Profilbild von shadowgurl

shadowgurl

Lesejury Star
offline

shadowgurl ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit shadowgurl über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 12.10.2021

klare empfehlung

Baku und der weiße Elefant
0

Ein wunderschönes Buch. Ergreifend, erschreckend aber hoffnungsgebend zugleich. Meine Kinder lieben es, wollen es jetzt zum zweiten Mal hören. Ein wichtiger Teil in der Entwicklung eines Kindes, zu begreifen ...

Ein wunderschönes Buch. Ergreifend, erschreckend aber hoffnungsgebend zugleich. Meine Kinder lieben es, wollen es jetzt zum zweiten Mal hören. Ein wichtiger Teil in der Entwicklung eines Kindes, zu begreifen wie gut wir es hier haben, und dass das nicht für alle Kinder dieser Welt der Fall ist. Eine tolle und wichtige Geschichte die erzählt werden muss

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.10.2021

Ich liebe Fitzek einfach

Flugangst 7A
0

Ein spannender Thriller von Fitzek, der wirklich nicht enttäuscht.

Ich fand diesen Thriller wirklich spannend. Zwar gehört er nicht zu meinen Lieblingsbüchern Fitzeks, da Das Paket und der Heimweg ganz ...

Ein spannender Thriller von Fitzek, der wirklich nicht enttäuscht.

Ich fand diesen Thriller wirklich spannend. Zwar gehört er nicht zu meinen Lieblingsbüchern Fitzeks, da Das Paket und der Heimweg ganz vorne sind, aber für alle die einen guten Thriller lieben ist er perfekt.
Es wird wie oft aus verschiedenen Perspektiven erzählt. Bei Fitzeks Büchern gefällt mir besonders gut, dass trotz der verschiednen Perspektiven man am Ende nicht immer schlauer, sondern eher verwirrter ist.

Definitiv lesenswert

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2021

Selten den Titel eines Buches so oft im Roman gehört

Elefanten vergessen nie
0

Es war nach einer Weile fast schon absurd wie oft man diesem Sprichwort im Buch begegnete. Dennoch steckten in den Worten wahres.
Dieser Fall liegt schon eine sehr lange Zeit in der Vergangenheit zurück, ...

Es war nach einer Weile fast schon absurd wie oft man diesem Sprichwort im Buch begegnete. Dennoch steckten in den Worten wahres.
Dieser Fall liegt schon eine sehr lange Zeit in der Vergangenheit zurück, und Miss Ariadne Oliver behält recht wenn sie sagt das Elefanten nicht vergessen, bzw. in diesem Fall, dass die Menschen die zur Zeit des Geschehens in der Nähre waren und/oder die Personen gekannt haben sich noch an sie und einzelne Details erinnern.
Diese Art von Kriminalfall, wo alles in der Vergangenheit liegt gehören nicht zu meinen liebsten Romanen von Agatha Christie, aber langweilig oder gar uninteressant sind sie keineswegs.
War es nun doppelter Selbstmord, oder Mord? Dieser Fall war wirklich sehr spannend sowie an einigen Stellen unterhaltsam. Monsieur Poirot und Ariadne Oliver gehen auf getrennten Wegen auf Spurensuche, und finden inmitten aller möglichen Tratsch die Wahrheit.

Bei diesem Band muss ich sagen, dass ich recht früh das Ende erraten habe. Anders als bei den meisten Büchern Christies kam es wirklich nicht überraschend.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 30.09.2021

Ein interessantes Finale

Unearthly: Himmelsbrand
0

Die Geschichte spielt sich in diesem Band statt in der High School auf dem College ab.
Somit sind auch unsere Protagonisten Älter und reifer.
Doch diese Reife fehlte mir an einigen Stellen.
Einige Entscheidungen ...

Die Geschichte spielt sich in diesem Band statt in der High School auf dem College ab.
Somit sind auch unsere Protagonisten Älter und reifer.
Doch diese Reife fehlte mir an einigen Stellen.
Einige Entscheidungen von Clara fand ich zum teil kindisch sowie idiotisch. Sie wird als eine ganz schlaue und intelligente Frau dargestellt doch sieht man nicht viel davon.
DIe Richtung in welche diese Buch ging fand ich wirklich gut. Die ganze Beziehung zu Samjeeza, Jeffrey und Angela sowie Tucker wurden alle aufgegriffen und eingebaut.
Jedoch war das Buch an einigen Stellen zu langatmig, da sich Konflikte von den ersten beiden Bpchern wiederholten.
Mir gefiel besonders gut, wie viel wie von der Engelswelt zu sehen bekamen.
Jedoch war ich vom Ende enttäuscht. Cynthia Hand hätte diese eine Entscheidung nicht treffen soll und es einfach bei sich belassen sollen.

Sonst aber an sich ein sehr guter Abschluss

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 24.09.2021

eine schaurige Geschichte

Gruselkabinett - Box 2
0

Inhalt:London 1865: Daniel Douglas ist vom Wunsch besessen, einmal eine Nacht in einem Spukhaus zu verbringen. Durch einen Freund erfährt er von einem offenbar mehr als geeigneten Objekt: dem verfluchten ...

Inhalt:London 1865: Daniel Douglas ist vom Wunsch besessen, einmal eine Nacht in einem Spukhaus zu verbringen. Durch einen Freund erfährt er von einem offenbar mehr als geeigneten Objekt: dem verfluchten Haus in der Oxford Street. Seit Jahren blieb dort kein Mieter länger als ein paar Tage. Daniel Douglas beschließt dennoch, die Nacht in dem verfluchten Haus zu verbringen ...

Eine spannende Geschichte mit einem grausamen Hintergrund. Diese Geschichte ist sehr düster und nimmt auch im laufe der Handlung eine immer düstere Handlung an.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere