Profilbild von saskiareads

saskiareads

aktives Lesejury-Mitglied
offline

saskiareads ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit saskiareads über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.04.2020

Guter einstieg

Begin Again
0

Sein wir mal ehrlich, das Grundprinzip dieser Geschichte ist nichts wirklich Neues. Das nette Mädchen, das grade das College beginnt trifft auf den großen, bösen Badboy. In diesem Falle versuchen beide ...

Sein wir mal ehrlich, das Grundprinzip dieser Geschichte ist nichts wirklich Neues. Das nette Mädchen, das grade das College beginnt trifft auf den großen, bösen Badboy. In diesem Falle versuchen beide eine durchaus interessante Vergangenheit zu verbergen. Es gibt viele lustige Szenen, aber auch ernste, romantische Momente und nicht zu erahnende Wendungen. Die Charaktere sind allesamt wirklich liebenswert. Allerdings hätte ich mir doch ein wenig mehr Hinterrund von Kaden gewünscht. Dennoch, ein sehr gelungener Einstieg in die Reihe,

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 07.04.2020

Wunderschön

Momo - Jubiläumsausgabe
0

Ich habe das Hörbuch letztes Jahr auf Audible entdeckt. Da ich selber nicht so richtig wusste, was ich als nächstes hören sollte und Momo ohnehin auf meiner Leseliste stand dachte ich mir also „Hei, warum ...

Ich habe das Hörbuch letztes Jahr auf Audible entdeckt. Da ich selber nicht so richtig wusste, was ich als nächstes hören sollte und Momo ohnehin auf meiner Leseliste stand dachte ich mir also „Hei, warum eigentlich nicht?“.
Ich höre es zur Zeit zum zweiten mal, weil es einfach soo schön ist. Gerd Heidenreich hat mich vom ersten Satz an überzeugt. Mit seiner ruhigen tiefen Stimme gibt er den perfekten Erzähler ab. Wenn er dann aber beginnt, mit seiner Stimme zu spielen, erweckt er die Charaktere wirklich zum Leben. Auch die Geschichte an sich ist und bleibt einfach ein Meisterwerk das seinesgleichen sucht.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 18.03.2020

Ganz neue Welten

Die Stadt der Träumenden Bücher
0

Für mich war es das erste Buch, das ich von Walter Moers gelesen habe und es schlichtweg als „Fantasy“ zu bezeichnen, wäre meiner Meinung nach eine Untertreibung. Walter Moers schreibt auf einem derart ...

Für mich war es das erste Buch, das ich von Walter Moers gelesen habe und es schlichtweg als „Fantasy“ zu bezeichnen, wäre meiner Meinung nach eine Untertreibung. Walter Moers schreibt auf einem derart hohen Niveau, dass er ein ganz neues Genre damit bilden könnte, das Moers- Genre sozusagen. Ich habe noch nie erlebt, dass jemand Orte, Personen, Geräusche und Gerüche so gut beschreibt. Man hat das Gefühl, das Buch wirklich zu erleben, während es gleichzeitig den Rahmen der eigenen Vorstellungskraft mühelos zu sprengen scheint. Wer hätte nach diesem Buch nicht gerne einen Buchling zum Freund, würde nicht gerne einmal in ein Bienenbrot beißen und würde sich nicht gerne Homunkoloss Geschichte von ihm selber hören? Gleichzeitig gibt es aber auch Momente, in denen die Erlebnisse von Hildegunst so gruselig sind, dass ich mich regelrecht zwingen musste, weiterzulesen. Die Geschichte ist sehr lang, aber niemals langatmig. Immer wieder schafft Moers es, so unvorhersehbare Wendungen zu schaffen, dass man gar nicht anders kann, als das Buch zu verschlingen. Ich war am Anfang sehr skeptisch, weil es doch eine Geschichte ist, die sehr anders als alles ist, was ich bisher gelesen habe - dabei lese ich sehr viel Fantasy! Aber niemals zuvor auf so einem Niveau. Wer dieses Buch verschmäht ist selber Schuld. Für mich war es eines der schönsten, spannendsten und besondersten Bücher, die ich jemals gelesen habe.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.03.2020

Naja

Engelsnacht
0

Ich habe vor einiger Zeit den Film gesehen und mochte die Idee dahinter wirklich gerne. Allerdings war der Film aus meiner Sicht wahnsinnig schlecht, weshalb es für das Buch also eigentlich nur zwei Möglichkeiten ...

Ich habe vor einiger Zeit den Film gesehen und mochte die Idee dahinter wirklich gerne. Allerdings war der Film aus meiner Sicht wahnsinnig schlecht, weshalb es für das Buch also eigentlich nur zwei Möglichkeiten gab: entweder, das Buch ist richtig gut und der Film versaut einfach alles, oder aber das Buch ist wirklich so schlecht.
Nachdem ich es nun gelesen habe muss ich sagen, keins trifft so richtig zu, aber die Wahrheit liegt leider eher bei der letzteren Option. Die Charaktere werden uns in keiner Weise näher vorgestellt und so wirklich viel passiert auch einfach nicht. Die Geschichte hat soo viel Potenzial, das aber leider überhaupt nicht genutzt wird. Ich habe nur Teil eins gelesen und war wirklich erleichtert, als es vorbei war. Die nächsten Teile auch noch zu lesen kommt für mich erstmal nicht in Frage. Ich kann es nicht empfehlen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.02.2020

Wirklich schön

Lovely Curse, Band 1
0

Die Geschichte ist wirklich spannend und bietet einige unerwartete Wendungen. Die Erzählerin hat zunächst eine ungewöhnliche Stimme, die sie aber extrem gut einsetzt. Das Buch bietet Spannung, Romantik ...

Die Geschichte ist wirklich spannend und bietet einige unerwartete Wendungen. Die Erzählerin hat zunächst eine ungewöhnliche Stimme, die sie aber extrem gut einsetzt. Das Buch bietet Spannung, Romantik und Fantasy und natürlich gibt es auch immer wieder lustige Stellen. Das Ende ist wirklich böse, aber glücklicherweise ist Band zwei ja schon in Sicht! Eine absolute Empfehlung für alle, die auf Fantasy stehen!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere