Profilbild von romana_reads

romana_reads

aktives Lesejury-Mitglied
offline

romana_reads ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit romana_reads über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.08.2022

Tolles Kinderbuch

Jede*r kann die Welt verändern! - Ich bin Albert Einstein
0

Albert Einstein ist einer der faszinierendsten Menschen, die jemals gelebt haben. Viele Physiker nehmen ihn heute noch als Vorbild. Das Kinderbuch versucht seine Geschichte kindgerecht zu erzählen und ...

Albert Einstein ist einer der faszinierendsten Menschen, die jemals gelebt haben. Viele Physiker nehmen ihn heute noch als Vorbild. Das Kinderbuch versucht seine Geschichte kindgerecht zu erzählen und dabei einen Appell für die Neugier und das Fragen zu setzen.
Die Illustrationen finde ich sehr schön und auch die Wortwahl macht das Buch sehr kurzweilig und interessant zu lesen. Immer wieder musste ich auch schmunzeln. Albert Einstein wird als besonders neugieriger Mensch dargestellt, der es trotz Problemen in der Schule weit gebracht hat. Das Verständnis der Mitmenschen hatte er nicht, aber trotzdem hat er es geschafft - Die Botschaft des Buches ist gut gelungen und kommt hinüber.
Fazit: Das Buch ist für Albert Einstein Fans und Kinder, die neugierig sind ein wahres Meisterwerk, das ihnen sicher viel Freude bereitet.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2022

Irland-Abenteuer zum Träumen

Der Geruch von Ginster
0

Viktoria Heinsberg schafft es in ihrem neuen Liebesroman eine wundervolle Geschichte zu erschaffen. Das Setting in Irland hat mich wirklich überzeugt und ich kam aus dem Träumen nicht mehr hinaus. Der ...

Viktoria Heinsberg schafft es in ihrem neuen Liebesroman eine wundervolle Geschichte zu erschaffen. Das Setting in Irland hat mich wirklich überzeugt und ich kam aus dem Träumen nicht mehr hinaus. Der Wanderweg, den die Autorin selbst schon gegangen ist, wurde sehr lebhaft beschrieben und hat mich in den Bann gezogen.

Rick und Rosa waren wirklich tolle, runde Charaktere, die das Buch sehr abwechslungsreich gestaltet haben. Rosa ist eine junge Studentin, die sich einen Traum erfüllt, während Nick ein bekannter Schauspieler ist, der im Alkohol sein Leben ertränkt. Beide kennen sich seit der Kindheit, treffen aber erst in Irland unerwartet wieder aufeinander.

Ein kleiner Kritikpunkt für mich ist, das die Handlung mir anfangs etwas zu repetitiv war und mich beim Lesen nicht so mitgezogen hat. Weiters war die Annäherung der Protagonisten anfangs zu geradlinig, erst nach ca. zwei Drittel des Buches gab es hier erste Probleme, was das Buch sehr spannend und interessant machte.

Fazit: Das Buch ist ein toller Roman für Zwischendurch, der zum Träumen einlädt.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.01.2023

Schöne Liebesgeschichte mit Tiefgang

BROKEN Will - Bis ich mit dir zu träumen wage
0

Das Buch "Broken Will - bis ich mit dir zu träumen wage" ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Das Buch ist aus Wills und Joshs Ich-Perspektive geschrieben und bringt somit die Gefühlswelt ...

Das Buch "Broken Will - bis ich mit dir zu träumen wage" ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Das Buch ist aus Wills und Joshs Ich-Perspektive geschrieben und bringt somit die Gefühlswelt beider Protagonist*innen näher. Obwohl dies interessant zu lesen ist, gibt es immer wieder Wiederholungen einzelner Sequenzen, wodurch der Lesefluss gestört wird. Die Perspektivenwechsel finde ich jedoch gut, da dadurch beide Ansichten gut nachvollziehbar sind.

Willow ist eine junge Frau, die bis zu ihrem 18. Geburtstag bereits viel erlebt hat. Der Umgang mit ihren Schicksalsschlägen ist durchaus bewundernswert und es macht Freude ihre Geschichte nachzuvollziehen und mit ihr Josh kennenzulernen. Nun zu ihm: Josh ist ein Traummann. Er hat alles, was man sich von einem jungen Mann wünscht. Er ist wahnsinnig einfühlsam und gibt Willow die Zeit, die sie braucht, um sich ihm anzuvertrauen.

Zur Handlung: Die Geschichte hat viel Tiefgang und so sollte man sich nicht allzu viel Action erwarten, aber dennoch schafft die Autorin Spannung zu erzeugen. Beim Lesen gibt es kaum Löcher, in denen nichts passiert und durch kleine Zeitsprünge die Spannung aufrechterhalten.

Fazit: Ein wirklich schönes, berührendes Buch, wo ich nur am Schreibstil kleine Kritik äußere. Dennoch eine große Empfehlung an alle, die etwas mit Tiefgang lesen wollen!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.12.2022

Schöner Weihnachtsroman

Ein Keks zum Verlieben
0

Der Roman ist wirklich angenehm zum Lesen. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, sodass die Seiten nur so verfliegen. In die Geschichte kann man gut einsteigen. Die Figuren empfand ich alle als ...

Der Roman ist wirklich angenehm zum Lesen. Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, sodass die Seiten nur so verfliegen. In die Geschichte kann man gut einsteigen. Die Figuren empfand ich alle als sehr angenehm und die Handlungen nachvollziehbar. Die beiden Hauptprotagonisten Sarah und Jonas sind überaus sympathisch und passen sehr gut zueinander. Sie beide haben es nicht leicht. Dennoch geht die Annäherung bis hin zur Beziehung meiner Ansicht nach sehr schnell, fast schon zu schnell.

Die Nebencharaktere in der WG sind coole Socken. Beide bringen mich mit ihrer Art zum Lachen und geben dem Roman Pepp. Durch Jonas Familie kommt noch etwas Drama hinzu, dass thematisiert wird aber auch auch nicht übermäßig wichtig ist. Generell ist die Ausgewogenheit der Charaktere gelungen.

Die Geschichte hat einen geradlinigen Handlungsverlauf, ohne große Überraschungen oder ähnliches. Leider fast schon etwas zu langweilig. Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dies eine schöne Geschichte ist, die gut zu lesen ist.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.10.2022

Schönes Herbstfeeling

Maple-Creek-Reihe, Band 1: Meet Me in Maple Creek (der SPIEGEL-Bestseller-Erfolg von Alexandra Flint)
0

Das Cover von Meet me in Maple Creek lädt wirklich zum Lesen ein. Das Herbst-Feeling beginnt bereits da und reißt während des Lesens auch nicht mehr ab. Ich finde den kleinen Ort mit dem Fest wirklich ...

Das Cover von Meet me in Maple Creek lädt wirklich zum Lesen ein. Das Herbst-Feeling beginnt bereits da und reißt während des Lesens auch nicht mehr ab. Ich finde den kleinen Ort mit dem Fest wirklich toll.
Die Geschichte beginnt mit einer Überraschung, die aber nicht wirklich Thema bleibt. Obwohl es anfangs um das Kennenlernen von Lilac und Mira geht, wird schnell Josh in den Fokus gerückt und die mögliche Liebesbeziehung ist der Vordergrund. Dadurch bleibt meiner Ansicht nach die Annäherung zwischen den Geschwistern auf der Strecke - gerade das habe ich mir von dem Buch erwartet. Leider wurde dies nicht wirklich erfüllt.
Der Schreibstil ist toll und auch den Wechsel zwischen den Ansichten der Protagonisten gefallen mir gut. Teilweise ist die Geheimniskrämerei rund um Josh zu lange und dadurch auch etwas langweilig. Ich hätte lieber früher mehr Fakten und im Laufe der Geschichte mehr Erlebnisse gelesen.
Die Protagonisten fand ich jedoch super, vor allem, wie die Clique von Mira Lilac aufgenommen hat, war wirklich schön zu sehen und auch die Gedankengänge der beiden Hauptpersonen waren gut nachvollziehbar.
Fazit: Eine nette Geschichte in einem schönen Setting, die aber leider nicht alle meiner Erwartungen erfüllt hat. Dennoch freue ich mich auf Teil 2!

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere