diesem Hotel. Wenn da nur nicht das Zimmer der Zukunft wäre...

Schon das Cover wirkt sehr bunt und passend zum Buch Titel und spiegelt die Personen im Roman gut wieder. Das Buch sprudelt nur so über vor süßen und aberwitzigen Ideen und bietet viel Lehrreiches für Kinder, aber auch sehr lustige und auch traurige Momente. Besonders Charmant fand ich die Anmerkungen der Autorin über ihren Co Autor, hier musste ich immer schmunzeln. Ein sehr schönes Buch über Verlustängste und Träume. Wer möchte nicht so einen süßen Taschenhund besitzen? Sehr empfehlenswert!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.09.2021

Ein Romantasy Roadtrip

Tarakona
0

Das Buch überzeugt mit einem passenden Cover, welches sehr gut zur Geschichte passt und auch das Fantasy Herz erfreut.  Als Rebecca sich auf die Suche nach ihrem entführten Vater macht, wird sie selber ...

Das Buch überzeugt mit einem passenden Cover, welches sehr gut zur Geschichte passt und auch das Fantasy Herz erfreut.  Als Rebecca sich auf die Suche nach ihrem entführten Vater macht, wird sie selber gefangen genommen von dem gefürchteten Halbelf Hartron, dem Schergen des bösen Herrschers der Dunkelelfen Skandis. Aber ist er wirklich so Furcht erregend wie alle denken, auch wenn er auf der anderen Seite steht? Bald schon erfährt sie auf einer abenteuerlichen Reise mehr über ihre Herkunft und wozu sie bestimmt ist und entwickelt Gefühle für den vermeintlichen Feind. Doch es gibt einen Verräter in den eigenen Reihen. 

Die Geschichte nimmt einen direkt gefangen und überzeugt durch gut erdachte Charaktere, nette Fantasy und leicht prickelnde Erotik. Es ist zwar kein bahnbrechendes Epos, aber erfreut das Fantasy Herz mit kurzweiliger Unterhaltung und lässt einen rätseln, wer gut und wer böse ist. Ich habe mich jederzeit gut unterhalten gefühlt und wurde von der Story gefangen genommen. Guter Pageturner für Romantasyfans.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.09.2021

Eine phantastische Reise

Die Hüter der fünf Jahreszeiten, Band 1: The Lie in Your Kiss (Romantische Fantasy - So aufwühlend wie der Herbstwind, so unvergesslich wie ein Sommerabend.)
0

Das Cover und der Klappentext haben mich auf der Stelle begeistert auch der Inhalt des Buches gefällt mir außerordentlich gut. Was die Menschen nicht wissen ist, dass die Jahreszeiten von den Jahreszeiten ...

Das Cover und der Klappentext haben mich auf der Stelle begeistert auch der Inhalt des Buches gefällt mir außerordentlich gut. Was die Menschen nicht wissen ist, dass die Jahreszeiten von den Jahreszeiten Familien gesteuert werden. Bloom spielte hierbei bisher keine Rolle, weil sie keine Kräfte hatte, da ihre Mutter mit einem nicht Jahreszeiten Mitglied zusammen war. An dem Tag als Sander, der eigentliche Hüter der Jahreszeiten, der den Frühling einläuten soll, von ihr Tod aufgefunden wird, entwickelt sie allerdings Kräfte, sehr zur Überraschung der ganzen Familie. Von nun an ist sie die Hüterin des Winters und soll auf einem Ball den Frühling einleiten. Auf diesem Ball trifft sie auf den vermeintlichen Hüter des Frühlings und küsst ihn und danach ist nichts mehr so wie es vorher war und das Chaos bricht los. Das Buch nimmt einen mit auf eine fantastisch beschriebene Reise und die Hauptcharaktere gefallen mir außerordentlich gut. Die einzigartige Stimmung zwischen den beiden und das große Thema Vertrauen hat mich überzeugt. Das Buch ist ein Absoluter Pageturner mit tollem Schreibstil, ich kann Teil 2 kaum erwarten.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere