Profilbild von nellsche

nellsche

Lesejury Star
offline

nellsche ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit nellsche über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 27.04.2020

Wertvoll und ansprechend

Das Zuckerfrei-Kochbuch für Kinder
0

"Das Zuckerfrei-Kochbuch für Kinder" erklärt und informiert leicht verständlich, warum Zucker für Kinder tabu sein sollte. Zu viel Zucker führt zu Karies und Übergewicht und kann krank machen. Mit diesem ...

"Das Zuckerfrei-Kochbuch für Kinder" erklärt und informiert leicht verständlich, warum Zucker für Kinder tabu sein sollte. Zu viel Zucker führt zu Karies und Übergewicht und kann krank machen. Mit diesem Buch zeigt Cathy Hummels auf, wie man Kindern das gesunde Essen schmackhaft machen kann und ganz einfach zuckerfrei kochen kann. Als Unterstützung hatte sie eine Kinderärztin und eine Ökotrophologin an ihrer Seite, mit denen sie gemeinsam 50 zuckerfreie Rezepte entwickelt hat.

Ich habe mich sehr auf dieses Kochbuch gefreut, denn wie schädlich Zucker sein kann, sollte eigentlich jeder wissen. Ich war sehr gespannt auf die Tipps, die Infos und natürlich die vielen zuckerfreien Rezepte
Bereits die Aufmachung des Buches ist sehr hochwertig. Zu Beginn gibt es eine nützliche Inhaltsübersicht, so dass man gezielt und schnell die einzelnen Themen findet.  Dann gibt es viele Informationen zum Zucker und was er bei Kindern anrichtet. Auch Dinge wie z.B. "ohne Zuckerzusatz" oder "weniger süß" werden leicht verständlich durchleuchtet. Es wird ein Weg aufgezeigt, mit dem man Schritt für Schritt weg vom Zucker kommt. Sehr interessant finde ich auch die Übersicht der natürlichen Zuckeralternativen sowie der Superfoods.
Die Rezepte sind in verschiedene Kategorien aufgeteilt, was für Übersichtlichkeit sorgt: Frühstück & Aufstriche, Getränke & Snacks, Süßes & Beilagen, Hauptgerichte und Süßes. Die Rezepte werden überwiegend von Fotos begleitet. Hier hätte ich mir zu jedem Rezept ein Bild gewünscht, da ich dies als Anregung stets sehr wichtig finde. Die Beschreibungen der Zutaten, der Nährwerte und der Zubereitungszeiten sind prima beschrieben. Die einzelnen Schritte sind verständlich beschrieben und einfach nachzumachen.
Am Ende gibt es dann noch ein sehr nützliches Rezeptregister, was einen perfekten Abschluss bildet.
Alle Rezepte, die ich bisher ausprobiert habe, sind mir sehr gut gelungen und haben mir und meiner Familie sehr gut geschmeckt. Auch hat mir die liebevolle Gestaltung des Buches das Stöbern und Lesen zur Freude gemacht. Man merkt, dass hier Herzblut drin steckt.

Ein wertvolles Buch, um seine Familie zuckerfrei zu ernähren. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 21.04.2020

Wertvolle Tipps und leckere Rezepte

Meine Life-Fit-Balance
0

Der TV-Koch Alexander Kumptner stellt mit diesem Buch sein für sich entworfenes Programm "LIFE-FIT-BALANCE" vor, das keine Diät ist, sondern ein umfassender Lebensstil. Ein Mix aus Ernährungsprogramm, ...

Der TV-Koch Alexander Kumptner stellt mit diesem Buch sein für sich entworfenes Programm "LIFE-FIT-BALANCE" vor, das keine Diät ist, sondern ein umfassender Lebensstil. Ein Mix aus Ernährungsprogramm, leckeren und ansprechenden Rezepten sowie ein Work-Out. 

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch, denn ich war neugierig, wie ein Profi-Koch so fit sein kann. Auch die vielen Rezepte haben mich gereizt.
Der Aufbau des Buches ist sehr strukturiert und damit perfekt für meinen Geschmack. Es gibt eine Einführung, in der Alexander Kumptner sein Programm vorstellt. Die Informationen sind locker geschrieben, leicht verständlich und nicht überfüllt. Es gibt Tipps zum Intervallfasten oder Regeln für eine gesunde Ernährung, die ich beide sehr wertvoll fand. Auch "Schluss mit den Ernährungsmythen" fand ich super interessant. Ich fühlte mich sehr gut informiert und nicht überladen. Vor allem gab es keinen erhobenen Zeigefinger.
Im Mittelteil sind etliche Rezepte aufgeführt, die in verschiedenen Kategorien wie z.B. "Proteinbomben" oder "Geht immer" unterteilt sind. Zu jedem Rezepte gibt es ein ansprechendes Foto, was ich sehr wichtig finde. Die Zutatenliste ist übersichtlich, die Zubereitungsschritte sind verständlich und vegetarische oder vegane Rezepte sind sichtbar ausgewiesen. Das Nachkochen macht definitiv Spaß. Die Rezepte, die ich bereits nachgekocht habe, haben uns zudem sehr gut geschmeckt.
Den Abschluss bildet - neben einem praktischen Register - der Teil Work-Out, der aufzeigt, dass Bewegung wichtig ist und dafür passende Übungen parat hält.

Ich kann dieses Buch sehr empfehlen und vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 21.04.2020

Sehr schön

Happy Ever After – Wo das Glück zu Hause ist
0

Nina ist Bibliothekarin aus Leidenschaft. Als ihre Buchhandlung geschlossen wird, ist sie arbeitslos. Doch sie hat eine Idee: Mit einem Bücherbus fährt sie durch die schottischen Highlands, um die Leser ...

Nina ist Bibliothekarin aus Leidenschaft. Als ihre Buchhandlung geschlossen wird, ist sie arbeitslos. Doch sie hat eine Idee: Mit einem Bücherbus fährt sie durch die schottischen Highlands, um die Leser mit Büchern zu versorgen. 

Dieser Roman hat mich sofort angesprochen, sowohl vom Cover als auch von der Beschreibung. 
Der Schreibstil war absolut passend zu dieser wunderschönen Geschichte und konnte mich sofort fesseln. Die Beschreibungen der Personen und der Umgebungen waren super schön und ich konnte mir alles sehr gut vorstellen.
Nina habe ich direkt in mein Herz geschlossen. Sie war wahnsinnig sympathisch und wirkte total authentisch, wie aus dem wahren Leben. Ich habe es sehr genossen, sie in dieser Geschichte zu begleiten.
Die Geschichte war einfach zauberhaft. Bereits die Idee mit dem Bücherbus konnte mich absolut begeistern. Ich fand es sehr mutig von Nina, sich selbstständig zu machen. Ihre Erlebnisse, auch mit einigen Schotten, haben mir einfach gut gefallen. Natürlich gehören auch Liebe und Humor zu dieser Geschichte dazu und runden sie perfekt ab.

Ein sehr schöner Roman, der mir zauberhafte Lesestunden geschenkt hat. Ich vergebe 5 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 21.04.2020

Solide und spannend

Eisige Dornen
0

Der Fußballstar Hendrik Berg wird tot aufgefunden, mit einer blauen Rose auf seiner Brust. Ein natürlicher Tod kann schnell ausgeschlossen werden. Dann gibt es weitere Opfer, alle mit einer blauen Rose ...

Der Fußballstar Hendrik Berg wird tot aufgefunden, mit einer blauen Rose auf seiner Brust. Ein natürlicher Tod kann schnell ausgeschlossen werden. Dann gibt es weitere Opfer, alle mit einer blauen Rose auf der Brust. Die Psychiaterin Nathalie Svensson beginnt gemeinsam mit ihren Kollegen von der Spezialeinheit zu ermitteln. 

Da ich Krimis, die in Skandinavien spielen, total gerne lese, war ich auf dieses Buch wahnsinnig gespannt. Auch das super Cover hatte mich direkt angesprochen. 
Das Buch ließ sich aufgrund des flüssigen Schreibstils hervorragend lesen. Ich kam schnell in die Geschichte rein und konnte problemlos folgen. Die Beschreibungen waren sehr eindringlich und bildhaft, so dass ich alles bestens vor Augen hatte. 
Bei „Eisige Dornen“ handelte es sich bereits um den vierten Band der Nathalie Svensson Reihe. Für mich war es das erste Buch, das ich davon gelesen hatte. Das Personenregister, das sich zu Beginn des Buches findet, hat mir den Einstieg sehr erleichtert. Insofern kann ich sagen, dass man auch als Quereinsteiger dieses Buch prima lesen kann. 
Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen, denn sie waren authentisch und menschlich dargestellt. Ich konnte sie mir gut vorstellen und eine Beziehung zu ihnen aufbauen. Besonders Nathalie Svensson hat mir mit ihrer intelligenten Art sehr gut gefallen. Auch die Einblicke in das Privatleben war gelungen und in einem passenden Umfang. 
Der Kriminalfall war gut durchdacht und gab mir ausreichend Raum für Überlegungen und Spekulationen zum Täter und dessen Motiv. Welche Gemeinsamkeiten gab es zwischen den Opfern, die scheinbar nichts verband? Ich konnte sehr gut miträtseln. Sehr gut haben mir auch die Perspektivwechsel gefallen. Dadurch kam zusätzlich Abwechslung in die Handlung. Es war eine gute Spannung vorhanden, die mich am Buch festgehalten hat. 

Mir hat dieser solide Krimi sehr gut gefallen und ich bin neugierig auf die anderen und weiteren Fälle. Ich vergebe 4 von 5 Sternen.

Veröffentlicht am 21.04.2020

Hat mir gut gefallen

Priest of Bones
0

Der Soldatenpriester Tomas Piety kehrt mit seinen Leuten nach dem Krieg zurück in seine Stadt. Doch inzwischen haben andere das Sagen übernommen. Doch Tomas will sich die Kontrolle über die Gasthäuser, ...

Der Soldatenpriester Tomas Piety kehrt mit seinen Leuten nach dem Krieg zurück in seine Stadt. Doch inzwischen haben andere das Sagen übernommen. Doch Tomas will sich die Kontrolle über die Gasthäuser, Bordelle und das Glücksspiel zurückholen und schafft sich seine Gang. Und dann ist da noch Billy the Boy, der magische Fähigkeiten besitzt.

Ich war sehr gespannt auf diese Geschichte, denn das Cover und die Beschreibung klangen spannend und faszinierend.
Nachdem ich die Geschichte bereits als Hörbuch angehört habe, war ich sehr gespannt darauf, sie zu lesen und auf diese Weise nochmal zu erleben.
Der Schreibstil hat mir gut gefallen, denn er sich sich zügig und flüssig lesen. Die Sprache selbst war klar und deutlich und die Beschreibungen bildhaft.
Die Charaktere wurden gut beschrieben und ich hatte sie prima vor Augen.
Die Story an sich fand ich interessant und ich habe gerne zugehört. Die Handlungen haben mir gefallen und ich war stets gespannt und neugierig, was noch passiert und welche Fantasyaspekte einfließen werden. Das ist dann leider auch mein Kritikpunkt, denn für eine Fantasygeschichte gab es für meinen Geschmack deutlich zu wenig Fantasy. Ich hätte einfach mehr Magie erwartet. Auch hätte es gerne mehr Höhepunkte und fesselnde Augenblicke geben dürfen, die leider auch etwas zu kurz kamen. Dennoch war die Geschichte nicht schlecht und ich bin sehr gespannt auf eine Fortsetzung, die ich sehr gerne lesen oder hören möchte.

Eine gute Story, die mir trotz zu wenig Fantasy gut gefallen hat und die lesens-/hörenswert ist. Ich vergebe 3 von 5 Sternen.