Platzhalter für Profilbild

steffy252

aktives Lesejury-Mitglied
offline

steffy252 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit steffy252 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 17.07.2022

Unvorhersehbares Ende

Das Letzte, was du hörst
0

Das Letzte, was du hörst ist ein spannender Thriller, der einen bis zur letzten Seite im Ungewissen lässt und dadurch nie die Spannung verliert. Ich habe mich sehr auf den neuesten Roman von Andreas Winkelmann ...

Das Letzte, was du hörst ist ein spannender Thriller, der einen bis zur letzten Seite im Ungewissen lässt und dadurch nie die Spannung verliert. Ich habe mich sehr auf den neuesten Roman von Andreas Winkelmann gefreut und wurde definitiv nicht enttäuscht. Das Cover ist einfach gehalten und spricht mich sehr an. Ein spannender Thriller braucht keine Ablenkung durch ein aufregendes Cover.
Es geht um ein sehr aktuelles Thema - Podcasts und Influencer. Das ist schon mal ein spannendes Element, weil es aktuell ist und ich bis dahin noch kein Buch mit diesem Inhalt gelesen habe. Der Schreibstil ist angenehm und die Charaktere werden so beschrieben, dass man sich hervorragend in ihre Gedankenwelt hineinfühlen kann. Ich konnte das Buch gerade gegen Ende nicht mehr aus der Hand legen und gebe daher eine klare Kauf- und Leseempfehlung.

Veröffentlicht am 31.05.2022

Spannung von Anfang bis Ende

Freunde. Für immer.
0

Freunde. Für Immer. war mein erster Thriller von Kimberly McCreight und er hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es war spannend ab der ersten Seite und ich hab das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen. ...

Freunde. Für Immer. war mein erster Thriller von Kimberly McCreight und er hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es war spannend ab der ersten Seite und ich hab das Buch innerhalb von zwei Tagen verschlungen. Man konnte es wirklich nicht mehr aus der Hand legen.

Der Schreibstil ist angenehm und lässt einen nur so durch die Seiten fliegen. Die Protagonisten waren in diesem Buch irgendwie alle nicht sonderlich sympathisch, aber es ist ja ein Thriller und musste auf Grund der Geschichte so sein. Eine Gruppe von verzogenen reichen Freunden, die kein Gefühl für Recht und Moral haben.

Das Ende fand ich absolut überraschend und ich liebe es, wenn man bis zur letzten Seite keine Ahnung hat, was genau passiert ist oder wer der Täter ist. Manchmal hatte ich eine Ahnung, aber am Ende kam doch alles anders. Wirklich eine spannende Wendung! Ich kann das Buch nur empfehlen.

Veröffentlicht am 03.07.2022

Schaurige Stimmung ab der ersten Seite

Nur du und ich
0

Der Thriller Nur du und ich handelt von Steven, einem bekannten, wohlhabenden Professor, und seiner Freundin, der deutlich jüngeren Studentin Ellie. Beide wollen ein romantisches Wochenende miteinander ...

Der Thriller Nur du und ich handelt von Steven, einem bekannten, wohlhabenden Professor, und seiner Freundin, der deutlich jüngeren Studentin Ellie. Beide wollen ein romantisches Wochenende miteinander verbringen, aber beide sind nicht die, die sie vorgeben zu sein.

Das Cover vom Buch finde ich sehr ansprechend gestaltet. Das dunkle blau kombiniert mit neongelb ist ein echter Hingucker im Bücherregal.

Die Geschichte hinterlasst ab der ersten Seite eine unangenehme Grundstimmung beim Leser. Die Bedrohung wird sehr gut vermittelt und die Spannungen zwischen den Protagonisten sind förmlich greifbar. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Ellie und Steven erzählt. Es wird relativ schnell klar woher die Bedrohung kommt, aber der Leser bleibt bis zum Ende im unklaren, wer denn nun letztendlich stirbt. Der Schreibstil ist angenehm und das Buch lässt sich leicht lesen. Eine gute Wahl für alle, die das Katz und Maus Spiel lieben.

Veröffentlicht am 07.06.2022

Erschreckende Abgründe

Oxen. Noctis
0

Oxen. Noctis war für mich das erste Buch der Serie von Jens Henrik Jensen. Auch wenn es sicherlich von Vorteil sein dürfte die Vorgänger zu kennen, hatte ich keine Probleme mich in die Geschichte einzufinden. ...

Oxen. Noctis war für mich das erste Buch der Serie von Jens Henrik Jensen. Auch wenn es sicherlich von Vorteil sein dürfte die Vorgänger zu kennen, hatte ich keine Probleme mich in die Geschichte einzufinden.

In Oxen. Noctis wird der Veteran Niels Oxen als Berater des PET engagiert um bei den Ermittlungen rund um acht Morde, alles Kriegsveteranen, mitzuhelfen.

Die Geschichte wird super spannend erzählt, die Ermittler sind professionell aber trotzdem sympathisch und die Geschichte wirkt gut recherchiert und schlüssig. Obwohl das Buch recht dick ist, kam zu keiner Zeit Langeweile auf. Das einzige was mich ein wenig gestört hat - warum fließen ständig englische Wörter oder Sätze ein? Es geht doch um Dänen und nicht um Engländer oder Amerikaner. Aber sei es drum, das Buch ist trotzdem super! Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Veröffentlicht am 24.05.2022

Anders und sehr gut geschrieben

Der zweite Sohn
0

Mit hat der Thriller „Der zweite Sohn” von Loraine Peck sehr gut gefallen.
Gleich vorweg muss ich allerdings sagen, dass es sich für mich nicht wie ein Thriller gelesen hat. Das hat der Lesefreude allerdings ...

Mit hat der Thriller „Der zweite Sohn” von Loraine Peck sehr gut gefallen.
Gleich vorweg muss ich allerdings sagen, dass es sich für mich nicht wie ein Thriller gelesen hat. Das hat der Lesefreude allerdings keinen Abbruch getan.

In dem Buch geht es um den Kroaten Johnny, seine australische Frau Amy und rivalisierende Banden, allen voran die Kroaten und die Serben. Nachdem Johnny’s Bruder Ivan getötet wurde, geht es um die Auflösung des Mordes, Rache und Familienkonflikte.

Mit hat der Schreibstil sehr gut gefallen. Es wird aus der Sicht von Amy und Johnny geschrieben. Der Leser erfährt viel über die Protagonisten und die inneren Kämpfe, die sie miteinander austragen. Die Geschichte nimmt gegen Ende so richtig Spannung auf und man mag das Buch zeitweise gar nicht mehr aus der Hand legen. Eine erfrischend andere Geschichte mit einem tollen und überraschenden Ende.