Profilbild von schmoekereule

schmoekereule

Lesejury Profi
offline

schmoekereule ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit schmoekereule über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 29.06.2022

Leider voller Kommunikationsprobleme und kindischen Verhalten😭

Dunbridge Academy - Anyone
0

Auf den zweiten Band der "Dunbridge Academy"-Reihe war ich nach Band 1 so gespannt. Leider hat mich "Anyone" enttäuscht.🥺

In "Anyone" geht es um Tori und Sinclaire, die schon seit der 5. Klasse beste ...

Auf den zweiten Band der "Dunbridge Academy"-Reihe war ich nach Band 1 so gespannt. Leider hat mich "Anyone" enttäuscht.🥺

In "Anyone" geht es um Tori und Sinclaire, die schon seit der 5. Klasse beste Freunde sind. Mittlerweile sind sie immer noch beste Freunde, aber auch älter geworden und sich näher gekommen. Dabei kommen auch Gefühle, die nicht nur Freundschaft beinhalten ans Licht. Allerdings ist Tori mit Val, dem Rugby-Captain zusammen. Tori soll nun das Drehbuch zu dem Theaterstück Romeo und Julia schreiben. Allerdings haben Sinclaire und seine Mitschülerin Eleanor die Hauptrolle und Tori muss deren Liebesgeschichte neu erfinden...

Tori mochte ich in Band 1 echt gerne, aber hier hat mir eine Verbindung zu ihr gefehlt. Ich habe einfach nicht verstanden, warum sie überhaupt mit Valentine zusammen ist.🧐 Das wird leider auch im Laufe des Buches nicht wirklich erklärt.
Sinclair konnte ich schon eher verstehen, denn mit ihm habe ich wegen Tori's Beziehung zu Val ein wenig mitgelitten.😅
Jedoch wären mehr Szenen über die Hobbys der beiden - Bloggen und Reiten - toll gewesen, weil das eindeutig zu kurz kam.🙈

Tori und Sinclair sind beste Freunde, aber mir haben die typischen beste-Freunde-Szenen gefehlt, die man sonst bei dem Trope bekommt.😢 Auch das ständige hin und her zwischen ihnen hat mich genervt, da sie einfach nicht miteinander geredet haben. Man hätte sich so viel unnötiges Drama sparen können, wenn sie einfach ehrlich zueinander gewesen wären, anstatt Beziehung zu faken, zu lügen und den anderen zu verletzten.🤦🏼‍♀️ Manchmal wollte ich die beiden einfach nur anschreien, weil sie mich so wahnsinnig gemacht haben.😂

An der Stelle konnte ich auch nicht verstehen, warum es ein New Adult Buch ist. Die Protagonisten sind unter 18, machen typische Young Adult Erfahrungen und verhalten sich echt kindisch.😶 Bei Band 1 waren die Protagonisten deutlich reifer, weswegen es mich da nicht so gestört hat.😅

Positiv war jedoch der Schreibstil von Sarah Sprinz, denn das Buch ließ sich wunderbar weglesen. Der Humor hat alles aufgelockert und ein paar Szenen im Theater waren echt toll beschrieben. Auch die Themen Feminismus und toxische Beziehungen haben mir echt gut gefallen.💖 Nur leider hat es auch hier an Tiefe gefehlt.😬

Insgesamt bin ich leider ziemlich enttäuscht von dem Buch und kann nur 2,5/5⭐ vergeben. Hoffentlich wird der dritte Band besser, denn ich mag Olive echt gerne und der Cliffhanger am Ende war ziemlich fies.🤭

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.06.2022

Toller Reihenauftakt über PTBS mit kleinen Schwächen🥰

Remember when Dreams were born
0

"Ich dachte daran, dass ich Gefallen daran fand, nun wohl offizielles Mitglied der englischen Gemeinschaft spießiger Snobs zu sein. Dass ich es mochte, wie sie mich ansah, wenn sie glaubte, ich würde es ...

"Ich dachte daran, dass ich Gefallen daran fand, nun wohl offizielles Mitglied der englischen Gemeinschaft spießiger Snobs zu sein. Dass ich es mochte, wie sie mich ansah, wenn sie glaubte, ich würde es nicht bemerken. Und wie ich mich in diesen Blick verliebte, mit dem sie mich bedachte, wenn sie wusste, dass ihr all meine Aufmerksamkeit gehörte." [Tom, Remember when Dreams were born]

Danke liebe Anne für das tolle Paket & das Rezensionsexemplar zu" Remember when Dreams were born".💞

Es geht um Maggie, die einen schweren Unfall hatte und immer noch gegen den Nachhall der schwerwiegenden Verletzung kämpft. Dann trifft sie auf Tom, den Hotelmanager des Dandelion's Inn, der sie von Anfang an fasziniert. Die Beiden nähern sich an und Maggie hat bei dem Tom das Gefühl, nicht nur durch ihren Unfall definiert zu werden. Sie führt sich normal, wie vorher. Doch auch Tom hat ein Geheimnis und eine Vergangenheit, in der er verletzt wurde.

Maggie ist durch ihren Unfall stärker geworden. Sie kämpft, hadert, scheitert und steht wieder auf. Dadurch war sie sehr authentisch.🥰
Tom ist verständnisvoll, hilfsbereit und auch wenn Maggie ihn liebevoll als Snob begeistert, gar nicht so arrogant wie er nach außen hin wirken mag.☺️ Gerne hätte ich noch ein bisschen mehr über ihn erfahren, weil er doch ein wenig blass blieb.🙈

Die beiden verbindet von Anfang an mehr, als man glaubt. Ich mochte die Dynamik zwischen den beiden sehr. Besonders die kleinen Neckereien und die Emails fand ich toll. 🤭 Allerdings haben mir ein wenig die greifbaren Gefühle zwischen den beiden gefehlt.😅

Anne Goldberg hat einen tollen Schreibstil, der einen locker leicht durch die Geschichte führt. Manchmal hätte ich mir nur ein paar mehr Beschreibungen gewünscht, die mir bei der Orientierung gefehlt haben.😊 An einigen Stellen wird man auch etwas ohne Erklärungen und verwirrt zurückgelassen, aber das legt sich im Laufe des Buches und man bekommt die Erklärungen auf jeden Fall.🙂 Den großen Plottwist habe ich leider vorhergesehen, aber das hat ihn nicht weniger schockierend gemacht.😱

Das Buch bringt eine ungeahnte Tiefe mit sich, denn es geht um PTBS und noch so viel mehr. Das Thema wird sensibel aufgearbeitet, aber man bekommt auch die harte Realität zu spüren.❤️‍🩹 Für mich war es aber echt faszinierend. Trotzdem hätte ich mir auch an dieser Stelle mehr Emotionen gewünscht.😬

Insgesamt hat mir das Buch echt gut gefallen und ich vergebe 3,5/5⭐ und eine Empfehlung für New Adult Fans.💖 Ich freue mich auf die nächsten Bände der Reihe.😄

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.06.2022

Ergreifende Liebesgeschichte über toxische Beziehungen und das Wieder-ins-Leben-Zurückfinden❤️‍🩹

The Way I Break
0

Vielen lieben Dank an den Penguin-Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar zu "The Way I Break" von Nena Tramountani.❤️

"The Way I Break" handelt von der Sterneköchin Victoria, die aus ...

Vielen lieben Dank an den Penguin-Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar zu "The Way I Break" von Nena Tramountani.❤️

"The Way I Break" handelt von der Sterneköchin Victoria, die aus London vor ihrem manipulativen Freund nach Goldbridge flieht. Nach Goldbridge ist damals auch ihre Mutter abgehauen, als sie Tori und ihren Vater verlassen hat. Dort angekommen trifft sie in einer Bar auf Julian, dem sie betrunken ihre Identität anvertraut, obwohl diese eigentlich geheim bleiben soll. Am nächsten Tag stellt sich heraus, dass Julian der Sohn der Restaurant-Besitzer des Prisma ist, bei dem Tori unter verdecktem Namen als Kellnerin neu anfangen möchte. Also schließen die beiden einen Deal ab, bei denen sie ihm helfen soll, besser zu kochen und er behält dafür ihr Geheimnis. Doch bei ihren heimlichen Kochstunden kommen die beiden sich ungewollt näher.🤭

Victoria ist eine bewundernswerte Protagonistin. Sie ist vorsichtig und eher zurückhaltend, aber trotzdem mutig und stark.💖 Im Laufe des Buches entwickelt sie sich so toll weiter, weil sie lernt, wieder richtig zu leben.🥰
Julian passt perfekt zu Tori, da er so einfühlsam und verständnisvoll ist. Seine gelassene und hilfsbereite Art war mir schnell sympathisch.😊

Zwischen den beiden spürt man eine Verbindung von Anfang an. Die Gefühle entwickeln sich langsam, aber dafür umso intensiver durch viele kleine tolle Momente, was die Liebe zwischen den beiden noch authentischer und greifbarer macht.💞

Auch die Nebencharaktere sind mir ans Herz gewachsen und ich habe mich in der Küchen-Crew des Prisma pudelwohl gefühlt. Sowohl die Szenen im Sterne Restaurant, als auch in Goldbridge selbst waren wunderschön, denn das Setting liegt am Meer.😍

Nena Tramountani hat einen ganz ganz tollen Schreibstil, wodurch ich trotz der schweren Thematik einen super leichten Einstieg in die Geschichte hatte. Es war unmöglich, das Buch aus der Hand zu legen und zwischendrin wurde es auch richtig emotional.🥺 Im Genre New Adult gibt es einige Romane zum Thema toxische Beziehung, aber hier hat mich das ganze auf eine ganz besondere Art und Weise berührt.🥹 Lest euch aber bitte vorher die Triggerwarnung durch, denn es geht tief in die Thematik hinein und war zwischendrin schon echt hart.😅 Aber man lernt auch während des Lesens super viel über Thema und das ist super wichtig.❤️‍🩹

Insgesamt bin ich total begeistert von dem Reiheauftakt und vergebe 5/5⭐. Nun freue ich mich umso mehr auf die Fortsetzung mit Echo und Alexis, die man bereits in diesem Band kennenlernen durfte. Ganz große Empfehlung an alle New Adult Fans❣️

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 21.06.2022

Spannender High School Thriller rund um die MeToo-Bewegung

Like a good girl – Denn sie wissen, was du getan hast
0

Danke an den Cbt-Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar zu "Like a Good Girl" von Claire Eliza Bartlett.☺️

In "Like A Good Girl" geht es um den Mord an der Schülerin Emma Baines. Dieser ...

Danke an den Cbt-Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar zu "Like a Good Girl" von Claire Eliza Bartlett.☺️

In "Like A Good Girl" geht es um den Mord an der Schülerin Emma Baines. Dieser soll aufgeklärt werden und dabei gibt es drei Hauptverdächtige. Claude - die Rebellin, Avery - die Chearleaderin und Gwen - die Streberin. Aber wer von den drei Schülerin war es? Und im Laufe der Ermittlungen kommen noch ganz andere Dinge ans Licht, in denen die drei alle zusammen verstrickt sind und alte Fälle damit verbunden sind.😱

Der Jugendthriller wird aus der Sicht der drei Hauptverdächtigen erzählt. Dazu kommen noch Polizeiberichte, Tagebucheinträge, Interviews und Chatverläufe, in denen neue Hinweise ans Licht kommen.🔍 Anfangs fand ich den Aufbau ziemlich verwirrend. Hier wäre eine Erwähnung des Namens am Anfang der Kapitel hilfreich gewesen, da man meistens die Er/Sie-Perspektive bekommt.😅 Es gab zwischendrin auch ein paar Rückblenden. An diesen Stellen wären ebenfalls Orientierungshilfen wie ein Datum sinnvoll gewesen.🙈

Die drei Hauptverdächtigen sind Claude, Avery und Gwen. Die drei Schülerinnen personifizieren eigentlich jedes High School Klischee, aber je besser man sie kennenlernt, desto mehr weichen sie von dem Klischee ab.🥰
Claude ist die Rebellin und das Partygirl. Da sie schon einige Vorstrafen hat, wird sie natürlich sofort verdächtigt. Dabei mochte ich sie echt gerne, weil sie so gut wie immer ihre ehrliche Meinung gesagt hat.💖

Avery ist Cheerleader-Kapitänin und stammt aus einer reichen Familie. Anfangs fand ich sie ziemlich anstrengend, weil sie so klischeehaft gehandelt hat, aber nach einer Weile wurde sie mir immer sympathischer.😊

Gwen ist die Streberin, die mit dem Opfer um ein Stipendium konkurriert. Sie mochte ich auch ganz gerne, selbst wenn ich mich nicht immer so gut in sie hineinversetzen konnte.🙃

Während des Lesens kann man nicht anders als mitzurätseln, weil es so spannend wird. Besonders am Ende konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen.🤭
Eine Menge Tiefe kommt durch das Thema rund um die "MeToo"-Bewegung dazu.💕

Insgesamt gibt es von mir eine Empfehlung für alle Jugendthriller-Fans und 4/5⭐.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 02.05.2022

Unterhaltsames Young-Adult-Buch mit Wohlfühlfaktor und Sex-Education-Vibes🥰

Theoretisch perfekt
0

Danke an den Cbj-Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar zu "Theoretisch perfekt" von Sophie Gonzalez.💞

In "Theoretisch perfekt" geht es um Darcy, die den Spind 89 betreibt, eine anonyme ...

Danke an den Cbj-Verlag und das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar zu "Theoretisch perfekt" von Sophie Gonzalez.💞

In "Theoretisch perfekt" geht es um Darcy, die den Spind 89 betreibt, eine anonyme Anlaufstelle für Probleme im Liebesleben. Nur weiß keiner, dass Darcy dahinter steckt, bis Brougham, ein ziemlich beliebter Typ an der High School, Darcy dabei erwischt, wie sie den Spind leert. Daraufhin schließen die beiden einen Deal ab, dass Darcy ihm hilft, seine Ex-Freundin zurück zu gewinnen und dafür schweigt Brougham über Darcy Identität. Darcy will um jeden Preis unerkannt bleiben, denn sie ist heimlich in ihre beste Freundin Brooke verliebt und hat ein bisschen in Brookes Liebesleben herumgefuscht, als die sich an den Spind 89 gewandt hat. Also stimmt sie dem Deal zu und kommt damit Brougham ungewollt näher.💘

Die Idee mit dem Spind, über den man anonym Dating-Tipps bekommen kann, fand ich schon im Klappentext cool. Und die Umsetzung hat mir auch total gut gefallen.🥰 Man bekommt richtige "Sex Education" - Vibes.🤭
Darcy mochte ich als Protagonistin sehr. Sie ist super hilfsbereit und geht eher rational an viele Dinge ran, wodurch sie auch mal Fehler macht, aber dadurch bleibt sie authentisch.😊 Da Darcy in ihrer beste Freundin Brooke verliebt ist, trifft sie in Bezug auf Brooke ein paar falsche Entscheidungen, aber sie lernt auch hier daraus.🙈
Brougham fand ich ebenfalls toll und ich mochte seinen Humor total. Bei ihm versteckt sich hinter der Badboy-Fassade doch ein bisschen mehr als gedacht.💕
Zwischen Darcy und Brougham spürt man vom ersten Moment an die Chemie. Durch den Deal versprühen sie leichte Enemies-to-Lovers-Vibes und ich liebe die Schlagabtausche zwischen den beiden, die immer wieder von kurzen emotionaleren Momenten aufgebrochen werden.😍 Dabei ist Darcy ja eigentlich in ihre beste Freundin verliebt, also gibt es auf jeden Fall eine Menge Drama.🤭

Sophie Gonzales hat einen tollen Schreibstil voller Humor, sodass sich das Buch wunderbar leicht weglesen lässt. Zwischendurch war es zwar etwas vorhersehbar und klischeehaft, aber es ist eben Young Adult.😅 Allerdings wird es auch echt tiefgründig, da es wegen Darcys Bisexualität um Biphobie und weitere Themen der LGBTQ+-Community geht.☺️

Insgesamt ist "Theoretisch perfekt" also ein tolles Wohlfühlbuch im High School Setting. Von mir gibt es 4/5⭐ und eine Empfehlung.💖

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere