Profilbild von steffisbuchtraum

steffisbuchtraum

aktives Lesejury-Mitglied
offline

steffisbuchtraum ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit steffisbuchtraum über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 15.06.2021

Immer und für immer

Ever – Wann immer du mich berührst
0

[Wenn man Papier faltet, dann brechen die trockenen Papierfasern. Man kann es mit der Hand glätten, es sogar bügeln, aber es wird nie wieder so sein wie zuvor]

Ich wollte nur mal ein Stück reinlesen, ...

[Wenn man Papier faltet, dann brechen die trockenen Papierfasern. Man kann es mit der Hand glätten, es sogar bügeln, aber es wird nie wieder so sein wie zuvor]

Ich wollte nur mal ein Stück reinlesen, nun ja ich war plötzlich fertig. Völlig sprachlos und Verliebt.
Die Autorin lässt die Worte klingen wie Poesie.
Es ist ein wundervolles Buch, voller Traurigkeit und gleichzeitig Liebe.

Es wird aus beiden Perspektiven erzählt, es war einfach perfekt in beide Köpfe und Gefühle abzutauchen. Zu verstehen was in ihnen vorgeht.

Abbi kämpft, ist ein sehr ängstlicher Charakter. Angst vor schmerzen, Angst davor dich etwas zuzutrauen.
Und gleichzeitig wirkt sie so stark und taff. Ich habe sie geliebt.

David, der Liebe sympathische goodguy. Er hat eine wahnsinnig starke Persönlichkeit. Macht und tut. Um es perfekt zu machen. Schützt die Person die er liebt. Mit allem was er kann. Er hat sich von Anfang an in mein Herz geschlichen. Und bleibt dort auch.

Was ich richtig toll fand, ist das man kurz die Blakely Brüder trifft. Auch wenn es nur kurz ist.

Dieses Buch kann man nur Lieben. Und vor allem ins Herz schließen. Ich habe es geliebt wie die Autorin mit Worten umgegangen ist.
Der Aufbau der Liebesgeschichte war sehr packend und authentisch.
Ich freue mich schon wahnsinnig auf Davids Schwester Jane.
Sie ist echt klasse gewesen, und um kein Wort verlegen.
Leseempfehlung! <3

[ ever and ever again ]

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 31.03.2021

Wow 🤩

BECOMING
0

Dieses Mal habe ich ein etwas anderes Buch für euch. Es geht um die vor kurzem herausgekommene Version der Michelle Obama Biografie für junge Leser. Zwar bin ich selbst kein junger Leser mehr, aber ehrlich ...

Dieses Mal habe ich ein etwas anderes Buch für euch. Es geht um die vor kurzem herausgekommene Version der Michelle Obama Biografie für junge Leser. Zwar bin ich selbst kein junger Leser mehr, aber ehrlich gesagt hat mich die vollumfängliche normale Biografie immer ein wenig abgeschreckt. Und ich finde wirklich, dass das Buch für alle Altersklassen geeignet ist. Natürlich fehlt mir der Vergleich zum Original, aber mich hat das Buch nicht gelangweilt und ich hatte auch nicht das Gefühl, dass es jetzt super doll auf junge Leser zugeschnitten ist. Es ist einfach locker-entspannt zu lesen, wirklich extrem beeindruckend und irgendwie sehr motivierend. Michelle Obama ist eine außergewöhnliche Frau, die in einer außergewöhnlichen Rolle jahrelang tolle Arbeit geleistet hat. Mit ihrem Buch jetzt erzählt sie ihre Geschichte (das Buch unterscheidet zwischen ihrer Kindheit, Erwachsenenzeit und der Zeit im weißen Haus) und gibt nie dagewesene Einblicke in den Kopf und das Herz einer Frau, die viel erreichen wollte, aber sich selbst dabei nie verlieren wollte. Ich habe mich an so vielen Stellen von ihr angesprochen gefühlt und habe eine überraschende Energie mit aus dem Buch genommen, denn Michelle Obama gibt einem wirklich das Gefühl, alles schaffen zu können. Es ist ein Buch für alle, die sich für sie interessieren, aber auch für alle, die ein wenig Einblicke in das politische Leben der USA haben wollen. Wirklich ein richtiges Highlight!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 14.03.2021

Wow

What if we Stay
0

Ich habe What if we drown ja wirklich geliebt und war so gespannt, ob What if we stay da mithalten kann. Was soll ich sagen? Es war sogar noch besser und ich habe es geliebt. Ich konnte die Geschichte ...

Ich habe What if we drown ja wirklich geliebt und war so gespannt, ob What if we stay da mithalten kann. Was soll ich sagen? Es war sogar noch besser und ich habe es geliebt. Ich konnte die Geschichte um Amber und Emmett gar nicht mehr aus der Hand legen, auch wenn Amber es mir am Anfang etwas schwer gemacht hat, sie zu mögen. Sie ist anfangs etwas fies und ist mir echt auf den Keks gegangen, aber ganz schnell kann man hinter ihre Fassade blicken und dahinter steht nicht nur eine traurige Vergangenheit, sondern auch viel Schmerz, den sie zu verbergen versucht. Sarah Sprinz hat diese ganze Geschichte wirklich toll aufgebaut und es hat mich sehr gerührt. Manchmal gibt es aber auch witzige Momente und starke Momente mit den Freunden. Eine wirklich tolle Mischung, die man schnell ins Herz schließt. Emmett ist auf jedes Fall pures Bookboyfriend-Material. Er ist so süß, sehr liebevoll und fürsorglich und gibt sich allergrößte Mühe. Man kann ihn nur lieben. Manchmal geht er neben Amber ein wenig unter, aber das fand ich nicht so schlimm. Das Buch ist auf jeden Fall eine richtig schöne, ergreifende Geschichte, die man einfach nur lieben kann. Ich freue mich schon so sehr auf Band 3.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 09.02.2021

Reichen fünf Minuten um sich zu verlieben?

Between Your Words
0



Mir fehlen die Worte zu dem Buch.
Es ist grandios. Ich hätte niemals gedacht, dass ständig Taschentücher gebraucht wurden, aber es ist eine unglaublich emotionale Geschichte.
Die Autorin hat eine wundervoll-traurige ...



Mir fehlen die Worte zu dem Buch.
Es ist grandios. Ich hätte niemals gedacht, dass ständig Taschentücher gebraucht wurden, aber es ist eine unglaublich emotionale Geschichte.
Die Autorin hat eine wundervoll-traurige aber gleichzeitig hoffnungsvolle Geschichte erschaffen.

Der Schreibstil zieht einen sofort in ihren Bann. Es lässt sich schön und leicht lesen. Die Charaktere sind unglaublich liebevoll und emotional erschaffen worden.
Das Buch wurde von beiden charakterseiten geschrieben. Das man ein sehr schönen Einblick von den Gedanken bekommt.

Es ist so traurig, man hat nur 5 Minuten in seinem Leben, bevor es weg ist. Und man startet von vorn, dass ist nach dem Unfall die tragische Geschichte von Thea. Die von Anfang an in mein Herz gewandert ist.
Sie gibt nicht auf, kämpft obwohl ihr keine Zeit bleibt. Sie ist Künstlerin und drückt sich, wie sie kann in Gemälden aus.
Jedes Mal hätte ich heulen können als Sie wieder neu gestartet wurde. Sie lebt in einem Sanatorium, mit Hilfe, bei Abläufen, und den "normalen alltäglichen Dingen" wie zb Zähne putzen. Sie lernt alles neu, und gleichzeitig ist wieder alles weg.
Aber auch Jim, mit einer Vergangenheit die man niemand wünscht ist ängstlich, in sich gekehrt, und trotzdem so voller Mut und Selbstlosigkeit.
Auch er kämpft gegen seine Dämonen und einem Sprachfehler.
Er fängt in dem Sanatorium an, lernt Thea kennen, er wirkt sofort fasziniert von ihr. Und sieht Hoffnung, wo andere sie nicht sehen.
Er kämpft Tag täglich für sie.

Dieses Buch wurde in 3 Abschnitte geteilt, und es hätte nicht besser sein können.
Hoffnung, Schmerz, Traurigkeit und liebe treffen zusammen wie ein Tsunami. Und man bangt in jeder einzelnen Seite. Es ist ein wundervoll emotionales Buch.
Ich habe mich immer schwer getan mit den Büchern von der Autorin.
Aber Between your words ist ein wundervolles Buch.
Und bekommt eine Klare Leseempfehlung

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 06.12.2020

Sprachlos ❤️

Wie die Stille vor dem Fall. Zweites Buch
0


Die Achterbahnfahrt der Gefühle ging direkt weiter.

[ wenn Du mich bittest zu bleiben,
Werde ich bleiben.
Wenn du mich bittest zu gehen,
Werde ich noch länger bleiben. ]

Landon mein armer gebrochener ...


Die Achterbahnfahrt der Gefühle ging direkt weiter.

[ wenn Du mich bittest zu bleiben,
Werde ich bleiben.
Wenn du mich bittest zu gehen,
Werde ich noch länger bleiben. ]

Landon mein armer gebrochener Held. Seine Geschichte ist einfach als wenn die Welt still stehen bleibt. Obwohl ich ihn in dem Teil hätte echt manchmal erschlagen können. In diesen Teil musste ich leicht fluchen über ihn.
Dieser Mann,
Hat versucht immer das richtige zu machen. Leider kam meist bzw öfter das völlige Gegenteil dabei rum. Ich habe mit ihm wieder mitgelitten ohne Ende. Aber auch das ein oder andere lachen kam zum Vorschein.
Er ist und bleibt ein Mensch den man nur lieben kann. Und im Herzen ist er eh fest verankert.
Shay hat sich zu einer unglaublichen jungen Frau entwickelt. Mit einem Herzen aus purem Gold.
Leider spielt das Schicksal ihr nicht unbedingt in die Hände. Und sie leidet, selbst das es mir das Herz bricht.
Sie hat Angst, panische Angst vor der Liebe. Und bevor etwas zu nahe kommt, nimmt sie Abstand, sucht die kleinen Fehler. Damit sie bloß nichts fühlt.
Mima ihre Oma,
Ist der pure Zucker.
Manche Sprüche von ihr an Shay, gingen mir tief unter die Haut.

Ich liebe es,
Ich liebe die Emotionen,
Ich liebe die Dramatik,
Ich konnte jedes Gefühl sprühen, ob es die Trauer war, die pure Verzweiflung, oder auch die aufrichtige Liebe zwischen ihnen.
Zwischendurch hat man so lockere Sprüche gelesen. Das man Tränen lachen musste.

Diese Diologie ist für mich das beste was ich je gelesen habe von ihr. Ich liebe all ihre Bücher. Jedes einzelne, aber das? - ich weiß nicht wie ich es verarbeiten soll, mein Kopf ist so voll. Und ich werde niemals die Worte finden. Um es nur annähernd zu beschreiben. Große Liebe!

[ Ich habe nie aufgehört,
Doch zu vermissen.
Ich habe nie aufgehört,
Von dir zu Träumen.
Ich habe nie aufgehört,
Mich nach dir zu sehnen.
Und ich habe nie aufgehört,
Dich zu Lieben ]

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere