Platzhalter für Profilbild

thora01

Lesejury Star
offline

thora01 ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit thora01 über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 09.08.2017

Wundervolle Fortsetzung

Herzturbulenzen
0

Inhalt/Klappentext:
Du weißt nicht, wie viel Zeit dir noch bleibt.
Total verliebt genießen Mona und Leevi ihr gemeinsames Leben. Doch als Leevis Band schlagartig in ernsthafte Schwierigkeiten gerät, wird ...

Inhalt/Klappentext:
Du weißt nicht, wie viel Zeit dir noch bleibt.
Total verliebt genießen Mona und Leevi ihr gemeinsames Leben. Doch als Leevis Band schlagartig in ernsthafte Schwierigkeiten gerät, wird es turbulent. Gleich mehrere Millionen sind verschwunden. Wem können sie jetzt noch vertrauen? Heimlich stellt Mona Nachforschungen an. Und während sie schon wieder einer neuen Idee nachjagt, geschieht ein furchtbarer Unfall. Mona schwebt in Lebensgefahr! Wird sie wieder aufwachen? Leevis Welt gerät aus den Fugen, sein Herz droht zu zerbrechen. Ein Kampf um Leben, Liebe und Glück beginnt.

Meine Meinung:
Wundervolle Fortsetzung. Ich liebe die Geschichte. Sie ist sehr berührend und spannend. Der Schreibstil ist sehr fesselnd und lässt den Leser wunderbar in die Welt von Mona und Leevi eintauchen. Die Protagonisten sind sehr sympathisch. Sie haben alle ihre ganz besonderen Reize. Mona und Leevi wirken stärker und erwachsener als im ersten Teil. Sie zeigen dem Leser sehr gut wie es in einer Beziehung funktionieren sollte. Die Story ist sehr spannend und auch humorvoll. Sehr spannend war für mich wie Mona und Leevi mit den ganzen Problemen umgegangen sind. Toll finde ich auch wie neue Protas in die Story integriert wurden und dem ganzen einen ganz besonderen Pfiff geben. Der Abschluss gefällt mir sehr gut. Er ist sehr spannend und ich habe richtig mit den Protagonisten mitgefiebert.

Mein Fazit:
Tolle Fortsetzung. Sehr spannender, humor- und gefühlvoller 2. Teil. Für mich ist er ein kleiner Schlafräuber, da ich das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen konnte.

Veröffentlicht am 09.10.2020

Spannende Fortsetzung mit Überraschungen gespickt

Ada (Band 2): Die vergessenen Orte
0

Inhalt/Klappentext:
Was erforscht der seltsame Professor Ingress, wenn er in seinem dunklen Büro sitzt und durch eine Plexiglasscheibe starrt? Richard Blunt, ein junger Student, ahnt nicht, welche Gefahren ...

Inhalt/Klappentext:
Was erforscht der seltsame Professor Ingress, wenn er in seinem dunklen Büro sitzt und durch eine Plexiglasscheibe starrt? Richard Blunt, ein junger Student, ahnt nicht, welche Gefahren auf ihn lauern, als er Teil des Forschungsprojektes Zerberus wird. Jahrzehnte später wandeln Ada und ihre Freunde auf Richards Spuren und erfahren so die ganze grässliche Geschichte des Schrathauses.
(Quelle: Sternensand Verlag)

Meine Meinung:
Sehr spannender 2. Band der ADA-Reihe. Die Geschichte konnte mich sofort in den Bann ziehen. Sehr spannend war für mich, wie die Autorin die beiden Stränge aufgebaut hat. Die Stränge sind sehr übersichtlich gestaltet und haben immer wieder Berührungspunkte zueinander. Sehr gelungen ist meiner Meinung nach auch die Integration der Ereignisse aus dem 1. Band. Sehr interessant war für mich vor allem der Vergangenheitsstrang. In diesem Strang konnte ich sehr viele Fragen die im ersten Band aufgeworfen wurden beantwortet bekommen. Ich fand auch die neu hinzugekommenen Protagonisten sehr interessant. Die Autorin hat mit ihrem Mix aus schon bekannten und neuen Protas der Story einen Booster verpasst. Die Entwicklung der Protagonisten aus dem ersten Band fand ich sehr gelungen. Ganz besonders Valerie hat sich gemausert. Sie wurde zu einer Kämpferin, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt. Der Aufbau der Story gefällt mir sehr gut. Er ist von Beginn an sehr spannend. Der Mix aus Action und ruhigeren Szenen fand ich sehr gelungen. Die Autorin hat mich immer wieder mit Szenen und Gegebenheiten überrascht. Der Abschluss fand ich sehr gut. Er schließt die Geschichte sehr schön ab und öffnet gleichzeitig den Weg zum nächsten Band.

Mein Fazit:
Wundervoller 2. Band. Er hat mich sofort gefangen genommen. Ich fand es toll wie die Zusammenhänge immer klarer geworden sind. Die Protas haben es auch in diesem Band in sich und zeigen immer neue Facetten ihrer Persönlichkeit.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.05.2020

Die Gärten machen die Geschichte zu etwas Besonderes

Die geheimnisvollen Gärten der Toskana
0

Buchdetails:
Autor: Die geheimnisvollen Gärten der Toskana
Übersetzung: –
Titel: Anja Saskia Beyer
Erscheinung: 26.05.2020
Seitenanzahl: 285 Seiten Printausgabe
Genre: Liebesromane, Familienromane
Verlag: ...

Buchdetails:
Autor: Die geheimnisvollen Gärten der Toskana
Übersetzung: –
Titel: Anja Saskia Beyer
Erscheinung: 26.05.2020
Seitenanzahl: 285 Seiten Printausgabe
Genre: Liebesromane, Familienromane
Verlag: Tinte & Feder

Inhalt/Klappentext:
Der neue Roman von Bestsellerautorin Anja Saskia Beyer um ein faszinierendes Familiengeheimnis, einen zauberhaften Garten und das beste Zitroneneis der Welt.

Jessy braucht dringend einen Neuanfang: Ihr Freund hat sie verlassen und dann verliert sie auch noch ihren geliebten Job als Floristin. Kurzentschlossen nimmt sie eine Stelle als Gärtnerin in der Toskana an. Der verwilderte Garten mit seinen Zitronenbäumen und dem Duft der Rosen verzaubert die junge Frau sofort. Doch der Neubeginn gestaltet sich schwieriger als gedacht: Jessy verliebt sich in ihren attraktiven Arbeitgeber Gregorio. Seine herrische Mutter ist der aufkeimenden Romanze alles andere als wohlgesonnen. Und dann entdeckt Jessy auch noch ein jahrhundertealtes Geheimnis. Ihr wird klar, dass in dieser Familie mit harten Bandagen gekämpft wird – besonders in der Liebe …
(Quelle: Tinte & Feder)

Meine Meinung:
Sehr spannender und berührender Liebesroman. Ganz besonders war für mich die sehr detailierte und liebevolle Beschreibung der Umgebung und den verschiedenen Gärten. Der Schreibstil lässt sich leicht lesen und konnte mir sofort Urlaubsfeeling vermitteln. Die Protagonisten sind sympathisch und zeigen sich von der besten Seite. Jessy finde ich hat eine tolle Persönlichkeit. Sie ist eine kleine Kämpferin und lässt sich von den Stöcken die ihr das Leben zwischen die Beine wirft nicht unterkriegen. Sie macht das Beste aus der jeweiligen Situation. Sehr spannend fand ich ihre Entwicklung in der Toskana. Sie konnte in manch einer Hinsicht über sich hinauswachsen. Gregorio konnte mich erst beim zweiten Blick überzeugen. Zu Beginn habe ich ihn für einen reichen Schnösel gehalten der alles hat. Erst im Verlauf der Story konnte ich mich mit ihm identifizieren. Er hat auch sein Packerl zu tragen. Ganz besonders Liebe ich die Szenen wo beide zusammen im Garten arbeiten. Die Geschichte verbindet perfekt emotionale Szenen mit actionreichen Szenen und beinhaltet ein spannendes Familiengeheimnis. Der Abschluss war sehr actionreich und mit Überraschungen gespickt.

Mein Fazit:
Wundervoller sommerlicher Liebesroman. Ich habe sofort Urlaubsfeeling gespürt.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 29.04.2020

Ein Geschwisterpaar auf Verbrecherjagd

Mord in Barcelona
0

Inhalt/Klappentext:
Auf dem Friedhof Montjuïc in Barcelona wird eine Tote gefunden, die dort nicht hingehört: Die Frau, eine deutsche Touristin, wurde ermordet und nur stümperhaft versteckt. Comissari ...

Inhalt/Klappentext:
Auf dem Friedhof Montjuïc in Barcelona wird eine Tote gefunden, die dort nicht hingehört: Die Frau, eine deutsche Touristin, wurde ermordet und nur stümperhaft versteckt. Comissari Jaume Soler von der Kriminalpolizei übernimmt den Fall, aber für ihn und sein Team gibt es nur wenig Anhaltspunkte. Daher beschließt Jaumes Schwester Montse, die die Tote zufällig kannte, ihrem Bruder bei der Aufklärung zu “helfen.” Zwischen pittoresken Gräbern, engen Gassen und der Brandung am Meer bringt das unfreiwillige Ermittlerduo nach und nach ein tödliches Drama ans Licht, das noch lange nicht zu Ende ist …
(Quelle: Lübbe)

Meine Meinung:
Sehr schöner wenn auch etwas durchwachsener Krimi. Der Schreibstil gefällt mir gut. Er lässt sich leicht lesen und ich mag die Aufteilung der Kapitel. Die Protagonisten sind etwas unkonventionell und dennoch sehr sympathisch. Ganz besonders gefällt mir Montse. Sie ist eine starke Persönlichkeit die von Neugier getrieben sich in die Ermittlungen von ihrem Bruder einmischt. Sie wirkt auf mich wie ein rassige Südländerin. Sie wirkt teilweise ein wenig unsicher und dennoch habe ich das Gefühl sie weiß was sei eigentlich will. Jaume ist ein für mich ein typischer Polizist, der die Gesetze relativ weiträumig auslegt. Er ist sympathisch und hat eine ausgeprägte beschützerische Ader. Der Storyaufbau gefällt mir sehr gut. Ich finde es sehr interessant die Geschichte aus mehreren Sichten erzählt zu bekommen. Ganz besonders hat mir der Bezug zu Barcelona gefallen. Ich fand die Beschreibungen sehr gelungen und habe mich sofort wieder nach Spanien geträumt. Der Kriminalfall wurde von der Autorin sehr undurchsichtig angelegt und ich habe den roten Faden sehr spät entdeckt. Die Täterschaft habe ich bis zur Auflösung nicht erraten. Die ersten beiden Drittel sind etwas ruhiger gehalten. Sie beschäftigen sich zum großen Teil mit den Hauptprotas. Ich fand angenehm die Beiden so gut kennenzulernen. Das letzte Drittel hat massiv an Spannung und Action dazugewonnen. Ich fand es toll wie die Autorin die Protas in die ein oder andere brenzlige Situation gebracht hat. Der Showdown am Ort des Mordes fand ich genial geschrieben. Er war sehr spannend und mit Überraschungen für den Leser gespickt.

Mein Fazit:
Toller Krimi. Er ist eher auf der ruhigen Seite angesiedelt und konnte mich sofort nach Barcelona entführen.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 05.03.2020

Im magischen Land geht es rund - toller 3. Band

Land of Stories: Das magische Land 3 - Eine düstere Warnung
0

Inhalt/Klappentext:
Die ganze Wahrheit über Dornröschen, Schneewittchen & Co: Chris Colfers große internationale Bestsellerserie!

Alex’ und Conners drittes Abenteuer im Land der Märchen stößt sie auf ...

Inhalt/Klappentext:
Die ganze Wahrheit über Dornröschen, Schneewittchen & Co: Chris Colfers große internationale Bestsellerserie!

Alex’ und Conners drittes Abenteuer im Land der Märchen stößt sie auf eine jahrhundertealte Botschaft, die von niemand anderem als den Brüdern Grimm persönlich stammt. Dahinter verbirgt sich ein großes Rätsel, das sie lösen müssen, um das Märchenland vor dem Untergang zu bewahren lassen – und die das das Leben der Geschwister für immer verändern wird …

„Ein Muss für Märchenfans!“(Hannoversche Allgemeine)

Alle Bände der Serie »Land of Stories. Das magische Land«:
Die Suche nach dem Wunschzauber (Band 1)
Die Rückkehr der Zauberin (Band 2)
Eine düstere Warnung (Band 3)
Ein Königreich in Gefahr (Band 4, erscheint im Herbst 2020)
(Quelle: FISCHER Verlag)

Meine Meinung:
Sehr spannender 3. Band der Reihe. Er hat mich sofort wieder in die Märchenwelt hineingezogen. Der Schreibstil ist altersangepasst und lässt sich sehr leicht lesen. Die Protagonisten sind mir durchwegs sehr sympathisch. Ich habe mit ihnen mitgefiebert und mitgezittert. Ganz besonders interessant fand ich Conner und seine Rolle in dieser Geschichte. Sein Part ist sehr realitätsnah und spielt größtenteils in unserer Welt. Alex ihr Part war für mich ein wenig schwerer zu greifen. Sie lebt in der Märchenwelt. Sehr schön fand ich wie der Autor die verschiedenen Märchen in sein Werk eingebunden hat. Ich fand das Zusammenspiel aller Personen in diesem Buch sehr spannend. Ganz besonders war für mich das letzte Drittel. Die ersten beiden Drittel haben sich für meinen Geschmack ein wenig gezogen. Erst als Conner und seine Freunde ins Märchenland kommen nimmt die Geschichte rasant an Fahrt auf. Der Abschluss ist sehr actiongeladen und hat einen Cliffhänger. Ich bin schon sehr gespannt welche Abenteuer Conner und Alex in Zukunft erleben werden.

Mein Fazit:
Sehr schönes Kinderbuch. Ich fand sehr interessant. Leider haben sich die ersten beiden Drittel ein wenig gezogen. Aber ansonsten gibt es von meiner Seite aus gar nichts zu meckern.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere