Profilbild von nancy_liest

nancy_liest

Lesejury Profi
offline

nancy_liest ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit nancy_liest über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 01.06.2020

Ein New Adult Roman mit Luft nach oben...

Truly
1

"Truly" ist der Auftakt der ersten New Adult-Trilogie von Ava Reed. Ihre Jugendbücher mochte ich bisher sehr, deswegen war ich sehr gespannt auf dieses Buch.

Der Schreibstil ist ,wie von Ava Reed nicht ...

"Truly" ist der Auftakt der ersten New Adult-Trilogie von Ava Reed. Ihre Jugendbücher mochte ich bisher sehr, deswegen war ich sehr gespannt auf dieses Buch.

Der Schreibstil ist ,wie von Ava Reed nicht anders gewohnt, flüssig und fesselnd und man fliegt nur so durch die Seiten. Und über das Cover muss ich nicht viel sagen. Es ist so hübsch!

Ich liebe die Dynamik und den Zusammenhalt von Andie und June, Andies beste Freundin. So eine enge Bindung wünscht sich wohl jeder in seinem Leben. Allgemein liebe ich Junes Art und freue mich schon sehr auf ihre Geschichte im zweiten Band "Madly". Vor allem wie dieses Katz und Maus Spiel zwischen Mason und ihr weitergeht. Das hat mich des Öfteren zum lachen und schmunzeln gebracht.

Auch Findelhund "Socke" war sehr niedlich, nur für meinen Geschmack zu schnell Stubenrein für einen Hund von der Straße. Aber das störte mich nicht weiter.

Leider komme ich jetzt zu einem sehr großen Manko, der mir in diesem Buch sehr aufgefallen ist. Und zwar fehlte mir komplett die Interaktion zwischen Andie und Cooper. Gespräche finden kaum statt und dementsprechend fehlte mir auch die Chemie zwischen den beiden. Man empfindet beim Lesen kein Bauchkribbeln und Schmetterlinge im Bauch und versteht auch nicht, wieso Andie und Cooper sich letztendlich ineinander verlieben. Leider konnte ich deswegen auch keine richtige Beziehung zu den beiden aufbaue. Das fand ich sehr schade. Da war definitiv mehr Potenzial da, vor allem weil die Autorin es bei June und Mason auch hinbekommen hat. So hat das Couple aus Band zwei den Hauptprotagonisten etwas die Show gestohlen.

Nichtsdestotrotz freue ich mich auf "Madly" und hoffe, das Ava Reed dann wieder einen Volltreffer landet.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.05.2020

"Kann man jemanden lieben, den man nicht berühren darf?"

Drei Schritte zu dir
1

Wie vielleicht viele andere Leser und Leserinnen bin ich auf dieses Buch durch den Trailer zum dazugehörigen Film gestoßen. Denn dieses Buch wurde aus dem Filmdrehbuch herausgearbeitet. Der Trailer hat ...

Wie vielleicht viele andere Leser und Leserinnen bin ich auf dieses Buch durch den Trailer zum dazugehörigen Film gestoßen. Denn dieses Buch wurde aus dem Filmdrehbuch herausgearbeitet. Der Trailer hat mich neugierig gemacht und das Buch hat mich dann gänzlich verzaubert. Und nun bin ich voller Vorfreude auf meinen Kinobesuch in "Drei Schritte zu dir".

In "Drei Schritte zu dir" geht es um Stella und Will, die beide an Mukoviszidose leiden. Die Krankheit und der Alltag der Betroffenen wird sehr gut wiedergegeben, ohne das es zu klinisch wirkt oder man zu vielen medizinischen Fachbegriffen begegnet, mit denen man nichts anzufangen weiß.

Stella ist eine echte Kämpferin, die sich strikt an ihren Patientenplan hält. Sie will leben und hofft auf eine neue Lunge.

Will ist ein kleiner Rebell und zählt die Tage bis zu seinem 18. Geburtstag. Denn ab diesem Zeitpunkt kann er über seine Behandlungen selbst entscheiden. Denn sein ganzes Leben lang zieht er, dank seiner Mutter, von einem Krankenhaus ins nächste.

Stella und Will könnten unterschiedlicher nicht sein, dennoch fühlen sie sich stark voneinander angezogen. Doch es gibt ein Problem. Ein gewaltiges Problem. Mukoviszidose Patienten sind gefährlich füreinander, denn die Ansteckungsgefahr ist sehr hoch und kann tödlich enden. Deswegen hat Abstand absolute Priorität.

Doch kann man auf Abstand bleiben, wenn aufkommende Gefühle und die Liebe im Spiel sind? Wenn die Suche nach Nähe unerträglich wird?

Wird es ein Happy End für Stella und Will geben?

Ich bin absolut verliebt in dieses Buch. Ich bin verliebt in Stella. Ich bin verliebt in Will. Der Schreibstil war locker und leicht zu lesen, aber gleichzeitig auch fesselnd, sodass ich "Drei Schritte zu dir" an einem Tag förmlich inhaliert habe. Ich habe gelacht, aber auch bittere Tränen geweint. Mein Herz ist mehrfach gebrochen und wurde wieder zusammengeflickt. Ein absolut berührender Roman für Jung und Alt.

"Drei Schritte zu dir" kann sich in eine Reihe mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" von John Green und mit "Mein bester letzter Sommer" von Anne Freytag stellen. Also lest es und geht dann mit einer Ladung Taschentücher ins Kino!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.11.2020

"Office Romance trifft auf Weihnachten" beschreibt es sehr gut :-)

Christmas Deal
0

Eine süße, charmante und humorvolle Weihnachtskurzgeschichte vom Lieblingsautorenduo Vi Keeland und Penelope Ward. Großartiger Schreibstil, tolle Charaktere und voller Gefühl und Knistern. Perfekt für ...

Eine süße, charmante und humorvolle Weihnachtskurzgeschichte vom Lieblingsautorenduo Vi Keeland und Penelope Ward. Großartiger Schreibstil, tolle Charaktere und voller Gefühl und Knistern. Perfekt für die nasskalte Jahreszeit, zum einkuscheln und wohlfühlen. Macht absolut Lust auf MEHR!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 15.10.2020

Lieblings-Marvelheld Groot :-)

Marvel Schlaf gut, Groot
0

Eine zuckersüße, großartig illustrierte und marvelstarke Gute Nacht Geschichte von jedermanns bestem Freund "Groot". Ich bin so verliebt in die Zeichnungen aller meiner Lieblingshelden und die kurzen ...

Eine zuckersüße, großartig illustrierte und marvelstarke Gute Nacht Geschichte von jedermanns bestem Freund "Groot". Ich bin so verliebt in die Zeichnungen aller meiner Lieblingshelden und die kurzen Reime. Für jeden Marvel-Fan, egal ob Groß oder Klein, ein absolutes Muss!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2020

Eine Empfehlung von Herzen und von den Lachmuskeln. :-)

Achtsam morden
0

Ich habe das Hörbuch zu "Achtsam Morden" einfach nur geliebt. Der Sprecher ist genial.

Die Geschichte sprüht nur so vor schwarzem Humor und unfreiwilligen Achtsamkeits-Ratschlägen. Ich habe so oft geschmunzelt ...

Ich habe das Hörbuch zu "Achtsam Morden" einfach nur geliebt. Der Sprecher ist genial.

Die Geschichte sprüht nur so vor schwarzem Humor und unfreiwilligen Achtsamkeits-Ratschlägen. Ich habe so oft geschmunzelt und gelacht. Die Spannung kommt auch nicht zu kurz und man fiebert richtig mit, wie Anwalt Björn Diemel alle Steine und Probleme, die ihm auf dem Weg zum achtsamen Leben in die Quere kommen, beseitigt Die Geschichte, kann sich auch nur ein Anwalt ausdenken, so absurd und skurril ist es teilweise.

Ein großartiger, witziger und unterhaltsamer Krimi. Und vor allem als Hörbuch mit Sprecher Matthias Mattschke absolut zu empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere