Profilbild von sasa_moon9

sasa_moon9

Lesejury Profi
offline

sasa_moon9 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit sasa_moon9 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 21.10.2020

Der tierische Sidekick stiehlt allen die Show!

Litersum
0

Magie aus Gift und Silber war letztes Jahr ein Highlight für mich gewesen, weswegen ich nicht lange überlegt hatte und mir auch Litersum angeschafft hatte. Der Klappentext klang unheimlich vielversprechend. ...

Magie aus Gift und Silber war letztes Jahr ein Highlight für mich gewesen, weswegen ich nicht lange überlegt hatte und mir auch Litersum angeschafft hatte. Der Klappentext klang unheimlich vielversprechend. Die Idee, dass unsere Protagonistin, Malou, mithilfe eines Kusses Geschichten von Autor*innen klauen kann, klang sehr außergewöhnlich und war einer der Hauptgründe, weswegen ich das Buch lesen wollte.

Zuerst das Positive: Sheldon! Ich bin zwar eher ein Hundemensch, dennoch hat sich der grimmige Kater mit stark ausgeprägtem Beschützerinstinkt in mein Herz geschlichen. Jede Szene mit ihm war einfach herzerwärmend und er war immer für ein Schmunzeln gut. Auch das Litersum und die ganze Musengeschichte fand ich sehr abwechslungsreich und erfrischend. Ich hätte gerne noch mehr Zeit in dieser Welt verbracht, denn das kam mir leider etwas zu kurz. Auch Malou und Chris mochte ich gerne.

Meine Kritikpunkte: Die Liebesgeschichte. Ich konnte mich mit Malou und Chris anfreunden und es war von Anfang an eindeutig, in welche Richtung sich die Beziehung der beiden entwickeln würde, jedoch haben sich die beiden in meinen Augen viel zu schnell voneinander angezogen gefühlt, sodass man gar nicht richtig mitfiebern konnte. Ich hätte da gerne noch eine etwas ausführlichere Entwicklung gesehen.

Außerdem hatte ich das Gefühl, dass sich in manchen Kapiteln einige Stellen gezogen haben. Die Geschichte brauchte etwas seine Zeit, um mich vollständig in seinen Bann ziehen zu können und als dann der große Showdown kam...war dieser dann schon nach wenigen Seiten vorbei. Das Potenzial war da, doch es wurde mir einfach zu schnell abgehandelt.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Litersum ein gutes Buch für zwischendurch ist. Die eigentliche Idee ist wirklich super, nur hatte ich das Gefühl, dass ein bisschen mehr Dynamik der Gesichte gut getan hätte. Dennoch mochte ich die Charaktere sehr gerne und besonders den tierischen Sidekick, weswegen ich hier sehr gute 3 Sterne vergebe,

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2020

Leider schwächer als der Vorgängerband

Mondscherben & Funkenmeer
0

Nachdem mir der 1. Band so gut gefallen hatte, musste ich mir unbedingt auch den 2. Band holen, zumal das Cover auch wirklich ein Traum ist.

Der 2. Band knüpft nahtlos an "Lichterglanz & Dunkelschatten" ...

Nachdem mir der 1. Band so gut gefallen hatte, musste ich mir unbedingt auch den 2. Band holen, zumal das Cover auch wirklich ein Traum ist.

Der 2. Band knüpft nahtlos an "Lichterglanz & Dunkelschatten" an und man wird sofort ins Geschehen geworfen. Doch schnell fiel mir auf, dass die Verfolgungsjagd etwas in den Hintergrund rückte und nun die Schlagabtausche von Finley und Erin im Vordergrund standen. Am Anfang empfand ich ihre Streitereien noch als sehr lustig, jedoch wurden mir diese im Laufe der Geschichte einfach zu fiel und haben mich von der eigentlichen Handlung sehr abgelenkt, das fand ich sehr schade.

Auch konnte mich dieser Band leider nicht so sehr fesseln, wie der 1. Band, Spannung kam für mich erst zum Ende auf und dann wurde doch alles sehr schnell abgehandelt.

Trotzdem ist es immer noch lesenswert und wenn man den 1. Band schon sehr gerne mochte, dann wird einem auch der 2. Band gefallen. Nur mir hat irgendwie etwas gefehlt, weswegen ich das Buch leider nur durchschnittlich fand. Ich vergebe 3/5 Sternen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2020

Vertraust du dem Licht oder den Schatten?

Lichterglanz & Dunkelschatten
0

"Lichterglanz und Dunkelschatten" war als Überraschungsbuch in einer Drachenbox, die ich mir bestellt hatte, enthalten. Ich hatte davor tatsächlich noch nie etwas von dem Buch gehört, geschweige denn etwas ...

"Lichterglanz und Dunkelschatten" war als Überraschungsbuch in einer Drachenbox, die ich mir bestellt hatte, enthalten. Ich hatte davor tatsächlich noch nie etwas von dem Buch gehört, geschweige denn etwas von der Autorin gelesen. Deswegen bin ich ohne Erwartungen an das Buch herangegangen und wurde positiv überrascht.

Die Idee hinter der Geschichte fand ich wirklich außergewöhnlich und habe ich so auch noch nie gelesen. Es hat unglaublich Spaß gemacht mehr über die Schatten zu erfahren, die unsere Protagonistin Erin verfolgen und was sie genau im Schilde führen. Als dann die Auflösung kam, war ich positiv überrascht und empfand die kreative Idee sehr erfrischend.

Unsere beiden Protagonisten Erin und Finley konnte ich auch ganz gut leiden. Erin ist ein absoluter Tollpatsch, aber dennoch sehr liebenswert. Finley bleibt mir hingegen ein Mysterium und ich kann immer noch nicht genau sagen, ob ich ihm vertrauen soll, dennoch mochte ich ihn aus unerklärlichen Gründen.

Einzig der Start des Buches fiel mir etwas schwer und ich hatte das Gefühl, dass sehr lange nicht wirklich viel passierte, weswegen ich mich die ersten Kapitel etwas durchkämpfen musste. Doch als die Handlung dann an Fahrt aufnahm, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen.

Ich vergebe 4 Sterne für einen guten Reihenauftakt und meine Rezension zum 2. Teil folgt auch noch!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2020

Ein toller Blick hinter die Kulissen und ein Wiedersehen mit allen liebgewonnen Charakteren

Animants Welt
0

Nachdem ich Staubchronik praktisch inhaliert hatte, habe ich mir gleich nach Beenden des Buches "Animants Welt" bestellt. Ich musste einfach noch einige Momente in der wunderbaren Welt von Staubchronik ...

Nachdem ich Staubchronik praktisch inhaliert hatte, habe ich mir gleich nach Beenden des Buches "Animants Welt" bestellt. Ich musste einfach noch einige Momente in der wunderbaren Welt von Staubchronik verweilen und wollte unbedingt mehr über die tollen Charaktere erfahren.

Und ich wurde nicht enttäuscht. Zum Einen beinhaltet das Buch viele, tolle Illustrationen und einige allgemeine Hintergründe von Lina zum Schreiben des Buches.

Ich hatte wirklich Spaß beim Lesen, die Geschichten der anderen Charaktere zu erfahren und besonders die letzte Geschichte, welche nach Staubchronik spielt konnte mein Herz erwärmen. Und wem das Ende damals bei Staubchronik zu überstürzt erschien, der wird hier den Grund erfahren wieso und vielleicht auch einige neue Informationen bekommen. Ich konnte nach diesem Band zufriedener mit dem Ende sein!

Wer Staubchronik gelesen hat, sollte unbedingt auch zu diesem Buch greifen. Es ist zwar recht kurz, aber mit ganz vielen Geschichten und Charakteren gefüllt -ihr werdet es nicht bereuen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.10.2020

Eine originelle Geschichte mit Einflüssen der griechischen Mythologie

Magie aus Gift und Silber
0

Magie aus Gift und Silber war mein erstes Buch, was ich von Lisa Rosenbecker gelesen habe und es konnte mich so sehr begeistern, dass es zu meinen Jahreshighlights wurde. Es ist eine Fantasygeschichte, ...

Magie aus Gift und Silber war mein erstes Buch, was ich von Lisa Rosenbecker gelesen habe und es konnte mich so sehr begeistern, dass es zu meinen Jahreshighlights wurde. Es ist eine Fantasygeschichte, die Einflüsse aus der griechischen Mythologie hat und mit sympathischen Charakteren besticht!

Da hätten wir zum einen die Grundidee: Diese hat mir unglaublich gut gefallen! Zwei verfeindete Kriegerinnengruppen, die beiden ihre Makel haben und man kann als Leserin nie genau sagen, wer denn nun die "Guten" und wer die "Bösen" sind, ich mag das, wenn da die Grenzen verschwimmen und nicht alles eindeutig ist.

Dazu kommen noch die sehr liebenswerten Charaktere: Rya hat mir von Anfang an gut gefallen. Ihre liebevolle, teils verträumte Art war mir sofort sympathisch und wie sie nach und nach die Menschenwelt erkundete war einfach nur schön. Auch Nick mochte ich sehr gerne. Besonders die Szenen mit den beiden haben mir viel Spaß beim Lesen bereitet, aber auch die Szenen mit der lieben Ilena haben mir gut gefallen.

Das Ende war dann doch sehr überraschend für mich und ohne hier viel zu spoilern sage ich nur, dass sich die Geschichte absolut lohnt! "Magie aus Gift und Silber" überzeugt durch eine originelle und abwechslungreiche Geschichte mit sympathischen Protagonisten und Nebencharakteren.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Story mittendrin minimale Längen beinhaltete, aber nichtsdestotrotz vergebe ich hier 4,5/5 Sternen! Ich freue mich schon auf den 2. Teil!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere