Profilbild von xshirleyx

xshirleyx

Lesejury Profi
offline

xshirleyx ist Mitglied der Lesejury

Melde dich in der Lesejury an, um dich mit xshirleyx über deine Lieblingsbücher auszutauschen.

Anmelden

Meinungen aus der Lesejury

Veröffentlicht am 28.10.2020

Spannend, aber ohne Wow-Effekt!

After the Fire
0

Heute habe ich "After the Fire" von Will Hill in einem Rutsch durchgelesen. Spannend war es allemal, aber noch immer kann ich mit dem Buch nicht abschließen. Die Geschichte handelt über ein junges Mädchen, ...

Heute habe ich "After the Fire" von Will Hill in einem Rutsch durchgelesen. Spannend war es allemal, aber noch immer kann ich mit dem Buch nicht abschließen. Die Geschichte handelt über ein junges Mädchen, das innerhalb einer brutalen Sekte aufwächst.

Unterteilt wird das Buch in Davor und Danach. Das Danach hat mir um einiges besser gefallen, da ich in diesen Kapitel die Gedanken der Protagonistin um einiges besser nachvollziehen konnte. Insgesamt gefiel mir die Handlung sehr gut. Es ist realistisch, informativ, spannend und sehr interessant. 

Die Charaktere mochte ich. Sie waren ziemlich komplex und gut ausgearbeitet. Sie wirkten authentisch und ich konnte eine Sympathie aufbauen. Der Schreibstil des Autors war überzeugend und fesselnd. Am Anfang hatte ich einige Schwierigkeiten, um mit seinem Stil zurecht zu kommen, aber das legte sich schnell. 

Bemängeln würde ich, dass mir ein Wow-Effekt zum Schluss des Buches gefehlt hat. Innerhalb der Geschichte gab es viele plötzliche Wendungen, aber die Höhen der Geschichte waren irgendwie vorhersehbar. Da fehlte mir eben ein großer Knall am Ende. Trotzdem bin ich zufrieden mit dem Ende und werde das Buch begeistert weiterempfehlen! Es ist kein Buch, welches ich immer und immer wieder lesen würde, weil es mir so gut gefallen hat. Dafür war es mir zusammenfassend zu brutal und negativ, aber wie gesagt, das Buch hatte auch viele positive Seiten, die mich überzeugen konnten.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 01.08.2020

Schöne Geschichte, aber zu emotionslos

It was always you
0

Das Buch "It Was Always You" von Nikola Hotel ist mir aufgrund seines wunderschönen Covers sofort ins Auge gestochen. Ich liebe die blaue Farbe auf dem Cover und die Glitzerdetails! In der Geschichte geht ...

Das Buch "It Was Always You" von Nikola Hotel ist mir aufgrund seines wunderschönen Covers sofort ins Auge gestochen. Ich liebe die blaue Farbe auf dem Cover und die Glitzerdetails! In der Geschichte geht es um die Protagonistin Ivy, die plötzlich zu ihrem Stiefvater und ihren zwei Stiefbrüdern reisen soll. Auf der Insel begegnet sie ihrem älteren Stiefbruder Asher wieder, der sie früher schikaniert hat und ihr noch immer Herzklopfen bereitet... Normalerweise mag ich Geschwister-Liebesgeschichten eher weniger, aber wollte diesem Buch unbedingt eine Chance geben. Und es hat sich gelohnt! Insgesamt gefiel mir das Buch relativ gut. Man kann es mal mit lesen und erlebt ein paar schöne Lesestunden. Trotzdem gab es einige Kritikpunkte für mich. Zum einen, dass die Handlung für meinen Geschmack viel zu oft keinen direkten roten Faden hatte und es außerdem zu viele unwichtige Szenen gab. Die Charaktere hingegen waren angenehm, aber als Lederin konnte ich keine Beziehung zu ihnen aufbauen. Auch die Beziehung zwischen Ivy und Asher ging mir viel zu schnell. Zudem beide nur körperliche Anziehung verspürten und kaum miteinander redeten. Die Nebencharaktere sind super! Den Schreibstil mochte ich auch sehr. Nikola Hotel schreibt leicht, zart und flüssig. Sehr angenehm zu lesen, sodass man auch recht schnell durch das Buch kommt. Ab und zu langweilte es mich, und ich hätte es gerne beiseite gelegt, aber dann konnte es mich doch irgendwie wieder für sich gewinnen und fesseln. Von mir gibt es aber leider keine Empfehlung, da bei mir die Emotionen ausbleiben und die Geschichte mich in vielen Punkten nicht mitreißen konnte. Sehr schade! Aber da ich bereits viele andere positive Rezensionen zu dem Buch gesehen habe, ist es definitiv lesenswert!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 12.07.2020

Völlig anders als erwartet...

Muse of Nightmares - Das Geheimnis des Träumers
0

Leider hatte ich mir eine ganz andere Geschichte erhofft und wurde ein klein wenig enttäuscht. Zuerst störte es mich sejr, dass das Buch zweigeteilt erzählt wurde und es zwar mega spannend begann, aber ...

Leider hatte ich mir eine ganz andere Geschichte erhofft und wurde ein klein wenig enttäuscht. Zuerst störte es mich sejr, dass das Buch zweigeteilt erzählt wurde und es zwar mega spannend begann, aber dann sehr langatmig wurde. Den Anfang habe ich auf Anhieb geliebt, aber der Teil um Sarai konnte mich überhaupt nicht berühren oder begeistern. Das Buch kratzte an der Oberfläche und es fehlte mir jeglicher Tiefgang. Die Story war nicht flüssig, ebenso der Schreibstil war verwirrend. Die Handlung zog sich über mehrere Seiten ohne dass etwas aufregendes passierte. Dafür gab es eine Menge an Fantasy, die mir fast schon wieder zu viel war und aufgesetzt wirkte. Das Buch konnte mich einfach nicht mitreißen und hat nicht meinen Geschmack getroffen. Viele Handlungsvorgänge konnte ich einfach nicht nachvollziehen. Auch das Buchende hätte man besser gestalten können, denn es setzt voraus, dass man den zweiten Teil liest. Das Cover finde ich ganz schön, aber besonders ist es nun auch nicht. Dafür gefällt mir die Farbe sehr gut. Mein Fazit ist, dass man das Buch wirklich nur lesen sollte, wenn man die zwei Vorgänger kennt und den Schreibstil von Laini Taylor mag.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 11.07.2020

Klappentext zu vielversprechend!

Denn das Leben ist eine Reise
0

Mit großen Erwartungen hatte ich mich auf die Geschichte und Entwicklung von der Protagonistin Aimée gefreut.
Das Buch hat ein wirklich schönes Cover und einen sehr vielversprechenden Klappentext, aber ...

Mit großen Erwartungen hatte ich mich auf die Geschichte und Entwicklung von der Protagonistin Aimée gefreut.
Das Buch hat ein wirklich schönes Cover und einen sehr vielversprechenden Klappentext, aber die Handlung konnte mich gar nicht überzeugen! Leider war sie mir auch selten schlüssig und weckte nicht die Lebensfreude in mir, die man sich durch den Klappentext erhofft. Ich konnte nicht mit den Charakteren mitfühlen. Besonders Aimée war mir unsympathisch. Eine Beziehung zu ihr und den Nebencharakteren konnte ich auch nicht aufbauen. Ich hatte das Gefühl, dass das ganze Buch eine "Smalltalk-Geschichte" war, der jeglicher Tiefgang fehlte. Die Gespräche zwischen Charakteren waren oberflächlich und bestimmte Szenen wurden zu langweilig beschrieben, wo die Autorin eigentlich mit ihren Worten hätte überzeugen können. Zusammenfassend ist es eine nette Geschichte für Zwischendurch, aber kein Buch, das ich empfehlen würde oder nochmal lesen möchte.

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere
Veröffentlicht am 16.06.2020

Spannende Geschichte, die dein Herz berühren wird!

Lioness
0

Mit großer Freude kann ich behaupten, dass "Lioness - Wohin dein Herz dich führt" von der Autorin Kathy Tailor mich sehr begeistern konnte! Es war ein unerwartetes Highlight für mich, welches mir noch ...

Mit großer Freude kann ich behaupten, dass "Lioness - Wohin dein Herz dich führt" von der Autorin Kathy Tailor mich sehr begeistern konnte! Es war ein unerwartetes Highlight für mich, welches mir noch lange im Gedächtnis bleiben wird. 

Erzählt wird eine unglaubliche Geschichte über die junge Protagonistin Borka, die bei einer Löwenfamilie mitten im Wald aufwächst. Eines Tages jedoch, trifft sie widerwillen in ein ihr unbekanntes Königreich und soll zur Leibgarde des Prinzen auserkoren werden, der seine Prinzessin im benachbarten Königreich abholen muss. Ihr bleibt keine Wahl! Auf ihrer Reise erleben die Charaktere ein großes Abenteuer, das sie gar nicht gebrauchen können. Zudem werden sie von Männern verfolgt, die dem Prinzen nichts Gutes wünschen, sondern es auf seine Besitztümer abgesehen haben. Oder vielleicht doch auf den Prinzen?

Besonders Borka habe ich schnell in mein Herz geschlossen. Sie war mir jederzeit sympathisch und wirkte mutig, stark und heldenhaft auf mich. Ein bisschen hat es mich schon gewundert, weshalb sie dennoch sehr gut mit den Menschen umgehen konnte. Das störte mich jedoch nicht weiter, da die Löwen ihren Kindern gelehrt haben, dass jedes Leben kostbar ist. Im Gegensatz zu den Menschen waren sie so viel menschlicher und voller Leben. Die Menschen hatten in diesem Buch nur Macht, Hass, Rache, den Blutdurst stillen im Sinne. Daher war es eine Erleichterung für mich, dass der Prinz nach und nach aufgetaut ist und wir sein wahres Gesicht kennenlernen konnten. Teilweise wirkte er etwas unsympathisch und unsicher auf mich, aber seine Handlungen konnte ich gut nachvollziehen. Die Nebencharaktere waren sehr interessant! Man wusste nicht, wem man trauen darf. Sie konnten mich absolut überraschen!

Das Cover gefällt mir nach dem Beenden des Buches sogar noch viel besser! Es passt toll zur Geschichte und ist ein richtiger Blickfang! Besonders der Schreibstil von Kathy Tailor hat es mir angetan. Ich konnte das Buch selten mal aus meinen Händen legen, so sehr haben mich ihre Worte gefesselt. Oder waren es die plötzlichen Wendungen der Handlung? Ich weiß es nicht, aber beides war großartig!

Das Buch empfehle ich jedem Romantasy-Fan und jeder Altersgruppe an Lesern, da das Buch viele wichtige Lehren und Zitate enthält, die klug verpackt wurden. Man sollte sich die Geschichte von Borka einfach nicht entgehen lassen!

Mein Fazit ist, dass "Lioness" eine spannende Geschichte ist, die ganz sicher euer Herz berühren wird!

  • Cover
  • Erzählstil
  • Handlung
  • Charaktere