Profilbild von neverwithoutmusic_

neverwithoutmusic_

aktives Lesejury-Mitglied
offline

neverwithoutmusic_ ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit neverwithoutmusic_ über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 13.12.2018

Senior mit Humor

Eierlikörtage
0

Klappentext

Hendrik Groen mag alt sein (83 1/4, um genau zu sein), aber er ist noch lange nicht tot. Zugegeben, seine täglichen Spaziergänge werden kürzer, weil die Beine nicht mehr recht wollen. Aber ...

Klappentext

Hendrik Groen mag alt sein (83 1/4, um genau zu sein), aber er ist noch lange nicht tot. Zugegeben, seine täglichen Spaziergänge werden kürzer, weil die Beine nicht mehr recht wollen. Aber deshalb nur noch Kaffee trinken, die Geranien anstarren und auf das Ende warten? Kommt nicht infrage. Ganz im Gegenteil. Hendrik hat immer nur Ja und Amen gesagt. Doch in diesem Jahr wird er ein Tagebuch führen und darin endlich alles rauslassen...

Meinung

Ein Buch, welches einfach und gut geschrieben ist. Mit diesem Blog hat sich der Senior doch ein paar Leser geholt, welche sehr begeistert von ihm sind. Er nimmt seine aktuelle Lage mit sehr viel Humor und Witz. Dies macht dieses Buch so einzigartig. Eine Spannungskurve gibt es edoch nicht. An sich ist dieses Buch ein Tatsachenroman. Trotzdem ist es spannend zu lesen, was die Senioren als nächstes erleben werden.
Ebenfalls ist dieses Buch super, um einen Eindruck in die Welt der Senioren zu erhalten. Welche Sorgen sie haben, über was sie sich aufregen, was sie stört, was sie denken, mit welchen Schwierigkeiten sie zu kämpfen haben und vieles mehr wird in diesem Buch aufgezeigt.
Natürlich ist auch der Tod ein grosses Thema. Es wird viel darüber berichtet und wie die Senioren damit umgehen.

Fazit

Ich bin von diesem Buch sehr fasziniert. Es ist ein toller Roman um einen Einblick in das Leben von Senioren in Altenheimen zu erhalten. Ebenfalls finde ich es gut, dass Hendrik Groen das Thema Tod nicht tabuisiert. Ich finde es wichtig, dass darüber gesprochen wird. Vor allem bei Senioren ist dies wirklich ein Thema, welches viel vom Leben einnimmt und es ist gut, sprechen sie dies untereinander an. Auch ist es schön zu sehen, dass Hendrik Groen so offen damit umgehen kann. Nicht jeder ist dazu fähig.
Nebst dem finde ich es schön, wie die Freundschaften, sowie Feindschaften untereinander beschrieben wurden.
Ich finde, dass dieses Buch gelesen werden sollte. Ich empfehle es allen Leseratten. Es ist mal was anderes, was auch erfrischend wirken kann.

Veröffentlicht am 14.10.2018

Einfach geil!

Die Känguru-Apokryphen
0

Die Abenteuer vom Känguru und Marc-Uwe gehen weiter! Mit viel Witz und vielen guten Stories erzählt Marc-Uwe die Reise der zwei Protagonisten.

Ein Buch mit viel Witz und einfall wurde uns hier übergeben. ...

Die Abenteuer vom Känguru und Marc-Uwe gehen weiter! Mit viel Witz und vielen guten Stories erzählt Marc-Uwe die Reise der zwei Protagonisten.

Ein Buch mit viel Witz und einfall wurde uns hier übergeben. Einfach geschrieben und sehr verständlich.
Es ist kein Krimi, also erwartet keinen Spannungsbogen, diesen gibt es nicht. Muss es aber auch nicht, da es eine Satire ist und man sich einfach nur schlapp lachen soll. Was man auch tut.
Leider ist das Buch ein wenig kurz, sodass man es in einem Tag durch hat und man dann wieder auf dem Trockenen sitzt. Doch trotzdem bleibt es ein gutes Buch.

Ich hatte viel Freude die Geschichten zu lesen und musste viel lachen. Wenn man das Buch im Zug liest, dann muss man damit rechnen, dass man komisch angeschaut wird . Leider war ich viel zu schnell fertig. Ich habe das Buch regelrecht verschlungen! Ich hoffe auf weitere Geschichten des Kängurus und von Marc-Uwe, denn ich möchte diese Stories nicht missen!

Veröffentlicht am 30.07.2018

Magie pur!

Harry Potter und der Orden des Phönix (Harry Potter 5)
0

Der fünfte Band der Reihe ist wie die vorherigen ein einziges Abenteuer. Auch wenn der Anfang, meiner Meinung nach ein wenig gekürzt werden dürfte. Die Lektur des Anfangs war ein wenig langwierig. Nichts ...

Der fünfte Band der Reihe ist wie die vorherigen ein einziges Abenteuer. Auch wenn der Anfang, meiner Meinung nach ein wenig gekürzt werden dürfte. Die Lektur des Anfangs war ein wenig langwierig. Nichts desto trotz wird man doch schon ziemlich am Anfang in ein Abenteuer mit gezogen. Was will Lord Voldemord? Was führt er im Schilde? Wieso wird Harry in die Gefühlwelt des Dunklen Lords eingelassen?
Viele Fragen, welche auftauchen und auf welche man im Verlauf des Buches die Antworten erhält.
Dieser Band antwortet auf Fragen, welche schon vorher aufgetaucht sind und uns sehr viel Licht ins Dunkel bringen.

Ich kann es nur wiederholen für alle, die die Filme schon gesehen haben. Die Bücher sind noch besser! Taucht ein, in die magische Welt von Harry Potter!

Veröffentlicht am 30.07.2018

Die wunderbare magische Welt

Harry Potter und der Feuerkelch (Harry Potter 4)
0

Dieser Band ist einer der längsten und dies auch zu Recht. Harry, Ron und Hermine erleben nicht nur ihr viertes Jahr in Hogwarts, nein, es findet auch noch ein Turnier statt. Drei Zauberer aus drei verschiedenen ...

Dieser Band ist einer der längsten und dies auch zu Recht. Harry, Ron und Hermine erleben nicht nur ihr viertes Jahr in Hogwarts, nein, es findet auch noch ein Turnier statt. Drei Zauberer aus drei verschiedenen Schulen treten gegeneinander an. Ob dies so ist, muss man schon selber lesen. Die spannenden Abenteuer rund um Harry gehen auch im vierten Band weiter.
Neben den Abenteuern, kommen nun auch Gefühle ins Spiel, welche im Teenie-Alter nunmal dazu gehören. Zauberer und Hexen sind davon nicht ausgeschlossen. Dadurch werden die verschiedenen Leben noch mehr durcheinander gewirbelt und werden noch ein bisschen komplexer als zuvor. Ist ja nicht so, als hätte die Schule es nicht schon genug in sich.

Wie in den vorherigen Rezensionen auch schon erwähnt, ist die Harry Potter Reihe sehr lesenswert. Auch wenn man die Filme schon auswendig kennt.

Veröffentlicht am 28.05.2018

Magische Wesen wo das Auge hinreicht...

Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Harry Potter 3)
0

Inhalt
Natürlich weiß Harry, dass das Zaubern in den Ferien strengstens verboten ist, und trotzdem befördert er seine schreckliche Tante mit einem Schwebezauber an die Decke. Die Konsequenz ist normalerweise: ...

Inhalt
Natürlich weiß Harry, dass das Zaubern in den Ferien strengstens verboten ist, und trotzdem befördert er seine schreckliche Tante mit einem Schwebezauber an die Decke. Die Konsequenz ist normalerweise: Schulverweis! Doch Harry wird behandelt wie ein rohes Ei. Hat es etwa damit zu tun, dass ein gefürchteter Verbrecher es auf Harry abgesehen hat? Mit Ron und Hermine versucht Harry ein Geflecht aus Verrat und Rache aufzudröseln und stößt dabei auf Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen.

Meinung
Wie die ersten zwei Bände eine sehr einfach gehaltene und anschauliche Sprache, die Spass macht zu lesen. Der Spannungsbogen ist von Anfang an steigend und hört bis zum Schluss nicht auf. Dies ist sehr gelungen.
Weiter sind die Charaktere immer noch sehr ansprechend, auch wenn Hermine mit ihrer herrischen und besserwisserischen Art ein wenig nervt.
Sonst finde ich sie alle sehr sympathisch.
Von Anfang an ist es eigentlich klar um was es geht und wie sich die Geschichte entwickeln wird. Jedoch ist am Schluss eine überraschende Wendung anzutreffen. Dies ist ein sehr gelungener Roman, den jeden in eine Richtung zieht und plötzlich ist alles wieder anders.
Verwirrend aber wunderbar gemacht!

Fazit
Sehr empfehlenswerte Buchreihe. Wer sich mit Magie, einer Zauberwelt, magischen Wesen und Abenteuern identifiziert, ist hier genau richtig!