Profilbild von misery3103

misery3103

Lesejury Star
offline

misery3103 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit misery3103 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 30.12.2021

Der erste Fall für Hanna Duncker

Nachttod
0

Die Polizistin Hanna Duncker ist zurück auf Öland. In ihrer alten Heimat ist sie nur eins: Die Tochter eines verurteilten Mörders, doch Hanna will wieder in der Heimat ihrer Kindheit leben. Ihr erster ...

Die Polizistin Hanna Duncker ist zurück auf Öland. In ihrer alten Heimat ist sie nur eins: Die Tochter eines verurteilten Mörders, doch Hanna will wieder in der Heimat ihrer Kindheit leben. Ihr erster Fall lässt nicht lange uf sich warten. Ein Jugendlicher wurde ermordet. Es stellt sich heraus, dass Joel der Sohn von Hannas bester Freundin aus Kindheitstagen ist. Was ist dem Jungen passiert?

Der erste Fall für Hanna Duncker – und er hat mir gut gefallen. Ich mag Hanna und ich fand die Ermittlungen spannend und interessant. Welche Geheimnisse hatte Joel vor seinen Eltern? Mit welchen Dingen musste der Junge umgehen? Je tiefer Hanna und ihre Kollegen ins Leben des Jungen eintauchen, umso mehr Dinge kommen an die Oberfläche.

Gleichzeitig ist auch Hannas Vergangenheit Thema, denn es gibt jemanden, der es nicht gerne sieht, dass Hanna wieder auf Öland ist. Gibt es eine andere Wahrheit als die, dass Hannas Vater einst eine Frau ermordete und das Haus in Brand steckte, um die Tat zu vertuschen? Hanna nimmt sich den alten Fall noch einmal vor, um die Wahrheit herauszufinden.

Ich bin gespannt auf die weiteren Fälle mit Hanna Duncker und auf die Wahrheiten, die Hanna über die Tat ihres Vaters herausfinden wird.

Veröffentlicht am 27.11.2021

Auf der Flucht

606
0

Aus einem Gefängnis mitten in der Wüste können 606 Insassen flüchten. Sofort beginnt die Jagd nach den zum Teil hochgefährlichen Gefangenen. Für den für den Mord an seiner Familie verurteilten John Kradle ...

Aus einem Gefängnis mitten in der Wüste können 606 Insassen flüchten. Sofort beginnt die Jagd nach den zum Teil hochgefährlichen Gefangenen. Für den für den Mord an seiner Familie verurteilten John Kradle ist es die Chance, seine Unschuld zu beweisen. Doch Wärterin Celine setzt alles daran, gerade ihn wieder hinter Gittern zu sehen. Wird es John gelingen, das Verbrechen endlich aufzuklären?

Der Plot des Buches hat mich total angesprochen. Eine solche Horde Gefangener wieder dahin zu bringen, wo sie hingehören, hörte sich spannend und interessant an. Leider stellte sich dann heraus, dass dieser Massenausbruch überhaupt nicht hätte sein müssen. Die Geschichte konzentriert sich in erster Linie auf John und seine Flucht und die Suche nach dem wahren Täter. Ganz nebenbei bekommt man noch ein paar der anderen Geschichten zu lesen, aber im Prinzip hätte hier der Ausbruch von 2 oder 3 Insassen gereicht, um die Geschichte zu erzählen.

Obwohl ich das Buch wieder sehr gut zu lesen fand, hat mich einiges gestört. Zum einen fand ich Celines Ansporn, gerade John, der einer der harmlosesten Insassen des Gefängnisses ist, wieder einzufangen, sehr merkwürdig. Sie wirkte sehr unsympathisch so wie auch die FBI-Agentin, die die Rückführung der Entflohenen leitete. Am Ende fand ich es auch alles etwas zu einfach gelöst.

Der Schreibstil gefiel mir, auch weil ich die Bücher von Candice Fox sehr gerne lese. Das Buch liest sich auch gut und hat spannende Momente, doch so ganz überzeugt hat es mich nicht. Schade!

Veröffentlicht am 21.11.2021

Die Schatten der Vergangenheit

Die falsche Zeugin
0

Leigh Collier ist Anwältin. Als sie für einen großen Fall angefordert wird, ist sie überrascht, mehr noch als der Angeklagte nach ihr verlangt hat. Sie denkt ihn nicht zu kennen, bis sie ihm persönlich ...

Leigh Collier ist Anwältin. Als sie für einen großen Fall angefordert wird, ist sie überrascht, mehr noch als der Angeklagte nach ihr verlangt hat. Sie denkt ihn nicht zu kennen, bis sie ihm persönlich gegenübersteht. Die Vergangenheit drängt sich in ihr Leben und all ihre Geheimnisse könnten ans Licht kommen. Kann Leigh sich und ihre Familie beschützen?

Die Geschichte beginnt in der Vergangenheit, in der man erfährt, was Leigh und ihre Schwester Callie zu verbergen haben. Im Heute wird klar, dass der Mandant schuldig ist und sein Wissen über Leigh dafür nutzen will, die Anwältin zu allen skrupellosen Mitteln greifen zu lassen, um ihn frei zu bekommen.

Leigh ist ein Familienmensch, auch wenn sie von ihrem Mann getrennt lebt und ihre Tochter beim Vater lebt. Zu ihrer Schwester Callie hat sie ein gestörtes Verhältnis, auch weil diese ein Junkie ist, der sich nicht helfen lässt. Doch jetzt müssen die beiden Schwestern zusammenhalten, um dem Feind gegenüberzutreten.

Das Geheimnis der beiden ist wirklich schlimm, auch wenn man als Leser auf der Seite der Mädchen ist, da man die begangene Tat verstehen kann. Dazu kommt noch, dass der Angeklagte ein wirklich mieser Kerl ist, dem man jede Strafe gönnt.

Mir persönlich hat das Buch gut gefallen, auch wenn ich sagen muss, dass die Geschichte etwas langwierig erzählt ist. Alles geht sehr gemächlich, bis es zum Schluss zum Showdown kommt. Insgesamt mochte ich die Geschichte, weil sie wieder gut erzählt ist.

Veröffentlicht am 14.11.2021

Für Rätselfans

EXIT - Das Buch: Der Fall des Ryan Creed
0

Ich mag Exit-Rooms und Rätselbücher, die einen mit kniffligen Rätseln durch das Buch führen, bis man den Fall gelöst hat. In diesem Exit-Buch geht es um eine Schatzsuche, bei der 10 Rätsel zur Lösung führen. ...

Ich mag Exit-Rooms und Rätselbücher, die einen mit kniffligen Rätseln durch das Buch führen, bis man den Fall gelöst hat. In diesem Exit-Buch geht es um eine Schatzsuche, bei der 10 Rätsel zur Lösung führen.

Die Exit-Bücher sind ein interaktives Leseerlebnis. Auf dem Buch wird extra darauf hingewiesen, dass das Rätsel nur einmal zu lösen ist, da man knicken, schneiden, reinschreiben muss, um die Rätsel zu lösen.

Das Level des Rätselbuchs ist Einsteiger, so dass man mit diesem Buch starten kann, wenn man noch keine Rätselbücher gelesen bzw. gespielt hat.

Der Fall ist interessant und es macht Spaß, die Rätsel zu lösen. Man muss am Ende eines Leseabschnitts ein Rätsel lösen, um zu erfahren, auf welcher Seite des Buches die Geschichte weitergeht. So beendet man nach und nach die Geschichte und kommt dem Rätsel um die verschollenen Münzen. Kommt man einmal nicht von selbst auf die Lösung der Rätsel, gibt es am Ende des Buches eine Seite mit Tipps zu jedem Rätsel, so dass man sie mit Hilfe dann doch lösen kann.

Mir machen diese Rätselbücher viel Spaß. Hier sind die Rätsel knifflig, aber nicht allzu schwierig. Mit ein bisschen Übung kommt man immer schneller voran. Gefällt mir!

Veröffentlicht am 10.11.2021

Wo ist Gabriella?

Lost Sister
0

Nach dem Tod ihrer Mutter kehrt Anna nach Hause zurück, um sich um die Beerdigung und alles Folgende zu kümmern. Zurück in ihrer Heimat werden die Erinnerungen an ihre verschwundene Schwester Gabriella ...

Nach dem Tod ihrer Mutter kehrt Anna nach Hause zurück, um sich um die Beerdigung und alles Folgende zu kümmern. Zurück in ihrer Heimat werden die Erinnerungen an ihre verschwundene Schwester Gabriella wach. Das Mädchen verschwand spurlos und es konnte nicht geklärt werden, was ihr passierte. Kann Anna jetzt klären, was damals vorgefallen ist?

Das Buch ist interessant aufgebaut und fesselt aufgrund der Familiengeschichte und der Geschichte des kleinen Ortes. Die Geschichte ist einmal aus heutiger Sicht mit Annas Heimkehr erzählt, zum anderen in Rückblicken nach 1982, dem Jahr, in dem Gabriella verschwand. Während Anna wieder daheim ist, trifft sie auf alte Bekannte, die das Verschwinden Gabriellas mitbekommen haben. Alle damaligen Verdächtigen haben sich als falsch herausgestellt und niemand weiß, was wirklich passiert ist.

Nach und nach ergibt sich ein Bild der damaligen Ereignisse und es wird klar, dass es innerhalb der Familie ein Geheimnis gab. Die endgültige Aufklärung hat mich überrascht. Den Weg dorthin fand ich gut gemacht und gut erzählt, so dass ich die Geschichte sehr gerne gelesen habe. Gut!