Profilbild von wennausbuechernliebewird

wennausbuechernliebewird

aktives Lesejury-Mitglied
offline

wennausbuechernliebewird ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit wennausbuechernliebewird über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 20.11.2017

Rezension zu Landliebe

Landliebe
0

Klappentext:
"Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show "Landliebe". Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ...

Klappentext:
"Ellie hat Geldprobleme und nur eine Chance, ihren Kopf aus der finanziellen Schlinge zu ziehen: die Teilnahme an der TV-Show "Landliebe". Vier Wochen muss sie, begleitet von Kameras und in ein Dirndl gequetscht, das bayerische Großstadtdummchen mimen. Das Weingut an der Mosel, das als Drehort dient, ist zwar traumhaft schön, doch Winzer Tom entpuppt sich als hinterwäldlerischer Starrkopf. Doch Elli hat weder mit Toms Augen gerechnet noch mit seinem Lächeln, das ein Kribbeln in jeden Winkel ihres Körpers jagt..."
LINK: https://www.randomhouse.de/Taschenbuch/Landliebe/Jana-Lukas/Heyne/e515014.rhd

Daten:
Titel: Landliebe (Hörbuch)
Autorin: Jana Lukas
Verlag: RANDOM HOUSE AUDIO
ISBN: 978-3-8371-3784-2
Seitenanzahl: 160 (gekürzte Lesung)
Sterne: 4/5 ⭐️
Preis: 9,95€


Das Hörbuch ist einfach total schön. Beeindruckend finde ich, dass die Sprecherin es schafft, mich fühlen zu lassen, als würde ich diese Liebesshow Live erleben. Jeder Szenenwechsel und jede noch so kleine Bewegung der Kamera wird am Anfang jedes Kapitels ganz genau beschrieben. Das Ende ist zwar manchmal abzusehen, aber trotzdem finde ich es trotzdem spannend, zu wissen, ob es so kommt wie ich es denke.

Ich finde es gut, dass es nicht immer nur um die Protagonisten geht, auch um Nebendarsteller und um die Familie von Tom. Außerdem finde ich es mit dem Streit zwischen den Weingütern verleiht dem ganzen mehr Echtheit.

Was mich total genervt hat ist, dass fast alle Szenen öfters wiederholt werden musste und der Regisseur sich immer wieder einmischt. Der Regisseur der Fernsehsendung schrieb auch das Drehbuch um, was mich etwas fröhlich gestimmt hat, jedoch fand ich wie es umgeschrieben wurde genauso schlimm wie davor. Ich hatte auf etwas anderes gehofft, wie zum Beispiel, dass beide so sein dürfen wie sie wollen, denn ich finde es schon merkwürdig, das Liebescastingshows ihren Teilnehmern ein Drehbuch vorgeben, an das sich punktgenau gehalten werden muss. Meiner Meinung nach hat das überhaupt nichts mit Liebe zu tun, sondern es handelt sich einfach nur um Schauspiel, was teilweise echt unrealistisch für beide Protagonisten ist, sowie auch für mich.


Ich wünsche Euch einen wunderschönen Start in die nächste Woche.

Für alle die ein neues Schuljahr beginnt, viel Spaß und Glück im Schuljahr 2017/2018.

Zu meinen ersten Schultagen: Ich habe mich total gefreut meine Freunde, die ich teilweise sechs Wochen lange nicht gesehen habe, endlich wiederzusehen. Mein Stundenplan ist nicht der allerbeste, aber unzufrieden bin ich auch nicht.
Ich möchte nicht meckern, von daher genug von mir.

Passt auf Euch auf, denn ich tue es auch.

Veröffentlicht am 20.11.2017

Rezension zu Glimmernächte

Glimmernächte
0

Klappentext:
"Ein Glimmen in der Nacht ein Geheimnis hinter Masken eine Liebe, die alles überwindet.

Pippa zieht in ein wunderschönes Schloss nach Dänemark. Durch die Heirat ihrer Mutter mit dem Grafen ...

Klappentext:
"Ein Glimmen in der Nacht ein Geheimnis hinter Masken eine Liebe, die alles überwindet.

Pippa zieht in ein wunderschönes Schloss nach Dänemark. Durch die Heirat ihrer Mutter mit dem Grafen Frederik von Raben lebt sie plötzlich in einem Traum aus verwunschenen Rosengärten, Spiegelkabinette und prachtvollen Kleidern - als wäre sie eine echte Prinzessin. Doch die neue Familie birgt ein Geheimnis, das immer mehr Besitz von Pippa ergreift.
Bald weiß sie nicht mehr, was real ist und was nicht. Erst als sie beim Hochzeitstag ihrem verwirrend attraktiven Stiefbruder Niels begegnet, bekommt Pippa Antworten - und begibt sich damit in tödliche Gefahr. Pippa erkennt, welche Mächte sich hinter Schloss Ravensholm verbergen, und sie muss alles aufs Spiel setzen, um nicht nur ihre Familie, sondern auch ihre Liebe zu retten..."


Daten:
Titel: Glimmernächte
Autorin: Beatrix Gurian
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-401-60216-5
Seitenanzahl: 382
Sterne: 4
Empfehlung: ab 13 Jahren


Das Buch ist spannend und logisch aufgebaut. Verwirrung ist vorprogrammiert. Ein richtig gutes Buch für Fantasy-Jugendbuch Fans. Die Romantik kommt natürlich nicht zu kurz. Ein Spannendes Abenteuer gegen Familie und Zusammenhalt beginnt.

Veröffentlicht am 20.11.2017

Rezension zu Schöne und das Biest

Die Schöne und das Biest
0

KLAPPENTEXT:
"Eine Fee hat den hartherzigen Prinzen Adam zur Strafe in ein Biest verwandelt und mit ihm alle Schlossbewohner in lebende Haushaltsgegenstände. Dieser Bann kann nur durch die Liebe eines ...

KLAPPENTEXT:
"Eine Fee hat den hartherzigen Prinzen Adam zur Strafe in ein Biest verwandelt und mit ihm alle Schlossbewohner in lebende Haushaltsgegenstände. Dieser Bann kann nur durch die Liebe eines Mädchens gebrochen werden. Als sich die schöne und kluge Belle eines Tages in sein Schloss verirrt, denkt das unwichtige Biest jedoch überhaupt nicht daran, sich liebenswert zu verhalten. Und doch muss es noch rechtzeitig Belles Liebe gewinnen, bevor das letzte Blatt der magischen Rose fällt und die Schlossbewohner für immer verwandelt bleiben."
LINK: https://www.randomhouse.de/Hoerbuch/Die-Schoene-und-das-Biest/der-Hoerverlag/e517514.rhd


Daten:
Titel: Die Schöne und das Biest
Autor: Disney
gelesen von: Gabrielle Pietermann
Verlag: der Hörerverlag
ISBN: 978-3-8445-2101-4
Seitenanzahl: 160 (ungekürzte Lesung)
Sterne: 4/5⭐️
Preis: 9,99€


Jeder wird dieses Buch, den Film oder sogar das Hörbuch kennen.
Bei diesem wunderschönen Hörbuch werden Kindheitserinnerungen geweckt.
Es ist wunderschön, was durch die Sprecherin verstärkt wird. Die Sprecherin artikuliert sehr gut und redet langsam, dass man alles gut verstehen und nachvollziehen kann.
Ohne den originalen Diesneyfilm gesehen zu haben, erkennt man das Hörbuch angesichts des neuverfilmten Film nicht 100%, zumindestens meiner Meinung nach. Jedoch bezieht sich das nur auf einen Punkt. Die Rose, die Maurice für Belle mitbringen soll, hat in dem Hörbuch keinerlei Beachtung bekommen.
Wenn man nachdenkt, denke ich mir für einige Kinder könnte es schon etwas gruselig für kleiner Kinder/Kleinkinder sein.
Die Liebe ist so schön zwischen dem Biest und Belle. Sie verlieben sich stumm ineinander und es entwickelt sich eine wunderbare Liebe und Freundschaft.
Das Hörbuch ist total gefühlvoll erzählt, dass man mit den Protagonisten mitfiebert.
Die Neuverfilmung ist genauso schön, wie der original Disneyfilm.

Warum nur 4 Sterne?
Ganz einfach weil mir wie oben beschrieben die eine Rose gefehlt hat, die erst dazu führt, dass zuerst der Vater und danach Belle die gefangenen von dem Biest werden.

Veröffentlicht am 06.08.2019

#wennausbuechernliebewirdrezension

Ein Lied von Liebe und Verrat
0


Klappentext



Griechenland 1945. Der Krieg ist vorbei, die junge Aliki und ihre Freunde Takis und Stelios haben überlebt. Aber ihre Heimat und ihre Familien haben sie verloren. Geblieben ist ihnen ...


Klappentext



Griechenland 1945. Der Krieg ist vorbei, die junge Aliki und ihre Freunde Takis und Stelios haben überlebt. Aber ihre Heimat und ihre Familien haben sie verloren. Geblieben ist ihnen ein selbst gebautes Schattentheater, das sie allabendlich zum Leben erwecken. Mitten im Chaos der Nachkriegszeit zaubern sie damit ein Lächeln auf die Gesichter ihrer Zuschauer. Das gemeinsame Schicksal schweißt die drei Jugendlichen zusammen, doch Misstrauen und Eifersucht drohen ihre Freundschaft zu zerstören.


"Eine bewegende Geschichte über das Leben, den Krieg und die Liebe" Publishers Weekly






über den Autor



James William Brown, geboren in Illinois, war Wallace-Stegner-Stipendiat in Stanford und hat zahlreiche Kurzgeschichten und Buchrezensionen veröffentlicht. In New York, Boston und Athen hat er als Verlagsleiter bei mehreren Lehrbuchverlagen gearbeitet. Nach zehn Jahren in Griechenland lebt er heute mit seiner Frau in der Nähe von Boston. Ein Lied von Liebe und Verrat ist sein erster Roman, der auf Deutsch erscheint.





Daten



Titel: Ein Lied von Liebe und Verrat

Band: Einzelband

Autor: James William Brown

Verlag: Bastei Lübbe

Seiten: 446

Preis: 12,90€

Bewertung: 3,5 Sterne





meine Meinung



Das Buch hat mir sehr gut gefallen, jedoch der Schluss konnte mich überhaupt nicht überzeugen.



Aliki wird bei einer Ziehmutter groß und Aliki ist eine Klageliedsängerin. Eine Reporterin wird auf ihre Gabe aufmerksam und macht sich auf den Weg zu ihr. Aliki bekommt Kassetten auf die sie sprechen soll und ihr Leben mit der Öffentlichkeit teilen soll.



In dem Buch geht es um den zweiten Weltkrieg und in dieser Zeit habe ich noch kein Buch gelesen. Der Anfang hat mir auch sehr gut gefallen. Ich hätte nie damit gerechnet wie Aliki ihr Schicksal doch so leicht nimmt. Ich wäre an ihrem Schicksal zerbrochen und verzweifelt. Die verliert ihren Lebensmut nicht und versucht aus jedem Tag der Beste zu machen und freut sich auch trotzdem auf jeden weiteren Tag den sie erleben darf. BEWUNDERNSWERT

Da wir vor den Ferien in der Schule den zweiten Krieg durchgenommen haben bin ich mit einem etwas anderen Blickwinkel an die Geschichte gegangen und ich bin erstaunt darüber, wie realistisch man die Ereignisse beschreiben kann und wie viele Emotionen bei mir ankamen. Aliki ist eine unfassbar starke Frau, die ich mit allem was ich habe bewundere.



Die Reporterin gefiel mir überhaupt nicht. Sie war sehr aufdringlich und ich fand sie war etwas zu übereifrig die Geschichte von Aliki zu erfahren, auch wenn diese nicht so gerne zu Anfang gesprochen hat, dennoch wurden die Kassetten besprechen zu einem ihrem Hobby.

Den Schluss hätte ich mir anders vorgestellt, aber der Schluss den der Autor gewählt hat, hat mir nicht so gut gefallen, wie der in meiner Vorstellung. Es ist eine Dystopie, so viel sei gesagt.

Aliki und ihr Freund gründen zu Ende etwas worüber ich etwas erstaunt war, damit hätte ich nämlich nie gerechnet.

Der letzte Leseabschnitt hat sich meiner Meinung auch gezogen und mir hat etwas gewisses gefehlt. Für mich ist er nicht ganz vollständig.



Das Ende: Es kam für mich viel zu schnell und die Ereignisse haben sich auf einmal total überschlagen.



Aliki ist eine wunderbare Protagonistin.

  • Cover
  • Geschichte
  • Erzählstil
  • Figuren
  • Thema
Veröffentlicht am 04.08.2019

#wennausbuechernliebewirdrezension

Der König der Löwen
0

Klappentext

Der König der Disney-Filme neu erzählt.
Die Tiere Afrikas sind überglücklich, als dem weisen Herrscherpaar Mufasa und Sarabi ein Thronfolger geboren wird. Löwenjunge Simba verbringt mit seiner ...

Klappentext

Der König der Disney-Filme neu erzählt.
Die Tiere Afrikas sind überglücklich, als dem weisen Herrscherpaar Mufasa und Sarabi ein Thronfolger geboren wird. Löwenjunge Simba verbringt mit seiner Freundin Nala eine glückliche Kindheit, die jäh beendet wird, als Simbas machthungriger Onkel Scar eine böse Intrige gegen die Königsfamilie spinnt. Simba ist gezwungen, seine Heimat zu verlassen. Im Dschungel findet er ein neues Zuhause und neue Freunde: Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumbaa. Aber als junger Löwenmann erkennt Simba, dass er den Kampf mit Scar aufnehmen muss, um seinen rechtmäßigen Platz auf dem Thron zurückzuerobern.

Daten

Titel: König der Löwen
Ausführung: Hörbuch
Autorin: Elizabeth Rudnick
gesprochen von: Steffen Groth
Seiten: 288
Verlag: Hörverlag
Preis: 9,99€
Bewertung: 3,5 Sterne


meine Meinung

Die Geschichte um Simba und Nala kennt wohl jeder von uns, weshalb es für mich auch echt schwer ist eine Rezension zu schreiben, denn ich weiss nicht, was ich erzählen soll.

Das Hörbuch hat mir gut gefallen, jedoch bräuchte dieses Buch mehrere Erzähler. Ein Erzähler war meiner Meinung nach zu wenig, da es manchmal verwirrend war der Charakter dem gesprochenen zuzuordnen. Klar man kennt die Geschichte und weiss, wer welchen Satz mehr oder weniger spricht, aber trotzdem war es komisch.
Außerdem hat mir die Sprecherstimme überhaupt nicht gefallen und sie war mir zu dunkel für die Geschichte. Vor allem für die weiblichen Charaktere und für Timon, der eigentlich in den Filmen ja eine helle Stimme hat.
Des Weiteren kam mir das Ende zu kurz vor. Ich habe es von den Filmen und allem anderen die Szene viel länger im Kopf und sie war recht kurz erzählt und nach dem Motto "Wie jetzt schon das Ende?".

Dennoch war die Geschichte ein Sprung in die Kindheit und für alle Disney-Liebhaber ist dieses Hörbuch sowieso etwas.