Profilbild von sabinegollnick

sabinegollnick

aktives Lesejury-Mitglied
offline

sabinegollnick ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sabinegollnick über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.05.2022

Schöne Geschichte, unnötige Teilung ☹

Heartless Dynasty - Der Erbe
0

"Heartless Dynasty - Der Erbe - Teil 1 (de Loughrey Imperium 1)" von K.I. Lynn
Preis TB: n.a.
Preis eBook: 6,99 € (Stand 09.05.2022)
ISBN: 978-3-7363-1839-7
Seitenanzahl: 350 Seiten lt. Verlagsangabe
Erschienen ...

"Heartless Dynasty - Der Erbe - Teil 1 (de Loughrey Imperium 1)" von K.I. Lynn
Preis TB: n.a.
Preis eBook: 6,99 € (Stand 09.05.2022)
ISBN: 978-3-7363-1839-7
Seitenanzahl: 350 Seiten lt. Verlagsangabe
Erschienen am: 01.05.2022 bei LYX.digital
====================

Vorab:
Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung. Vielen Dank an LYX, die mir das Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, was meine Meinung aber in keiner Weise beeinflusst!
====================

Klappentext:
Er regiert sein Imperium mit eiserner Hand – bis sie sein Herz erobert ...

Atticus De Loughrey ist der neue Erbe des riesigen De Loughrey-Imperiums – allerdings nur unter einer Bedingung: Er muss innerhalb eines Jahres heiraten. Da kommt ihm sein unvergesslicher One-Night-Stand mit einer Fremden gerade recht, denn Atticus kriegt Ophelia Evans nicht mehr aus dem Kopf. Und bietet ihr kurzerhand den Deal ihres Lebens an: Für zehn Millionen Dollar wird sie seine Frau und fünf Jahre lang ein Teil seiner Welt. Ihre einzige Bedingung? Keinen Sex. Doch Ophelia merkt schnell, wie schwer es ist, dem König der De Loughreys zu widerstehen …
====================

Buch-/Reihentitel & Cover:
"Heartless Dynasty - Der Erbe - Teil 1" ist der erste Teil des ersten Bandes der "de Loughrey Imperium"-Reihe. Grundsätzlich ist jeder Band in sich abgeschlossen und handelt von unterschiedlichen Personen. "Heartless Dynasty - Der Erbe - Teil 1" muss vor "Heartless Dynasty - Der Erbe - Teil 2" gelesen werden, und da die Charaktere in den Folgebänden durchaus Teil der Geschichte sind empfiehlt sich ein Lesen in korrekter Reihenfolge. Das Cover zeigt einen jungen, arroganten Mann im Anzug.
====================

Schreibstil:
"Heartless Dynasty - Der Erbe - Teil 1" wird wechselnd aus der Ich-Perspektive von Ophelia & Atticus erzählt. Der Schreibstil ist typisch K.I. Lynn – locker, leicht, flüssig und angenehm.
====================

Mein Fazit:
Ich habe schon einige Bücher von K.I. Lynn gelesen und mag ihre Mischung aus heißen Szenen und romantischen Geschichte mit Bad Boys sehr. Auch der Klappentext hat mich wirklich neugierig auf das Buch gemacht – das Cover weniger, da ich das Model inzwischen schon auf für meinen Geschmack zu vielen Covern gesehen habe.
Das Buch fängt heiß an, flaut dann aber erst mal ab. Grundsätzlich mag ich Geschichte mit Milliardären gern, ebenso Bad Boys und auch Cinderella Stories. Ich habe gut in das Buch hineinfinden können. Alles in allem hat mir dieses Buch auch gut gefallen; Atticus ist zwar ein ziemlicher Kotzbrocken, doch hier und da lassen Szenen, Gedanken und Handlungen erkennen was für ein Charakter eigentlich noch in ihm steckt, und ich bin sehr gespannt, wie er sich in Buch 2 weiterentwickeln wird. Ophelia – was für ein Name, oder?!?! – ist, aus meiner Sicht, sehr naiv für ihr Alter. Für mich ist dieser Charakter nicht ganz rund erarbeitet, aber auch bei ihr sehe ich durchaus Potenzial für Band 2.
Was mich persönlich sehr gestört hat, und das fliest auch stark in meine Bewertung dieses Buches ein, ist das "Heartless Dynasty - Der Erbe" in zwei Teile aufgeteilt wurde. Ja, das Buch wäre als Ganzes sicher länger als es das typische LYX Buch ist, da es im Original aber ein Roman ist, finde ich, hätte dies auch im Deutschen so übernommen werden sollen. Vom Ansatz her finde ich die Geschichte wirklich gut. Auch der Schreibstil von K.I. Lynn gefällt mir wieder sehr gut. Ebenso hat mich das Buch gefesselt, war spannend. Doch leider ist die Geschichte für mich nicht rund und die Bewertung für das Gesamtwerk würde wahrscheinlich besser ausfallen. Für mich 3 ½ Sterne. Eine Leseempfehlung gibt es von mir dennoch .

3 ½ von 5 ★★★

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 04.04.2022

Schöne Idee, aus meiner Sicht aber unvollständig

Magic Sparks
0

"Magic Sparks (Firebrand 1)" von Helen Harper
Preis TB: n.a.
Preis eBook: 6,99 € (Stand 04.04.2022)
Preis Hörbuch: 9,99 € (Stand 04.04.2022)
Laufzeit Hörbuch: 8 Std. 17 min. (ungekürzt)
Sprecher/in Hörbuch: ...

"Magic Sparks (Firebrand 1)" von Helen Harper
Preis TB: n.a.
Preis eBook: 6,99 € (Stand 04.04.2022)
Preis Hörbuch: 9,99 € (Stand 04.04.2022)
Laufzeit Hörbuch: 8 Std. 17 min. (ungekürzt)
Sprecher/in Hörbuch: Marylu Poolman
Seitenanzahl: 332 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-7363-1838-0
ISBN Hörbuch: 978-3-96635-286-4
Erschienen am: 01.04.2022 bei LYX.digital --- 01.04.2022 bei LYX.audio (Hörbuch)
====================

Vorab:
Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung. Vielen Dank an LYX, die mir das Buch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, was meine Meinung aber in keiner Weise beeinflusst!
====================

Klappentext:
Was bedeutet es, wenn man sich in einer Welt voller Werwölfe und Vampire seine eigenen übernatürlichen Kräfte nicht erklären kann?

Emma Ballamy ist eine junge erfolgreiche Polizistin und kurz davor Detective beim Londoner CID zu werden. Doch ihre letzte Station während ihrer Ausbildung wird ausgerechnet die Supernatural-Squad. Die Abteilung, die sich mit den übernatürlichen Bewohnern der Stadt, wie Werwölfen und Vampiren, herumschlägt, gilt allgemein als Karrieresackgasse. Und dort hört Emmas Pech nicht auf, denn während sie in ihrem ersten Fall ermittelt, wird sie selbst ermordet – und wacht zwölf Stunden später gesund und munter in der Leichenhalle wieder auf. Sie hat keine Ahnung was passiert ist, doch ihr Instinkt sagt ihr, dass sie nicht nur ihren eigenen Mord aufklären, sondern sich auch um das mysteriöse Verschwinden einiger Werwölfe kümmern muss, wenn sie Antworten finden will. Da hilft es nicht gerade, dass sich ein zwielichtig scheinender Vampir hartnäckig an ihre Fersen heftet ...
====================

Buch-/Reihentitel & Cover:
"Magic Sparks" ist Teil 1 der Firebrand Reihe. Bei der Reihe handelt es sich (nach Recherche der Titel in Originalsprache) um eine fortlaufende Geschichte, ein Lesen in der korrekten Reihenfolge ist daher absolut empfehlenswert. Das Cover zeigt zum die Towerbridge in London bei Nacht mit einer übernatürlichen Gestalt in Flammenform.
====================

Schreibstil:
"Magic Sparks" wird aus der Ich-Perspektive von Emma erzählt. Der Schreibstil ist flüssig und locker.
====================

Mein Fazit:
Um ehrlich zu sein hatte ich mir bei dem Klappentext, und auch des Genre wegens, etwas Anderes vorgestellt, was auch meine Bewertung beeinflusst. Für mich ist, zumindest dieser Teil der Reihe, kein Romantic Fantasy, sondern nur Fantasy.
Grundsätzlich mag ich sowohl Fantasy als auch Romantic Fantasy sehr gerne und habe mich daher durchaus auf dieses Buch gefreut. Die Autorin Helen Harper kannte ich bisher nicht. Was aus dem Klappentext und der Beschreibung aber auch nicht hervor ging war, dass es im Grunde eine fortlaufende Geschichte ist, auch wenn dieser Band "ein abgeschlossener Fall" ist. Aus meiner Sicht ist die Geschichte unbefriedigend unvollständig.
Der Schreibstil der Autorin ist schön locker und flüssig, und ich konnte mich problemlos in die Geschichte fallen lassen. Der Aufbau an sich gefällt mir auch immer noch sehr gut. Die Gestaltung der Charaktere finde ich ebenfalls gelungen. Jedoch finde ich plätschert die Geschichte nur so dahin, wirkliche Spannung fehlte mir leider, und wie bereits erwähnt, fehlt für mich auch ein Abschluss bzw. es sind viel zu viele Fragen offen geblieben. Da hoffe ich auf jeden Fall auf mehr Informationen in den noch folgenden Bänden der Reihe. Auch hoffe ich, dass die Romantik noch mehr zu Geltung kommen wird.
Von meiner Seite aus gibt es an dieser Stelle nur eine bedingte Leseempfehlung, da die Folgebände zum einen noch nicht erschienen sind (zumindest nicht in Deutsch), und man aus meiner Sicht zur Zufriedenheit die komplette Reihe lesen muss, oder zumindest Band 2 – das wird sich zeigen 😉 – denn auch wenn es von mir für "Magic Sparks" nur eine mäßige Bewertung gibt, möchte ich wissen, wie die Geschichte weiter geht und werde Band 2 sicher auch lesen.

3 von 5 ★★★

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 22.12.2021

Achtung: Enthält Spoiler!!!!

Cassardim 3: Jenseits der Tanzenden Nebel
0

"Cassardim - Jenseits der Tanzenden Nebel (Cassardim 3)" von Julia Dippel
Preis GB: 17,00 €
Preis eBook: 13,99 € (Stand 21.12.2021)
Preis Hörbuch: 24,95 € (Stand 21.12.2021)
Laufzeit Hörbuch: 14 Std. 0 ...

"Cassardim - Jenseits der Tanzenden Nebel (Cassardim 3)" von Julia Dippel
Preis GB: 17,00 €
Preis eBook: 13,99 € (Stand 21.12.2021)
Preis Hörbuch: 24,95 € (Stand 21.12.2021)
Laufzeit Hörbuch: 14 Std. 0 min (ungekürzt)
Sprecher/in Hörbuch: Yara Blümel
ISBN: 978-3-522-50722-6
ISBN Hörbuch: 978-3-8449-2740-5
Seitenanzahl: 464 Seiten lt. Verlagsangabe
Erschienen am: 25.11.2021 bei Planet! --- 25.11.2021 beim Hörbuch Hamburg Verlag (Hörbuch)
====================

Vorab:
Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung. Vielen Dank an den Hörbuch Hamburg Verlag, der mir das Hörbuch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, was meine Meinung aber in keiner Weise beeinflusst!
====================

Klappentext:
Der Kaiser ist tot, doch Amaias Status als Goldene Erbin ist nach wie vor umstritten. Sie steht zwischen der Tradition und einer Revolution – größer, als Cassardim sie je gesehen hat. Noár ist bemüht, sie aus der Schusslinie zu halten, aber Amaia verfolgt eigene Pläne. Sie muss das wachsende Chaos aufhalten, das von ihrem frisch vermählten Ehemann Besitz ergreift. Um ihn, Cassardim und die Menschenwelt zu retten, versammelt sie auf eigene Faust die Erben aller Reiche um sich und begibt sich mit ihnen auf die gefährliche Suche nach einem neuen Juwel der Macht. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt, an dessen Ende sie nicht nur ihre große Liebe verlieren könnte …
====================

Buch-/Reihentitel & Cover:
"Cassardim - Jenseits der Tanzenden Nebel" ist der dritte Teil der Cassardim-Trilogie. Da die Geschichte an sich in drei Teile aufgeteilt ist, ist ein Lesen in korrekter Reihenfolge notwendig. Das Cover des dritten Teils zeigt Amaia und Noár.
====================

Schreibstil:
Die Geschichte wird aus der Ich-Perspektive von Amaia geschrieben. Der Schreibstil von Julia Dippel ist auch in diesem Buch wieder wunderbar flüssig, bildlich, aber auch humorvoll.
====================

Mein Fazit:
Vorab: Diese Rezension enthält in gewisser Weise Spoiler, da ich einfach nicht drum herum komme bestimmte Details preiszugeben, um meine Meinung wirklich darlegen zu können!

Zum Hörbuch:
Yara Blümel, die Sprecherin dieses Hörbuchs, hat mir hier auch wieder genau so gut gefallen wie bei den ersten zwei Teilen. Es ist angenehm ihr zu Zuhören und es viel mir sehr leicht mich von ihr in die fantastische Welt von Cassardim entführen zu lassen.
Zur Geschichte:
:spoiler: :spoiler: :spoiler:
Lange habe ich auf Teil drei der Cassardim Reihe gewartet. Band 1 und 2 habe ich nur so verschlungen. Mit diesem Band tue ich mich echt schwer. Das liegt nicht am Schreibstil der Autorin - der ist, wie ich es von ihr gewohnt bin einfach toll. Wunderbar anschaulich, flüssig. Ich habe viel gelacht, aber auch geweint. Es liegt auch nicht an einer überzogenen oder absurden Story, natürlich lässt sich Romantic Fantasy an dieser Stelle nicht mit "normaler" Romance vergleichen und die Geschichte an sich ist toll gemacht. Die Charaktere sind toll aufgebaut, die Entwicklung der zu Beginn "kindlichen" Amaia ist sehr gut gemacht, Noár ist einfach perfekt. Ich habe das gesamte Buch über mitgefiebert und war gefangen in der tollen Fantasy Welt von Cassardim. Aber wenn ich das Ende des Buches gekannt hätte, dann hätte ich wahrscheinlich nach Band zwei aufgehört und mir ein anderes Ende ausgemalt. Es ist kein schreckliches Ende, soviel sei vorab gesagt, aber dennoch hat mich es sehr enttäuscht und für mich diese Geschichte, so wie sie aktuell endet, kaputt gemacht. Ich gehöre auch zu der Gruppe von Lesern, die hoffen, dass es doch noch einen weiteren Teil oder eine Novelle als Zusatz geben wird …
Natürlich ist dieser Standpunkt ganz persönliche Ansichtssache, aber ich bin und bleibe ein hoffnungsloser Romantiker und brauche ein kitschiges Happy End – daher von mir nur 3 von 5 Sternen!
:spoiler: :spoiler: :spoiler:

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.10.2021

Etwas schleppend, nicht typisch Gier, dennoch lebenswert

Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann
0

"Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann" von Kerstin Gier
Vorab:
Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung.
Ich danke dem Argon Verlag für das Rezensionsexemplar, das meine Meinung ...

"Vergissmeinnicht – Was man bei Licht nicht sehen kann" von Kerstin Gier


Vorab:
Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung.
Ich danke dem Argon Verlag für das Rezensionsexemplar, das meine Meinung jedoch in keiner Weise beeinflusst hat.

Buch-/Reihentitel und Cover:
"Vergissmeinnicht - Was man bei Licht nicht sehen kann" ist der erste Band der neuen Trilogie von Kerstin Gier. Das Cover ist aus meiner Sicht schön gestaltet, wenn auch etwas wirr

Schreibstil:
Das Buch ist aus den Perspektiven von Quinn und Matilda geschrieben. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig, sprachlich sehr gut.

Handlung:
Quinn ist beliebt, sportlich & absolut zufrieden mit seinem Leben, bis er bei einem „Unfall“ fast stirbt. Nach einer Zeit im Koma sitzt er im Rollstuhl und muss sich erst wieder ins Leben zurückkämpfen und es passieren komische Sachen um ihn herum.
Matilda, dessen Familie streng katholisch ist, ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, gilt in ihrer Familie aber als „das schwarze Schaf“. Mehr durch Zufall kommt es dass Matlida in die Sachen mit Quinn gezogen wird, obwohl er sieh eigentlich gar nicht leiden kann. Doch aus der Not entwickelt sich eine „fantastische“ Freundschaft …

Fazit:
Quinn war mir direkt zu Anfang sehr unsympathisch. Die Verachtung für Matilda; seine absolut arrogante Art. Matilda hingegen ist mir von Anfang an sehr sympathisch gewesen, mir tat sie allerdings auch leid. Sie wird von allen Seiten (von ihrer einen Tante und der Cousine mal abgesehen) nur schlecht behandelt, selbst von ihrer eigenen Familie. Ganz ehrlich – ICH wäre da längst abgehauen .
Ich muss gestehen, dass ich mich, vor allem zu Beginn des Buches, echt schwergetan habe. Vielleicht habe ich auch einfach etwas anderes erwartet, aber das Buch konnte mich nicht so packen wie die vorherigen Bücher der Autorin.
Aus meiner Sicht fehlt dem Buch leider der typische Humor von Kerstin Gier. Auch fehlte mir persönlich Spannung im Buch, ich habe mich ständig gefragt, wann denn nun mal was passiert - und zwar sowohl bei der Geschichte an sich als auch in der Beziehung zwischen Quinn und Matilda – von ‚unsterblich verliebt‘ konnte ich in diesem Buch noch nicht viel erkennen.
Da ich die Idee der Geschichte (die sicher auch nicht ganz neu ist) aber gut finde, mich Kerstin Gier bisher immer überzeugen konnte und ich natürlich wissen will, wie es weiter geht, freue ich dennoch auf das zweite Buch, was ich auf jeden Fall lesen werden.



3 von 5 ⭐️⭐️⭐️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.04.2022

Enttäuschend, langatmig, zu klicheebehaftet

The Lucky One - Für immer der Deine
0

"The Lucky One – Für immer der Deine" von Nicholas Sparks
Preis TB: 9,99 €
Preis eBook: 9,99 € (Stand 01.04.2022)
Preis Hörbuch: 9,95 € (Stand 01.04.2022)
Laufzeit Hörbuch: 7 Std. 31 min. (gekürzt)
Sprecher/in ...

"The Lucky One – Für immer der Deine" von Nicholas Sparks
Preis TB: 9,99 €
Preis eBook: 9,99 € (Stand 01.04.2022)
Preis Hörbuch: 9,95 € (Stand 01.04.2022)
Laufzeit Hörbuch: 7 Std. 31 min. (gekürzt)
Sprecher/in Hörbuch: Alexander Wussow
Seitenanzahl: 480 Seiten lt. Verlagsangabe
ISBN: 978-3-453-50388-5
ISBN Hörbuch: 978-3-8371-7576-9
Erschienen am: 18.05.2009 (Erstauflage) bei Heyne --- 18.05.2009 (Erstauflage) bei Random House Audio (Hörbuch)
====================

Vorab:
Rezensionen sind immer eine ganz persönliche Meinung. Vielen Dank an Random House, die mir das Hörbuch kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben, was meine Meinung aber in keiner Weise beeinflusst!
====================

Klappentext:
Kann es wirklich so etwas wie einen Glücksbringer geben? Logan Thibault würde so einen Gedanken weit von sich weisen – bis er selbst, in höchster Gefahr, das Foto einer schönen Frau findet. Er nimmt es an sich und fühlt sich von diesem Moment an auf wunderbare Weise beschützt. Unversehrt kehrt er aus dem Krieg zurück. Er macht sich auf die Suche quer durch ganz Amerika, um die Frau zu finden. Und es gelingt ihm tatsächlich: In einem kleinen Örtchen in North Carolina steht er plötzlich Elizabeth gegenüber. Um ihr nahe zu sein, lässt er sich als Aushilfe in der Hundezucht ihrer Großmutter einstellen. Und schon bald verliebt er sich hoffnungslos in Elizabeth. Sie hat jedoch große Vorbehalte gegen diesen Fremden, der sie so komisch anstarrt und sie von irgendwoher zu kennen scheint. Nur langsam öffnet sie sich ihm – und Logan beginnt zu erahnen, dass die Schatten der Vergangenheit ihre aufkeimende Liebe zerstören könnten.
====================

Buch-/Reihentitel & Cover:
"The Lucky One – Für immer der Deine" ist ein Standalone Roman. Die Erstauflage erschien bereits im Mai 2009, ebenso das gekürtzte Hörbuch. Das Buch wurde seit dem in weiteren Auflagen veröffentlicht, das Cover an das Filmplakat angepasst und zeigt in der aktuellen Form Logan & Both in einer Filmszene.
====================

Charaktere & Handlung:
Vorrangig geht es in "The Lucky One – Für immer der Deine" um die alleinerziehende Beth & Logan, am Rande auch um Clayton. Beth ist eine absolute Powerfrau die weiß was will, sich nicht einschüchtern lässt und auch weiß sich durchzusetzen. Logan ist ein ehemaliger Soldat, absolut hilfsbereit und liebeswert, jedoch auch in sich gekehrt und ein wenig verloren. Clayton ist Beth Ex-Mann und, wie sollte es anders sein: ein absoluter Arsch

Logan Thibault hat während eines Einsatzes im Irak ein Foto einer ihm unbekannten Frau gefunden und es danach ständig im Einsatz bei sich getragen. Er überlebt im Irak mehrere gefährliche Situationen und das Foto wird für ihn zu seinem Glücksbringer. Nach seinen Einsätzen fühlt er sich verloren und macht sich auf die Suche nach der unbekannten Frau. Er findet sie tatsächlich und sie verlieben sich auch ineinander. Alles könnte so schön sein – wäre da nicht Beths Ex-Mann Clayton …
====================

Schreibstil:
"The Lucky One – Für immer der Deine" wird von einem auktorialen Erzähler erzählt. Der Fokus wird dabei auf Beth, Logan und Clayton gelegt.
====================

Mein Fazit:
Hmm, was soll ich sagen. Diese Rezension fällt mir tatsächlich schwer.
Vorab, ich hatte bereits vor einiger Zeit den Film gesehen der aus diesem Roman gemacht wurde, welcher mir recht gut gefallen hat. Um so mehr habe ich mich gefreut dann auch noch das Hörbuch rezensieren zu können. Was mir direkt aufgefallen ist, ist dass es sich um eine gekürzte Fassung handelt, was ich normalerweise vermeide – aber naja, was soll ich sagen, hier war es wohl auch besser so. Die Geschichte fängt langsam, ganz langsam an und ist dann fast mit einem Moment zu Ende. Natürlich habe ich nicht wirklich den Vergleich, da ich den ungekürzten Text nicht vorliegen hatte, aber ich kann mir kaum vorstellen dass es ungekürzt besser wird.
Die Geschichte an sich hat mich angesprochen, aber an der Umsetzung hapert es für mich leider doch. Logan ist einfach nur süß, Beth wird wohl auch von allen gemocht, und Clayton natürlich nicht – diese Aufteilung ist nicht ungewöhnlich, aber die Charaktere sind aus meiner Sicht einfach nicht rund, nicht vollständig. Ich habe kaum etwas über die Charaktere erfahren, außer das offensichtliche, und das obwohl es einen auktionalen Erzähler gibt, durch den viel mehr Informationen gegeben werden könnten.
Dazu jagt ein Klischee das Nächste, teils sogar so dass ich mich gefragt habe ob dies auch nur ansatzweise auch so in Deutschland denkbar wäre. Dazu braucht die Geschichte gefühlt ewig um in Gang zu kommen, ist dafür dann aber viel zu schnell zu Ende .
Den Sprecher des Hörbuches mochte ich wirklich gern, das hat es ganz sicher noch mal ein wenig aufgewertet.
Alles in Allem für mich aber ein unterdurchschnittliches Buch, dass mich nicht gepackt hat.

2 von 5 ★★

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere