Profilbild von mitternachtsdichtung

mitternachtsdichtung

aktives Lesejury-Mitglied
offline

mitternachtsdichtung ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit mitternachtsdichtung über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 04.11.2022

Einfach schwimmen schwimmen schwimmen…

It starts with us – Nur noch einmal und für immer
0

Ich weiß gar nicht wie ich diese Rezension anfangen soll. Es ist sehr lange her das ich Lily‘s und Atlas bzw. Lily‘s und styles Geschichte gelesen habe. Aber da es eins der schockierendsten Bücher von ...

Ich weiß gar nicht wie ich diese Rezension anfangen soll. Es ist sehr lange her das ich Lily‘s und Atlas bzw. Lily‘s und styles Geschichte gelesen habe. Aber da es eins der schockierendsten Bücher von CoHo war ist es mir sehr gut im Gedächtnis geblieben. Davon mal abgesehen das es mich stört, dass es ein HC ist und nicht so schön gradlinig neben dem anderen steht, ist es eine schöne Fortsetzung. Ich hatte immer gehofft das Lily und Atlas noch ihr Happy End bekommen. Einige Sachen wurden mir zu schnell geklärt im Buch und an anderen Stellen hat es an Tiefe gefehlt. Daher gibt es von mir eine gute 4/5.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.11.2022

Bitte halte mein Taschentuch.

Melody of Life
0

Ich durfte jetzt schon mehrere Bücher des Vajona Verlags lesen und das ist das bisher schönste Buch! Das Cover strahlt eine unfassbare Wärme aus. Simple aber wunderschön. Der Schreibstil von Vanessa Krust ...

Ich durfte jetzt schon mehrere Bücher des Vajona Verlags lesen und das ist das bisher schönste Buch! Das Cover strahlt eine unfassbare Wärme aus. Simple aber wunderschön. Der Schreibstil von Vanessa Krust war super flüssig und es hat sich mega schnell lesen können. Das Buch hatte ich in binnen weniger Stunden durch. Das hatte ich seit lager Zeit nicht mehr. Es gab keinerleis Unterbrechung des Leseflusses, weil man einfach immer wissen wollte, wie es weiter geht. Thea und Natalis haben sich in mein Herz geschlichen und es tat mir weh, dass Wort Ende zu lesen. Die Grundidee des Buches war einfach so originell. Ich bin wirklich dahingeschmolzen. Der Perspektivenwechsel ist super gelungen und es gab flüssige Übergänge. Die Emotionen kamen allerdings erst so richtig am Ende hervor, daher flossen bei mir auch ein paar Tränchen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.11.2022

Ein gelungener Abschluss

WHERE MY Love BELONGS - Sunrise Glow
0

eim ersten Band hatte ich etwas Probleme aufgrund des Schreibstils und in die Geschichte zu kommen. Allerdings konnte ich mich jetzt nach 2 Kapiteln direkt anfreunden und habe das E Book an einem Tag gelesen. ...

eim ersten Band hatte ich etwas Probleme aufgrund des Schreibstils und in die Geschichte zu kommen. Allerdings konnte ich mich jetzt nach 2 Kapiteln direkt anfreunden und habe das E Book an einem Tag gelesen. Die Zitate vor jedem Kapitel haben mir auch wieder sehr gefallen. Im Ganzen merkt man die Entwicklung der Autorin von Band - auf Band 2. Ich konnte super flüssig lesen und war im Geschehen dabei. Die Emotionen und Konflikte kamen auch viel besser rüber als in Band 1. Es war viel mehr Spannung und Enthüllung dabei. Nach dem Cliffhanger in Band 1 war das sehr erfrischend. Ich bin ein bisschen traurig das die Geschichte von Fay jetzt zu Ende ist. Ich schäme mich nicht zu sagen das Band 2 besser als Band 1 ist. Die Autorin hat sich für meine Eindrücke um ein Vielfaches verbessert um die Geschichte um Fay,Grover und Garret lebendig werden zu sehen. Selbst das Ende hat mich schmunzeln lassen. Eventuell wandern die Bücher auch als Printexemplar mal in mein Regal. Es hat mich gefesselt, ich hab mitgefiebert. Da ich eine Ahnung hatte wer der Mörder war hab ich auf eventuell meine Hand in die Luft gestreckt und gerufen „Ha! Ich wusste es!“ die Charaktere und die Autorin haben sich weiterentwickelt und es war alles in allem wirklich angenehm zu lesen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2022

Elburytastisch

A Galaxy FOR US (Elbury University - Reihe 1)
0

Erfrischender Weise weiß der Leser weniger als die Charaktere. Das ist nicht oft der Fall bei New Adult Büchern. Das war der Grund, welcher mich an die Story fesselte und neugierig auf jedes einzelne Puzzleteil ...

Erfrischender Weise weiß der Leser weniger als die Charaktere. Das ist nicht oft der Fall bei New Adult Büchern. Das war der Grund, welcher mich an die Story fesselte und neugierig auf jedes einzelne Puzzleteil der Geschichte machte, welches uns langsam aber stetig offenbart wurde. Der humorvolle und bildliche Schreibstil der Autorin lässt einen gerne und leicht mit den Zweien mitfiebern, denn: auf eine "verkorkste Art und Weise" gehören beide zusammen. Auch wenn, zur Frustration aller Beteiligten, alles schief zugehen scheint was nur geht. Ich bin gespannt auf Band 2 und 3 und freue mich auf den Campus der Elbury Universität zurück zukehren. 

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.10.2022

Royale Entzückung

IMPERIAL - Wildest Dreams 1
0

Hach ja. Diesmal weiß ich gar nicht wie ich anfangen soll. Zu aller erst das Cover: wie schön ist es bitte? Taylor Swift Viiiiibeees aber hallo!!! Ich bin schwer in die Geschichte reingekommen, was aber ...

Hach ja. Diesmal weiß ich gar nicht wie ich anfangen soll. Zu aller erst das Cover: wie schön ist es bitte? Taylor Swift Viiiiibeees aber hallo!!! Ich bin schwer in die Geschichte reingekommen, was aber keines Falls am Schreibstil der Autorin lag, sondern an meiner mangelnden Zeit im Alltag. Ich hab mich in jeder freien Minute ermahnt, diese zum Lesen zu nutzen. Es war schnell klar, dass mich Maddie Sage in ihren royalen Bann gezogen hat. Der Perspektivenwechsel zwischen "Royal" und "Normalo" sprich Lauren und Alexander, hat mir unglaublich gut gefallen. May ist zu meinem Lieblings-Nebencharakter geworden. In solchen super süßen Fangirl Momenten wie May sie hatte, hab ich doch gleich mein inneres selbst vor einigen Jahren gesehen. Dazu kamen unter anderem Jack Sparrow und Arielle Referenzen. Dann war sowieso alles gesagt. Disney Love! Schuldig im Sinne der Anklage. Die Spannung zwischen den beiden Hauptprotas war vorzüglich. Gerne hätte ich das Buch als Print in der Hand gehalten. Ich freue mich auf die weitere Entwicklung, vor allem weil ich die ganzen Nebencharaktere in mein Herz eingeschlossen habe. Außer Reece, der kann draußen warten. Mein Schlusswort: Ich hasse Cliffhanger und muss jetzt noch quälend bis November warten.


  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere