Profilbild von tansmariechen

tansmariechen

Lesejury Star
online

tansmariechen ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit tansmariechen über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 26.11.2022

Fesselnd, Atemraubend, Exzellent!

Blutmond (Ein Harry-Hole-Krimi 13)
1

Harry Hole hat mit allem abgeschlossen. Gestrandet in Los Angeles säuft er sich fast zu Tode. Bis Kommissarin Katrine Bratt ihn angeblich anfordert. Der tatverdächtige Immobilienmakler bietet Harry Hole ...

Harry Hole hat mit allem abgeschlossen. Gestrandet in Los Angeles säuft er sich fast zu Tode. Bis Kommissarin Katrine Bratt ihn angeblich anfordert. Der tatverdächtige Immobilienmakler bietet Harry Hole ein Vermögen, damit er privat für ihn ermittelt. Hole sucht sich dafür ein Team, bestehen aus einem mit Kokain dealenden Jugendfreund, einem korrupten Polizisten und einem schwerkranken Psychologen...
Den Kriminalroman Blutmond hat Jo Nesbo am 24. November 2022 gemeinsam mit dem Verlag ullstein herausgebracht. Das dunkle gehaltene Cover mit dem blutrotem Mond paßt hervorragend in das Genre und zur Geschichte. Es handelt sich um den 13. Fall mit Harry Hole. Er kann ohne Vorkenntnisse gelesen werden. Wer den ganzen Charme der Reihe genießen möchte, liest die Fälle lieber in der richtigen Reihenfolge.
Ganz ehrlich: Bei diesem Klappentext hätte ich das Buch gleich wieder in das Regal gestellt. Wäre es nicht von Jo Nesbo. Von Jo Nesbo habe ich bisher alle Thriller mit Harry Hole gelesen und bisher waren alle zwischen sehr gut und ausgezeichnet. Dieser hier, der toppt sie alle. Jo Nesbo ist in Bestform.
Einmal mit dem Thriller gestartet, fiel es mir schwer, Buch wieder aus der Hand zu legen. Den Schreibstil von Jo Nesbo kann ich nur als magisch bezeichnen. Denn ein paar Sätze reichen aus, um meinen Geist nach Los Angeles an die Seite von Harry Hole zu versetzen.
Vom Beginn bis zum Ende wechseln sich ruhige, mitreißende und beinahe atemlose Sequenzen ab. Die Geschichte ist in allen Bereichen zu jeder Zeit spannend. Zwischendurch überrascht der Autor mit einer von mir unerwarteten Entwicklung.
Die Haupt- und Nebenfiguren sind ausreichend beschrieben. In sich agieren sie logisch, was sie lebendig werden lässt. Privat und geschäftlich sind sie miteinander verbunden und wenn es darauf ankommt, können sie sich auf einander verlassen. Meine Lieblingsfigur, der schwer krebskranke Psychologe, hat mich wieder einmal schwer beeindruckt.
Mit diesem Thriller habe ich ein paar fesselnde Lesestunde ab vom Alltag verbracht und empfehle Blutmond von Jo Nesbo gerne all denen Lesern weiter, die Lust auf richtig gute Unterhaltung aus Skandinavien haben.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 23.11.2022

Fesselnd, Mitreißend, Exzellent

Der eiserne Herzog
8

Die Krone Englands. Und zwei Männer, die um sie kämpfen. Guilhelm, Herzog der Normandie, hatte es als Kind nicht leicht. Nur dank der Hilfe seiner Getreuen konnte er die Verfolgung seiner Widersacher überleben. ...

Die Krone Englands. Und zwei Männer, die um sie kämpfen. Guilhelm, Herzog der Normandie, hatte es als Kind nicht leicht. Nur dank der Hilfe seiner Getreuen konnte er die Verfolgung seiner Widersacher überleben. Als er Matilda kennenlernt, denkt er, er ist am Ziel seiner Träume. Dann erklärt sein Onkel, der amtierende König von England, ihn zu seinem Thronerben. Nur Matilda hat große Bedenken. Denn Guilhelm hat einen erbitterten Rivalen: Harold Godwinson, dessen Familie ebenfalls Anspruch auf den Thron erhebt...

Den historischen Roman Der eiserne Herzog hat Ulf Schiewe gemeinsam mit dem Verlag Lübbe im Oktober 2022 herausgebracht. Das Cover ist perfekt zur Geschichte und zum Genre gestaltet.

Mit nur wenigen Sätzen ist es dem Autor gelungen, meinen Geist in seinen Bann zu ziehen. Es hat mir viel Freude bereitet, diesem lockeren und bildhaften Schreibstil zu folgen. Ehe ich mich versah, konnte ich die wunderbar beschriebenen Landschaften mit meinen eigenen Augen sehen. Als sehr gelungen habe ich die Beschreibungen der beiden Hauptfiguren empfunden. Lesend lernen wir den Herzog Guilhelm der Normandie und Earl Harold Godwinson ausgiebig kennen. Ihre Stärken, ihre Schwächen, ihre Lieben. Und ich gestehe, mir sind sie beide ans Herz gewachsen, jeder auf seine Art. Ich habe mit ihnen gelebt, gelitten und gekämpft, gehofft, gewonnen und verloren. Ulf Schiewe schafft mit diesem Roman das fast Unmögliche: Er erzählt diese Geschichte um den Kampf der Krone Englands mit einem unglaublichen Maß: Spannende Sequenzen wechseln sich mit ruhigen ab. Wir folgen den Protagonisten bei ihren Reisen und Vorbereitungen ebenso, wie wir daheim bei ihren Familien sind. Wir bereiten uns lesend mit ihnen auf die Kämpfe vor, folgen ihren Strategien und beobachten ihre Schlacht, die so exzellent beschrieben ist, dass sich ihre Grausamkeiten gut lesen lassen ohne an Bedeutung, Schrecken und Wirkung zu verlieren. Von der ersten bis zu letzten Seite habe ich diese Erzählung unglaublich spannend gefunden. Einmal damit begonnen, konnte ich sie nicht mehr aus der Hand legen. Ganz nebenbei hatte ich noch ein wenig Nachhilfe in englischer Geschichte.

Mit diesem Buch habe ich ein paar wunderbar unterhaltsame Stunden verbracht. Ulf Schiewe hat mit einer geschickten Mischung aus menschlicher Liebe, gelebter Politik und mittelalterlicher Geschichte einen fesselnden Roman geschrieben, der den Kampf um die Krone Englands so lebendig erscheinen lässt, als wäre sie eben erst geschehen. Dieses rundum gelungene Werk empfehle ich gerne uneingeschränkt allen weiter, die spannende Unterhaltung lieben. Für mich ist es ein kleines Kunstwerk.

  • Einzelne Kategorien
  • Handlung
  • Erzählstil
  • Charaktere
  • Cover
  • Atmosphäre
Veröffentlicht am 14.11.2022

Spannend, Mitreißend, Amüsant!

Tod auf der Kokerei
1

Auf der Zeche Zollverein treibt eine Tote im Wasser des Werksschwimmbads. Bei der Toten handelt es sich um die Tochter von Hartmut Lautenschläger, einem alten Freund von Frederike. Die Polizei geht von ...

Auf der Zeche Zollverein treibt eine Tote im Wasser des Werksschwimmbads. Bei der Toten handelt es sich um die Tochter von Hartmut Lautenschläger, einem alten Freund von Frederike. Die Polizei geht von Selbstmord aus. Doch Frederike ist sich nicht sicher, ob es sich nicht doch um einen Mord handelt und beginnt zu ermitteln. Je mehr sie sich mit der Vergangenheit des Opfers beschäftigt, desto überzeugter ist sie, dass kein Selbstmord war...
Den Kriminalroman Tod auf der Kokerei hat Thomas Salzmann am 20. Oktober 2022 gemeinsam mit dem Verlag emons herausgebracht. Das Cover passt hervorragend in das Genre. Der Titel und der Name des Autors sind gut lesbar. Es handelt sich um den 3. Band mit der Ex-Hauptkommissarin Frederike Stier. Er ist ohne Vorkenntnisse aus den früheren Bänden gut lesbar.
Mit seinem lockeren und leichten Schreibstil hat Thomas Salzmann meinen Geist gleich in seinen Bann gezogen. Nach nur wenigen Sätzen habe ich mich an der Seite von Frederike eingefunden und an ihrer Seite ermittelt. Im ersten Abschnitt finden sich kurze Rückblicke, so dass neue Leser sich Frederike gut vorstellen können. Sie und die anderen Protagonisten sind ausreichend beschrieben, so konnte ich sie mir beim Lesen gut vorstellen. In ihren Persönlichkeiten handeln sie logisch und nachvollziehbar, das lässt sie lebendig werden.
Sehr gelungen empfinde ich das eingesetzte Maß an Lokalkolorit. Die Umgebung ist gut beschrieben und mir ist sofort klar: Ich bin im Pott. Zu meiner großen Freude finden viele Ermittlungen von Frederike in einem Fitnessstudio statt. Diese Passagen haben mich häufig schmunzeln lassen. Da ich seit vielen Jahren regelmäßig in verschiedenen Studios trainiere, kann ich hier mit einem guten Gewissen bestätigen, dass alle hier beschriebenen Situationen so oder so ähnlich regelmäßig in Fitnessstudios vorkommen.
Der Krimi selbst ist logisch aufgebaut. Frederikes Ermittlungsansätzen sind alle nachvollziehbar. An der richtigen Stelle überrascht der Autor mit einer unerwarteten Wendung und am Ende sind meine Fragen geklärt. Mit diesem Buch habe ich viele spannende Lesestunden verbracht. Es hat mir viel Spaß gemacht.
Thomas Salzmann hat mit Tod auf der Kokerei einen sehr unterhaltsamen Regionalkrimi aus dem Pott auf den Büchermarkt gebracht. Er lässt den Leser miträtseln, mitfiebern und schmunzeln. Von mir eine klare Leseempfehlung.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 03.11.2022

Spannend, Fesselnd, Furchterregend!

Tief am Grund des Sees
1

Ein Familie verschwindet. Spurlos. Zeitgleich wird Sitos Kollegin Christine im Internet massiv bedroht. Noch ahnt Sito nicht, dass beide Vorkommnisse miteinander zu tun haben. In seinen Ermittlungen gerät ...

Ein Familie verschwindet. Spurlos. Zeitgleich wird Sitos Kollegin Christine im Internet massiv bedroht. Noch ahnt Sito nicht, dass beide Vorkommnisse miteinander zu tun haben. In seinen Ermittlungen gerät er schnell an rechtliche Grenzen und es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit...
Den Kriminalroman Tief am Grund des Sees hat Tina Schlegel am 20. Oktober 2022 gemeinsam mit dem Verlag emons herausgebracht. Das düsternd wirkende Cover passt hervorragend in das Genre und zur Geschichte des Kriminalromans. Der Titel und der Name der Autorin sind gut lesbar. Es handelt sich um den 5. Fall mit den Ermittlern Paul Sito und Roman Enzig. Er ist ohne Vorkenntnisse aus den anderen Bänden gut lesbar.
Für mich ist das der erste Band mit den Ermittlern Sito und Enzig. Auch wenn ich die Vorgängerbände nicht gelesen habe, ist mir der Einstieg in diesen Kriminalroman gut gelungen. Von Beginn an ist diese Erzählung sehr spannend. Einmal mit dem Lesen begonnen, ist es nicht ganz einfach, das Buch wieder aus der Hand zu legen. Immer wollte ich wissen, wie es denn nun weitergeht.
Neben der Suche nach der verschwundenen Familie beschäftigt Tina Schlegel uns anhand Sitos Kollegin Christine mit dem Thema Hass im Netz und dessen Auswirkungen. Mir ist diese Kriminalgeschichte persönlich sehr nahe gegangen. Manchmal hatte ich Gänsehaut. Manchmal habe ich mich regelrecht gegruselt. Beim Lesen habe ich mich intensiv mit der Thematik Gut und Böse beschäftigt.
Die Haupt- und Nebenfiguren sind ausreichend beschrieben und ich konnte sie mir gut vorstellen. In ihren Persönlichkeiten agieren Sie logisch und nachvollziehbar, das lässt sie lebendig werden. Sehr gut gelungen ist die Einbindung des Bodensees und seine lokalen Besonderheiten in den Krimi. Hier trifft die Autorin das richtige Maß an Lokalkolorit und zeichnet ein feines Bild der Menschen, die dort leben und arbeiten.
Alles in allem hat Tina Schlegel mit Tief am Grund des Sees einen ausgezeichneten Kriminalroman auf den Büchermarkt gebracht, mit dem ich einige spannende Lesestunden verbracht habe. Gerne empfehle ich diese Erzählung uneingeschränkt weiter.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 27.10.2022

Schmunzeln, Rätseln, Mitfiebern!

Herzschuss
1

Es weht ein frischer Wind durch Miesbach. Kriminalhauptkommissar Wallner hat eine neue Chefin bekommen. Sie heißt Karla Tiedemann. Sie ist 10 Jahre jünger als er. Eigenwillig und mit einem eigenen Sinn ...

Es weht ein frischer Wind durch Miesbach. Kriminalhauptkommissar Wallner hat eine neue Chefin bekommen. Sie heißt Karla Tiedemann. Sie ist 10 Jahre jünger als er. Eigenwillig und mit einem eigenen Sinn für Humor gesegnet. Dann wird der Landtagsabgeordnete Gansel ermordet. Karla Tiedemann drängt auf einen schnellen Abschluss des Falls. Da der einzige Tatverdächtige ausgerechnet der Polizeihauptmeister Kreuthner ist, ist Wallner gar nicht ihrer Meinung...
Den Kriminalroman Herzschuss, Jedes Verbrechen hat seine Geschichte hat Andreas Föhr am 2. November 2022 gemeinsam mit dem Verlag KNAUR herausgebracht. Das wunderschön gestaltete Cover passt hervorragend zum Genre. Es handelt sich um den 10. Band mit den Ermittlern Wallner & Kreuthner. Er ist ohne Vorkenntnisse aus den früheren Bänden gut lesbar. Ich empfehle jedoch, diese Reihe von Beginn an in der richtigen Reihenfolge zu lesen, weil sie erst dann ihren richtigen Charme entfalten kann.
Mit seinem flüssigen und bildhaften Schreibstil hat Andreas Föhr meinen Geist mit nur wenigen Sätzen in seinen Bann gezogen. Schnell habe ich mich in Miesbach eingefunden. Meistens habe ich Wallner bei seinen Ermittlungen und Erlebnissen begleitet. Da ich alle Bände dieser Reihe gelesen habe, habe ich mich sehr über ein Wiedersehen mit alten Bekannten z. B. Wallners Vater gefreut. Der Autor hat seine Protagonisten ausreichend beschrieben, so konnte ich sie mir gut vorstellen. In ihren Persönlichkeiten agieren sie logisch, das macht sie lebendig. Mit Karla Tiedemann hat er eine wunderbare neue Figur in seine Serie geholt, die mir beim Lesen viel Spaß gemacht hat.
Diesen 384 Seiten starken Regionalkrimi habe ich in zwei Abschnitten gelesen. Einmal damit angefangen, ist es mir schwer gefallen, diesen Regionalkrimi wieder aus der Hand zu legen. Die Landschaft, die Besonderheiten der Region Tegernsee und die Eigenheiten der Leute sind wunderschön beschrieben. Dieses Buch macht Lust, eine Reise an den Tegernsee zu unternehmen. Der Kriminalfall führt mit einer sauberen Spannungskurve durch das Buch und am Ende sind meine Fragen beantwortet.
Andreas Föhr hat mit Herzschuss, Jedes Verbrechen hat seine Geschichte einen ausgezeichneten Krimi auf den Büchermarkt gebracht, den ich gerne weiterempfehle. Er wird all den Lesern gefallen, die kauzige Charaktere und die Gegend um den Tegernsee mögen.

  • Einzelne Kategorien
  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere