Profilbild von niggeldi

niggeldi

Lesejury Star
offline

niggeldi ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit niggeldi über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.04.2021

Spannender dritter Band

Zara und Zoë - Die Tochter des Paten
0

Nach dem Tod ihres Vaters wollte Zoë ihre Zwillingsschwester Zara eigentlich nie wieder sehen, da sie diese für dessen Tod verantwortlich macht. Doch das Oberhaupt der korsischen Mafia, Zoës Boss, benötigt ...

Nach dem Tod ihres Vaters wollte Zoë ihre Zwillingsschwester Zara eigentlich nie wieder sehen, da sie diese für dessen Tod verantwortlich macht. Doch das Oberhaupt der korsischen Mafia, Zoës Boss, benötigt dringend ihre Hilfe - und ohne Zara kann Zoë das niemals schaffen.

Das Cover passt gut zur restlichen Reihe und der rote Tupfer auf dem schwarz-weißen Hintergrund zieht die Aufmerksamkeit auf sich.

Man ist wie bei den beiden vorherigen Bänden sofort in der Geschichte drin und der Schreibstil ist lebendig und fesselnd. Das Buch habe ich an einem Stück gelesen, da es mich nicht mehr losgelassen hat. Man erfährt noch weitere Details aus den Leben der Zwillinge und das Ende ist gekonnt eingefädelt, so mancher Charakter muss auch (leider) dran glauben.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich fand die Reihe insgesamt super spannend. 5 Sterne

Veröffentlicht am 21.04.2021

Rasanter Thriller

Mörderfinder - Die Spur der Mädchen
0

Max Bischoff hat viel Grausames als Fallanalytiker bei der Polizei erlebt und den Job deshalb hingeworfen. Stattdessen möchte er angehenden Polizisten sein Wissen an der Polizeihochschule vermitteln. Als ...

Max Bischoff hat viel Grausames als Fallanalytiker bei der Polizei erlebt und den Job deshalb hingeworfen. Stattdessen möchte er angehenden Polizisten sein Wissen an der Polizeihochschule vermitteln. Als ihn jedoch der Vater der vor sechs Jahren verschwundenen Leni Brenz aufsucht und um Hilfe bittet, kann Max nicht anders, als sich mit dem Fall zu beschäftigen. Vor allem da vor Kurzem wieder Mädchen verschwunden sind - auf die gleiche Weise...

Das Cover sieht interessant aus und weckt die Neugier auf den Inhalt.

Der Schreibstil von Arno Strobel ist wie gewohnt fesselnd und die Seiten sind nur an mir vorbei gerauscht. Der Fall birgt viele Überraschungen und die Reihe um Max hat mir sehr gefallen, daher habe ich mich sehr gefreut, als ich die Fortsetzung entdeckt habe. Die Personen sind authentisch dargestellt und man erfährt noch mehr über Max.

Ich kann das Buch nur empfehlen, aber vorher würde ich die vorherigen Bücher lesen. 5 Sterne

Veröffentlicht am 09.04.2021

Packender Thriller

Der Erlkönig
0

Die Journalistin Sandrine reist auf eine abgelegene Insel, um sich um das Erbe ihrer verstorbenen Großmutter zu kümmern. Wenige Tage darauf wird sie Blut überströmt am Strand gefunden. Im Krankenhaus gibt ...

Die Journalistin Sandrine reist auf eine abgelegene Insel, um sich um das Erbe ihrer verstorbenen Großmutter zu kümmern. Wenige Tage darauf wird sie Blut überströmt am Strand gefunden. Im Krankenhaus gibt sie nur eine wirre Geschichte von sich. Was ist wirklich auf der Insel geschehen?

Das Cover finde ich sehr schön, das saftige Rot zieht den Blick auf sich und der tote Vogel macht den Betrachter neugierig, was ihn denn im Buch erwartet.

Der Schreibstil ist fesselnd, ich habe das Buch an einem Stück gelesen. Es ist ganz anders als der Klappentext erwarten lässt und birgt viele Überraschungen in sich. Die Geschichte ist wie eine Zwiebel mit verschiedenen Schichten und mit jeder kommt mehr zum Vorschein. Mehr will ich gar nicht über die Story erzählen, lieber selbst lesen. :)

Ich hoffe, dass der Autor weiterhin so spannende Bücher schreibt und gebe 5 Sterne.

Veröffentlicht am 08.04.2021

Gelungenes Finale

Lodernde Schwingen
0

Im letzten Teil müssen sich Alina und ihre Freunde dem Dunklen endlich stellen. Der Asket, der Alina zur Heiligen ausrufen ließ, bietet seine Hilfe an, doch kann sie ihm wirklich trauen?

Das Cover gefällt ...

Im letzten Teil müssen sich Alina und ihre Freunde dem Dunklen endlich stellen. Der Asket, der Alina zur Heiligen ausrufen ließ, bietet seine Hilfe an, doch kann sie ihm wirklich trauen?

Das Cover gefällt mir wie bei den anderen Bänden der Reihe gut, der Feuervogel spielt eine tragende Rolle in der Handlung und die Farben fallen einem ins Auge.

Der Schreibstil ist wie immer flüssig und die Beschreibungen sehr lebendig. Das Buch hält einige Überraschungen für den Leser bereit, mit denen ich nicht gerechnet habe und was mir sehr gefallen hat. Das Ende ist schlüssig und es ist schade, die Reise durch die Grisha-Welt beendet zu haben. Aber die Bände um Nikolai habe ich ja noch vor mir. :)

5 Sterne.

Veröffentlicht am 31.03.2021

Spannender Auftakt in einer neuen Welt

Goldene Flammen
0

Alina und ihr bester Freund seit Kindertagen Malyen gehören der Ersten Armee des Zaren von Ravka an - sie als einfache Kartografin, er als unglaublich guter Fährtenleser. Bei einer gefährlichen Reise rettet ...

Alina und ihr bester Freund seit Kindertagen Malyen gehören der Ersten Armee des Zaren von Ravka an - sie als einfache Kartografin, er als unglaublich guter Fährtenleser. Bei einer gefährlichen Reise rettet Alina Mal auf mysteriöse Weise das Leben. Es stellt sich heraus, dass sie kein normaler Mensch, sondern eine Grisha mit großer Macht ist. Daraufhin wird sie von Mal getrennt und ins Trainingslager der Grisha gesteckt, wo sie alles lernen und nachholen muss, was sie in den letzten Jahren verpasst hat. Dabei hat der mächtigste Grisha ein Auge auf sie geworfen, der nicht nur Gutes mit Alina im Sinn hat...

Das Cover finde ich sehr schön, es macht neugierig und der Hirsch kommt auch in der Geschichte vor. Das Cover der Hardcover-Version ist zwar auch gelungen, aber zieht nicht so den Blick auf sich wie das neu gestaltete.

Der Schreibstil ist flüssig, ich bin nur so durch das Buch gerast und habe es in einem Stück gelesen. Die Welt und ihre Charaktere sind lebendig beschrieben und man fiebert richtig mit Alina mit. Am Anfang gibt es noch eine Landkarte, die einem hilft, sich in der neuen Welt zurechtzufinden. Das Buch bietet einige überraschende Wendungen und man merkt an den Namen, dass die Geschichte sich der russischen Mythologie bedient, was eine ganz besondere Atmosphäre hervorbringt.

Ich freue mich schon auf die nächsten zwei Teile und hoffe, dass sie genauso spannend sind wie dieser Band. 5 Sterne

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere