Profilbild von ophelialaurinrose

ophelialaurinrose

aktives Lesejury-Mitglied
offline

ophelialaurinrose ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ophelialaurinrose über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 03.12.2020

Ein tolles Buch, das ich für groß und klein sehr empfehlen kann

Gregs Tagebuch 15 - Halt mal die Luft an!
0

Worum geht es?

In letzter Minute haben sich Gregs Umzugspläne in Luft aufgelöst, und es scheint, als würde er seinem besten Freund Rupert, seiner Schule und seiner Nachbarschaft noch ein bisschen erhalten ...

Worum geht es?

In letzter Minute haben sich Gregs Umzugspläne in Luft aufgelöst, und es scheint, als würde er seinem besten Freund Rupert, seiner Schule und seiner Nachbarschaft noch ein bisschen erhalten bleiben. Zum Glück! Doch Greg wäre nicht Greg, wenn er nicht schon längst neue Pläne hätte. Wir dürfen gespannt sein, was er diesmal ausheckt und welche Abenteuer der 15. Band für ihn bereithält … Eins ist sicher: Angriff auf die Lachmuskeln garantiert!

Meinung:

Ich liebe die Reihe und auch dieses Buch hat mich wieder zum Lachen gebracht. Gregs Sommerferienwahnsinn ist wie auch alle Bände davor ein supertolles Buch.

Meiner Meinung ein absolutes Lesehighlight für die ganze Familie, egal ob Kind oder Erwachsener.

Ich bin nur so durch die Seiten geflogen und es war viel zu schnell vorbei.

Das Cover passt super zum Titel und zum Inhalt der Geschichte.

Fazit:

Ein tolles Buch, das ich für groß und klein sehr empfehlen kann. Ich freue mich schon riesig auf Band 16 und kann es kaum erwarten.



5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 25.11.2020

Perfekt

The Crown Between Us. Royales Geheimnis (Die »Crown«-Dilogie 1)
0

Worum geht es?



Als Alpha von ihrem Stiefvater auf ein Eliteinternat geschickt wird, findet sie sich plötzlich in der Welt der Reichen und Schönen wider. Intrigen und Geheimnisse gehören von nun an zu ...

Worum geht es?



Als Alpha von ihrem Stiefvater auf ein Eliteinternat geschickt wird, findet sie sich plötzlich in der Welt der Reichen und Schönen wider. Intrigen und Geheimnisse gehören von nun an zu ihrem Alltag. Der charmante Aaron mit seinen smaragdgrünen Augen zieht sie sofort in den Bann, obwohl auch er zu dieser Gruppe gehört. Noch schlimmer, er ist Cousin des Thronerben und ein gnadenloser Playboy. Doch das Herz will, was das Herz will - auch wenn es brechen könnte ...

Knisternd, herzzerreißend, spannend!



Meine Meinung

„The Crown Between Us“ ist der erste NA-Roman, den ich gelesen habe.

Ich liebe Royal-Geschichten, außerdem habe ich mir damals angeschaut, wie das Cover entstanden ist, weshalb ich das Buch unbedingt lesen wollte.



Der Schreibstil ist einfach wunderschön und die Geschichte ist nicht too much, also genau richtig. Ich habe schnell in das Buch reingefunden. Was mir besonders gefallen hat, dass die Geschichte nicht so offensichtlich ist und man an machen Stellen echt überrascht wurde.



Manchmal war ich schon ein wenig sauer auf Alpha, als sie in den unpassendsten Momenten Dinge gesagt hat (haha).Ansonsten mag ich die Protagonisten sehr, außer Ferkel und ein paar sehr gemeinen Charakteren natürlich.



Fazit:

Das Buch habe ich einfach verschlungen und kann es kaum erwarten, bis Band 2 erscheint.

Ich bin glücklich mit der Entscheidung, dass das mein erster NA-Roman war, den ich gelesen habe.



5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 10.11.2020

Jahreshighlight

Morgaines Erbe
0

Worum geht es?
In dem Buch geht es um Laura, die einen Drang verspürt, hinter die Wand in einer Burg zu kommen. Als sie es endlich schafft, entdeckt sie einen jungen Mann, der ihre ganze Welt auf den Kopf ...

Worum geht es?
In dem Buch geht es um Laura, die einen Drang verspürt, hinter die Wand in einer Burg zu kommen. Als sie es endlich schafft, entdeckt sie einen jungen Mann, der ihre ganze Welt auf den Kopf stellt und ihr Dinge erzählt, die sie nie für möglich gehalten hätte.

Ein Satz, der die Geschichte meiner Meinung nach auf den Punkt bringt:
„Verbunden durch die Liebe, getrennt durch die Zeit“

Meine Meinung:
Man merkt, wie viele Gedanken sich die Autorin gemacht und geschichtliche Ereignisse mit der Geschichte verbunden hat.

Bei den meisten Fantasy Büchern ist das erste Viertel meistens nicht so spannend, da erstmal alles vorgestellt werden muss, was ich nicht schlimm finde.
Obwohl nicht viel in den ersten paar Kapiteln passiert ist, hat mich der Schreibstil in den Bann gezogen und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich bin sehr begeistert vom Schreibstil und freue mich jetzt schon auf weitere Bücher.

Ich glaube, ich hatte noch nie so wenig an Protagonisten auszusetzten.
Ich konnte mich mit vielen Handlungen identifizieren von Laura, sowie von andere Figuren.
Was mir sehr an Laura gefällt, ist, dass sie ein sehr starker Charakter ist. Obwohl es diese eine bestimmte Szene gab…(kann ich nicht erzählen, sonst würde ich Spoilern), hat sie versucht stark zu bleiben.

Fazit
Ich glaube, das Buch wird auf jeden Fall ein Jahreshighlight von mir werden. Ich freue mich schon so sehr auf den zweiten Teil.
Das Buch kann ich euch sehr ans Herz legen.

Eindeutig 5/5

Danke Tanja Neise, für dieses wunderschöne Buch.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 28.03.2021

Eine neue Welt, die man nur lieben kann und nie wieder verlassen möchte.

A Whisper of Stars
0

A whisper of stars

Liv und ihr bester Freund Finn haben sich nie zugehörig auf der Insel gefühlt. Eines Tages finden sie etwas heraus und begeben sich auf eine Reise, die Vertrauen und Glauben in Frage ...

A whisper of stars

Liv und ihr bester Freund Finn haben sich nie zugehörig auf der Insel gefühlt. Eines Tages finden sie etwas heraus und begeben sich auf eine Reise, die Vertrauen und Glauben in Frage stellt.

Meinung:
Tami Fischer konnte mich mit ihrer neuen Idee überzeugen und verzaubern. Hat man erstmal angefangen zu lesen, möchte man das Buch nicht mehr aus der Hand legen.
Die Komplexität dieser Geschichte ist unglaublich und interessant. Die Idee mit Stern und der Insel hat mir sehr gut gefallen.

Die Protagonistin Liv mag ich sehr. Sie ist mutig, zielstrebig und durchsetzungsstark. Was auf der Insel nicht gerne gesehen wird. Niemand glaubt an ihre Träume, außer Finn. Ich mag seine Entwicklung in der Geschichte sehr, denn am Anfang wirkte er schwach, doch es wird immer deutlicher, dass er viel stärker ist.
Um nicht zu spoilern… die anderen Protagonisten (die netten) mag ich auch.

Der Schreibstil hat mich gefesselt, sodass ich immer weiter lesen wollte. Für mich persönlich ist das Buch am Anfang sehr in die Länge gezogen, weshalb es länger gedauert hat, es zu lesen. Als ich aber die Hälfte erreicht hatte, wurde es sehr spannend.

Fazit:
Eine neue Welt, die man nur lieben kann und nie wieder verlassen möchte.

4,5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 17.01.2021

Ich bin von der Geschichte begeistert

Shadow Tales - Die dunkle Seite der Sonne
0

Klappentext:

Lelani hat es geschafft. Sie konnte ihre Mutter aus dem Gefängnis befreien und zurück in die Tiefen des Gitterwalds fliehen. Nichts ist mehr, wie es vorher war. Wieso hat es die Herrscherin ...

Klappentext:

Lelani hat es geschafft. Sie konnte ihre Mutter aus dem Gefängnis befreien und zurück in die Tiefen des Gitterwalds fliehen. Nichts ist mehr, wie es vorher war. Wieso hat es die Herrscherin von Vael auf Lelani und ihre Mutter abgesehen? Und für wen schlägt Lelanis Herz nun wirklich? Antworten hofft sie bei den Schattenwandlern auf Kuraigan zu finden. Als wäre das nicht schon genug, scheinen sich ihre Mond- und Sonnenmagie immer weiter zu entfachen und drohen, sie von innen heraus zu zerstören …

Meinung:

Isabell May hat es geschafft, auch beim lesen des zweiten Teil vor meinem inneren Auge eine zauberhafte, aber auch erschreckende Welt erschaffen, die unserer ähnlich ist. Eine Welt, in der Magie existiert und in der nichts ist, wie es scheint – weder die Menschen noch das, was man denkt zu wissen.

Der Aufbau der Geschichte ist flüssig und logisch und schließt genau an das Ende des ersten Teils an. Wenn man erstmal angefangen hat, zu lesen, möchte man auch nicht mehr wirklich damit aufhören, denn die Spannung steigert sich von Seite zu Seite immer mehr. Und das Ende ist genau nach meinem Geschmack gewesen (nein, mehr verrate ich nicht!).

Der Schreibstil ist sehr bildhaft und detailgenau. Der einzige Minuspunkt war für mich, dass die Szenen teilweise ein bisschen zu sehr in die Länge gezogen wurden, was ich nicht so sehr mag. Allerdings fand ich es in diesem Band nicht ganz so schlimm wie im Ersten. Dieses Mal passierte auch mehr und der Spannungsbogen wurde immer höher und steigerte sich zu einem fulminanten Finale.

Inhalt:

Die Reise geht weiter. Lelani hat zwar ihre Mutter befreien können, doch damit sind beide nun in großer Gefahr. Lelani muss nach Kureigan und die beiden Männer in ihrem Leben begleiten sie.

Haze und Kyran zeigen sich von ihrer besten Seite und man merkt, dass sie Lelani jeweils auf ihre Seite ziehen wollen, was zu einer zusätzlichen Spannung führt, während sie zu dritt haarsträubende Abenteuer bestehen müssen.

Zu den Protagonisten:

Ich finde, Lelani ist eine tolle Protagonistin, die ich in mein Herz geschlossen habe. Sie ist mutig, stark und hat ihren eigenen Kopf, aber sie ist auch einfühlsam und menschlich. Während ich mitfieberte, habe auch ich mich noch ein bisschen mehr in Kyran verliebt.

Die Gegenspielerin, High Lady Serpia, ist durchtrieben und hat alles, was ein Bösewicht braucht, um der Geschichte die passende Würze zu verleihen. Sie scheint unbesiegbar zu sein und lehrt auch den Leser das Fürchten.

Auch die anderen Charaktere waren toll beschrieben, ob high Lady Ashwind, Ziehmutter Aphra oder der tolle Schattengänger – sie alle mochte ich.

Fazit:

Der zweite Band konnte definitiv mit dem ersten mithalten und mich sogar noch mehr begeistern und beeindrucken, wie der erste.

Zusammengefasst kann ich die Reihe wirklich gut empfehlen. Ich bin von der Geschichte begeistert.

Einen halben Stern Abzug gibt es wegen der erwähnten Längen.

4,5/5

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere