Platzhalter für Profilbild

ostfriesland

Lesejury Star
offline

ostfriesland ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit ostfriesland über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.08.2022

Romantische Weihnachten

Schottische Weihnacht in Bonny Bridge
0

Evie Clark reist auf das Castle Torgorm, um dort in ihrer Eigenschaft als Gartenarchitektin, den Schlosspark zu begutachten, welcher hergerichtet werden soll. Auf dem Familienanwesen trifft sie erneut ...

Evie Clark reist auf das Castle Torgorm, um dort in ihrer Eigenschaft als Gartenarchitektin, den Schlosspark zu begutachten, welcher hergerichtet werden soll. Auf dem Familienanwesen trifft sie erneut auf Connor MacLean, einem wortkargen Bestsellerautor, mit dem sie in Edinburgh eine unschöne Begegnung erlebte.
Die Protagonisten werden liebevoll, authentisch und sympathisch, mit ihren Ecken und Kanten, facettenreich skizziert. Durch die bildhaften Beschreibungen der Örtlichkeiten entsteht die Szenerie rund um das winterliche Schottland vor dem Auge und man bekommt Lust die Koffer zu packen um die schottischen Highlands zu besuchen. Die verschiedenen Weihnachts- und Silvestertraditionen werden toll in die schlüssige Handlung eingebaut, wobei mir Charlottes Idee mit der Verteilung der Geschenke gut gefällt. Der detailreiche und flüssige Schreibstil liest sich angenehm und immer wieder gibt es Stellen zum Schmunzeln und Mitfiebern. Allerdings hätte ich mir einen Epilog gewünscht, um zu erfahren, wie es mit Evie und Connor weitergeht.
Die weihnachtliche Liebesgeschichte kann ich auf jedem Fall empfehlen.

Veröffentlicht am 23.08.2022

Cassies Cold Case

Wer mit den Toten spricht
0

Nachdem Cassie Raven von ihrer Großmutter erfährt, dass ihre Eltern nicht bei einem Autounfall ums Leben kamen, sondern ihr Vater wegen dem Mord an ihrer Mutter verurteilt wurde, begibt Sie sich auf die ...

Nachdem Cassie Raven von ihrer Großmutter erfährt, dass ihre Eltern nicht bei einem Autounfall ums Leben kamen, sondern ihr Vater wegen dem Mord an ihrer Mutter verurteilt wurde, begibt Sie sich auf die Suche nach den Hintergründen. Kann Cassie, mit Hilfe von DS Phyllida Flyte herausfinden, was damals wirklich geschah?
Die Protagonisten werden authentisch, charakterstark, lebendig, überwiegend sympathisch und facettenreich beschrieben. Die Dynamik, aber auch Harmonie, zwischen den gegensätzlichen Frauen Cassie und Phyllida wird gut dargestellt, ebenso lernt man beide besser kennen. Cassie ist dieses Mal persönlich involviert und ihr geht die Suche nach der Wahrheit sehr an die Nerven. In diesem Buch geht es vordergründig um die Empfindungen und Gefühle der Hinterbliebenen und Angehörigen, weniger um die Darstellung der Tat. Allerdings steht Cassie am Ende vor einer unglaublichen Geschichte. Wieder spielen mehrere kleinere Handlungsstränge eine Rolle, die bis zum Schluss in Zusammenhang gebracht und aufgeklärt werden. Aufgrund von unvorhergesehenen Wendungen und Perspektivwechseln bleibt es bis zum Ende spannend, aber auch nachvollziehbar. Lange Zeit konnte ich den Täter einschließlich der Motive nicht erahnen. Die interessanten Beschreibungen der Rechtsmedizin sind informativ eingearbeitet und gerade Cassies Umgang mit den „Besuchern in der Pathologie“ ist sehr einfühlsam. Der flüssige und spannende Schreibstil sorgt für ein angenehmes Lesevergnügen.
Ich fühlte mich mit dem Krimi um das ungewöhnliche Duo gut unterhalten und hoffe auf eine weitere Fortsetzung.

Veröffentlicht am 21.08.2022

Zweiter Fall

Unter dem Eis - Christopher Diecks 2
0

Christopher Diecks soll in seinem ersten eigenen Fall bei der Privatdetektei Kleemeyer herausfinden, wer die Bauunternehmerin Karin Neudorf verfolgt. Im Laufe dieser Ermittlung trifft er auf Gerrit Rust. ...

Christopher Diecks soll in seinem ersten eigenen Fall bei der Privatdetektei Kleemeyer herausfinden, wer die Bauunternehmerin Karin Neudorf verfolgt. Im Laufe dieser Ermittlung trifft er auf Gerrit Rust. Gerrit ist auf der Suche nach seiner verschwundenen Cousine Nina, die zuletzt auf einer Baustelle der Firma Neudorf gesehen wurde. Hängen diese beiden Fälle zusammen?
Die Protagonisten werden mit ihren Eigenheiten lebendig und überwiegend sympathisch dargestellt, gerade Christopher mit seiner bodenständigen und bescheidenen Art ist ein warmherziger Charakter. Die Handlung ist nachvollziehbar, ebenso bleibt der Spannungsbogen bis zum Ende durch verschiedene Wendungen erhalten. Man begleitet Christopher nicht nur auf dem Ermittlungsweg, sondern
seine persönliche Geschichte rund um seine Freundin Romy und das Verhältnis zu seinem Bruder und dessen Familie nehmen einen größeren Raum ein. Das Lokalkolorit rund um Hamburg wird bildhaft beschrieben. Der flüssige Schreibstil liest sich überwiegend angenehm, allerdings sind einige Szenen zu langatmig beschrieben.
Der Krimi bietet unterhaltsame Stunden ohne viel Blutvergießen.

Veröffentlicht am 05.08.2022

Sonnenstaat

Korallenträume und Floridaliebe
0

Julia reist für ein halbes Jahr nach Florida, um ihren Kindheitstraum wahr werden zu lassen und bei der Rettung von Korallen zu helfen. Dazu lässt sie ihre Großfamilie wehmütig in Wien zurück, aber nach ...

Julia reist für ein halbes Jahr nach Florida, um ihren Kindheitstraum wahr werden zu lassen und bei der Rettung von Korallen zu helfen. Dazu lässt sie ihre Großfamilie wehmütig in Wien zurück, aber nach ihrer Rückkehr tritt sie dort eine Stelle als Biologielehrerin an. In Florida fühlt sich Julia bei ihren Kollegen wohl. Als sie Greg, einen Drohnenentwickler, kennen lernt, knistert es bei jeder Begegnung mehr. Kann sich eine Beziehung zwischen Julia und Greg, trotz etlicher Hindernisse, entwickeln?
Die Protagonisten sind schlüssig, tiefgründig, sympathisch, mit ihren Stärken und Schwächen, sowie facettenreich angelegt. Dies gilt auch für die Nebencharaktere, welche gut in die Handlung integriert werden. Die Region rund um Florida wird anschaulich und lebendig beschrieben, so dass man am liebsten die Koffer packen und hinreisen möchte. Informationen rund um Florida werden gut in das Buch eingebunden, wie auch diverse Weisheiten. Die Geschichte wird aus wechselnder Perspektive von Julia und Greg erzählt, wodurch man Einblicke in die jeweilige Gedanken- und Gefühlswelt erhält. Der flüssige, einfühlsame und bildreiche Schreibstil liest sich angenehm und immer wieder gibt es Szenen zum Schmunzeln bzw. mitleiden.
Ich verbrachte mit der Liebesgeschichte und der Einflechtung von Reiseinformationen romantische Lesestunden.

Veröffentlicht am 25.07.2022

Fehler wurden gemacht

Some Mistakes Were Made
0

Ellis und Easton kennen sich seit ihrer Kindheit und sind unzertrennlich. Eines Tages wird Ellis nach einem Vorfall ans andere Ende des Landes zu ihrer Tante geschickt. Nun hat sie seit einem Jahr nicht ...

Ellis und Easton kennen sich seit ihrer Kindheit und sind unzertrennlich. Eines Tages wird Ellis nach einem Vorfall ans andere Ende des Landes zu ihrer Tante geschickt. Nun hat sie seit einem Jahr nicht mehr mit Easton gesprochen, aber als eine Feier seiner Familie ansteht, kehrt Ellis zurück. Was ist vor einem Jahr vorgefallen? Wie geht es Ellis mit ihrem gebrochenen Herzen?
Die Protagonisten werden schlüssig und sympathisch, mit ihren Stärken und Schwächen, interessant dargestellt. Mit Rückblicken, die vom Entstehen der Freundschaft, der Aufnahme Ellis in der Familie Albrey und bis zum Konflikt vor einem Jahr dauern, erfährt man, wie sich die Beziehung zwischen Ellis und Easton entwickelt. Dieser Konflikt wird erst spät im Buch thematisiert, wodurch ein Spannungsbogen erhalten bleibt, ebenso erleben die Beiden ein Wechselbad der Gefühle. Allerdings war mir einiges zu langatmig, anderes dagegen wurde relativ schnell abgehandelt. Im Großen und Ganzen ist die gefühlvolle Handlung nachvollziehbar, aber phasenweise sind mir die Streitereien zwischen Ellis und Easton zu viel und zu nervend. Auch wenn es junge Erwachsene sind, hätte miteinander reden etwas gebracht. Der flüssige Schreibstil liest sich angenehm.
Für mich ist dies ein gutes Buch für zwischendurch.