Platzhalter für Profilbild

mellibill

aktives Lesejury-Mitglied
offline

mellibill ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mellibill über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.09.2021

Ein Romantasy Roadtrip

Tarakona
0

Das Buch überzeugt mit einem passenden Cover, welches sehr gut zur Geschichte passt und auch das Fantasy Herz erfreut.  Als Rebecca sich auf die Suche nach ihrem entführten Vater macht, wird sie selber ...

Das Buch überzeugt mit einem passenden Cover, welches sehr gut zur Geschichte passt und auch das Fantasy Herz erfreut.  Als Rebecca sich auf die Suche nach ihrem entführten Vater macht, wird sie selber gefangen genommen von dem gefürchteten Halbelf Hartron, dem Schergen des bösen Herrschers der Dunkelelfen Skandis. Aber ist er wirklich so Furcht erregend wie alle denken, auch wenn er auf der anderen Seite steht? Bald schon erfährt sie auf einer abenteuerlichen Reise mehr über ihre Herkunft und wozu sie bestimmt ist und entwickelt Gefühle für den vermeintlichen Feind. Doch es gibt einen Verräter in den eigenen Reihen. 

Die Geschichte nimmt einen direkt gefangen und überzeugt durch gut erdachte Charaktere, nette Fantasy und leicht prickelnde Erotik. Es ist zwar kein bahnbrechendes Epos, aber erfreut das Fantasy Herz mit kurzweiliger Unterhaltung und lässt einen rätseln, wer gut und wer böse ist. Ich habe mich jederzeit gut unterhalten gefühlt und wurde von der Story gefangen genommen. Guter Pageturner für Romantasyfans.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.09.2021

Romantik mit ernstem Background

The promises we made. Als wir uns wieder trafen
0

Vor 15 Jahren trennten sich die Wege von Sam und Dessie nach einem brisanten Zwischenfall und Vertrauensbruch. Nun begegnen sie sich für einen Job wieder, in dem Dessie den mittlerweile wohlhabenden Sam ...

Vor 15 Jahren trennten sich die Wege von Sam und Dessie nach einem brisanten Zwischenfall und Vertrauensbruch. Nun begegnen sie sich für einen Job wieder, in dem Dessie den mittlerweile wohlhabenden Sam beschützen soll als sein Bodyguard. Die erotische Spannung kehrt ungewollt zurück. Werden sie diesmal ihren gemeinsamen Weg finden?

Das Cover des Buches finde ich modern und ansprechend, den Titel auch recht passend in der nicht ganz so offensichtlichen Form.

Ich bin auch schnell mit den Charakteren warm geworden und fand gerade am Anfang die Anziehungskraft und erotischen Momente sehr ansprechend, die Handlung für einen eher romantisch angehauchten Roman auch recht spannend.

Gut fand ich, dass aktuelle Themen wir Rassismus und den Umgang damit angesprochen wurden, so bekam das Buch auch einen ernsthaften Hintergrund.

Ganz zum Schluß fand ich die Handlung etwas überhastet und übertrieben, aber durchaus passend.

Insgesamt fand ich das Buch sehr angenehm und kurzweilig zu lesen und super als Lektüre für zwischendurch.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.08.2021

Spannendes Abenteuer

Catacombia, Band 1: Abstieg in die Tiefe. Ausgezeichnet mit dem Leipziger Lesekompass 2022!
0

Der Vollwaise Sam gerät durch Zufall an einen geheimen Ort unterhalb der "Oberwelt"-genannt Catacombia. Hier wird er aufgegriffen und darf nach Entscheidung eines Rats bleiben und die dortige Akademie ...

Der Vollwaise Sam gerät durch Zufall an einen geheimen Ort unterhalb der "Oberwelt"-genannt Catacombia. Hier wird er aufgegriffen und darf nach Entscheidung eines Rats bleiben und die dortige Akademie besuchen. Aber es droht Gefahr von Innen, auf welche Seite gehört Sam und was hat es mit der geheimnisvollen Grimorga auf sich?

Das Cover des Buches ist einfach umwerfend und auch der Grund. Es vermittelt bereits einen phantastischen Eindruck und fängt das Buchthema super ein.

Auch den Schreibstil fand ich flüssig und angenehm mit schönen bildgewaltigen Beschreibungen. Es lässt Catacombia förmlich vor dem inneren Auge entstehen. Die technologischen Ideen finde ich intelligent und innovativ umgesetzt und machen das Ganze noch detailgenauer.

Ebenso fand ich die Story packend und zum Weiterlesen anregend, mit tollen Wendungen..

Einen kleinen Punkt Abzug gibt es für das für junge Kids in meinen Augen recht grausame/gruselige Endkapitel und die Darstellung von terroristischen Fanatikern. Ich wollte das Buch eigentlich mit meinem Sohn lesen, da dieser aber erst neun ist, wollte ich das Buch erst mal vorlesen und bin froh darüber. Ich hätte die Altersempfehlung eher auf 12-14 als auf 10 Jahre gesetzt, habe aber auch ein kleines Sensibelchen zu Hause.

Ansonsten in jedem Punkt empfehlens- und lesenswert, auch für Erwachsene die Jugendbücher mögen, ich habe mich jederzeit gut unterhalten gefühlt..

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.03.2022

Gefährliche Universität

Four Houses of Oxford, Band 1: Brich die Regeln (Epische Dark-Academia-Romantasy)
0

Haper, die aus einer Pflegefamilie kommt und mehr über ihre Mutter wissen möchte, bekommt eine ominöse Einladung an die Universität von Oxford und geheimnisvolle Briefe, die ihr mitteilen, dass die Verbindung ...

Haper, die aus einer Pflegefamilie kommt und mehr über ihre Mutter wissen möchte, bekommt eine ominöse Einladung an die Universität von Oxford und geheimnisvolle Briefe, die ihr mitteilen, dass die Verbindung der 4 Farben mehr über ihre Mutter herausfinden könnte. Dort scheinen aber mysteriöse Dinge vor sich zu gehen und zu ihrem großen Schrecken trifft sie auch noch ihren Ex-freund der sie seinerzeit kommentarlos verlassen hatte. Das Cover sieht gleichzeitig ansprechend, geheimnisvoll und edel aus und man schlüpft schnell in die Story rein und wird gut mit deren Hauptcharakteren warm. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig und lässt einen im Verlauf des Lesens miträtseln. Ich persönlich mag die Mischung aus Romantik und Akademie und geheimnisvollen Spielen. Leider war das Buch zu Schnell zu Ende mit einem bösen Cliffhänger und jetzt heißt es warten auf den nächsten Band.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.11.2021

Lang erwartete Fortsetzung

Die Früchte, die man erntet
0

In einer kleinen Stadt in Schweden werden innerhalb weniger Tage mehrere Menschen Opfer eines Heckenschützen. Da die örtliche Polizei nicht weiter weiß bittet, sie die Reichsmordkommission um Hilfe. ...

In einer kleinen Stadt in Schweden werden innerhalb weniger Tage mehrere Menschen Opfer eines Heckenschützen. Da die örtliche Polizei nicht weiter weiß bittet, sie die Reichsmordkommission um Hilfe.

Der Polizist Billy muss derweil seinen eigenen, inneren Kampf ausfechten.

Ich habe lange und sehnsüchtig auf diesen Fall Band gewartet, das Cover ist wie immer sehr stimmig, passend zur Reihe.

Der Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und spannend und intelligent geschrieben. Was mir ein bisschen gefehlt hat im Vergleich zu den vorherigen Bänden, ist das Mitraten wer der Täter sein könnte, denn hier wird schon relativ früh der Täter enttarnt und es wird mehr auf die persönliche Situation eingegangen, wie es zu den Vorkommnissen kommen konnte. Grundsätzlich gefällt mir das Buch nicht schlecht, fand es aber im Vergleich zu den Vorgängern etwas flacher. Auch weil ich es grundsätzlich schade finde, wie der sonst so sympathische Billy auf einmal zum Mörder wurde, das scheint mir etwas klischeehaft. Auch die Fallverknüpfung und die Aufteilung in quasi 2 Krimis war nicht so meins, zu mal ich finde, dass die sonst so intelligenten Strategien von Bergmann selbst etwas zu kurz kamen, als wäre er nur eine Randfigur. Trotzdem habe ich diesen Krimi wieder sehr genossen, der Stil ist einfach toll.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere