Profilbild von ohmybookness

ohmybookness

Lesejury Profi
offline

ohmybookness ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ohmybookness über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 14.09.2021

Geschichte mit Schwächen, aber trotzdem ein gutes Ende.

Bestickt mit den Tränen des Mondes (Ein Kleid aus Seide und Sternen 2)
0

Wie sehr ich Ein Kleid aus Seide und Sternen geliebt habe. Eine wunderschöne Geschichte mit starken Charakteren.
Umso mehr habe Ich mich auf Bestickt mit den Tränen des Mondes gefreut.

Im Vorfeld hatte ...

Wie sehr ich Ein Kleid aus Seide und Sternen geliebt habe. Eine wunderschöne Geschichte mit starken Charakteren.
Umso mehr habe Ich mich auf Bestickt mit den Tränen des Mondes gefreut.

Im Vorfeld hatte ich schon oft Kritik am zweiten Teil der Buchreihe gelesen. Und obwohl ich mich nicht bewusst davon habe beeinflussen lassen, kann ich nicht abstreiten, daß viele Kritikpunkte durchaus gerechtfertigt sind.

Die Geschichte startet mit einem Knall. Schon von Anfang an ist man mitten im Geschehen. Und man wird das Gefühl auch im weiteren Verlauf nicht los, daß die Handlung sehr schnell und irgendwie ruckartig vorangetrieben wird. Stellenweise hatte Ich sogar das Gefühl, es fehlten große Teile der Story, weil Zeitsprünge eingesetzt wurden, wo doch mehr Detail ganz schön gewesen wäre.

Auch das Ende fand ich überstürzt und vorschnell, nicht ganz stimmig und irgendwie schwach.

Ich hatte mir wirklich viel mehr erwartet. Und wurde leider etwas enttäuscht.
Trotzdem will ich aufgrund des ersten Teils nicht zu hart urteilen.
Obwohl es mich nicht überzeugen konnte, ist das natürlich eine subjektive Ansicht.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.09.2021

Ein Buch das seinem guten Ruf gerecht wird!

Ein Kleid aus Seide und Sternen (Ein Kleid aus Seide und Sternen 1)
0

Ich hatte im Vorfeld bereits sehr viel Gutes über das Buch gehört und gelesen. Und es wurde in so hohen Tönen gelobt, daß Ich Angst hatte, es könnte meine Erwartungen nicht mehr erfüllen. Zum Glück war ...

Ich hatte im Vorfeld bereits sehr viel Gutes über das Buch gehört und gelesen. Und es wurde in so hohen Tönen gelobt, daß Ich Angst hatte, es könnte meine Erwartungen nicht mehr erfüllen. Zum Glück war das nicht der Fall! 😊
Schon im ersten Kapitel hab ich gemerkt, wie einzigartig und besonders diese Geschichte, und die Welt in der sie spielt, ist.
Maia Tamarin ist ein unglaublich starker Charakter. Sie hat von Anfang an klare Ziele vor Augen und kämpft darum diese auch zu erreichen. Auch wenn ihre eigensinnige Art und Weise nicht immer auf Verständnis trifft.
Die Liebesgeschichte zwischen Maia und Edan hat sich zuerst wirklich toll in die Geschichte eingefügt. Aber leider rückte sie meiner Meinung nach zum Ende des Buches immer mehr in den Vordergrund und der Rest der Geschichte in den Hintergrund. Das hätte ich mir auch gerne anders gewünscht, da es so erfrischend war, daß Maia einen Mann an ihrer Seite hatte, ihn aber nicht brauchte.
Das Ende des Buchs hat mich nicht besonders überrascht, da es teilweise vorhersehbar war. Doch es war stimmig, die Ereignisse hätten tatsächlich nicht anders kommen können und es macht Lust auf mehr.

Fazit: Das Buch kann seinem guten Ruf problemlos gerecht werden. Ich war begeistert und stürze mich jetzt auf Band 2.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.09.2021

Eine unerwartet gute Reise nach Moria

Die Mächte der Moria (Die Mächte der Moria 1)
0

Durch Instagram bin Ich schon vor einer ganzen Weile auf Die Mächte der Moria von Zoraida Côrdova aufmerksam geworden. Es hat aber tatsächlich noch etwas gedauert, bis das Buch seinen Weg in meine Hände ...

Durch Instagram bin Ich schon vor einer ganzen Weile auf Die Mächte der Moria von Zoraida Côrdova aufmerksam geworden. Es hat aber tatsächlich noch etwas gedauert, bis das Buch seinen Weg in meine Hände gefunden hat.
Als es dann soweit war, konnte Ich es kaum erwarten endlich loszulesen.
Aber so einfach war es dann leider nicht.
Am Anfang ist es mir unglaublich schwer gefallen in die Geschichte einzutauchen. Der Schreibstil war für mich ungewohnt und ich muss zugeben, dass ich mit der Hauptfigur Renata überhaupt nicht warm geworden bin.
Das hat sich dann ab Kapitel 10 schlagartig geändert. Da gab es eine, für mich unerwartete, sehr schockierende Wendung und schon war ich Feuer und Flamme zu erfahren, wie es danach weitergehen würde.
Der Rest des Buchs war voller Höhen und Tiefen und hat sich dadurch wie von selbst gelesen.
Am Ende gab es dann noch einen riesigen Plot-Twist, der mich völlig überrascht hat, auch wenn es vorher einige Hinweise darauf gab.

Ich kann es jetzt kaum erwarten, das der zweite Teil veröffentlicht wird.

Fazit: Ein sehr gutes Buch, das die Mühe auf jeden Fall wert war!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere