Profilbild von misery3103

misery3103

Lesejury Star
offline

misery3103 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit misery3103 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.06.2022

Verworrene Verhältnisse

Blindgang
0

Seit Silvester wird der Taxifahrer Jens Hummel vermisst. Als nun sein Taxi in der Scheune eines verlassenen Hofes gefunden wird, können die Ermittlungen weitergehen. Gleichzeitig findet eine Freundin von ...

Seit Silvester wird der Taxifahrer Jens Hummel vermisst. Als nun sein Taxi in der Scheune eines verlassenen Hofes gefunden wird, können die Ermittlungen weitergehen. Gleichzeitig findet eine Freundin von Line in einem Safe im geerbten Haus ihres Großvaters eine Waffe. Diese stellt sich als Tatwaffe in zwei Mordfällen heraus. Alles wird immer verworrener. Kann Wisting die Fälle lösen?

Ich gebe zu, dass mir dieser Teil der Reihe bisher am wenigsten gefallen hat. Irgendwie kam der Fall nicht richtig in die Gänge und die aufgezeigten Verbindungen erschlossen sich mir nicht richtig. Vielleicht fehlte mir diesmal einfach der Input Lines, die hochschwanger daheim sitzt, anstatt in irgendeinem Fall zu ermittelt.

Gleichzeitig war Line aber auch so ein bisschen mein rotes Tuch, denn sie benimmt sich oft dumm. Als sie mit ihrer Freundin in dem Safe die Waffe und Geldscheine findet, die mit roter Farbe beschmiert sind und somit offensichtlich aus einem Verbrechen stammen, stellt sie diesen Zusammenhang überhaupt nicht her, sondern lässt zu, dass ihre Freundin das Geld anonym spendet. Als Kriminalreporterin hätte ich hier von Line einfach mehr Weitsicht erwartet.

Insgesamt fand ich den Fall nicht so packend und überzeugend. Okay!

Veröffentlicht am 20.06.2022

Magisch lecker kochen

Salate zum Sattessen
0

In der Kochbuchreihe „Magic Cooking“ gibt es sechs verschiedene Titel, die das Kochen ein bisschen magisch machen. Mit ein bisschen Zaubern und den Magic Tipps gelingen leckere Gerichte, die mal was Neues ...

In der Kochbuchreihe „Magic Cooking“ gibt es sechs verschiedene Titel, die das Kochen ein bisschen magisch machen. Mit ein bisschen Zaubern und den Magic Tipps gelingen leckere Gerichte, die mal was Neues auf den Tisch bringen.

Bei den „Salaten zum Sattessen“ gibt es unter den Rubriken

- Ganz Pur
- Ganz klassisch
- Ganz kreativ

ansprechende und leckere Rezepte, die sich unkompliziert – auf magische Art eben – zubereiten lassen.

Ich mag die Kochbücher von GU, da sie schön aufgebaut sind und mit den sehr ansprechenden Fotos direkt Lust auf das Ausprobieren der schönen Rezepte machen. So ist es auch hier. Jetzt könnte man natürlich sagen: Es ist Salat, da schmeißt man einfach alles in eine Schüssel, schüttet Dressing drüber und fertig ist das Essen. Das stimmt manchmal auch, aber hier bekommt man leckere Anregungen für noch bessere Salate, die dann eben auch als ein Hauptgericht durchgehen. Das gefällt mir.

Neben den reinen Rezepten gibt es noch Seiten mit Tipps zur Vorbereitung oder für schnelle und einfache Basics, die man immer gebrauchen kann.

Mir gefällt die Reihe gut und ich werde noch viele Rezepte aus diesem Buch ausprobieren. Lecker!

Veröffentlicht am 19.06.2022

Ein weitreichendes Verbrechen

Eisige Schatten
0

In einem Waldstück wird eine Leiche gefunden. Der Mann liegt dort schon längere Zeit und kann zunächst nicht identifiziert werden. Gleichzeitig recherchiert Line Wisting für einen Artikel über einen Nachbarn ...

In einem Waldstück wird eine Leiche gefunden. Der Mann liegt dort schon längere Zeit und kann zunächst nicht identifiziert werden. Gleichzeitig recherchiert Line Wisting für einen Artikel über einen Nachbarn ihres Vaters. Der Mann starb einsam in seinem Haus und wurde monatelang nicht vermisst. Weder Wisting noch seine Tochter ahnen, dass es eine Verbindung zwischen den Toten gibt.

Spannend! Hier verbinden sich viele alte Verbrechen mit einem Mann, der nach Norwegen ausgewandert ist und dort unter falschem Namen lebte. Doch niemand weiß, wo der Amerikaner sich versteckt hat. Das ist gut vorstellbar und war spannend, weil mehrere Verdächtige in Betracht kommen. Und der Fall ist spannend, weil weder Wisting noch Line ahnen, dass sie denselben Spuren folgen. Da ist man als Leser weiter und möchte ihnen sagen, dass sie doch bitte mal miteinander sprechen sollen.

Aber egal! Bis zum spannenden Finale hat der Fall mich in seinen Bann gezogen. Ich mochte es, wie William Wisting und seine Tochter an die Fälle herangehen und sich der Lösung nach und nach nähern. Mich macht der Roman neugierig auf weitere Fälle und ich freue mich auf das nächste Buch!

Veröffentlicht am 18.06.2022

Ein alter und ein neuer Fall

Jagdhunde
0

Hauptkommissar William Wisting wird suspendiert. Ihm wird vorgeworfen, in einem alten Fall Beweise gefälscht zu haben. Während er sich mit den Unterlagen zum alten Fall zu Hause einigelt, gerät seine Tochter ...

Hauptkommissar William Wisting wird suspendiert. Ihm wird vorgeworfen, in einem alten Fall Beweise gefälscht zu haben. Während er sich mit den Unterlagen zum alten Fall zu Hause einigelt, gerät seine Tochter Line in einen aktuellen Mordfall. Zusammen gelingt es beiden, Parallelen herzustellen. Als ein junges Mädchen verschwindet, scheint der alte Fall sich zu wiederholen.

Wieder ein guter Fall für Kommissar Wisting. Der alte Fall scheint wirklich manipuliert worden zu sein, um einen Mörder festhalten zu können. Das Recherchieren Wistings ist spannend und lässt einige Verdächtige zu. Auch der aktuelle Fall, in dem hauptsächlich Line ermittelt, ist ansprechend und mysteriös.

Ich mag das Ermittlerteam aus Vater und Tochter, die eigentlich auf unterschiedlichen Seiten agieren, aber sehr gut zusammenarbeiten. Auch hier waren die Ermittlungen spannend und fesselnd, auch weil man selbst gerne wissen möchte, was damals wirklich passiert ist. Die Auflösung ist schlüssig und gut gemacht.

Ich freue mich auf weitere Fälle von William und Line Wisting!

Veröffentlicht am 16.06.2022

Der Manipulator

In weißer Stille (Ein Kommissar-Dühnfort-Krimi 2)
0

Ein ehemaliger Kinderarzt wird tot aufgefunden. Er wurde an einen Heizkörper gefesselt und ist qualvoll verdurstet. Kommissar Dühnfort und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Wer hatte Grund den Arzt ...

Ein ehemaliger Kinderarzt wird tot aufgefunden. Er wurde an einen Heizkörper gefesselt und ist qualvoll verdurstet. Kommissar Dühnfort und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Wer hatte Grund den Arzt zu töten? Zunächst kann sich niemand vorstellen, wer den Arzt so gehasst haben könnte, doch dann findet die Polizei sehr belastende Beweise für das Gegenteil.

Das Buch lag seit 2018 ungelesen auf meinem Stapel ungelesener Bücher, nachdem ich vorher irgendwann den ersten Teil der Reihe gelesen hatte. Lange ließ ich das Buch links liegen, was es absolut nicht verdient hat. Denn es hat mir unerwartet gut gefallen!

Der Fall ist mehr, als er auf den ersten Blick scheint. Der ach so beliebte ehemalige Kinderarzt hat Dreck am Stecken, seine erwachsenen Kinder sind emotional gestört. Während den Ermittlungen gibt es auch viel Familiendrama zu entdecken. Das hat allerdings Spaß gemacht und war spannend, auch wenn sich für mich früh abzeichnete, wer hier der Täter sein könnte.

Ich mochte das Drumherum, also auch das Ermittlerteam und die Geschichten um ihr Leben. Hier bin ich gespannt, wie es weitergehen wird und werde deshalb bald in der Reihe weiterlesen.